Astrolux C8 Review

Dieses Thema im Forum "Astrolux" wurde erstellt von LuxFire, 18. August 2018.

  1. Guten Tag,

    Dies ist mein erstes Review/mein erster Beitrag.
    Ich habe erst vor ein paar Wochen mit dem Thema rund um Taschenlampen begonnen, habe also noch nicht so viel Erfahrung wie manch anderer.

    In diesem Teil werde ich auf die Lampe als solches eingehen. Beamshots (mit Smooth und OP Reflektor) und ein Beitrag mit "Eye-Candy" Modifikationen folgt.


    Die Lampe besitzt eine Cree XPL-HI LED (meine in der Variante 3A), welche von einem A17DD-L FET+1 Treiber (der gleiche wie in der BLF A6) betrieben wird. Sie emittiert auf Turbo 1300 Lumen und 102000 Candela (Herstellerangaben auf banggood.com).
    Sie bietet 7 Modi von Moonlight (1 Lumen) bis Turbo (1300 Lumen) und zusätzliche Strobes. Der Treiber kann auch auf eine 4 Mode Gruppe und mit oder ohne Modememory programmiert werden.
    Betrieben wird die Lampe von einer einzelnen 18650 Li-Ion Batterie (Samsung 30Q empfohlen).

    Die C8 ist angenehm leicht, passt mit ihrer größe/kleine auch noch in eine Hosentasche, liegt gut in der Hand und kommt mit einer Handgelenkschlaufe und zwei weiteren O-Ringen.
    Sie fühlt sich wertig an, die Gewinde sind gut verarbeitet und leichtgängig (ich muste meine Gewinde erst säubern und neu fetten, da diese ein bisschen dreckig/sandig waren). In der Tailcap sind sogar doppelte Federn verbaut.

    Zudem passt sie (da baugleich mit der Convoy C8) auch in das entsprechende Convoy Holster. Dieses macht einen robusten Eindruck und hat ein Fach für eine weitere 18650 Batterie.

    Licht macht sie für so eine kleine Lampe auf jedenfall genug, und die Reichweite ist ebenfalls ordentlich (soweit ich das beurteilen kann). Leider hat sie einen Step-down, bei dem die Lampe nach 45 Sekunden von Turbo auf High schaltet, dies macht in der BLF A6 Sinn, aber in einer C8 kann man immer wieder auf Turbo schalten, ohne dass sie heiß wird. Nach über einer halben Stunde Benutzung konnte ich die Lampe noch gut am Lampenkopf festhalten, sie wurde warm, schien aber nicht noch wärmer zu werden.
    Eine Abnahme der Helligkeit konnte ich bei abnehmernder Batteriespannung nicht feststellen. Über die Laufzeit kann ich mich auch nicht beschweren.

    Hier noch ein paar Bilder:

    IMGP9730.JPG
    IMGP9734.JPG
    IMGP9739.JPG
    IMGP9744.JPG
    IMGP9748.JPG

    Falls noch Fragen sind, beantworte ich oder andere mit mehr Erfahrung diese natürlich gerne.

    LuxFire
     
    autobraker, Kasperrr, Ulrich und 6 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Danke für das Review.

    Bei meiner mittlerweile verschenkten C8 von Astrolux (3B) war ein ziemlich ausgeprägtes Spiegelei im Spot. Ist das hier auch so?
     
  3. Die Lampe hat ein leichts Dounuthole (wenn du das mit Spiegelei meinst), das mir aber nur bei einer weißen Wand auffällt. Draußen habe ich davon nichts gemerkt.
    Wie schon geschrieben folgt noch ein Beitrag mit Beamshots. Ich hoffe ich schaffe das am nächsten Wochenende.
     
    Walter Sobchak hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Nein, bei der C8, die ich verschenkt habe, war im Spot mittig ein gelblicher Fleck zu sehen. Draußen störte das nicht so, außer man leuchtete auf eine hellere ebene Fläche (und wusste, worauf man achten muss).
    Das hatte ich auch schon mal weniger ausgeprägt bei einer SP32A.
     
  5. Genau das meine ich. Das hat sie leider noch, da wird Astrolux nichts geändert haben.
    Ein OP Reflektor wird das beheben, dadurch verleiert man nur leider Reichweite. Ich werde das Bei dem Beamshots berücksichtigen, und die beiden Reflektoren gegen eine weiße Wand vergleichen.
     
    Walter Sobchak hat sich hierfür bedankt.
  6. Das ist auch manchmal ein Glücksspiel. Ich habe zwei SP32A, bei der von @Gammel ist das Lichtbild toll, bei der neueren (nicht die V2) sieht man es.
    Draußen merkt man es m.E.n. fast nie
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Leider passt der OP Reflektor, den ich für die C8 habe nicht Über die Zentrierhilfe der LED. Dadurch sitzt der Reflektor nicht richtig, und das Lichtbild verschlechtert sich.
     
  8. Moin :)

    Was soll daran unseriös sein? Also nein, kannst Du kaufen...wenn du unbedingt willst.

    [OT]Ich würde lieber eine C8+ von CONVOY kaufen.[/OT]
     
    Carringdon hat sich hierfür bedankt.
  9. Danke für diesen erhellenden Beitrag.
    Performt die Convey denn besser oder stimmt das P/L-Verhältnis bei der Convoy besser?

    Gruss asu Oesterreich!
     
    wobba hat sich hierfür bedankt.
  10. @Carringdon
    Das Thema „C8“ ist nicht ganz so einfach und wenn es darum geht welcher Hersteller die „Beste“ C8 baut wird es ziemlich undurchsichtig und sicher seeeehr subjektiv.

    Ich will dich hier nicht verunsichern. Wenn sie dir gefällt, kauf sie...
     
    Carringdon hat sich hierfür bedankt.
  11. Wenn auch spät, danke für das Review @LuxFire .
    Ich denke bei den vielen C8 Abkömmlingen ist für jeden was dabei.
    Die Astrolux C8 hat 4 oder 7 ordentlich abgestufte Helligkeiten und man kann durch einen langen Druck auf den Taster rückwärts durch die Stufen oder direkt von Low auf Turbo und die Sondermodi mit genauer Spannungsanzeige (denke ich zumindest).
    Das UI von Convoy, wenn es Biscotti ist, mit 12 unterschiedlichen Modi, finde ich persönlich genau so gut.
    Die Convoy C8+ besticht durch eine sehr gute Griffigkeit durch ein aggressives Knurling und vielen Ecken und Kanten. Außerdem kann man den Heckschalter komfortabler erreichen, weil der Kragen an der Endkappe ausgespart ist.

    Gruß Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden