Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

ArmyTek Wizard Pro V3 XP-L V5

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Olight Taschenlampen
Trustfire
Nkon hat jetzt die V3 warm "oop voorraad" :)
möchte mir gerne eine bestellen, konnte jedoch keine Infos dazu finden was jetzt genau anders ist im Gegensatz zur V2 Pro :confused:

Vielleicht kann mir einer von euch dazu was sagen oder hätte Links für mich ;)

Danke schonmal!
Gruß Andi


Edit: Anscheinend ist einfach "nur" die LED eine andere...
 
Zuletzt bearbeitet:

PEOPLES

Flashaholic
14 November 2015
246
121
43
Gestern Abend auch schon gesehen, aber keine anderen Infos dazu gefunden. Auffällig ist aber, dass es einige Reviews vom Sommer gibt, was ja eigentlich nicht sein kann.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Gestern Abend auch schon gesehen, aber keine anderen Infos dazu gefunden. Auffällig ist aber, dass es einige Reviews vom Sommer gibt, was ja eigentlich nicht sein kann.
Ja die 2 Reviews beziehen sich auf die "alte" V2 Pro die waren vorher auch schon drinnen...

Bin gespannt und werd mir sicher eine holen! Vor allem ist der Preis echt gut für eine Pro Version :)
 

PEOPLES

Flashaholic
14 November 2015
246
121
43
Das diese Reviews nicht von dieser Lampe sein können, dürfte klar sein. Die Frage ist doch viel eher, warum die Lampe (anscheinend) nicht angekündigt wurde, nicht bei Armytek gelistet ist und schon als Angebot verfügbar ist.

Spekulationen wie das zusammenhängt, spar ich mir mal, aber ich würde eine neue Lampe in der Liga bei der Konkurrenz (aus Sicht Armytek) ganz anders promoten. :rolleyes:

So wie sich das Datenblatt der LED liest (Laienmeinung), wird es aber nicht deutlich heller als es jetzt schon ist, eher sparsamer in Bezug auf den Verbrauch.

Würde mich nun auch schocken, ich hab doch meine Lampe (keine Armytek) erst seit 4 Tagen :eek:
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Das diese Reviews nicht von dieser Lampe sein können, dürfte klar sein. Die Frage ist doch viel eher, warum die Lampe (anscheinend) nicht angekündigt wurde, nicht bei Armytek gelistet ist und schon als Angebot verfügbar ist.

Spekulationen wie das zusammenhängt, spar ich mir mal, aber ich würde eine neue Lampe in der Liga bei der Konkurrenz (aus Sicht Armytek) ganz anders promoten. :rolleyes:

So wie sich das Datenblatt der LED liest (Laienmeinung), wird es aber nicht deutlich heller als es jetzt schon ist, eher sparsamer in Bezug auf den Verbrauch.

Würde mich nun auch schocken, ich hab doch meine Lampe (keine Armytek) erst seit 4 Tagen :eek:
Sehr viel heller wird sie nicht werden da hast du recht! Was mich vor allem interessiert ist die Lichtfarbe im Vergleich zur V2 mit XM-L2 warm...

Edit: habe gerade an ArmyTek ein E-Mail geschrieben ob sie mir weitere Informationen darüber geben können... werde euch am laufenden halten!
 
Zuletzt bearbeitet:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Ich vermute, da handelt es sich um das gleiche "stille LED-Upgrade" wie es Armytek bei der Prime C2 v3 gemacht hat:

http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=591006

Viele Grüße,
Markus
Ja das kann in der Tat sein! Mich wunderts halt das die V3 bei nkon schon bestellbar ist, jedoch weder auf der Armytek Seite noch sonst irgendwo Infos zu finden sind :confused:
Ich warte auf jeden Fall noch die E-Mail Antwort von nkon ab welche Version da jetzt auf Vorrat ist bevor ich bestelle :)

Markus hättest du evtl. einen Lichtfarbenvergleich der beiden LED's zur Hand (XM-L2 Warm von der V2 Pro und XP-L V5 warm von der Prime)?

Edit: vorher die Links ansehen hilft :peinlich:

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Gerade die E-Mail Antwort von Armytek bzgl. der Wizard V3 bekommen...

grob übersetzt steht drinnen das alle neuen Produkte und die Informationen dazu auf der AT Website zu sehen sind sobald sie offiziell ausgegeben sind... naja finds halt irgendwie komisch das ich bei nkon gerade eine gekauft habe, jedoch nicht mal vom Hersteller Info darüber bekomme :S
 
3 Dezember 2015
21
11
3
Erstmal Hallo an alle! :)

Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einer hochwertigen Stirnlampe, die vor allem beim Joggen im Wald und auf Feldwegen genutzt werden soll.
Bei meinen Recherchen konzentrierte ich mich zuerst auf verschiedene Modelle von Zweibrüder und Petzl bis nach reiflicher Überlegung letztendlich doch die Entscheidung zwischen den Modellen Lupine Neo X-2 und Armytek Wizard v2 (Pro) zu Gunsten der Armytek fiel.
Nachdem ich nun gestern die Wizard v2 + Ladegerät Xtar VC2 + 2 Panasonic NCR18650B bestellt hatte, wurde ich auf nkon aufmerksam.
Dort tauchte mir eine bis dato unbekannte Wizard Pro v3 Warm mit der offenbar neuen LED CREE XP-L v5 auf.
Was mich skeptisch gegenüber dieser Entdeckung gestimmt hat, ist die Tatsache, dass Armytek das Modell (noch) nicht offiziell führt.
Trotzdem erschienen mir die 85 € für eine Wizard Pro v3 natürlich sehr verlockend und ich habe die bestellte v2 storniert.
Nun ist die neue Lampe bereits auf dem Weg zu mir und ich bin etwas verunsichert, da der Hersteller bisher ja anscheinend auch auf Nachfrage keine Informationen zur v3 herausgibt (v.a. auch bezüglich des Fortbestehens der Kompatibilität zu ungeschützten Akkus).
Falls es sich um fehlerhafte Beta-Ware handeln sollte - hat jemand Erfahrung mit nkon und ist es wahrscheinlich, dass sie das Gerät im Zweifel komplikationslos zurücknehmen?
Stichwort Nichia: Ist die der Cree XP-L zugrundeliegende Technik etwa mit alternativen LEDs kompatibel und es besteht die Möglichkeit bessere Dioden zu verbauen?
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.171
4.850
113
Essen
Also ich würde hier vor allem nach dem Preis gehen. Die XP-L ist zwar neuer, aber nicht nennenswert effizienter als die XM-L2. Auch der Beam wird fast identisch sein.

Nichia ist ein weiterer LED Hersteller. Die bieten halt auch LEDs mit neutraler Farbtemperatur und besonders guter Farbwiedergabe an. Das geht allerdings zu Lasten der Effizienz. (=>Helligkeit). Die Cree LEDs haben nur eine "normale" Farbwiedergabe und sind halt auf maximale Effizienz ausgelegt.

Wegen dem hohen Strom, den die Armytek in der höchsten Stufe durch die LED jagt, kommen die Nichia 219B LEDs mit besonders guter Farbwiedergabe eigentlich nicht in Frage. Nichia 219C LEDs, welche diese hohen Ströme vertragen, gibt es noch nicht mit besonders guter Farbwiedergabe.

Außerdem ist der Umbau hier kompliziert, da die Lampe sehr klein ist und, da der Bezelring in die Lampe gepresst ist. Den kriegt man kaum raus ohne die Scheibe zu beschädigen.

Wenn du mehr zum Thema wissen willst, solltest du mal das Forum durchsuchen. Das würde hier den Rahmen sprengen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: george.double.u
3 Dezember 2015
21
11
3
Danke für die Infos.

Anscheinend waren die ersten Daten von nkon zur bei der Wizard Pro v3 verwendenden LED fehlerhaft.
Inzwischen wird die Lampe mit einer Cree XP-E Q5 angeboten.
Aus dem die LED betreffenden Datenblatt von Cree werde ich als Lampen-Neuling leider nicht wirklich schlau. ;)

Kann mir jemand sagen, was von der neuen LED zu halten ist?

Nachtrag:

Nkon hat nun wieder zur ursprünglichen Cree LED zurück gewechselt.

Die Verwirrung ist komplett... o_0
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Heute ist meine V3 Pro warm angekommen! Also von der Menüführung her ist sie gleich wie die V2 Pro (da kein Manual dabei war musste ich mir das von der V2 Pro der Armytek Seite runterladen...). Lichtfarbe kann ich dann heute am Abend mit einer V2 warm (nicht Pro) vergleichen!

Gruß Andi
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Was mir jetzt beim rumspielen mit der V3 Pro aufgefallen ist sind folgende Punkte...

1) Das UI der Pro Version ist am Anfang schon ziemlich tricky :peinlich: funktioniert aber soweit alles ;)

2) Bei den Special Modes (Strobe, Beacon und Voltage Indication) gibt die Lampe in der Frequenz der Lichtblitze ein leises "klicken" von sich :eek: keine Ahnung ob das bei den vorigen Versionen auch so ist?! Vielleicht wäre wer so nett und könnte das überprüfen? ;)

3) fast vergessen... auf höchster Stufe wird die Tala schneller warm/heiß als die V2 warm (nicht pro) kommt mir subjektiv vor... messen kann ich das leider nicht aber werde ich im direkten Vergleich nochmal probieren...

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Dezember 2015
21
11
3
Meine Wizard Pro v3 ist auch eingetroffen. :)

Leider sind in der Lieferung keine CR123 Zellen und auch keine Dokumentation inkludiert, die Lampe muss jedoch anscheinend erst auf die mitbestellen 18650 Akkus umgestellt werden.

Da ich momentan keine CR123 Zellen zu Hause habe, konnte ich die Lampe leider noch nicht testen.

Gibt es eine Möglichkeit, die Lampe ohne vorheriges einlegen anderer Zellen direkt mit einem 18650 Akku in Betrieb zu nehmen?

Nachtrag: Problem gelöst.
 
Zuletzt bearbeitet:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Meine Wizard Pro v3 ist auch eingetroffen. :)

Leider sind on der Lieferung keine CR123 Zellen und auch keine Dokumentation inkludiert, die Lampe muss jedoch anscheinend erst auf die mitbestellen 18650 Akkus umgestellt werden.

Da ich momentan keine CR123 Zellen zu Hause habe, konnte ich die Lampe leider noch nicht testen.

Gibt es eine Möglichkeit, die Lampe ohne vorheriges einlegen anderer Zellen direkt mit einem 18650 Akku in Betrieb zu nehmen?
Bei meiner waren auch keine CR123 Zellen und ebenfalls keine BDA dabei :S
Sie funktionierte aber auf Anhieb mit einem 18650er...

Müsste denn die Lampe nicht auch mit einem 18650er funktionieren selbst wenn CR123 bzw. 2x18350 eingestellt ist?! Hätte gedacht diese Einstellung ändert nur das Verhalten der Akkuwarnung bzw. Akkuzustandsanzeige :confused:
 
  • Danke
Reaktionen: george.double.u
3 Dezember 2015
21
11
3
Hatte an anderer Stelle gelesen, man müsste die Lampe mit CR123 in Betrieb nehmen.

Das ist aber falsch. Laut Pro v2 Dokumentation ist Typ 18650 voreingestellt und alles funktioniert perfekt.

War mir nur unsicher, weil ich bisher keine Erfahrung mit ungesicherten Li-Ion Zellen habe und keinen Schaden anrichten wollte.

Die Lampe "klickt" auch bei mir in den "Special Modes" und wird am Lampenkopf unter Boost ziemlich schnell unangenehm heiß.
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.663
4.971
113
nördlich von Stuttgart
2) Bei den Special Modes (Strobe, Beacon und Voltage Indication) gibt die Lampe in der Frequenz der Lichtblitze ein leises "klicken" von sich :eek: keine Ahnung ob das bei den vorigen Versionen auch so ist?! Vielleicht wäre wer so nett und könnte das überprüfen? ;)
Also das mit den Geräuschen wird im review Thread verschiedentlich berichtet, z.B. hier
Witzige Sache :cool:

Leider sind on der Lieferung keine CR123 Zellen und auch keine Dokumentation inkludiert, die Lampe muss jedoch anscheinend erst auf die mitbestellen 18650 Akkus umgestellt werden.

(...)
Nachtrag: Problem gelöst.
Na, jetzt aber raus mit der Sprache, was war das Problem???

Ich such mir schon nen Wolf nach einer denkbaren Erklärung :pinch:

Grüße Jürgen

edit: Ich bin auch schon auf die Lichtfarbe der XP-L gespannt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
3 Dezember 2015
21
11
3
Das Licht der Lampe wirkt subjektiv neutral weiß.
Es scheint weder blaustichig, noch sonderlich warm.

Die Ausleuchtung wirkt sehr homogen und keineswegs "spottig".

BTW: Da meine Posts aufgrund meines Noob-Status nur nach Freischaltung durch einen Mod angezeigt werden, kommt es leider zu Verzögerungen.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Hat meine v2 definitiv nicht
Dann hast du aber die normale Version und nicht die Pro oder?!

So Leute bin gerade dazu gekommen ein paar "Beamshots" zu machen ;)

Subjektiver Eindruck der Lichtfarben von der V2 warm mit XM-L2 (nicht Pro) und der V3 Pro warm mit XP-L. Die Lichtfarben sind fast identisch! Der Spot der V3 erscheint mir kleiner und dürfte auch mehr Lux raushauen. Helligkeit ist bei beiden auch fast identisch (müsste jemand messtechnisch überprüfen...).

Erstes Bild ist ein White Ceiling Shot :p


Zweites Bild zeigt das Lichtbild an der Wand (rechts etwas kürzer belichtet)...


und beim dritten Bild ein outdoor Beamshot...


Kameraeinstellung beim outdoor Beamshot aufs Pavillion: BW 45mm, ISO400, f5 @1sec (kommt dem realen Empfinden ziemlich nahe)!
Entfernung vom Pavillion ca. 30m

Ich hoffe ich konnte euch damit etwas behilflich sein :thumbsup:

Was mir noch aufgefallen ist bei der V3 Pro bzgl. Akkus ist, das Nitecore 2600mAh Button Top geschützt nicht richtig funktionieren :eek: keine Ahnung warum nicht. Die Tala geht zwar mit Tactical Mode, jedoch beim normalen Modus blinkt sie nur 1x kurz auf und lässt sich dann nicht mehr bedienen :confused: Sobald man die Tailcap dann löst und wieder schließt das selbe Spiel von vorne... Habe dann einen Keeppower 2600mAh Button Top geschützt und einen Thrunite 2600mAh Flat Top geschützt probiert, funktionieren beide tadellos! Achja und die 3400er Keeppower geschützt, welche in der V2 schon nicht Platz finden, passen auch in der V3 Pro nicht!

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Leedrag

Flashaholic*
4 Dezember 2012
489
286
63
Hamburg
Also bei mir passen die 3400er wunderbar....

Und nein ich hab die v2 Pro...

Naja morgen kommen meine beiden. Ich bin sehr gespannt.
 
3 Dezember 2015
21
11
3
Nachdem meine frisch eingetroffene Wizard Pro v3 die ersten Tests problemlos absolviert hat, habe ich nun massive Fehlfunktionen obwohl der Akku ausreichend Ladung hat.

Die Lampe begann im Boost Modus nach ca. 4 Minuten zu flackern und zunehmend an Helligkeit zu verlieren. Währenddessen waren ungewöhnlich laute, elektrische Geräusche, die dem z.B. von Grafikkarten bekannten Spulenfieben sehr ähneln, aus dem Lampenkopf zu hören.

Nun sendet die Wizard Pro v3 nur noch in den Firefly Modi entsprechend schwaches Licht aus, versagt in den Main Modi komplett und leuchtet im Boost Modus lediglich mit einer Lichtstärke in der Größenordnung des Firefly Modus Stufe 3, obwohl die Akkustandsanzeige am Schalter weiterhin grün blinkt und damit signalisiert, dass der Akku ausreichend Ladung hat und die Lampe nicht heiß gelaufen ist.

Während dem erfolglosen Versuch die Probleme mit einem anderen Akku in den Griff zu bekommen, konnte ich beim Öffnen des Batteriefaches deutlich riechen, dass etwas durchgeschmort sein muss.

Ich habe Akkus vom Typ Panasonic NCR18650B, flat, unprotected mit 3400 mAh verwendet. Diese verhalten sich allerdings vollkommen unauffällig.

Es ist wohl zu einem Schaden an einem fehlerhaften, elektrischen Bauteil des Drivers gekommen und ich werde die Lampe leider umtauschen müssen.

Wirklich schade, denn bisher war ich wie viele andere sehr angetan von der Verarbeitungs- und Lichtqualität der Lampe. An nkon habe ich eine Mail geschrieben und hoffe nun auf unkomplizierten und vor allem schnellen Austausch... :/
 
Zuletzt bearbeitet:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Nachdem meine frisch eingetroffene Wizard Pro v3 die ersten Tests problemlos absolviert hat, habe ich nun massive Fehlfunktionen obwohl der Akku ausreichend Ladung hat.

Die Lampe begann im Boost Modus nach ca. 4 Minuten zu flackern und zunehmend an Helligkeit zu verlieren. Währenddessen waren ungewöhnlich laute, elektrische Geräusche, die dem z.B. von Grafikkarten bekannten Spulenfieben sehr ähneln, aus dem Lampenkopf zu hören.

Nun sendet die Wizard Pro v3 nur noch in den Firefly Modi entsprechend schwaches Licht aus, versagt in den Main Modi komplett und leuchtet im Boost Modus lediglich mit einer Lichtstärke in der Größenordnung des Firefly Modus Stufe 3, obwohl die Akkustandsanzeige am Schalter weiterhin grün blinkt und damit signalisiert, dass der Akku ausreichend Ladung hat und die Lampe nicht heiß gelaufen ist.

Während dem erfolglosen Versuch die Probleme mit einem anderen Akku in den Griff zu bekommen, konnte ich beim Öffnen des Batteriefaches deutlich riechen, dass etwas durchgeschmort sein muss.

Ich habe Akkus vom Typ Panasonic NCR18650B, flat, unprotected mit 3400 mAh verwendet. Diese verhalten sich allerdings vollkommen unauffällig.

Es ist wohl zu einem Schaden an einem fehlerhaften, elektrischen Bauteil des Drivers gekommen und ich werde die Lampe leider umtauschen müssen.

Wirklich schade, denn bisher war ich wie viele andere sehr angetan von der Verarbeitungs- und Lichtqualität der Lampe. An nkon habe ich eine Mail geschrieben und hoffe nun auf unkomplizierten und vor allem schnellen Austausch... :/
Das hört sich aber gar nicht gut an :S hast du auch bei nkon gekauft?
Naja da wird wohl nix helfen und du musst die Lampe zurücksenden...

Bin ja schon mal gespannt wann die V3 offiziell auf der AT Homepage gelistet ist und man eine BDA runterladen kann...

Gruß Andi
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.663
4.971
113
nördlich von Stuttgart
Während dem erfolglosen Versuch die Probleme mit einem anderen Akku in den Griff zu bekommen, konnte ich beim Öffnen des Batteriefaches deutlich riechen, dass etwas durchgeschmort sein muss.

Es ist wohl zu einem Schaden an einem fehlerhaften, elektrischen Bauteil des Drivers gekommen und ich werde die Lampe leider umtauschen müssen.

Wirklich schade, denn bisher war ich wie viele andere sehr angetan von der Verarbeitungs- und Lichtqualität der Lampe. An nkon habe ich eine Mail geschrieben und hoffe nun auf unkomplizierten und vor allem schnellen Austausch... :/
Das ist natürlich immer blöd eine kaputte Lampe zu bekommen, aber vielleicht ist es besser gleich am Anfang und auch so eindeutig, da muss man nicht lange rum überlegen und probieren.
Ich gehe davon aus, dass der Umtausch bei NKon ohne Probleme vonstatten geht :thumbup:

So langsam kann man sich Gedanken über eine Auflistung defekter Wizards machen, wo die Elektronik abgeraucht ist, das summiert sich mittlerweile doch ganz schön :mad:


@Andi: Vielen Dank für den Vergleich :thumbup:

Mir kommt die V3 XP-L auf deinen Bildern minimal heller vor als die V2, aber ein Quantensprung ist das nicht, kein Grund die ´alte´ Wizard zu entsorgen :)

Grüße Jürgen
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Ja wenn man bereits eine V2 hat, kann man sich das wechseln getrost sparen. Wie es mit der Laufzeit aussieht kann ich leider noch nicht sagen, vielleicht ist da die V3 ja auch bisschen besser...

Was mir noch etwas negativ aufgefallen ist, sobald man den trageclip an die Wizard anbringt, kann man sicher sein dass man ein paar Kratzer in der matten Anodisierung hat :mad::S

Gruß Andi
 

schnag

Flashaholic*
27 Juli 2011
287
120
43
Saarbrücken
Weicht sie denn vom Aussehen von der v2 ab?

Die Prime v3 ist ja etwas gerundet dort wo man sie in den Lampenkopf reinschraubt im Vergleich zur v2.

Danke!
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.281
544
113
in Sachsen
Also ich würde hier vor allem nach dem Preis gehen. Die XP-L ist zwar neuer, aber nicht nennenswert effizienter als die XM-L2. Auch der Beam wird fast identisch sein.

Nichia ist ein weiterer LED Hersteller. Die bieten halt auch LEDs mit neutraler Farbtemperatur und besonders guter Farbwiedergabe an. Das geht allerdings zu Lasten der Effizienz. (=>Helligkeit). Die Cree LEDs haben nur eine "normale" Farbwiedergabe und sind halt auf maximale Effizienz ausgelegt.

Wegen dem hohen Strom, den die Armytek in der höchsten Stufe durch die LED jagt, kommen die Nichia 219B LEDs mit besonders guter Farbwiedergabe eigentlich nicht in Frage. Nichia 219C LEDs, welche diese hohen Ströme vertragen, gibt es noch nicht mit besonders guter Farbwiedergabe.

Außerdem ist der Umbau hier kompliziert, da die Lampe sehr klein ist und, da der Bezelring in die Lampe gepresst ist. Den kriegt man kaum raus ohne die Scheibe zu beschädigen.

Wenn du mehr zum Thema wissen willst, solltest du mal das Forum durchsuchen. Das würde hier den Rahmen sprengen.
Bei meiner habe ich den Ring zerstörungsfrei raus bekommen, auch das Glas blieb ganz. Allerdings bleibt die LED erstmal wie sie is.

Generell sind die Wizards feine Lampen, aber die Anzahl an Elektronikausfällen ist eine Katastrophe!
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.790
5.386
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Das war bei der Wizard aber schon immer so, das gehört zum ´used look´ mit dazu :cool:

Grüße Jürgen
Ok dann hilfts ja nix ;) habe sowieso nicht vor die wiz jemals abzugeben, deshalb sind mir die paar Kratzer auch egal....

Werde heute dann einen Laufzeittest zwischen V2 nicht pro und V3 pro durchführen! Habt ihr irgendwelche Tips wie ich da rann gehe? Hätte mir wie folgt gedacht: je einen frisch geladenen (gleichen) Akku in die Tala (kp 2600mah geschützt), jede tala in ein glas gleich kaltes wasser stellen und gegen eine Wand leuchten lassen, die talas auf max laufen lassen bis sie ausgehen und mit der dslr alle zwei min. Ein foto machen...

Falls es besser geht sagts mir bitte! Werde den Test ca um 21:00 beginnen und auf jeden Fall vorher nochmal hier reinschauen!

Gruß Andi
 

Leedrag

Flashaholic*
4 Dezember 2012
489
286
63
Hamburg
Meine Beiden sind gerade gekommen und ich möchte jetzt nochmal was zur sagenumwogenen Spannungsmessung hier beitragen.
Um es vorweg zu nehmen: Es gibt keine Spannungsmessung!

Ich habe es mit vier verschiedenen unterschiedlich geladenen Akkus probiert. Sie lagen bei 3,5V, 3,7V, 3,9V und 4,1V

Bei allen zeigte mir der neue dritte Blickmodi erst 3 Sekunden Dauerlicht gefolgt von vier schnellen Flashes. Egal wie voll der Akku war.

Es ergeben sich ale folgende Specialmodi: 1. Strobe 2. Beacon1 (konstanter Flash) und 3. Beacon2 (3Sek, 4 Flashes)
 

freaksound

Moderator
Teammitglied
23 März 2011
5.746
4.270
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Ok dann hilfts ja nix ;) habe sowieso nicht vor die wiz jemals abzugeben, deshalb sind mir die paar Kratzer auch egal....

Werde heute dann einen Laufzeittest zwischen V2 nicht pro und V3 pro durchführen! Habt ihr irgendwelche Tips wie ich da rann gehe? Hätte mir wie folgt gedacht: je einen frisch geladenen (gleichen) Akku in die Tala (kp 2600mah geschützt), jede tala in ein glas gleich kaltes wasser stellen und gegen eine Wand leuchten lassen, die talas auf max laufen lassen bis sie ausgehen und mit der dslr alle zwei min. Ein foto machen...
Wenn überhaupt so, dann keinen Automatik Modus verwenden. Die Non Pro wird halt immer dunkler. Die Pro bleibt konstant, um irgendwann zu blinken und dann runter schalten. Wenn du die tatsächliche Effizienz heraus finden willst, solltest du die höchste Main Stufe verwenden. Nur so kannst du rausfinden welche effizienter arbeitet. Aber auch nur dann, wenn du weißt dass die V3 in dieser Stufe nicht überarbeitet wurde und nicht mit einer leicht anderen Leuchtstärke vor sich hin werkelt.