Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Armytek Wizard Pro V3 XHP50 defekt?!

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

ich fürchte, dass sich heute meine Wizard Pro V3 verabschiedet hat...
Wir waren heute Abend zu Fuß unterwegs. Nachdem wir ein Stück entlang der Straße laufen mussten habe ich meine eine Wizard nach hinten gedreht und in den Blinkmodus versetzt. Die Lampe hat kurz geblinkt (ca. 1/2 Minute) und ist dann ausgegangen (dachte ich).
Bei näherem Hinsehen hat sich gezeigt, dass die Lampe nicht ausgegangen war und sich stattdessen immer noch im Blinkmodus befand, allerding nur noch mit der Helligkeit des Fireflymodus auf der niedrigsten Stufe.
Ich habe verschiedene Tastenkombinationen versucht, doch keine hat ein Ergebnis gebracht.
Es schein so, als ob sich alle Modi abrufen lassen, jedoch alle die gleiche Helligkeit (Firefly 1) haben.
Bei den Firefly-, Normal- und Turbomodi kann man keinen Unterschied feststellen, weshalb eine Kontrolle schwierig ist.
Allerdings komme ich durch 4-maliges Klicken in den Strobe bzw. Blinkmodus, allerdings auch nur in der Firefly 1 Helligkeit.
Habe ich irgendwas verstellt, von dem ich nicht weiß was und auch die Anleitung nix hergibt?
Oder ist die Lampe defekt?

Danke schon mal für eure Hilfe!

Grüße
Chris
 

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
971
977
93
Hallo Chris,
tritt das Phänomen auch mit voll geladenem Akku auf? Hättest du auch noch einen zweiten Akku zum testen?

Grüße
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Acebeam
Ich habe mittlerweile 8 verschiedene Akkus getestet. Sowohl die ungeschützten Originalen von Armytek als auch geschützte von Keeppower.
Dabei waren welche mit 3,2V, 3,5V sowie komplett voll geladene mit 4,20V
Das Ergebnis ist bei allen gleich. Wobei mir gerade im direkten Vergleich aufgefallen ist, dass sich der Firefly zu den Mainmodi in der Helligkeit minimal unterscheidet.
 

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
971
977
93
Ein Versuch wäre noch alle Kontakte zu reinigen. Vielleicht gibt es ja ein Kontaktproblem. Ansonsten wäre ich mit meinem Latein am Ende und würde mich an den Händler oder Armytek wenden.
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Das habe ich bereits probiert, auch ohne Erfolg.
War auch nicht zu erwarten, wenn die Lampe mitten im Betrieb einfach so den Dienst einstellt...
 

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
Sorry, aber bilde ich mir das ein oder gehen die Armytek recht häufig kaputt? Ist ja schön, dass sie die Garantie haben, aber was bringt mir das, wenn ich im Dunklen stehe?
 

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
971
977
93
Man hört davon öfter. Bislang bin ich verschon geblieben. Bei den 5 verschiedenen Zaubereren, die ich für den Bekanntenkreis organisiert habe und auch bei meinen eigenen gab es keine Ausfälle der Elektronik. Ist nun nicht representativ.
Mechanisch habe ich aktuell ein Problem, das ist aber noch in der Klärung. Ansonsten kann ich persönlich nix negatives über die Wizards sagen und sie sind bei mir täglich im Einsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.318
4.370
113
Bielefeld, NRW
Sorry, aber bilde ich mir das ein oder gehen die Armytek recht häufig kaputt?
Das kommt mir auch so vor.
Ich bekomme auch ungewöhnlich häufig Reparaturanfragen zu Armyteks und ich habe den Eindruck, dass die Elektronik nicht sehr beständig ist, entweder wegen schlechter Bauteilequalität, grenzwertiger Auslegung oder schlechter Verarbeitung.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.209
1.365
113
Kassel
Tja, die viel beworbene mechanische Robustheit von Armytek-Lampen nützt herzlich wenig, wenn stattdessen die Elektronik schwächelt. Ich kann die Relation derartiger Mängel im Vergleich zu den Mitbewerbern nicht beurteilen, habe aber den Eindruck, dass hier die durch Werbung und Preisniveau geschürten Erwartungen nicht erreicht werden. Abgesehen davon ist eine hohe Materialstärke, wie sie in den Reviews dieser Marke gern erwähnt wird, bei einer Kopflampe für mich wenig sinnvoll. Armytek sollte vielleicht über eine andere Vermarktungsstrategie nachdenken (leicht und trotzdem robust)...
 
  • Danke
Reaktionen: steidlmick

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.333
608
113
in Sachsen
Ich hatte auch schon Pech mit AT. Aber nach dem Tausch ist seit Jahren Ruhe - die Lampe läuft regelmäßig mehrere Stunden.
Vielleicht ein QC Problem?
 

Rodge

Flashaholic
2 September 2019
166
121
43
Das kommt mir auch so vor.
Ich bekomme auch ungewöhnlich häufig Reparaturanfragen zu Armyteks und ich habe den Eindruck, dass die Elektronik nicht sehr beständig ist, entweder wegen schlechter Bauteilequalität, grenzwertiger Auslegung oder schlechter Verarbeitung.

Kannst Du denn da etwas machen? Es heißt immer die Elektronik in den ATs sei vergossen.
 

Rodge

Flashaholic
2 September 2019
166
121
43
Schade eigentlich. Mich hätte mal interessiert was da eigentlich kaputt geht.
Im Grunde würde mich interessieren, ob es vom Charakter eher Frühausfälle sind. Oder nach längerer Laufzeit auf Turbo, also praktisch eine Ermüdung. Oder völlig willkürlich.

Gebe zu, dass dem TE damit leider auch nicht geholfen ist.
Schön wäre aber, wenn AT das mal in den Griff bekommen würde.
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.333
608
113
in Sachsen
Die Ausfälle sind eher willkürlich und nicht auf Tod durch Überhitzung zurückzuführen. Oft sind es eher so Sachen wie E-Switch Probleme oder fehlerhafte Modi.

Leider hat das mein Vertrauen in AT und damit auch meine Empfehlungen hinsichtlich Lampenkauf nicht positiv beeinflusst. Gefühlt betrifft das auch eher die Lampen mit Taster als die mit Schalter. Wenn eine der Lampen aber über längere Zeit ohne Probleme war, dann bleibt das meist auch so.

Immerhin verläuft die Garantieabwicklung immer sehr problemlos.

Ich denke AT hat da wirklich ein QC Problem.

Anekdote: Ich habe eine Wizzard von 2013, die hatte initial einen ziemlich großen Metallspan auf der Dichtung unterm Lampenglas. Den habe ich dann nach Wassereinbruch selbst entfernt. In der Lampe steckt inzwischen eine Samsung High CRI LED und keine Lampe in meinem Haushalt hat mehr Betriebsstunden. Absolut zuverlässig das Teil.
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.847
113
08523
Die AT vor 6 Jahren waren gefühlt auch noch wertiger und besser (aber auch teurer). Jetzt hat man das gefühl, dass die Qualität hoch gehalten werden soll, aber ein Rabatt den nächsten jagt. Passt nicht zusammen.
 

lumen

Flashaholic**
14 August 2011
1.030
461
83
Braunschweig
Habe auch 2 Wizards geschrottet...Vermute auch das die Elektronik nicht ausgereift ist.
Hatte leider keine Rechnung mehr und die Reparatur wurde verweigert :(
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.815
1.548
113
Raffnixhausen
Die Wizards haben als beliebte Lauflampen halt die entsprechenden Laufleistungen. Generell kann man vermuten, dass teurere Lampen eher im professionellen Einsatz sind und weniger bei Onkel Klaus im Regal stehen :hinter:. Denke nicht, dass die Berichte ein faires Bild zeichnen.
 

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.209
1.365
113
Kassel
Generell kann man vermuten, dass teurere Lampen eher im professionellen Einsatz sind und weniger bei Onkel Klaus im Regal stehen Denke nicht, dass die Berichte ein faires Bild zeichnen.
Das gilt umgekehrt genauso, denn dass Lampen, solange sie im Regal stehen, nicht kaputtgehen, ist nicht gerade ein Qualitätsmerkmal. Ich denke, dass sich ArmyTek da schon an die Nase fassen lassen muss. Immerhin bewerben die ihre Lampen als für den professionalen Einsatz geeignet, wenn ich mich nicht irre.
 
  • Danke
Reaktionen: steidlmick

Rodge

Flashaholic
2 September 2019
166
121
43
Die Wizards haben als beliebte Lauflampen halt die entsprechenden Laufleistungen. Generell kann man vermuten, dass teurere Lampen eher im professionellen Einsatz sind und weniger bei Onkel Klaus im Regal stehen :hinter:. Denke nicht, dass die Berichte ein faires Bild zeichnen.

Die Argumentation finde ich richtig.
Es gibt allerdings doch viele Hersteller die auch viele Lampen verkaufen und wo man nicht viel drüber hört.
Wieviel Sofirn und Wurkkos wurden hier in letzter Zeit empfohlen und sicher auch gekauft und genutzt worden?! Viele Klagen habe ich noch nicht gelesen.
Auch über viele andere Marken hört man kaum etwas im Zusammenhang mit Defekten. Aber ja, da weiß man nicht wieviele verkauft und benutzt werden.

Aber gerade weil AT einen (semi?) professionellen Anspruch auf Robustheit erhebt, ist es um so ärgerlicher. Und mit dem Treiber sollten die doch allmählich mal Erfahrung haben. Ich vermute mal, dass der sich von Lampe zu Lampe (Wizard zu Wizard) nicht besonders unterscheidet und über die Jahre sicher evolutioniert wurde.

QC Problem - Ja das ist wohl wahrscheinlich. Oder Ignoranz um Probleme zu beheben.
Ich arbeite bei einem großen Automobilzulieferer. Ich habe erst über die Jahre erkannt, was in der Autoindustrie insgesamt für ein wahnsinns Job an QC und Fehlervermeidung gemacht wird. Bei großen Serien mit teuren und Sicherheitsrelevanten Produkten lohnt sich das.
Bei einer TaLa - preiswertes Produkt, nicht besonders sicherheitsrelevant, eher mittlere Serien - lohnt sich das nicht so sehr. Da muss man entweder mit Erfahrung bauen, überdimensionieren, oder engmaschiger kontrollieren.
Oder es ist dem Hersteller egal und er akzeptiert ein paar Reklamationen mehr und evtl einen schlechten Ruf.
 
  • Danke
Reaktionen: Kabukimann

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.815
1.548
113
Raffnixhausen
Immerhin bewerben die ihre Lampen als für den professionalen Einsatz geeignet, wenn ich mich nicht irre.
Na klar. Mir fehlt halt eine Statistik über Ausfälle/Nutzungszeit.

Je nachdem, wo und wann man guckt, ist jeder Hersteller mal dran. Vorher war's Imalent, und bei einem australischen Händler bekommt man aktuell den Eindruck, Sofirn würde jeden Schrott zu ihm schicken.

Man weiß es nicht.
 

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
971
977
93
Na klar. Mir fehlt halt eine Statistik über Ausfälle/Nutzungszeit.

Je nachdem, wo und wann man guckt, ist jeder Hersteller mal dran. Vorher war's Imalent, und bei einem australischen Händler bekommt man aktuell den Eindruck, Sofirn würde jeden Schrott zu ihm schicken.

Man weiß es nicht.
Nicht nur das. Auch die Anzahl der Lampen im Umlauf wären interessant. Sind von 1.000.000 Lampen 100 defekt ist das prozentual immer noch weniger, als wenn bei 1.000 Lampen eine ausfällt. Solange man solche Zahlen nicht hat, kann man m.M.n nicht viel über die Defektrate sagen.
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Vielen Dank für eure zahlreichen Nachrichten.
Also ich muss dazu sagen, dass ich meine Wizard schon sehr viel einsetze. Doch ich bin der Meinung, dass auch der tägliche Gebrauch einen Schaden nach gerade mal 1,5 Jahren nicht rechtfertigt.
Wo würdet ihr euch hinwenden?
Die Lampe habe ich im September 2019 bei Nkon gekauft. Soll ich mich an die wenden oder direkt an Armytek?
Wenn Armytek, dann Armytek DE oder gleich nach Kanada (des Englischen bin ich mächtig)?

Grüße
Chris
 
Trustfire Taschenlampen