Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Armytek Wizard Pro Limited Edition Beamshots

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.122
113
Vogelsbergkreis
Olight Taschenlampen
Trustfire
Heute habe ich meine Armytek Wizard Pro Limited Edition bekommen. Da ich ja weiß wie es ist wenn man ne neue Lampe kaufen möchte, aber erstmal Beamshots sehen möchte, habe ich schnell welche gemacht.

Da meine DSLR schon im Fotorucksack ist und ich morgen für einen Fotourlaub früh raus muss, hab ich nur welche mit ner Kompaktkamera gemacht und auch nichts arg dolles. Eine Beschreibung der Wizard Pro entfällt daher auch. Nach meinem Urlaub kann ich gerne weitere Infos nachliefern.

Hier nun die Bilder, zum Vergleich immer die SC600MKII dabei. Beides auf höchster Stufe. Bei dem letzten Bild hab ich den Controlshot vergessen...

Controlshot


Wizard Pro


SC600MKII



Controlshot


Wizard Pro


SC600MKII


Wizard Pro


SC600MKII


Und hier nochmal schnell ein Größenvergleich, leider unscharf...


Zuerst dachte ich der Beam der Wizard Pro ist mir viel zu weit. Aber wenn ich so direkt vergleiche, dann ist er für ne Kopflampe doch sehr angenehm. Gerade im Vergleich fehlt der Zebralight dann doch etwas Helligkeit im Spill, was im direkten Vergleich etwas stört.

EDIT: Ich hab die Belichtung so eingestellt, dass es ungefähr dem Seheindruck entspricht...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

P607

Guest
Hallo und Danke!

Wie weit ist die Hütte im letzten Motiv etwa entfernt?
 

Tek

Flashaholic**
7 Oktober 2012
3.219
1.035
113
Ruhrgebiet
Ich finde, die Wizard ist im Spill heller (flutiger), stimme also tin79 zu :thumbup:
Die ZL ist dafür im Spot stärker.
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Finde die Beamshots sehen sehr gut aus. Genau so wie ich mir eine Kopflampe vorstelle, Floodig. Dazu noch tolle auleuchtung in gut 20m entfernung, TOP :thumbup:
 

hotte1111

Flashaholic**
28 Dezember 2010
1.385
377
83
So muss eine gute Kopflampe für Outdoor ausleuchten!


Merkwürdig das es jetzt erst eine qualitative und helle Lampe geschafft hat, eine feste Ausleuchtung in diesem Style anzubieten.
Es gibt natürlich auch Lampen mit Diffusor wie die Fenixe, aber nicht wirklich viele.

Tolle Lampe!!! :)
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.122
113
Vogelsbergkreis
Ich habe die normale mit der engeren Ausleuchtung. Die Sache mit dem Spill... Der von der Zebralight ist zwar am Rand wieder heller. Aber direkt um den Spot rum fehlt etwas. Bei der Wizard Pro fällt die Helligkeit nach außen hin durchgängig schön gleichmäßig ab.
 

Tek

Flashaholic**
7 Oktober 2012
3.219
1.035
113
Ruhrgebiet
Olight Shop
Hat jermand Infos, wann die neutralen kommen (nicht nur die Wazards, auch generell)?

DANKE
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.122
113
Vogelsbergkreis
Hi,

danke, dann ist der Spillbereich also bei der Wizard größer als bei der SC600? Sollte er ja laut den Daten auch sein...

Ich hatte die Kampe echt nur kurz in der Hand. Aber ich habe mal parallel zu ner weißen Hauswand getestet. Da ist der Beam schon ziemlich weit, aber halt mit nur noch ganz wenig Licht. Hatte da aber nicht mit der Zebralight verglichen. Samstag Abend komm ich aus dem Urlaub zurück, danach kann ich dann gerne nochmal einen Vergleich einstellen.
 

DasEtwas

Flashaholic
29 Juli 2011
240
22
18
Meine Wizard Pro Wide ist mittlerweile auch gekommen :) Schickes Lämpchen. Insbesondere das UI gefällt mir sehr gut.

Die Ausleuchtung durch diese TIR Linse ist auch sehr schön und toll floodig. Gefällt mir ebenfalls sehr gut.

Was mir leider gar nicht gut gefällt, dass die Lampe extrem stramm im Kopfband sitzt. Dadurch fällt es sehr schwer den Winkel neu zu justieren - Nachteilig ist hier dann auch die Position des Einschaltknopfes. Da man unweigerlich feste zugreifen muss, kommt man gerne mal an den Knopf mit dran. Das gefällt mir bei der Zebralight H600 deutlich besser :( Da das eigentlich ein KO Kriterium für mich ist, bin ich im Moment noch am Schwanken
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.122
113
Vogelsbergkreis
Hi,

danke, dann ist der Spillbereich also bei der Wizard größer als bei der SC600? Sollte er ja laut den Daten auch sein...

Nun bin ich dazu gekommen mal Vergleichsbilder zu machen. So kann man schön sehen wie weit welche Lampe streut. Ich habe extra verschiedene Belichtungen gewählt.

Weiterhin sieht man schön wie gleichmäßig die Lichtfarbe der Wizard Pro ist. Wer jetzt gegen die Zebralight von der Lichtfarbe her vergleicht, der sollte beachten dass ich die Wizard Pro Limited Edition habe. Diese ist mit 6200K angegeben, die normale mit 5500K und die Zebralight dagegen mit 6300K.

Hier nun die Bilder (quick&dirty):





 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.122
113
Vogelsbergkreis
Ich würde sagen dass man bei der Wizard Pro den Spot kaum vom Spill trennen kann. Es ist alles sehr sehr gleichmäßig ausgeleuchtet und fällt schön gleichmäßig nach außen ab.

Ich habe gestern Abend nochmal schnell hinterm Haus probiert. Die Ausleuchtung entspricht so ziemlich genau dem was das Auge vom Blickfeld her warnimmt. Da es eine Kopflampe ist, dreht man ja sofort den Kopf hin wenn man was im Augenwinkel sieht. Von daher stellt sich in der Praxis die Frage des vielleicht dunklen Spills garnicht.
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.122
113
Vogelsbergkreis
Ich würde sagen das ist Geschmackssache. Ich wollte die Spark hauptsächlich loswerden weil ich nicht mehr auf nw steh und die Wizard Pro haben da ich mittlerweile absoluter Zebralightfan bin und vor lauter Frust dass es immer noch keinen H600 Nachfolger gibt einfach ne Alternative brauchte die möglichst ähnlich ist.

Der größte Unterschied ist die Form und das Leuchtbild zwischen Spark und Armytek. Ich würd einfach mal beide irgendwo befingern wenn Du Dir unsicher bist. Danach wirst Du wissen welche Dir gefällt.
 
27 Oktober 2010
22
10
3
Ich weiß nicht, wie es den anderen Wizard Pro-Besitzern hier geht, aber ich empfinde die Betätigung des Seitenschalters als Tortur. So eine unbequeme Lösung habe ich noch bei keiner Lampe vorgefunden: bretthart, maximal schwergängig, ohne erkennbaren Druckpunkt. Man braucht beide Hände für die Bedienung und volle Konzentration. Da der Turbomodus nur durch Doppelklick zu erreichen ist, wird das Ganze unter den beschriebenen Voraussetzungen zum echten Geduldsspiel. An einen praxisrelevanten Einsatz ist so nicht zu denken. Schade, die Lampe hätte an sich das Zeug, mit der H600 mitzuhalten. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

horido

Flashaholic*
14 Juni 2013
283
84
28
Berlin
Also ich empfinde bei meiner Pro Limited den Schalter ganz angenehm. Ja, man muss etwas fester drücken, aber nicht so, dass es nun große Schwierigkeiten macht. Ich würde sagen, fühlt sich halt solide an.

Die Lockout-Probleme werden ja zur Zeit gelöst und bestehenden Besitzern offenkundig auch gut geholfen.