Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Amber LEDs in Sofirn SP36 möglich?

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.428
1.992
113
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Wäre es technisch möglich, 4 Amber LEDs in eine SP36 BLF Anduril reinzubasteln? Und falls ja, würde sich das Jemand zutrauen?

Ich hab schon mal kurz mit Jemanden hier darüber gequatscht. Er meinte, dass die Amber LEDs nicht ganz so viel Strom vertragen würden. Aber man kann beim Anduril Ramping ja, glaub ich, die maximale Helligkeit beschränken. Wäre das irgendwie umsetzbar?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.332
2.924
113
Goslar
Das Problem ist die Differenz der LED- und Akkuspannungen.
Und mit der Anduril Begrenzung schränkst du nur das Ramping aber nicht den Turbo ein.

Hier siehst du, dass je nach Amber-LED der Spannungsbereich in einem unkritischen Bereich (um 4V) oder in einem kritischen (bis zu 3,5V) liegt.
https://budgetlightforum.com/node/45449

D.h. du musst LEDs finden, deren Kennlinienende über 4V liegt.

P.S. ggf. könntest du beim Anlöten der LED-Kabel noch einen passenden Vorwiderstand mit dazwischen löten, damit Spannung senkst. Diesen Widerstand könntest du ggf. auch mit Wärmeleitpaste irgendwo auf dem LED-Board anbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.428
1.992
113
Acebeam
Danke erstmal für die Infos. :thumbup:

Aber ich mach da schonmal garnichts. Keine Ahnung, kein Gerät, kein Geschick. Ich hoffe ja noch, dass sich ein Fachmann an einen Umbau rantraut. :ugly:
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.840
3.942
113
Bielefeld, NRW
Wäre es technisch möglich, 4 Amber LEDs in eine SP36 BLF Anduril reinzubasteln? Und falls ja, würde sich das Jemand zutrauen?
Rein technisch geht das zwar, aber der Treibertyp der SP36 ist denkbar ungeeignet für solche Amber-LEDs.

Bei einem geregelten Treiber könnte man einfach die Strombegrenzung an die Amber-LED anpassen, aber bei den FET-Treibern der meisten Andúril-Lampen geht das nicht.
Ich würde für so einen Umbau keine Lampe mit Andúril-Treiber als Ausgangspunkt nehmen.
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
5.961
4.076
113
Rhein-Sieg-Kreis
Vielleicht wäre ein Treiber von Hank möglich, die er in seinen Lampen mit Nichia E21 verbaut. Die dürften doch begrenzt sein, was den Strom angeht.

P.S. Oder anstatt der Amber-LEDs einfach extrem warme Standard-Emitter wählen mit z.B. 2000K
 

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.504
3.799
113
Ah ok, danke. Ohne Anduril fällt da aber leider der Sinn weg, Kerzenlicht zu haben. :grinsen:
Zu den technischen Problemen mit der niedrigen Vorwärtsspannung der LED haben die anderen ja bereits alles wichtige gesagt. Eine Anmerkung noch von mir: Man könnte natürlich zur Not bei der SP36 auf LiFePO₄ Akkus mit max. 3.6V Spannung setzen. Allerdings gibt es nur eine bescheidene Auswahl an Lithiumeisenphosphat-Akkus und diese haben dann auch noch eine sehr schlechte Energiedichte, d.h. die Laufzeit der SP36 wäre recht kurz, wenngleich das beim Kerzenflackern weniger stark ins Gewicht fallen dürfte.

Warum möchtest Du gerade die SP36 als LED-Kerze nehmen? Wäre es nicht viel sinnvoller, die LT1 umzubauen und dort XP-E2 amber oder Osram KY CSLNM1.FY zu verlöten? Die LT1 hat keinen FET sondern nur Konstantstrom in Form mehrerer 7135 AMCs. Ich selbst hatte auch schon überlegt, eine meiner LT1 Laternen komplett auf SST20-DR 660nm umrüsten zu lassen, unter bewusstem Verlust des Tintrampings.

Wenn es unbedingt eine richtige Taschenlampe mit Andúril (und vermutlich viel Leistung?) sein muss, empfehle ich:

a) Hank Wang (International Outdoor Flashlights) zu kontaktieren und Dir eine Custom D18 (3x 18650) mit 18x Osram KY CSLNM1.FY bzw. eine Custom K9.3 (1x 21700) mit XP-L HI T6 2.850K bzw. XP-E2 amber oder Osram KY CSLNM1.FY bauen zu lassen. In beiden Fällen wirst Du mit ca. $ 150,00 Kosten rechnen müssen.

b) Jacky Zhang (Fireflies) zu kontaktieren und Dir eine Custom E07 oder E12R mit Osram KY CSLNM1.FY bauen zu lassen. Kostenpunkt: ca. $ 70-80 für die E07 bzw. $ 100-120 für die E12R. Ich empfehle Dir jedoch zur E12R zu greifen, da diese bereits den viel effizienteren Lumeoceans Lume-1 Bucktreiber verwendet, der mit solchen LEDs viel besser umgeht als der FET-Treiber der E07.

c) noch eine Weile auf die Wurkkos TS30A zu warten. Diese soll eine amberfarbene Osram Ostar Projection Power LE A P0MQ (614nm Wellenlänge) bekommen. Die Lampe ist allerdings ein ganz klarer Thrower - Du wirst also einen starken Diffusor draufsetzen müssen. Ob und wann die Lampe kommt und ob sie mit Andúril kommt, kann ich leider noch nicht sagen. Wurkkos schweigt sich derzeit noch aus zur Zeitplanung der neuen Modelle.

Hier einmal ein Bild meiner E07 mit 7x Osram KY CSLNM1.FY, daneben die Sofirn C01R mit SST20-DR 660nm. Die Lampe kommt selbst mit einem Samsung 30T zurecht, wird jedoch auch mit einem 50E bereits nach 6-7 Sekunden schweineheiß im Turbo - nicht allein aufgrund der Abwärme der LEDs aber auch aufgrund der extremen Spannungsdifferenz zwischen LEDs und Akku.

18c7d24b-ece1-4964-aoxkim.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet: