Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

"Alte" Akkus (Samsung 35E) von Banggood?

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Leute,

am Montag wurden die vier lang ersehnten 35E mit Schutzschaltung geliefert. Sie kamen in Kartons, einzeln verpackt an. Ausgepackt und inspiziert, scheint Alles in Ordnung. Die Spannung der Zellen war schon weniger gut, 3 hatten ~3,78V und eine 3,81V - ist das für geschützte i.O, da sie vielleicht schon getestet wurden, oder sollten sie wie "nackte" neue auch, bei 3,60-3,70V liegen?
Als nächstes habe ich sie komplett geladen um den Widerstand zu messen (Opus BTC 3100).
Mir ist bewusst, dass diese Messung keineswegs genau ist, aber um einen Anhaltspunkt zu haben, sollte es reichen. Auch hier lagen 3 mit etwa 90mOhm knapp zusammen, ein Ausreißer hatte 145mOhm.
Ohne Schutzschaltung sollten die 35E laut Datenblatt bei 35mOhm liegen, mit Schutz dann vielleicht bei 60?
Dann wären 3 auf Grund der Messungenauigkeit des Ladegeräts wohl noch im Rahmen? Eine aber definitiv nicht.
Nachher habe ich sie dann entladen - bei 1A unterbrach das Opus immer wieder, genau so bei 0,7A. Nur bei 0,5A lief es komplett durch und ergab knapp 3300mAh - für 0,5A etwas mager, bei 0,68A Entladestrom sollten es >=3350mAh sein.

Was haltet ihr davon? Alles noch im Rahmen, oder zumindest ein schwarzes Schaf dabei?

Vielen Dank und schöne Feiertage.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.343
2.580
113
Bielefeld, NRW
Die Spannung der Zellen war schon weniger gut, 3 hatten ~3,78V und eine 3,81V - ist das für geschützte i.O, da sie vielleicht schon getestet wurden, oder sollten sie wie "nackte" neue auch, bei 3,60-3,70V liegen?
Das ist vollkommen in Ordnung und nicht schlimm.
Als nächstes habe ich sie komplett geladen um den Widerstand zu messen (Opus BTC 3100).
Mir ist bewusst, dass diese Messung keineswegs genau ist, aber um einen Anhaltspunkt zu haben, sollte es reichen. Auch hier lagen 3 mit etwa 90mOhm knapp zusammen, ein Ausreißer hatte 145mOhm.
Ohne Schutzschaltung sollten die 35E laut Datenblatt bei 35mOhm liegen, mit Schutz dann vielleicht bei 60?
Dann wären 3 auf Grund der Messungenauigkeit des Ladegeräts wohl noch im Rahmen? Eine aber definitiv nicht.
Alle Zellen sind in Ordnung, die "Messgenauigkeit" ist bei Ladegeräten schlichtweg nicht existent und erlaubt bestenfalls ganz grobe Abschätzungen.

Du solltest keinesfalls aufgrund von Innenwiderstands"messungen" eines Ladegeräts irgendwelche Entscheidungen treffen, die taugen eigentlich nur zur Verwirrung von unerfahrenen Anwendern...
Was haltet ihr davon? Alles noch im Rahmen, oder zumindest ein schwarzes Schaf dabei?
Alles vollkommen i.O., nichts auffälliges oder gefährliches in Sicht.
 
  • Danke
Reaktionen: MoPa

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.040
4.149
113
Nähe Hannover
Acebeam
Akkus mit Schutzschaltung zeigen immer eine etwas schlechtere Spannungslage, daher werden sie bei Entladetests etwas früher abgeschaltet und zeigen geringfügig weniger Kapazität. 50mAh? Messrauschen.
 
  • Danke
Reaktionen: MoPa

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Alles klar, besten Dank!

Es hätte mich ehrlich gesagt nicht gewundert, denn bei einem Preis von 16$ für 4 Stück, sind sie schon sehr günstig, wie ich finde. Verglichen mit geschützten 3500mAh von Keeppower, ebenfalls von Banggood, welche 11$ pro Stück kosten.

Interessant fände ich noch die 3120mAh Zellen von Keeppower, welche mit 15A angegeben sind.
Bin nämlich auf der Suche nach etwas stärkeren, geschützten Zellen, die zB ins Auto legen kann, ohne mir irgendwelche Gedanken machen zu müssen. Die 35E würde ich herschenken, sind mit etwa 7A nicht ganz soo potent.
Die 3120er sind zwar mit ebenfalls ca 11$/Stück nicht ganz günstig, aber ich bräuchte auch nur 2-4Stück davon, das wäre schon okay, für wirklich gute Akkus.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
395
83
Das Ladegerät unterbricht beim Entladen wenn es zu warm wird. 4 Akkus gleichzeitig mit 1A entladen schafft der kleine eingebaute Lüfter nicht. Als Abhilfe hilft ein Ventilator oder maximal 2 Zellen gleichzeitig. Hat nichts mit den Akkus zu tun.
 
  • Danke
Reaktionen: MoPa

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Das habe ich mir gedacht, die Wärme muss ja irgendwo hin - hab's interessehalber in den Keller gestellt, aber da hat's auch noch ~17°C.

MfG
 

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Auch wenn es jetzt OT ist - aber was haltet ihr von den Keeppower 3120mAh 15A Protected?
Gibt es in der Kategorie 3000mAh und protected "bessere" als diese? Ansich kann man bei Keeppower ja bedenkenlos zugreifen denke ich, aber vielleicht gibt es dennoch andere, bessere/günstigere Alternativen, die zumindest 10A kontinuierlich schaffen.

MfG
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.854
11.978
113
im Süden

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Das Verschenken war ernst gemeint - aber wahrscheinlich anders, als du denkst!? :)
Für den ein oder anderen Kollegen, welchen ich entweder eine meiner Lampen verkauft habe oder die sich selbst eine gekauft haben.

MfG
 

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Keeppower P1831R? Sind gut.
Die P1830R (3000mAh) sind fast gleich, aber oft günstiger. Vergleiche hier: https://lygte-info.dk/review/batteries2012/Common18650comparator.php
Die "R"-Serie von Keeppower schaltet erst jenseits von 25A ab (wenn überhaupt).
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/grundsatzfragen.64362/#post-921882
Danke dir.
Bei Nkon sieht es bzgl. Keeppower Akkus aktuell ja leider sehr schlecht aus. Bei Akkuteile ist es 1€ Unterschied zwischen P1830R und P1831R, denke das ist relativ egal, welchen man nimmt.
Gibt es sonst noch Quellen für diese 2, eventuell auch noch für 4500mAh 26650?

MfG