Akkuwechsel bei Microfire Warrior 3

Dieses Thema im Forum "Microfire" wurde erstellt von Triple Max, 13. November 2017.

  1. Hab eine Frage zu dem Akku meiner Warrier .
    Es ist ein fest eingebauter .
    Die Lampe ist jetzt 7 Jahre alt.
    Gäbe es eine Möglichkeit , die Akkus im Falle eines Defektes zu wechseln ?
    Oder hat man dann verloren ?

    Das ist meiner Meinung nach der grosse Nachteil bei fest eingebauten Akkus,
    weil man auf den Hersteller angewiesen ist ,
    und wenns den nicht mehr gibt wirds eng .

    Lg Jens
     
  2. Folomov
    Ich meine, irgendwer hatte mal in einem Microfire-Akkupack die Zellen gewechseln. So spontan finde ich da aber nichts zu.
    Auf jeden Fall ist das aber nichts, was man als Laie mal eben in 5 Minuten erledigen kann.

    Wenn man bei der Lampe die Akkus einfach wechseln können möchte, braucht man den Akkuträger-Griff "K2R". Da kann man einfach drei ganz normale 18650er reinpacken. Powerleds scheint davon sogar noch welche auf Lager zu haben:
    https://shop.powerleds.de/de/Microfire-K2R-Gehaeuse-fuer-3-Stueck-18650.html
    Mit 90€ ist das Ding allerdings auch ziemlich teuer. Und da die K3500R leistungstechnisch längst nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, bin ich mir nicht sicher, ob sich die Investition lohnt.

    Für 60€ gibt es auch noch einen kleineren Batterieträger, aber mit acht CR123A-Batterien wird das auf Dauer dann richtig teuer.
    https://shop.powerleds.de/de/Microfire-Warrior-CR123A-Batterie-Gehaeuse.html

    Bei der langfristigen Nutzung der Lampe muss man außerdem auch bedenken, dass die Brenner nicht unendlich lange halten und dass der Wechsel hier auch nicht günstig ist, da man ein originales Teil von Microfire braucht. 2013 kostete dieser Ersatzbrenner bei Powerleds 108€.
    In Deutschland weiß ich aber keine Bezugsquelle mehr. Das heißt, wenn man einen neuen braucht, müsste man den wohl importieren.

    Als Nutzer sollte man sich also gut überlegen, ob es sich wirklich lohnt, weiter in die Lampe zu investieren.
    Als Sammler kann das natürlich ganz anders aussehen.
     
    Triple Max hat sich hierfür bedankt.
  3. Danke für Deine ausführliche Antwort :klatschen:
    Die Lösung mit dem Griff K2R gefällt mir sehr gut , wenn auch teuer ,
    ich hänge doch an der Lampe , weil war meine erste richtig " Gute " .
    Ich benutze sie sehr selten , weil sie nicht gerade praktisch ist ,
    keine Dimmbarkeit , begrenzte Leuchtdauer und nicht gerade leicht .

    Es wird auch mein einzigster Hid Brenner bleiben . Leds können ja nun mehr .
    ich werde Powerleds mal anschreiben , dort hatte ich sie auch gekauft .

    Herzlichen Dank Dagor :daumenhoch:
     
  4. Acebeam
    Ich würde meine auch nicht hergeben. Insbesondere mit UV- und IR-Filter ist sie doch ganz spaßig. Mein K3N-Akkugriff ist zwar auch schon ziemlich platt, aber aufgrund der schöneren Proportionen und dem Endschalter habe ich ihn nicht gegen einen K2R ersetzt.

    Zumindest bei normalen Taschenlampen. Bei Handscheinwerfern und Suchscheinwerfern sind die HIDs noch vorne. Allerdings auch preislich. ;)
     
  5. ja , erstaunlich, wie teuer sie heute noch sind .
    welchen Effekt haben denn UV und IR Filter ?
     
  6. Der UV-Filter blockiert Licht mit einer Wellenlänge über 365nm und lässt also fast nur unsichtbares UV-A-Licht durch. Das kann man dann zur Anregung fluoreszierender Stoffe nutzen (ugs. "Schwarzlicht"). Beim Geocaching braucht man z.B. manchmal UV-Licht um Hinweise oder Markierungen sichtbar zu machen, oder man kann es zur Prüfung von Geldscheinen, Ausweisen, Fahrzeugscheinen/-briefen etc. nutzen.

    Der IR-Filter blockiert Licht mit einer Wellenlänge unter 850nm und lässt also fast nur unsichtbares IR-A-Licht durch. Das kann man dann nur mit IR-Kameras und Nachtsichtgeräten sehen.

    Mit weißen LEDs klappt sowas nicht, da diese keine nennenswerten UV- und IR-Anteile im Licht haben.
    HIDs haben hingegen ein deutlich breiteres Spektrum das auch UV- und IR-Licht enthält.

    Da beide Filter mit bloßem Auge relativ identisch schwarz aussehen, hat Microfire zum Glück mitgedacht, so dass man die Filter an ihrer Halterung unterscheiden kann. Links ist der UV-Filter, rechts der IR-Filter.

    IMG_9970.jpg
     
    beamwalker hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    sehr interessant die Filter ,
    hast Du die direkt von Microfire oder von Powerleds.de bezogen ?
    Gibt es die noch ?
    Hätte da auch Interesse dran .
    Die werden " übergestülpt " oder ?

    Lg Jens :tala:
     
  8. Ich habe sie von Powerleds. Dort sind sie aber anscheinend ausverkauft

    Bei Helpi24 ist aber noch eine Menge Microfire-Zubehör gelistet. Unter anderem Filter in rot, gelb und blau für gut 40€ und IR und UV für 50€.
    https://www.helpi24.de/_microfire_zubehoer.php

    Genau. Aufgrund der massiven Gummihalterung sitzen die auch schön fest. Man kann die Lampe sogar am Filter festhalten und schütteln, ohne dass sich da was bewegt.

    UV-Filter:
    IMG_9973.jpg

    IR-Filter:
    IMG_9972.jpg
     
    Triple Max hat sich hierfür bedankt.
  9. Danke für die tolle Antwort !!:thumbsup:

    Da werd ich auf´s Weihnachtsgeld warten und tätig werden :)
    Dort gibts ja auch noch den Akku für schlappe 100 Euro ,
    ich werd wohl vorsichtshalber das Batteriegehäuse mit bestellen ,
    auch wenn der Originale schöner ist .
    Nur , um in Zukunft unabhängiger zu sein .
    Da steht zwar in der Beschreibung nicht , das er auch für die
    3500 R passt , müsste er aber .

    Wenn ich mir dann noch nen Ersatzbrenner " zurücklege " ,
    kommt da schon ein nettes Sümmchen raus .
    Die Frage ist halt, wie lange Ersatzteile verfügbar sein werden ,
    das weiss wohl niemand .

    Danke Dir , und noch einen schönen Abend :thumbsup:;)
     
  10. Achso , fast vergessen......:facepalm:

    die Lancer ist ein schickes Ding , hatte ich damals auch überlegt zu kaufen ,
    dann wurd es doch die Warrier .
    Lässt sich mit dem obenliegenden Griff bestimmt auch bequem tragen .

    Die Lampen mit den aufgestülpten Filtern sehen son bischen nach Endzeit aus !
    Gefällt mir sehr gut :gemein:
     
  11. Also gerade im 365nm UV bereich gibt es so leistungsstarke LEDs, dass du ohne weiteres ca. 1,5W UV Licht aus ner SST-10 UV rausbekommst, und ne Lampe damit ist auch noch günstiger als der Filter

    In 850nm hat Osram LEDs mit 2W IR Lichtausbeute

    Da diese mit 1mm2 Fläche sehr kleinen Emitter haben reich da auch eine sehr kleine Lampe vom Reflektor und mit nur einem 18650 Akku
     
  12. Für den Preis einer Lancer kriegt man ja auch drei K3500R Warrior III (Warrior mit o ;)) und die ist schon reichlich teuer. Ich hab meine Lancer auch nur gekauft, weil mir Ebay keine andere Wahl gelassen hat. Für einen normalen Preis hätte ich sie nie gekauft. Damit ist sie einer der Lampen, die ich unmöglich verkaufen kann. Entweder ich verramsche sie oder ich muss ein schlechtes Gewissen haben oder beides.

    @Lexel: Es geht hier nicht um Vernunft, sondern um die Spielspaßsteigerung einer tollen, aber nicht mehr sehr sinnvollen Lampe. ;)
     
  13. Mich würde interressieren, was da im K5N Akkupack verbaut ist.

    Hab 2 davon, die noch relativ „fit“ sind.

    Von daher hab ich mich noch nicht getraut die aufzumachen.

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden