Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Akkuempfehlung für die Olight X7

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.234
113
Nanda Parbat
So, jetzt hat's geklappt mit den Samsung 35E. Mein Fehler. Einer der Magnete war verrutscht. :rolleyes:

Samsung INR18650-35E, ungeschützt, 3500mAh:
Turbo S funktioniert für 15 Minuten.
Ab 3,77V funktioniert Turbo S nicht mehr.
Anschließend wurden vom Ladegerät 1380mAh nachgeladen.

Olight HDC 10A, geschützt, 3500mAh (die Akkus, die von Olight als Bundle mitverkauft werden):
Turbo S funktioniert 8 Minuten 15 Sekunden.
Ab 3,93V funktioniert Turbo S nicht mehr.
Anschließend wurden vom Ladegerät 810mAh nachgeladen.


Damit komme ich abschließend zu folgendem Ranking, wenn es auf eine möglichst lange Turbo S Zeit ankommt:

Ungeschützte Akkus:
1. Platz: Sony VTC6, Samsung 30Q, LG HG2: ca. 17-18 Minuten Turbo S-Zeit
2. Platz: Sanyo GA, Samsung 35E: ca. 15 Minuten Turbo S-Zeit

Geschützte Akkus:
1. Platz: Klarus 18GT-36: ca. 11-12 Minuten Turbo S-Zeit
2. Platz: Soshine 3600: ca. 10-11 Minuten Turbo S-Zeit
3. Platz: EagTac 3500, Olight HDC 10A: ca. 8-9 Minuten Turbo S-Zeit
4. Platz: Keeppower 3500: ca. 7-8 Minuten Turbo S-Zeit.

Nicht geeignet:
Soshine 3400, Keeppower 3400.



Fazit zum Olight HDC 10A: liegt von der Performance her zwischen Keeppower 3500 und EagTac 3500. Vor noch gar nicht allzu langer Zeit waren das mal spitzenmäßige geschützte Akkus. Inzwischen gibt es jedoch bessere (Klarus, Soshine).
Bei den Soshine 3600 gab es Anfangs wohl welche mit "vermurksten" Schutzschaltungen. Die neuen, die ich habe, liegen von der Spannungslage beim Entladungstest im MC3000 konstant ca. 0,02V oberhalb der Keeppower 3500.
 
Zuletzt bearbeitet:

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.127
925
113
Acebeam
Ganz große Klasse Markus!!!!!:daumenhoch: Ich denke ich kann hier mal im Namen des Forum ein großes Dankeschön für Deine Mühe und Arbeit aussprechen:klatschen:
 
  • Danke
Reaktionen: mkr

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.124
3.775
113
Stadtallendorf
Sehr, sehr schön Markus, vielen Dank !

So ist mein Gewissenswurm nun befriedet und die X7 kann kommen,
denn die 4 Stück 30Q warten bereits :)

Greetings
Klaus
 
  • Danke
Reaktionen: mkr

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.323
1.257
113
Hallo Markus,
vielen Dank das war mal ein super Test, jetzt weiß ich woran ich bin. :thumbsup:
Habe gerade 8x30Q bestellt die reichen jetzt für meine MK34; M43 und die X7,
da die ersten beiden schon bestückt sind habe ich so noch 4 in Reserve.
Juhu, gerade war die Post da und hat mir die X7 zugestellt.:klatschen::klatschen::klatschen:

Gruß
Daniel

P.S.
Wen es interessiert, die Klarus gibt es z.Z. bei BG für 16,49€ und die Soshine bei FastTech für 7.48€
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: mkr

Moonraker

Flashaholic*
31 März 2013
373
289
63
Wildberg-Württemberg
Meine 30Q sind heute auch gekommen, allerdings ist einer der vier Akkus, etwas komisch am ButtonTop.

Damit meine ich den hier.
Ist das normal?. Soll ich ihn durch einen neuen ersetzen?
Da alle dieselben Ladezyklen haben wäre das ja kein Problem, habe sie bei akkuteile.de bestellt.

All die andren sehen so aus .


VG, Peter
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.234
113
Nanda Parbat
Olight Shop
Schön sehen die jedenfalls nicht aus. Ich würde die Bilder direkt mal an akkuteile schicken und fragen, was die dazu meinen.

Den 30Q gibt es "ab Werk" nicht mit Button Top. Diese Button Tops werden von Akkuteile draufgeschweißt. Das sieht nicht immer schön aus.
 
  • Danke
Reaktionen: Moonraker

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
3.661
1.416
113
08523
Hatte ich auch schon. Da war der Strom beim Punktschweißen etwas zu hoch oder die Elektrode nicht ganz aufgesetzt. Der Pluspol auf der Zelle ist ja auch nur ein dünnes Blech mit 1-2 mm Abstand zur Zelle. Wenns da mal punktuell etwas heißer war ist das kein Problem!
 

Moonraker

Flashaholic*
31 März 2013
373
289
63
Wildberg-Württemberg

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.323
1.257
113
Ich habe auch einige von Akkuteile, bei denen sind die Buttontops z.T. auch nicht zentrisch.
In der M43 spielt das aber keine Rolle. Offenbar haben die Chinesen andere Buttons, auf den
NCR 18650Ber die ich außerdem noch habe, sehen die Buttons wie auf den Q30ern aus.
Q30-2.jpg
Gruß
Daniel
 

Schroecksi

Flashaholic*
22 Oktober 2016
606
423
63
Interessant finde ich dass bei mir die Eagtac 3500mah in der X7 nicht funktionieren. Hatte mir diese bereits in freudiger Erwartung vor dem Release der X7 gekauft, reingesteckt und siehe da, Turbo S blinkt nur für 1s und dann zurück auf Turbo. Habe jetzt die NCR18650GA Rohzellen als Button Top im Einsatz.

Stellt sich für mich die Frage woran das liegt und ob es bei anderen Herstellern geschützter Zellen ebenfalls Glücksache ist ob diese funktionieren...

Grüße Klaus
 

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.124
3.775
113
Stadtallendorf
Tja, bei dieser Art von "Überraschungen" bin ich am überlegen, ob es sich für
Flashies nicht lohnen würde die Hochstromfähigkeit von Akkus mit einem
einstellbaren Lastwiderstand (Beispiel oder 100W-2Ohm) zu quantifizieren
und die Werte mitzuteilen.

Die Idee dahinter: den Akku mit dem Widerstand (z.B. 0.1-2 Ohm, 50-100 Watt)
belasten, den Widerstand per Hand so einstellen, dass ein Strom von z.B. 7A
fließt und dann in diesem Zustand die Spannung messen.

Dann könnte man quasi mit Hausmitteln rasch für jede Lampe definieren wie
die Spannungslage unter Last sein muss, damit ein Akku schlecht / gut / oder
sehr gut für die jeweilige Lampe geeignet ist.

Greetings
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.124
3.775
113
Stadtallendorf
Dafür gibt es doch Akkutests und Entladekurven.
Ja, so denn bei den aktuellen Akkus noch die seinerzeit getesteten Zellen verbaut werden.

Obigen Ansatz wollte ich nicht als Konkurrenz zu den viel detailierteren Entladekurven
verstanden wissen.

Ich dachte aber auch und im Besonderen an die Messung der Hochstromfähigkeit der
26650-er Akkus, die mit den Lampen (G20, EC50/60, PD40, R50, ..) mitgeliefert werden.
Wäre vielleicht ganz interessant.

Zudem mach' ich halt gern was selber :) und könnte mit den so gewonnenen Erfahrungs-
werten unmittelbar erkennen, wann eine Zelle z.B. durch Alterung die erforderliche Leistung
im Hochstrombereich nicht mehr erbringt.

Greetings
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.234
113
Nanda Parbat
Zudem mach' ich halt gern was selber :) und könnte mit den so gewonnenen Erfahrungs-
werten unmittelbar erkennen, wann eine Zelle z.B. durch Alterung die erforderliche Leistung
im Hochstrombereich nicht mehr erbringt.
Oder du steckst den Akku einfach in die Lampe und probierst aus, ob sie noch so lange und hell leuchtet wie vorher. :)
 

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.301
940
113
Engen
Sanyo/Panasonic NCR18650GA, 3500mAh, ungeschützt:
Turbo S läßt sich akkumuliert 15 Minuten betreiben.
Hallo,

waren das die normalen GA ohne zusätzlich aufgeschweißte Pluspole?
meine haben leicht erhöhte Pluspole (ich glaube das nennt sich raised top).
Habe die schon und die X7 ist bestellt.
Wäre schade, wenn die nicht gehen da zu kurz.

Danke.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.234
113
Nanda Parbat
Die kriegen keinen Kontakt in der X7. Liegt nicht an der Länge (oder Kürze), sondern weil diese raised top nicht in die Vertiefung für die Pluspole der Lampe greifen. Diese Pluspol-Fläche der -GAs ist dafür zu groß; die passt nicht in die Vertiefung.

Wenn du die extra für die X7 bestellt hast, war das leider der Fehlkauf der Woche.
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.301
940
113
Engen
Neeeeeeiiiiin,

jetzt kommt bald die Lampe und ich habe keine passenden Akkus...

Ich habe noch vergoldete Magnete, diese haben allerdings einen Durchmesser von 6mm, passen die in die Vertiefungen?
Brass-Pills aus Messing habe ich auch noch. Diese könnte ich noch auflöten mit etwas aufwand.

Generell, wenn ich das richtig sehe, dann sind die GA jedoch ein gutes Mittel zw. Laufzeit Turbo S und Gesamt-Laufzeit

Gibt es noch hochstromakkus die bis 4,35V geladen werden können, die Olight X7 hält die Spannung doch aus, oder?

Danke.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.234
113
Nanda Parbat
Die Benutzung von Magneten kann ich wirklich nicht empfehlen. Nicht in so einer Lampe, mit so vielen Akkus und so einem hohen Strombedarf. Wie lebensmüde kann man sein. Wenn da ein Magnet verrutscht und einen Kurzschluss erzeugt, fliegt dir die Lampe um die Ohren als sei sie von Thrustfire.
die Olight X7 hält die Spannung doch aus, oder?
Sagt wer?

In diesem Thread sollte doch eigentlich die Akkufrage restlos geklärt sein. Nimm' Button Tops des -GA, 30Q oder HG2.
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK und square74

kandalph

Stammgast
7 Februar 2015
57
17
8
AUT/DE/GR
So, habe gestern meine X7 nach 3 Wochen beim Zoll erhalten.
Es gibt nicht viel zu sagen. Tolle TL. Kleiner Kritikpunkt das besagte UI und der größere Helligkeitsunterschied Moonlight zu Low....
Kann damit allerdings leben.
Kommt viel raus, und sie wird bei weitem nicht so schnell heiß,
als es bei der MM15MB der Fall war.....

Zu den Zellen:
Habe EFEST 2900er und 3000er (natürlich jeweils einen Satz a 4) mit einem Lötpunkt versehen.


IMG_20161119_102901 (FILEminimizer).jpg IMG_20161119_102926 (FILEminimizer).jpg

Das funktioniert BESTENS. Und das schon seit Jahren bei meiner TK70s (Kurzrohrvariante mit 2 x 32600er!! anstelle der 4 D-Zellen)
....und es sind immer noch die SELBEN 4 Zellen im Gebrauch, ohne Leistungsverlust und OHNE Beschädigung der LEDs....


REDAKTION!
FOTO IM LINK IST MEIN EIGENTUM und wurde von mir 2012 auf THAI CPF gepostet.

Habe darüber hinaus die HDC von Olight geordert....Mal schauen.

Zu den EFEST Zellen. Lygte hat dort einen Test der 2016er....
Da schneiden die sogar gleich bis besser als die Samsung Q30 ab!!!
Die EFEST Zellen (zumindest meine) sind besser als ihr RUF...bei entsprechender Handhabung.
Als Lader ein SKYRC MC3000 und wie üblich!!!! ständiges Kontrollieren und Messen.
Aber das ist bei allen anderen Zellen ja auch der Fall, oder?!

Bei beiden Versionen, 2900 und 3000, funktioniert der Turbo S der Olight X7 bestens.

Ach ja, fast vergessen:
Auch wenn ich gerne eine getunte TL von Meister Vinh hätte...ich denke manch Normalsterblicher....ist mit dieser Olight X7 mehr als gut bedient. Ich glaube da habe ich mir doch einiges gespart......

Tolle Lampe mit einem ordentlichen BUMMS....
 
Zuletzt bearbeitet:

koesti

Stammgast
27 Januar 2016
53
12
8
Warum so ein Theater um die Akkus? Warum verwendet ihr nicht einfach die Originalen 18650er von Olight, die wenigstens geschützt sind?
Habe die Lampe auch und bin sehr zufrieden. Was mich viel mehr stört ist die fehlende Lanyard Öse. Kann man da etwas basteln? Was meint ihr?
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

quvantage

Moderator
Teammitglied
27 Dezember 2013
2.261
2.506
113
Rheinland / NRW
Warum so ein Theater um die Akkus?
Wieso Theater?
Dies ist ein Forum für Informationen rund um das Thema Taschenlampen. Sei doch froh das es hier User gibt, die unermüdlich Zeit und Geld in Ihrer Freizeit investieren um andere User mit Informationen und aufwendigen Tests zu versorgen. Hier bekommt jeder immer sehr schnell eine freundliche und fachlich qualifizierte Auskunft. Des weiteren wird hier niemand verpflichtet mitzulesen. Wenn mich ein Thema nicht interessiert oder betrifft, dann lese ich halt ein anderes.
Nicht das auch Du mal Hilfe benötigst und dann "so ein Theater" entsteht ....
 
  • Danke
Reaktionen: kandalph

koesti

Stammgast
27 Januar 2016
53
12
8
Sollte nicht falsch rüber kommen, wenn sich jemand angegriffen gefühlt hat, bitte ich vielmals um Entschuldigung. Meine ja nur, dass es am einfachsten ist, die Original Akkus einzulegen und gut. Damit ist man zumindest auf der sicheren Seite was Beschädigungen angeht meine ich. Habt ihr denn keine Angst, dass bei ungeschützten Akkus etwas kaputt gehen könnte? Man liest ja schlimme Sachen von explodierenden Zellen usw.
Sowas kann doch die Lampe zerstören oder irre ich mich da? Ungeschützte Zellen sind ja um einiges günstiger, das wusste ich auch nicht.

Ein tolles Forum hier und ich hab schon viele interessante Beiträge gelesen :) also nochmal sorry, falls jemand meinen Beitrag in den falschen Hals bekommen hat.
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.899
12.024
113
im Süden
Warum so ein Theater um die Akkus? Warum verwendet ihr nicht einfach die Originalen 18650er von Olight, die wenigstens geschützt sind?
Die Antwort steht in #42. Andere Akkus sind leistungsfähiger und viel billiger. Bei meiner X7 waren auch gar keine Akkus dabei.
Bei ungeschützten muss man natürlich wissen, was man tut. Das Problem ist dabei weniger eine mögliche Beschädigung der Lampe, sondern des Benutzers.

Die Auswahl des optimalen Akkus ist Teil des Spaßes bei einer Lampe - für mich jedenfalls ;).
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.398
6.017
113
In der oberen Hälfte des Landes
Vernünftige ungeschützte Zellen sind nicht gefährlich, nur der falsche Umgang damit.

Bei ungeschützten Akkus muss man halt aufpassen das man keinen Kurzschluss verursacht oder sie zu tief entlädt, als Faustregel ist man hier, mit nie unter 3.0 Volt auf der sicheren Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: koesti und kandalph

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.386
113
Ojen / Spanien
Warum so ein Theater um die Akkus? Warum verwendet ihr nicht einfach die Originalen 18650er von Olight, die wenigstens geschützt sind?
Habe die Lampe auch und bin sehr zufrieden. Was mich viel mehr stört ist die fehlende Lanyard Öse. Kann man da etwas basteln? Was meint ihr?
Ich muss Dir Recht geben, für mich kämen ungeschützte Akkus nur dann in Frage, wenn es keine Alternative gibt. Ich gehe sogar soweit, dass ich mir keine Lampe kaufe, die nur mit ungeschützten LIIon's funktioniert.
Mal Hand aufs Herz, seid Ihr beim Aufladen der Akkus immer im gleichen Raum, und beobachtet das Ladegerät/ Akkus. Ich nicht.
Mir ist es lieber, ich habe eine doppelte Sicherheit Marken Ladegerät plus geschützte LIion's.
Natürlich finde ich es gut, dass Ihr die Lampen "auf Teufel komm raus" testet. So sieht man sehr schön die Leistungsfähigkeit. Wenn ich jedoch die Probleme mit der Klarus XT11GT sehe, behaupte ich mal, dass ein auf die Lampe abgestimmter Akku zumindest bei den "hochgezüchteten" Lampen das sinnvollste ist. So wie ich beobachten konnte, gab es die meisten Probleme mit der XT11GT bei dem Einsatz mit nicht originalen Akkus.
Als Hersteller würde ich solche Lampen nur mit proprietären Akkus produzieren.
Aber da würden sich sicher viele Forumsteilnehmer aufregen.
Bei mir steht die Sicherheit, Funktion und Haltbarkeit im Vordergrund.
Aber jedem das Seine, sonst würde es ja langweilig werden.
 
  • Danke
Reaktionen: koesti

kandalph

Stammgast
7 Februar 2015
57
17
8
AUT/DE/GR
Wenn es der richtige Platz ist seine Ideen mitzuteilen, dann hier.
Exorbitante Stromfresser gibt es nicht nur seit dem die Olight X7 auf dem Markt ist.
Vorher gab es (es sei denn, ich bin nich auf dem Laufenden, was sich ja nun bestätigte.....;-))), keine entsprechenden geschützte 18650er.

Die hat mMn Olight in Form der Olight HDC 3500mAh gebastelt ;-))

Das ist auch gut so für ''Newbies'' (Anfänger oder Amateur gefällt mir nicht als Ausdruck) :)
Aber auch hier ist die Sicherheit eben kein Garant (letztes Beispiel Samsung Galaxy......)

Mal ehrlich:
Wer nutzt diese Zellen/Zeitbomben ohne entsprechende Kenntnisse?
Es sind auch schon geschützte Zellen mit Silvesterbeilage über den Jordan gegangen......

Was ich mit meinem Beitrag erreichen wollte, habe ich. Dank TLF, CPF und wie sie nicht alle heißen,
bekommen wir hier Erfahrungswerte, Tip(p)s, how-to's etc. auf höchster Ebene.

Ob reviews, Gruppentests.;-)) usw, egal. Einige der Hersteller hat sich schon aufgrund des Feedbacks
einiges einfallen lassen, und dies tatsächlich auch umgesetzt.....GENAU DAS ist es, was wir hier machen:

Danke an alle
 
Zuletzt bearbeitet:

koesti

Stammgast
27 Januar 2016
53
12
8
Mir ist es lieber, ich habe eine doppelte Sicherheit Marken Ladegerät plus geschützte LIion's.
Und wenn die Akkus alle sind hab ich immer noch ein paar Ersatz im Rucksack. Zwar mindestens 5x so teuer wie ungeschützte, aber ich kann die Laden ohne ständig neben dem Lader stehen zu müssen, genau. :)