Akkubox mit Schutzschaltung?

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von nofear87, 3. Oktober 2019.

  1. Ich weiß nicht ob dieses Unterforum der richtige Anlaufpunkt ist. Ich nutze für eine umgebaute Fahrradlampe bisher einen 4*18650 Akkuhalter. Leider sind die Zuleitungen zu dünn und zu lang, werden daher warm. Daher würde ich gerne auf 18AWG switchen.

    Ich habe Ihn mal geöffnet und würde gerne wissen ob die Bauteile nur für die Spannungsanzeige und die Stromversorgung via USB sind oder ob hier auch Schutzsysteme drauf sind. Falls nicht würde ich die Platine direkt leer Räumen und die Kabel direkt an die Federn löten.

    Danke!

    Robert
     

    Anhänge:

  2. Armytek
    Ich kann die Beschriftung auf U2 und U4 nicht erkennen, aber U3 und U5 sind MOSFETs, wie sie typischerweise auch in BMS oder Einzellen-PCBs verwendet werden.
    Der MOSFET für den Schaltregler ist bereits im XL1583E1-Chip enthalten.

    Es kann daher sehr gut sein, dass hier ein "richtiges" BMS vorhanden ist, aber anhand eines einzigen Fotos ist das nicht mit Sicherheit zu sagen.
     
  3. Danke für die schnelle Rückmeldung. U2 ist nicht beschriftet, auf U4 steht VA7022. Von was bräuchtest du noch Fotos?

    P.S. was bedeutet BMS? :)

    Wenn meine Zellen eine Schutzschaltung haben könnte ich die auf dem Board weglassen? Zellen sind im 2S2P Verbund.
     
  4. Acebeam
    Batterie-Management-System, es beinhaltet unter anderem die schutzschaltungen für den akku
     
  5. Ja, das habe ich gelesen und oben ja bereits eingeordnet, das ist der Controller mit integriertem MOSFET für den Schaltregler.
    Ich hab's befürchtet!
    Dann kann man natürlich nur raten, wozu der Chip gut sein mag...
    Was steht auf U4?
    Und kannst du ein Foto von der Rückseite machen?

    Aber ich bin mir so oder so ziemlich sicher, dass auf der Platine ein anständiges BMS vorhanden ist, das du behalten und nutzen solltest.
     
  6. Sorry, hatte meine Antwort korrigiert. Anbei das Foto von der Rückseite. Was genau macht das BMS? Bei einer bestimmten Gesamtspannung, sagen wir 6V abschalten? Oder eine Überwachung der einzelnen Zellen?
     

    Anhänge:

  7. BMS = battery management system
    Im Idealfall werden alle Zellen einzeln überwacht, aber das muss nicht unbedingt so sein, je nach Verschaltung der Akkus wird ggf. auch nur die Gesamtspannung überwacht. Vielleicht ist auch ein Überlastungsschutz vorhanden oder ein Überladungsschutz, das kann man nicht genau sagen, wenn einzelne Chips unbekannt/unbeschriftet sind.

    Ich würde das alles so wie es ist weiterverwenden!
     
  8. Ok, dann handhabe ich das so, vielen Dank!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Akkubox Schutzschaltung
  1. Grubenmolch
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.234
  2. Techno
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    659
  3. nitrox
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    873
  4. Zersch
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    712
  5. Fibo
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    680
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden