Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Akku wechselbar bei TrustFire Mini2 ?

Leuchtenfreund

Stammgast
18 Dezember 2016
65
31
18
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,

habe eine TrustFire Mini2 TL bekommen.
Soll einen fest verbauten Akku 10180 haben.
Ist der Akku nicht doch wechselbar?

mfg
 

Leuchtenfreund

Stammgast
18 Dezember 2016
65
31
18
Im Netz gibt es Anbieter.
Ein günstiges Angebot lag bei 6 €.
Aber wie Duke erwähnte, wie bekomme ich den verklebten Akku heraus?
Aber ist momentan nicht so wichtig.

Mit der Lampe bin ich sehr zufrieden. Habe einige kleine Tests bei Dunkelheit gemacht. Erstaunlich, was aus der Mini-Lampe heraus kommt.
Auch die Umschaltung von kleine Lumen auf große ist gut gelöst.
Sieht auch nicht billig aus, sondern richtig wertig; Und das für 16 €.
iIh sehe keine Gefahr, dass sich die TL in der Hosentasche von selbst einschaltet, dafür ist mindestens eine volle Umdrehung des Kopfes nötig.
Und wer die TL am Schlüsselbund trägt, sollte schon gar nicht dieses Problem jemals haben.
Die TL kam mit Schlüsselring, Ersatzdichtung und USB-Kabel.
Das kleine Ding ist wirklich eine Wucht, genau das, was ich suchte.
Hoffe, dass meine Freude lange anhält.

Gruß
 

Leuchtenfreund

Stammgast
18 Dezember 2016
65
31
18

"bezogen", dass heißt also der TL-Hersteller hat auch die cd-Werte bei 1m gemessen? Oder nur umgerechnet auf 1m (warum auch immer)?
Ich habe mal einige Hersteller angeschrieben und gefragt wie sie ihre in ihren datenblättern angegebenen Werte ermittelt haben.
Habe bisher noch keine Antwort erhalten.
Ich habe, wie sehr viele hier im Forum, die Lichtstärke mit einem Luxmeter ermittelt, dass in 1m Entfernung im Lichtstrahl der TL fokussiert wurde.
Die einfache Methode war, dass ich in einem abgedunkeltem Raum, die Lampe und das Luxmeter auf den Boden plazierte.
Die andere war, dass ich eine Pappröhre benutzte, in der ich an einem Ende die TL steckte, am anderen Ende in 1m Abstand, das Luxmeter montierte.
Beide Methoden ergaben ähnliche Werte.
Da ich ja vermute, dass die TL-Hersteller mit ihren cd-Werten entweder auf 1m umgerechnet haben oder vielleicht sogar auch bei 1m Abstand gemessen haben, verglich ich meine Messwerte mit den Herstellerangaben.
Hier einige Werte:

Fenix E35EU, 6400 cd.
Mein 1m Wert, bei dem 1cd ja 1Lux ist:7500 lx (cd).
----------------------------------------------------------------------------------
Klarus G20 , 5625 cd.
Mein Wert: 7200 cd.
----------------------------------------------------------------------------------
Olight S2 Baton, 5000 cd.
Mein Wert: 6000 cd.
------------------------------------------------------------------------------------
Trustfire Mini 2, 890 cd.
Mein Wert: 870 cd.

Wie ist eure Meinung?
Sind die Werte plausibel genug?

Gruß
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.351
9.186
113
Hannover
Wie ist eure Meinung?
Sind die Werte plausibel genug?
Es ist egal, ob man auf 1m Entfernung misst oder auf größere Entfernung und dann umrechnet ! Bei leistungsfähigeren Lampen und reichweitenstarken Throwern kommt man um größere Messabstände nicht herum...
Ich messe die meisten Lampen auf 6m Entfernung und multipliziere den Wert mit 36 (bei 4m mit 16, bei 5m mit 25, etc.).
Allerdings sind weder Pappröhre noch Messungen auf dem Boden sinnvoll, das Licht darf nicht von einer Fläche reflektiert und zusätzlich ins Ziel geleitet werden ! Also besser von einem Tisch oder der Sitzfläche eines Stuhls an eine freie Wand leuchten und mit dem Luxmeter durch den Beam fahren.

PS: Der ANSI Standard den die meisten Hersteller angeben, misst Lux und Lumen 30 Sekunden nach dem einschalten !

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Leuchtenfreund

Leuchtenfreund

Stammgast
18 Dezember 2016
65
31
18
Es ist egal, ob man auf 1m Entfernung misst oder auf größere Entfernung und dann umrechnet ! Bei leistungsfähigeren Lampen und reichweitenstarken Throwern kommt man um größere Messabstände nicht herum...
Ich messe die meisten Lampen auf 6m Entfernung und multipliziere den Wert mit 36 (bei 4m mit 16, bei 5m mit 25, etc.).
Allerdings sind weder Pappröhre noch Messungen auf dem Boden sinnvoll, das Licht darf nicht von einer Fläche reflektiert und zusätzlich ins Ziel geleitet werden ! Also besser von einem Tisch oder der Sitzfläche eines Stuhls an eine freie Wand leuchten und mit dem Luxmeter durch den Beam fahren.

PS: Der ANSI Standard den die meisten Hersteller angeben, misst Lux und Lumen 30 Sekunden nach dem einschalten !

Gruß
Carsten

Hallo Carsten.

Danke für die Erläuterungen.
Bei so einer kleinen TL wie die Trustfire Mini2 ist 1m vielleicht sinnvoller.
Hast aber recht, bei TL mit höherer leistung sind wahrscheinlich 6m ok.
Habe übrigens von Fenix bestätigt bekommen, dass sie gem. AANSI-Standard die "cd-Werte" auf 1 m gemessen haben.

Gruß
 
Trustfire Taschenlampen