Acebeam X70 und X65 gegen Imalent MS12, RC90 und DX80

Dieses Thema im Forum "Beamshot Vergleiche" wurde erstellt von flaschi, 15. Dezember 2018.

  1. Moin ihr lieben Taschenlampen Fans. :D

    Während ihr euch mit Weihnachtseinkäufen und Warenkörben rumschlagt, nutze ich die besinnliche Zeit und zünde abends ein paar Lichter an.

    :beamshot:

    Kamera: Sony RX100Mark5
    Einstellungen: f4.5 1/10 Iso1600

    ACEBEAM X65
    [​IMG]

    IMALENT RC90

    [​IMG]

    IMALENT DX80

    [​IMG]

    IMALENT MS12

    [​IMG]

    ACEBEAM X70

    [​IMG]


    Was soll man zur derzeitigen Entwicklung noch sagen?
    Die Luft oben wird dünner, die Qual der Wahl für Menschen die die größte, hellste und am weitesten leuchtende Lampe haben wollen dagegen größer.
    Die einen streiten über Sinn und Unsinn, andere dagegen begeistern sich für das technisch Machbare.
    Viele können sich nicht so recht vorstellen welchen Anwenderkreis man mit diesen Hochleistungsgeräten anspricht aber ich denke es gibt eine Welt hinter dem Gartenzaun, die sich über soviel Licht hocherfreut und deren Budget ungleich höher angesetzt ist, als das unserer hiesigen Polizei.
    Die Hersteller bestreiten dabei immer neue Wege und die, die sich nun nicht mehr über mangelnde Innovation aufregen können, stellen diese neuen Lösungen in gleichem Maße in Frage.
    Aber so unterschiedlich die Lampen, so unterschiedlich der Anwender dahinter.

    Ich für meinen Teil freue ich mich einerseits über diese Spezies Lampen genauso wie über die Tatsache, das wir hier immer noch und trotz manch harter Zeit und manch eines Fragezeichens auf der Stirn ein lebendiges Forum am Laufen haben und freue mich auf ein gemeinsames und spannendes kommendes Jahr 2019. :)

    Beste Grüsse, Sören
     
    Tomi, juppes, Hausmeister und 35 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. @flaschi

    Hallo Sören,
    Wie weit ist denn die Entfernung zu dem Haus? Die Entfernung kommt mir ziemlich kurz vor.
    Ich werde wohl mit meiner X65 auch mal einen Beamshot Vergleich machen müssen.
    Als maximale Einsatzreichweite sind für mich 500m angemessen.

    Bei Deinen Beamshots, sieht man schön, dass die RC90 durch ihre große Anzahl an LED‘s und ihren großen Reflektor viel mehr Licht hinaushaut. Aber wie sieht das auf eine größere Entfernung aus? Eigenblendung? Laufzeit nach z.B. 20 Minuten?
    Viele Grüße
    Uwe

    P.S? Leider habe ich keine RC90, und kann daber keinen direkten Beamshotvergleich anbieten.
     
  3. Moin Uwe.

    Ich kämpfe mit den jahreszeitlich bedingten Bedingungen wie @Jinbodo .. mit Nebel, viel Nebel.
    Um daher überhaupt etwas abzuliefern solange die MS12 aus dem PA bei mir ist, habe ich mich für diese Shots entschlossen. Draussen auf der Wiese hätte es leider keinen Sinn gemacht, allerdings hege ich die leise Hoffnung heute oder morgen Abend nochmals nachzulegen.

    Bei den ersten Bildern sieht man immerhin recht gut worin die Unterschiede der einzelnen Lampen bestehen. Deshalb habe ich hier auch eine sehr kurze Belichtungszeit gewählt. An der hinteren Baumgruppe trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Für mich stellt es sich dadurch folgendermaßen dar:
    Der Spot der R90C ist ungleich größer und intensiver als der Spot der X65.
    Das deutlich mehr an Rundumlicht geht dagegen etwas verloren auf den Fotos.
    Der reale Unterschied zwischen beiden Lampen ist schon beeindruckend.
    Bei aller Kritik an der R90C, das was sie vorne raushaut ist die pure Freude. :thumbup:

    Fast gleich groß ist aber auch der Unterschied zwischen der MS12 und der X70.
    Letztere ist nicht nur insgesamt heller, auch die Reichweite hebt sich deutlich von der Imalent ab.
    Die Baumgruppe hinter dem Haus spricht da eine ganz klare Sprache. Und das betrifft nicht nur den kleinen Spot der mittleren XHP35, sondern die gesamte Breite. :thumbup:

    Fotos nach längerer Laufzeit finde ich auch ganz besonders interessant aber dafür bedarf es bei den Temperaturen einer ganz anderen Vorbereitung. Wir sprechen hier ja von fast 2 Stunden Aufenthalt im Freien bei umme Null Grad und bei der Menge an Licht und Zeit wird es auch immer schwieriger das sich niemand davon gestört fühlt. ;)
     
    circumlucens, Ratzepeter, amaretto und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    So mancher Nachbar fühlt sich ja schon nach kurzer Zeit gestört, nur weil man Ihm mit 10.000 Lumen durchs Wohnzimmerfenster leuchtet und er nix mehr auf seinem Fernseher erkennen kann oder seine Schlafbrille das Licht nicht mehr von den Augen fernhält...:sauer: :muede::grinsen:

    Gruß
    Carsten
     
  5. Ist nicht wahr? :glotzen: Warum kauft der sich keinen helleren Fernseher? :pfeifen:
    Die Zeiten werden immer härter für uns Flashies. :D
     
    Tomi hat sich hierfür bedankt.
  6. @Uwe-D Weitere Aufnahmen sind nach erneuter Sichtung doch etwas brauchbarer als erwartet.

    Der Nebel verhindert natürlich die wirkliche Weitsicht und das ich ohne Stativ für Lampe und Kamera gearbeitet habe macht die Angelegenheit auch nicht wirklich besser.
    Aber bald sind die Lampen ja zum Glück so hell das man immer ohne Stativ Fotos machen kann.
    Sehr begrüßenswerte Entwicklung. :D

    X65
    [​IMG]
    Entfernung ca. 200m

    R90C

    [​IMG]

    X65

    [​IMG]
    Entfernung ca. 280m

    R90C

    [​IMG]

    MS12
    [​IMG]

    X70
    [​IMG]

    Die Qualität ist wahrlich nicht berauschend. :rolleyes: Der Unterschied der X70 zur MS12 wirkt hier schon gigantisch ebenso wie der zwischen X65 und R90C. :thumbup:




     
    #6 flaschi, 15. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2018
    LightintheNight, circumlucens, Franky K. und 13 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  7. Sozusagen:

    Nebel zog durchs Lande
    Doch irgendwo im Walde
    Wartet ein Flashi mit seiner Tala-Bande
    Auf dass sich der Nebel verziehe
    So dass man sehe die Tiere
    Und leuchten kann in grosse Weiten
    Das muss doch gehen um diese Jahreszeiten!
    Und nun schleicht Dich hin
    Sonst macht mein Leben wenig Sinn
    Ohne Licht im Dunkeln
    Ist ein Flashi wie trunken
    Also lieber Nebel verzieh Dich nun
    So das wir viel leuchten können tun


    Oder so ähnlich ;)
     
    Moose und flaschi haben sich hierfür bedankt.
  8. :klatschen::klatschen: .. sehr schön!! Ich würde sagen genauso! :Todlachsmiley:
     
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  9. Hallo @flaschi
    Sehr schön, die R90C ist schon beindruckend.
    Was hast Du für ein Objektiv benutzt?
    Hattest Du mit einer DX oder FX Kamera fotografiert?
    Wie war die Entfernung?
    Ich hätte auch keine Lust bei Temperaturen um den Gefrierpunkt so lange draußen herumzustehen. Bei mir hört der Spaß schon bei +10 Grad auf.
    Gruss
    Uwe
     
  10. Schau mal weiter oben, da steht alles zur Kamera. Ist eine Kompakte ohne Wechselobjektiv.
    (Sony RX100 Mark5)

    Geschätzte Entfernungen habe ich oben ergänzt!
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
  11. Weitere Bilder und Vergleiche:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gesamtgewichte:

    X65 1311g
    R90 1361g

    X70 1583g (ohne Griff)
    MS12 1802g

    Akkugewichte:

    X65 655g
    X70 605g

    Kopfgewichte:

    X65 662g
    R90 964g

    X70 985g
    MS12 1091g

    X65 / R90C
    [​IMG]

    X70 / MS12
    [​IMG]
     
    #11 flaschi, 15. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2018
    Tomi, circumlucens, alexp und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  12. Dank Dir speziell für das Foto der Köpfe von MS12 und X70 - auch, wenn ich auf der Basis endgültig nicht verstehe, warum die X70 gebündelter liefert als die MS12... aber ich muss nciht alles verstehen...
     
    flaschi hat sich hierfür bedankt.
  13. @Tombstone
    Alle 3 Faktoren begünstigen wohl die X70 vs. MS12 bei der Reichweite. Mehr Lichtstrom, Smooth Reflektor und in der Mitte die XHP35 HI und größerer Reflektor. Etwas überraschend finde ich es aber auch, da der Kopf der X70 doch deutlich kleiner ist.
     
  14. Das ist es eben:

    - kleinerer Kopf
    - geringere Einbautiefe der LEDs

    Die 35er reisst es aus meiner Sicht nicht raus - man sieht auf den Bildern sehr schön, dass der Strahl der X70 einfach gebündelter ist...

    Aber ich sags mal so: man hielt es ja auch sehr lange für unmöglich, dass eine Hummel fliegt... und die hat sich einfach nicht drum gekümmert und flog trotzdem...
     
  15. Olight Shop
    Die XHP35 HI mit dem etwas größerem Reflektor alleine auf keinen Fall, wir können ja gut abschätzen, wie viel Lux sie maximal bringt.
     
  16. Interessant wäre es immer noch zu sehen, wie das Lichbild nach 10 und 20 Minuten Betrieb aussieht.
     
  17. Hier können die Laufzeitdiagramme gut weiter helfen. Ich hatte welche zu der R90C veröffentlicht.
     
  18. Die Frage ist nur, inwieweit man das Laufzeitdiagramm mit dem Lichtbild gleichsetzen kann.
    (Leider konnte ich Deine Laufzeitdiagramme nicht finden)

    Die X65 regelt nach ca. 5 Minuten auf 5000/5500 Lumen herunter. Diesen Wert, hält sie dann ca. 100 Minuten.
    https://www.lilahand.de/?s=X65

    Die R90C regelt nach ca. 6 Minuten auch auf ca. 5500/6000 Lumen herunter. Leider sieht man in dem angehängten Duagramm nicht, wie lange sie diese Lumenzahl hält.
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/imalent-r90c-review-passaround.66672/

    Die Frage ist nun, wie sich das Lichtbild, bei ungefährer gleicher Lumenzahl ähnelt. Einmal haben wir 5 LED‘s einmal 9 LED´s.

    Gruss
    Uwe
     
  19. Wenn man die X65 mal live erlebt hat, haut die ja schon eine ganze Menge Licht vor die Füße und in die Ferne, aber was die anderen Lamepn hier abliefern ist einfach nur wahnsinn. Danke für die schönen Beamshots...
     
    flaschi hat sich hierfür bedankt.
  20. @Uwe-D
    Die Abstrahlcharakteristik ist bei beiden Lampen ähnlich, bei gleichem Lichtstrom werden sie ähnlich viel Lux haben.
    Die R90C ist nicht geregelt, zumindest bei den 3 hellsten Leuchtstufen ist das der Fall, den Rest hatte ich nicht kontrolliert. Hier sind meine Laufzeitdiagramme, weiter unten auch von High (8000Lm) und Middle High (5000Lm). Die R90C hat einen sauberen Beam, nur ganz außen wird es "blumig".
     
    flaschi hat sich hierfür bedankt.
  21. Ich möchte es jetzt nochmal auf den Punkt bringen.
    Die Imalent R90C ist mit voll aufgeladenen Akkus der X65 durch ihre höhere Anzahl von LED‘s und ihrem größeren Kopf eindeutig und unbestritten um einiges überlegen.
    1. Frage: Aber wie sieht es in der Praxis nach 5/10/20 Minuten aus (ohne Kühlung). Wie ist sieht da der Beamshot - Vergleich aus. Es würde mich schon interessieren, wie sich die 9 kleineren Reflektoren gegenüber den 5 etwas größere Reflektoren der X65 schlagen. Haben beide Lampen dann bei jeweils 5000-6000 Lumen das absolut gleiche Lichtbild / Reichweite usw.
    2. Frage: wie lange läuft die R90C nachdem sie auf 5000-6000 Lumen abgeregelt hat? Wahrscheinlich hat die R90C durch den hohen Stromverbrauch (9x XHP35hi) die ersten 5 Minuten eine kürzere Laufzeit im anschließenden 5000/6000 Lumen Mode. Mit Sicherheit spielt hier auch noch die kleinere Akku Kapazität der R90C eine Rolle.

    Viele Grüße
    Uwe
     
  22. Mit abnehmender Spannung der Akkus gehen auch die Lumen runter, also gar nicht mehr mit der X 65 vergleichbar, da diese fast konstant bis zum Schluss.
     
  23. Schlimm wäre es aber wenn der Nachbar durch das Leuchten nicht mehr seinen ehelichen Verpflichtungen nach kommen kann.:pfeifen:
     
  24. Sobald ich die Gelegenheit habe mache ich zur Laufzeit einen Vergleich.
    Allerdings nur X65 / R90C da die MS12 schon auf dem Weg zum Gewinner der Weihnachtsverlosung ist.
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden