Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Acebeam X65 Kauf- und Technikfrage

20 April 2014
4
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

da mich das TL Fieber voll erwischt hat suche ich wieder mal nach einem neuen Spielzeug.
Obwohl ich in einem anderen Topic bereits die k60 im Auge hatte hab ich mich wegen einem unschlagbaren Angebot für eine Olight X7 entschieden.

Nun suche ich nach einer X65.
Beamshots habe ich hier bereits mehr als genug gefunden (danke an Alle und ihre Mühe) mich irritiert aber die Energieversorgung.
Heißt hier integrierter Akku ein fester Akkupack, oder lediglich ein Käfig der alle Akkus "zusammenfasst" und die Akkus tauschbar sind?
Falls der Akku fest ist, kann man einen zweiten Akkupack irgendwo erwerben um bei bedarf zu tauschen, oder bedeutet leer = :fackel: ?

Bei meinen letzten Unternehmungen war ich nämlich heil froh einen zweiten Satz Akkus dabei zu haben.

Nächste Frage wäre wo ich das ganze kostengünstig erwerben kann.

Danke schon mal :tala:
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.484
2.634
113
Es handelt sich um einen herstellerseitig konfektionierten Akkupack, der aus acht 18650ern besteht und eine Einheit mit dem Akkurohr bildet.

Es handelt sich also nicht um einen vom Nutzer bestückbaren Akkuträger.

Ob man das Akkurohr einzeln nachkaufen kann, weiß ich nicht, würde es aber mal stark vermuten, da Power-User so in die Lage versetzt werden, gleichzeitig zu laden und zu leuchten.

Im Zweifel mal bei Acebeam oder Outdoormesser oder Traumflieger nachfragen.

Gruß, Stephan
 
20 April 2014
4
0
1
Acebeam
Danke für die Antwort.
Nach Suche im Web nehme ich auch an das es sich hierbei um die einzigen Bezugsquellen handelt.
Ein Preisrutsch steht ja anscheinend nicht in Aussicht da ich den anderen Topics entnehme, dass die Entwicklung in dieser Richtung ausgereizt ist und wohl auch keine Nachfolger in der Pipeline stehen.
 

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.244
113
Wollte keinen neuen Thread eröffnen, deswegen benutze ich diesen hier. Denke, meine Frage(n) passen hier gut rein.

Letztens habe ich mir ein AceBeam X65 Akkupack für meine K65 und dazu noch ein passendes Netzteil zum aufladen, gekauft. Alles funktioniert, wie gewünscht. Soweit - sogut!

Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage, wie ich das Akkupack lagern soll, wenn es für längere Zeit nicht benutzt wird!?
Bei einzelnen Akkus wird die Spannung auf 3,6V - 3,7V gebracht und gut ist.

Reicht es jetzt, wenn ich das Akkupack auf eine Spannung von 14,4V - 14,8V bringe??? Das wären dann ja die empfohlenen 3,6V - 3,7V pro Zelle.
Nun besteht das Akkupack aus 8 Zellen, während ich die Spannung von nur 4 Zellen messen kann. Sprich, ich kenne die Spannung von den restlichen 4 Zellen nicht.
Die Spannung von den restlichen 4 Zellen kann jetzt entweder über oder aber auch unter, den empfohlenen 14,4V - 14,8V liegen, was in beiden Fällen fürs/zum Lagern eigentlich nicht ideal wäre.

Habe ich eventuell einen Denkfehler!?
Wie macht Ihr das, wenn das Akkupack für längere Zeit nicht gebraucht wird und gelagert werden sollte???
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.847
113
08523
Die Zellen sind ja 4s2p verschaltet, d.h. 4 in Reihe und die zwei 4er Sets jeweils parallel. Somit haben die 4er immer die gleiche Spannung.
 
  • Danke
Reaktionen: Kasperrr

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.244
113
@Gray Matter
Aktuell zeigt mir das DMM, dass das Akkupack eine Spannung von 16,4V hat.
Heisst das nun, dass alle 8 Zellen eine Spannung von 4,1V haben!?
Habe ich das richtig verstanden???

Edit:
...jede der 8 Zellen... - sollte es heissen! Nicht alle 8...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.244
113
OK! Dann habe ich es wohl verstanden...
Sollte ich jetzt etwas zwischen 14,4V und 14,8V messen, dann kann es für längere Zeit gelagert werden.

Danke Dir! :thumbup:
 

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
6.164
5.360
113
Stadtallendorf
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
6.164
5.360
113
Stadtallendorf
Da mit Sicherheit ein Balancer verbaut ist, wird es wahrscheinlich (4s)2p sein.
Hmm, wäre das nicht etwas ungeschickt, weil bei (4s)2p acht Zellen
zu behandeln sind (statt vier 2p) und zudem der Strom eines 4s-Stranges
durch die jeweils schwächste Zelle begrenzt wird ?

Greetings
Klsus
 
Zuletzt bearbeitet:
Trustfire Taschenlampen