Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

AceBeam X60L - Unterschiede zu X60 und welche Akkus nehmen?

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

vorab...mein erster Beitrag hier und als Einsteiger-Flashy nun dabei ;-).

Ich habe mir neben einer Sofirn SP32 und SP10B (tolle EDCs) am Wochenende eine AceBeam X60L bei Amazon.fr gekauft. Dabei muss es sich wohl um einen Preisfehler gehandelt haben - die Lampe wurde für EUR 99,95 verkauft. Sie ist auch immer noch für diesen Preis dort zu bekommen (noch 1 Stück auf Lager). Der Normalpreis liegt wohl so zwischen EUR 300,00 - 400,00...

Meine Fragen:

1. Gibt es irgendwo einen Hinweis, inwieweit sich die X60 von der X60L unterscheidet? Im Internet findet man nur die X60 und die X60M. Laut Datenblatt handelt es sich wohl um eine ganz gewöhnliche X60 aber der Buchstabe L verwirrt mich.

2. Welche 18650er empfehlen sich für die Acebeam X60(L)? Habt ihr Erfahrungswerte, welche hierfür ein gutes P/L-Verhältnis haben?

Vielen Dank vorab!
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash

Lampenhamster

Flashaholic
8 Mai 2014
113
67
28
Verden
Es handelt sich um dieselbe Lampe und selbst auf der Acebeam Seite verwenden sie beide Namen.
Die X60 braucht keine hochstromfähigen Akkus, weswegen ich Keeppower mit 2600mAh nehmen würde.
Das sind günstige geschützte Akkus, welche bei mir zuverlässig funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
@ Lampenhamster: Danke Dir! :thumbup:
@ FrankFlash: Gerngeschehen! ;) Bleibt zu hoffen, dass es sich hier wirklich nur um einen Preisfehler handelte. Meine Lieferung kommt voraussichtlich morgen/übermorgen. Wenn Du auch noch Ideen/Vorschläge zu 18650ern für die X60 hast, immer her damit :). Leider wurde zur X60 hier im Forum noch recht wenig berichtet, so dass ich auf das Lichtbild im Outdoor-Einsatz gespannt bin.
 

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.234
3.587
113
dem schönen Bayern
Meine Acebeam X60 ist heute angekommen und funktioniert einwandfrei! Keine Ahnung, woher die Bezeichnung X60L kommt, auf der Lampe, dem Koffer, der Anleitung steht überall X60, ohne das L.
Bisher habe ich ungeschützte Akkus aus meiner X60M drin, aber ich habe mir eben noch bei akkuteile.de 6 Soshine 3400 bestellt, die sollten passen. Ich werde berichten.

Hier das gute Stück rechts neben meiner X60M:
full

full


Ich freu mich, super Schnäppchen, nochmals vielen Dank an @THX1138 :thumbsup:
Nachher gehts mit den beiden Lampen raus, der Trageriemen der X60M über die linke Schulter, der Trageriemen der X60 über die rechte :freu::tala:
Gruß Frank
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
Hallo Frank,

ich freu mich wirklich, dass ich Dir mit meinem Tipp zu einem echten Schnapper verhelfen konnte :). Meine X60L ist auch inzwischen angekommen. Magst Du kurz mit mir mal abgleichen?

Alu-Koffer mit folgendem Inhalt:
1x Acebeam X60 (ohne "L")
1x US-Netzteil (leider kein EU-Stecker!) mit magnetischem Anschluss
1x Kfz-Ladestecker mit magnetischem Anschluss
1x Lanyard
1x Tüte mit 2 O-Ringen und einer Ersatzkappe für hinteren Knopf
1x Warranty Card
1x Manual

Alles vollzählig?

Was laut Manual fehlt, ist das "USB Charging Cable". War das bei Dir dabei? Mich irritiert, dass zudem kein EU-Adapter für das 240V-Netzteil dabei ist. Somit kann ich die Lampe nur über einen Reiseadapter laden bzw. muss die 18650er jedesmal rausnehmen....sehr unschön. Wie ist das bei Dir? Sollte ich den Verkäufer bitten, mir ein europäisches Netzteil nachzuliefern oder gibt es das gar nicht für die Acebeam X60?

Danke schon einmal für's Nachschauen auf Deiner Seite. Ich warte mal auf Deine Antwort, bevor ich den Verkäufer auf Amazon.fr anschreibe. Vielleicht muss das ja alles auch so sein.

Kannst Du mir auch bitte mal die Artikel-Nummer des Soshine Akkus bei akkuteile.de geben? Ich bin noch sehr unerfahren mit diesen Akkus und möchte gern den richtigen (ja ich weiß, es passen vermutlich etliche Varianten) Akku kaufen. ;)
 

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.234
3.587
113
dem schönen Bayern
Hallo Frank,

ich freu mich wirklich, dass ich Dir mit meinem Tipp zu einem echten Schnapper verhelfen konnte :). Meine X60L ist auch inzwischen angekommen. Magst Du kurz mit mir mal abgleichen?

Alu-Koffer mit folgendem Inhalt:
1x Acebeam X60 (ohne "L")
1x US-Netzteil (leider kein EU-Stecker!) mit magnetischem Anschluss
1x Kfz-Ladestecker mit magnetischem Anschluss
1x Lanyard
1x Tüte mit 2 O-Ringen und einer Ersatzkappe für hinteren Knopf
1x Warranty Card
1x Manual

Alles vollzählig?

Was laut Manual fehlt, ist das "USB Charging Cable". War das bei Dir dabei? Mich irritiert, dass zudem kein EU-Adapter für das 240V-Netzteil dabei ist. Somit kann ich die Lampe nur über einen Reiseadapter laden bzw. muss die 18650er jedesmal rausnehmen....sehr unschön. Wie ist das bei Dir? Sollte ich den Verkäufer bitten, mir ein europäisches Netzteil nachzuliefern oder gibt es das gar nicht für die Acebeam X60?

Danke schon einmal für's Nachschauen auf Deiner Seite. Ich warte mal auf Deine Antwort, bevor ich den Verkäufer auf Amazon.fr anschreibe. Vielleicht muss das ja alles auch so sein.

Kannst Du mir auch bitte mal die Artikel-Nummer des Soshine Akkus bei akkuteile.de geben? Ich bin noch sehr unerfahren mit diesen Akkus und möchte gern den richtigen (ja ich weiß, es passen vermutlich etliche Varianten) Akku kaufen. ;)

Ich habe genau den selben Lieferumfang. Ein USB-Ladekabel war bei mir auch nicht dabei, macht aber in meinen Augen auch kaum Sinn, da ein normales USB-Kabel nicht die erforderlichen Stromstärken liefert. Auch bei mir ist der "ausländische" Ladestecker dabei, ist bei mir kein Problem, da ich von meiner X60M einen passenden Ladestecker habe. Für den Ladestecker gibt es aber auch einfache und billige Adapter zu kaufen.
Ich lade meine Akkus normalerweise eh im externen Ladegerät und nur ausnahmsweise, wenn ich unterwegs bin mal mit dem integriertem Lader.
Ich habe mir diese Akkus bestellt.

Viele Grüße
Frank
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
@FrankFlash : Wow, das war ja wirklich schnell geantwortet :D. Danke! Ich werde mir dann wohl mal einen US-EU Reiseadapter kaufen oder ich lade die 6 Akkus auch immer meinem Enova Gyrfalcon All44. Vielleicht ist das sogar besser/schonender als die interne Ladeelektronik. Mal eine etwas doofe Frage *hüstel*...wie robust ist so eine X60 im täglichen Einsatz? Muss man die wie ein rohes Ei behandeln oder macht ihr das nichts aus, wenn sie mal etwas unsanft auf die Seite aufsetzt/abgestellt wird, z.B. beim Ablegen mit dem Gurt von der Schulter? So wie sie jetzt noch im ABS-Schaum sicher "in Watte" eingehüllt ist, bin ich wohl noch etwas übervorsichtig :vorsichtig::rolleyes:.

@carsten: Besten Dank für den Tipp, auch mit dem 10% Rabattcode. :thumbup: Wie kann man sich hier eigentlich "bedanken"? Einen Button sehe ich leider nicht, nur "Melden", "Multi-Zitat" und "Zitieren"...

Jetzt fehlt mir noch eine gute Allround EDC-TaLa, die sich zwischen ner Sofirn SP32 und dem AceBeam X60 Monster einordnen könnte. Mir schweben da die Thrunite TC20 oder die AceBeam EC50 Gen 2.5 vor...ich habe gerade mal 3 Lampen bisher gekauft und die Sucht nach mehr schlägt schon voll zu...haha. :D:D:D
 

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.234
3.587
113
dem schönen Bayern
@FrankFlash : Mal eine etwas doofe Frage *hüstel*...wie robust ist so eine X60 im täglichen Einsatz? Muss man die wie ein rohes Ei behandeln oder macht ihr das nichts aus, wenn sie mal etwas unsanft auf die Seite aufsetzt/abgestellt wird, z.B. beim Ablegen mit dem Gurt von der Schulter? So wie sie jetzt noch im ABS-Schaum sicher "in Watte" eingehüllt ist, bin ich wohl noch etwas übervorsichtig :vorsichtig::rolleyes:.

Doofe Fragen gibts nicht, nur doofe Antworten :)
Ich habe die X60M, die ja sehr vergleichbar ist schon viel auf Wanderungen rumgeschleppt, dabei wird sie nicht geschont. Das gleiche gilt für meine anderen "Drehringlampen" von Acebeam (K40M, K50V3, K60) und bisher habe ich noch keine Ausfälle zu beklagen. Das einzige, worauf ich bei diesen Lampen achte, ist dass mir kein Dreck/Sand in die Drehringmechanik kommt, sonst knirscht es.
Gruß Frank
 

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
Ich glaube ich hätte noch lieber die X60M, da mir 12.000 Lumen im Nahbereich mehr liegen als 6.500 Lumen in weiter Ferne. Aber gut, einem „fast geschenktem Gaul“ schaut man nicht ins Maul... :einkaufen::klatschen:
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.217
2.403
113
Ojen / Spanien
Wird bei der X60 ein 12V Ladekabel mitgeliefert? (Magnetstecker auf 12V KFZ Stecker)

Auf der „Traumflieger“ Homepage steht:

USB, 12V und Netzstecker
 

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
Danke für die Info! Demnach hätte im Alukoffer noch ein USB-Kabel enthalten sein müssen. Nerviger finde ich jedoch das US-Netzteil. Wieso wird sowas in der EU verkauft bzw. nicht mit einem alternativen Aufsatz für europäische Steckdosen verkauft? ?(
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.217
2.403
113
Ojen / Spanien
@THX1138

Du hattest ja in Deinem Beitrag #6 geschrieben, dass ein Magnet auf 12V KFZ Stecker dabei war. Das hatte ich übersehen.
Die Frage ist, ob die X65 mit 5V geladen wird. Das USB Kabel wird bei der X60 nicht mitgeliefert. Ich habe aber eines von meiner X40. Der Ladestrom ist aber „nur“ ca. 500mA. Dementsprechen lange laden die 3x 18650er. Bei 6x 18650 er wäre es wohl für den Nutzer unzumutbar mit USB 5V / 500mA zu laden. Wenn dem so ist, wäre das bei 6x 3500mA = 21000mA über 40 Std. Ladezeit. Das macht beim besten Willen keinen Sinn. Oder ist der Ladestrom bei der X60 höher?
Es irritiert mich immer wieder, daß Acebeam den magnetischen Ladestecker bei verschiedenen Lampen benützt, aber die Lampen mit unterschiedlichen Spannungen geladen werden.
Z.B.
T30 12V
X40 5V
X60 ? Wohl auch 5V
K50V3 6V

Hat das schon mal jemand nachgemessen?
 
Zuletzt bearbeitet:

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.484
2.634
113
Wird bei der X60 ein 12V Ladekabel mitgeliefert? (Magnetstecker auf 12V KFZ Stecker)

Auf der „Traumflieger“ Homepage steht:

USB, 12V und Netzstecker


@Uwe-D

Habe meine beiden X60 von Traumflieger und es war jeweils ein EU-Netzteil und ein 12V-Ladekabel dabei. Beide Kabel durchgehend, ohne USB und nicht "trennbar".


@THX1138

Du wirst eine nicht für den EU-Markt bestimmte Lampe bekommen haben.

Bei den Nitecore TM26GT Schnäppchen sind auch nur US-Netzteile dabei.

Wäre mir bei dem von Dir gezahlten Preis aber ziemlich schnuppe.


Viele Grüße,

Stephan
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.234
3.587
113
dem schönen Bayern
Ich habe mal die Steckernetzteile meiner Acebeam-Lampen angeschaut und die Leerlaufspannung/Polarität gemessen:
  • Acebeam K50 V3 (Eurostecker): Label: 6 V, 2000 mA; gemessen: 6,242 V, + innen
  • Acebeam X60M (Eurostecker): Label: 6 V, 3 A; gemessen: 6,414 V, + innen
  • Acebeam X60 (US-Stecker): Label: 6 V, 3 A; gemessen: 6,395 V, + innen
Die 12 V-Zigarettenanzünderkabel habe ich jetzt nicht vermessen, für die K50 V3 undK60M hatte ich das früher schon mal gemacht und die Spannung und Polarität war gleich.

Damit sind die Ladekabel in meinen Augen untereinander austauschbar, die Ladekabel für die X-Modelle erlauben einen höheren Ladestrom, was bei 6 Zellen Sinn macht. Dennoch hätte ich jetzt keine Bedenken das K50 V3 Ladeteil für die X60 Modelle zu nutzen und umgekehrt.
Zu 95 % der Fälle nutze ich eh einen externen Lader.

Zu den oben genannten Ladekabeln von T30 und X40 kann ich nichts sagen, da ich die nicht habe.

Gruß Frank

P.S.: Den Koffer meienr X60M nutze ich um die inzwischen vielen angesammelten Ladestecker zu lagern:thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.423
113
Ich habe jetzt den Verkäufer auf Amazon.fr gefragt, ob es möglich wäre, mir ein entsprechendes EU-Netzteil mit magnetischem Anschlusskabel zukommen zu lassen. Versuch mach kluch... :)
 

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.234
3.587
113
dem schönen Bayern
Ich habe einen längeren Spaziergang mit meinem kompletten Acebeam K- und X-Lampenpark gemacht.
Das Lichtbild der X60 finde ich super, das etwas mehr Reichweite im Vergleich zur K60 (154 kLux vs 124 kLux) kommt mir sehr gelegen. Super finde ich auch das niedrige Low mit 10 Lm, das reicht vollkommen und den Waldweg vor einem zu erhellen. Mit dem Schultergurt spürt man das Gewicht kaum. Meine einzigen kleinen Kritikpunkte sind das Fehlen einer Standbystellung links neben dem Low, der noch etwas schwer gängige Drehring (das gibt sich mit der Zeit) und die etwas kalte Lichtfarbe. Vielleicht lasse ich die LEDs mal auf etwas neutralere XM-L2 wechseln.
Ich glaube die X60 hat das Zeugs dazu, meine neue Lieblingsallroundlampe zu werden :thumbsup:
Viele Grüße
Frank
 
  • Danke
Reaktionen: circumlucens
Trustfire Taschenlampen