Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Acebeam L35 LatticePower P70

Stanley-B.

Flashaholic**
23 Juni 2010
2.031
1.475
113
NDS zwischen HB und H
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Da es zu Lattice P70 noch keinen eigenen Thread gibt, fange ich hier mal mit ein paar Beamshots an.
Erstmal an der weißen Wand mit dem Vergleich zur Acebeam X10

L35
full


X10
full
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

Stanley-B.

Flashaholic**
23 Juni 2010
2.031
1.475
113
NDS zwischen HB und H
Jetzt Outdoor mit Vergleich zur Acebeam X10, Amutorch XT45 und Lumintop X9L Kupfer.
Der Flutlichtmast im Hintergrund ist 135 m entfernt.

L35 High
full


L35 Turbo
full


X10 High
full


X10 Turbo
full


XT45 High
full


XT45 Turbo (ich muss noch an der Ausrichtung arbeiten...)
full


X9L High
full


X9L Turbo
full


Die Fotos wurden mit folgenden Einstellungen gemacht:
Blende F/5,6
Belichtungszeit 5 Sekunden
ISO 400
Weißabgleich 5.700 K
Brennweite 24 mm KB
 
Zuletzt bearbeitet:

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Acebeam
Die Acebeam L35 enttäuscht, wenn man die Beashots vergleicht, die X9L gewinnt mit der Reichweite, die X10 mit Helligkeit und Ausleuchtung und Eignung als Allroundlampe!
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
832
665
93
Kassel
Die Acebeam L35 enttäuscht, wenn man die Beashots vergleicht, die X9L gewinnt mit der Reichweite, die X10 mit Helligkeit und Ausleuchtung und Eignung als Allroundlampe!
Da die beiden L35 mehr auf Reichweite im Gegensatz zur L30 getrimmt sind, machen Beamshots nur im Nahbereich auch kaum Sinn, dafür sind diese Lampen nicht primär gemacht. ein 300-500m großes Feld wäre da aufschlussreicher. Ich schätze mal, wenn die bisschen Auslauf bekommen, machen die sich besser. Selbst die L30 ist ja in Sachen Reichweite eigentlich schon klasse.

LG
 

Schroecksi

Flashaholic**
22 Oktober 2016
1.126
959
113
Denke auch dass man die Reichweite hier nicht so gut beurteilen kann obwohl die beamshots schon sehr Aufschlussreich sind, danke dafür! Dass sie X10 ein Allrounder ist war klar, aber sie ist die Lampe mir der geringsten Reichweite und dass ist bei dem Abstand halt nicht gut zu sehen bzw. zu beurteilen.

Ich finde die L35 Lattice hat sogar ein ausgesprochen gutes Lichtbild, haut weniger vor die Füße wie eine X10, nimmt zum Rand hin schön konstant ab, aber immer noch mehr als ausreichend um alles im nahen Bereich auszuleuchten. Die Reichweite dürfte deutlich über der X10 liegen, natürlich nicht so weit wie die SBT90.2 Kandidaten, aber das war klar. Finde die L35 Lattice wirklich eine Überlegung wert...
 

Stanley-B.

Flashaholic**
23 Juni 2010
2.031
1.475
113
NDS zwischen HB und H
Ich finde die L35 Lattice hat sogar ein ausgesprochen gutes Lichtbild, haut weniger vor die Füße wie eine X10, nimmt zum Rand hin schön konstant ab, aber immer noch mehr als ausreichend um alles im nahen Bereich auszuleuchten. Die Reichweite dürfte deutlich über der X10 liegen, natürlich nicht so weit wie die SBT90.2 Kandidaten, aber das war klar. Finde die L35 Lattice wirklich eine Überlegung wert...
Den Eindruck kann ich voll und ganz bestätigen.

Was ich an der Lattice P70 auch gut finde ist das sie auch auf High ein gut brauchbares Lichtbild hat. Bei der X10 fehlt auf High dazu im Vergleich doch ein wenig Reichweite.

Die beiden mit der SBT90.2 sind ja auch schon mit einer wesentlich höheren Reichweite angegeben. Aber dafür habe ich im Nahbereich so gut wie kein Licht vor den Füßen.

Die Lichtverteilung der TIR Optik finde ich schon gelungen. Man kann an der rechten Wand aber wieder gut das leichte Grün im Beam erkennen.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Denke auch dass man die Reichweite hier nicht so gut beurteilen kann obwohl die beamshots schon sehr Aufschlussreich sind, danke dafür! Dass sie X10 ein Allrounder ist war klar, aber sie ist die Lampe mir der geringsten Reichweite und dass ist bei dem Abstand halt nicht gut zu sehen bzw. zu beurteilen.

Ich finde die L35 Lattice hat sogar ein ausgesprochen gutes Lichtbild, haut weniger vor die Füße wie eine X10, nimmt zum Rand hin schön konstant ab, aber immer noch mehr als ausreichend um alles im nahen Bereich auszuleuchten. Die Reichweite dürfte deutlich über der X10 liegen, natürlich nicht so weit wie die SBT90.2 Kandidaten, aber das war klar. Finde die L35 Lattice wirklich eine Überlegung wert...
Da kommt wieder durch, das der Sinn einer Taschenlampe nur die Reichweite
sein kann?!
Besitzt Du die X10?! Ich schon und sie wirft vor die Füße in soweit, das man nicht selbst geblendet wird aber das vor einem alles ausgeleuchtet wird, so wie es sein soll, ausser man will einen Thrower?! Auf den Beamshots sieht die Ausleuchtung der L35 nicht sonderlich gut aus, wenn man das Haus hinten links sieht, der engere Spot bringt dann was genau für einen Vorteil?!
Ausleuchten kann die X10 perfekt, ohne ein reiner Fluter zu sein, zudem hat sie genügend Reichweite, das kommt bei diesen Beamshots auch nicht rüber, ausser das sie noch erheblich weiterkommt!
Außerdem ist Ihre Lichtfarbe bei weitem nicht so grün verfärbt wie die der L35 Lattice, im Gegenteil reines weiß!
Meiner Meinung nach, kann man die Lampen auch nicht unbedingt miteinander vergleichen, vom Preis nicht, aber auch nicht von der Lichtleistung und nicht vom Abstrahlwinkel, der absichtlich anders ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stanley-B.

Flashaholic**
23 Juni 2010
2.031
1.475
113
NDS zwischen HB und H
Acebeam gibt die Reichweite der L35 Lattice auf High mit 316m an und die Rechweite der X10 bei all on mit 240m.

Mein subjektiver Eindruck: Bei der L35 Lattice kann ich auf High den Mast in 135m Entfernung gut erkennen, bei der X10 auf High nicht. Meine Augen fokussieren sich bei de X10 auch mehr auf den Nahbereich. Ich finde den Unterschied zwischen High und Turbo bei der L35 als passender. Wenn ich die X10 von Turbo auf High runterschalte kommt sie mir erstmal doch etwas dunkel vor (subjektiver Eindruck, sie hat immer noch 1.800 lm bei 14.400 cd.

Aber die X10 ist auf jeden Fall eine tolle Lampe mit einem gut nutzbaren Allroundlichtbild. Die Lichtfarbe ist um Längen besser als bei der L35. Der eigentliche Spot, also der wirklich hellste Punkt in der Mitte des Beams ist bei der L35 größer als bei der X10. Dafür ist die X10 um den Spot herum deutlich heller.

Die Lichtbilder sind wirklich unterschiedlich und jeder kann das für seinen Geschmack passende wählen.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Da die beiden L35 mehr auf Reichweite im Gegensatz zur L30 getrimmt sind, machen Beamshots nur im Nahbereich auch kaum Sinn, dafür sind diese Lampen nicht primär gemacht. ein 300-500m großes Feld wäre da aufschlussreicher. Ich schätze mal, wenn die bisschen Auslauf bekommen, machen die sich besser. Selbst die L30 ist ja in Sachen Reichweite eigentlich schon klasse.
Ich gebe Dir da genau recht, nur welche Vorteile hat denn z.B. die L35, wo kann sie diese ausspielen, wer sein Grundstück ausleuchten will, schonmal nicht, wie man auf den Beamshots sieht, auf einem Feld auch nicht unbedingt, vielleicht kommt sie weiter, als die X10, dafür leuchtet die X10 aber auch dort das Feld weit besser aus und für wirkliche Reichweite, wäre dann z.B. eine L18 dann wiederum die effektivere Lösung!
Die L35 macht den Spagat zwischen Fluter und Thrower, als Allrounder taugt hier die X10 trotzdem weit mehr, den engen Spot der L35 sehe ich da nirgends von Vorteil, aber eine Aspekt, der Preis der L35, macht sie natürlich attraktiver, deshalb ist sie aber vom Ergebnis nicht besser!
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.237
1.765
113
08523
Olight Shop
Da kommt wieder durch, das der Sinn einer Taschenlampe nur die Reichweite
sein kann?!
Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte. Es kommt wirklich darauf an, was man mit der Lampe machen möchte. Als Allounder und eine für alles Lampe ist die X10 klasse. Wenn man aber >2000 Lumen, eine kompakte Lampe und vernünftig Reichweite haben möchte, hat die L35 sehr wohl seine Berechtigung. Gerde bei Lampen mit mehr Throw (ich spreche jetzt nicht von irgendwelchen megathrowern mit Osram LED und 90 mm Kopfdurchmesser) finde ich zu viel Streulicht eher kontraproduktiv. Die L35 ist sicher gut kominierbar mit einem Flooder oder einer Stirnlampe auf dem Kopf.

Am Ende ist es aber wirklich eine Frage des persönlichen Geschmacks.
 
  • Danke
Reaktionen: Stanley-B.

Schroecksi

Flashaholic**
22 Oktober 2016
1.126
959
113
@Corbon

Ist ja in Ordnung dass du das so siehst, ich sehe es numal anders. Ich hatte die X10 kürzlich zum testen ja. Und ich finde die X10 ist kein Allrounder mit der Reichweite. Meine Meinung. Deswegen ist sie auch wieder gegangen. Find die 400+m einfach nicht genug und der Flood ist einfach extrem breit. Für 7000lm einfach nicht genug Reichweite. Die L35 macht den Spagat mit nur einer LED so was ich bisher gesehen habe sehr gut ohne sie bisher in der Hand gehalten zu haben. Besser als die X10 mit ihrer Kombination. Auch meine Meinung. Deswegen überlege ich sie mir auch mal anzuschauen. Die X10 ist ne nette Idee. Finde sie weder bahnbrechend noch wirklich überzeugend. Die l35 reizt mich wegen der neuen LED und in der Kombination mit der Optik. Das ist ein für mich völlig neues Lichtbild was da entsteht was mich reizt.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte. Es kommt wirklich darauf an, was man mit der Lampe machen möchte. Als Allounder und eine für alles Lampe ist die X10 klasse. Wenn man aber >2000 Lumen, eine kompakte Lampe und vernünftig Reichweite haben möchte, hat die L35 sehr wohl seine Berechtigung. Gerde bei Lampen mit mehr Throw (ich spreche jetzt nicht von irgendwelchen megathrowern mit Osram LED und 90 mm Kopfdurchmesser) finde ich zu viel Streulicht eher kontraproduktiv. Die L35 ist sicher gut kominierbar mit einem Flooder oder einer Stirnlampe auf dem Kopf.

Am Ende ist es aber wirklich eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Es ist auch unnötig herausfinden zu wollen, welche nun die bessere Lampe ist, dafür gibt es unterschiedliche Modelle, welche Acebeam wieder mal in einer Vielzahl anbietet, wie kaum ein anderer Anbieter, das sehe ich eher von Vorteil, als ein Nachteil!
Das die Wahrheit in der Mitte liegt, selbst das ist Ansichtssache, wie bereits erwähnt, es müssen nicht immer alle Lampen möglichst weit leuchten, in dem Fall wie der Garten von den Beamshots, also zur Ausleuchtung eines Grundstückes, dafür eignet sich eine L35 weniger wie die X10, das beweisen die Fotos und nicht jeder muss in der Praxis ständig Felder ausleuchten, ausser er hält diesen Umstand für sein Hobby?!
Grundstücke oder bestimmte Flächen auszuleuchten, sehe ich da für eher praxisnäher.
Was die Kombination von Talas anbelangt, eine X10 und als Ergänzung eine L18 kann schon sehr viele Bereiche abdecken!

@Corbon

Ist ja in Ordnung dass du das so siehst, ich sehe es numal anders. Ich hatte die X10 kürzlich zum testen ja. Und ich finde die X10 ist kein Allrounder mit der Reichweite. Meine Meinung. Deswegen ist sie auch wieder gegangen. Find die 400+m einfach nicht genug und der Flood ist einfach extrem breit. Für 7000lm einfach nicht genug Reichweite. Die L35 macht den Spagat mit nur einer LED so was ich bisher gesehen habe sehr gut ohne sie bisher in der Hand gehalten zu haben. Besser als die X10 mit ihrer Kombination. Auch meine Meinung. Deswegen überlege ich sie mir auch mal anzuschauen. Die X10 ist ne nette Idee. Finde sie weder bahnbrechend noch wirklich überzeugend. Die l35 reizt mich wegen der neuen LED und in der Kombination mit der Optik. Das ist ein für mich völlig neues Lichtbild was da entsteht was mich reizt.
Alles gut, aber es bleiben nur Meinungen, es steht ja keine Meinung, über der Anderen!
Die Lichtfarbe der L35, bleibt aber furchtbar, wenn die Beamshots von Facebook aus der Acebeam Gruppe Germany stimmen, das ist ein NoGo und ich hatte die L30, die war nie verkehrt, aber für einen Flashie, total Langweilig und unförmig, deshalb ging die als erste von den abgestoßenen Acebeams wieder!
Acebeam bietet für jeden Geschmack etwas passendes an und das ist auch gut so:p:tala:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schroecksi

Flashaholic**
22 Oktober 2016
1.126
959
113
Acebeam bietet für jeden Geschmack etwas

Nicht für meinen bisher, keine einzige hab ich ;) können da ellenlange diskutieren warum. Am Ende ist die l35 die erste die mich mal wieder halbwegs interessiert. Lichtfarbe schau ich mir lieber selber an, aber ist für mich nicht entscheidend bei einer Lampe.
 

cwb

Flashaholic*
27 Januar 2016
465
170
43
Lattice, waren das nicht die chinesischen Cree-Kopien, mit grausiger Lichtfarbe?

Scheinen nicht viel besser geworden zu sein.

Mir schleierhaft, warum Acebeam sich dergleichen antut ....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Duke und Corbon

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Nicht für meinen bisher, keine einzige hab ich ;) können da ellenlange diskutieren warum. Am Ende ist die l35 die erste die mich mal wieder halbwegs interessiert. Lichtfarbe schau ich mir lieber selber an, aber ist für mich nicht entscheidend bei einer Lampe.
Für mich ist die Lichtfarbe eben primär entscheidend, das Licht, darum gehts ja bei einer Taschenlampe!
Ich wüsste dagegen beinahe nichts, was ich mir kaufen sollte, wenns Acebeam nicht gäbe, ausser ein paar Zebralights!:oops:
 

Schroecksi

Flashaholic**
22 Oktober 2016
1.126
959
113
Bei Licht und einer Taschenlampe geht es nicht nur um Lichtfarbe. Lichtbild, Leuchtweite oder Breite, Regelung, alles spielt hier eine Rolle. Die Gewichtung ist halt bei jedem anders, also lass gut sein und akzeptiere das einfach.
Wenn ich mich recht erinnere hast du Olights, Fenix auch schon hier im Biete Bereich gehabt. Also hast du an denen ja auch letztendlich was gutes gefunden. Die TK72R hast du mal als eine der besten die du kennst angepriesen und dann ja auch wieder verkauft. Geschmäcker und Ansprüche sind verschieden, ändern sich auch mit der zeit. So ist das nunmal.
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.237
1.765
113
08523
Das kann halt Vor und Nachteile haben. Wenn. Man weniger Licht im Spill hat, hat man mehr Lux Spot bei einer größeren Fläche...
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Bei Licht und einer Taschenlampe geht es nicht nur um Lichtfarbe. Lichtbild, Leuchtweite oder Breite, Regelung, alles spielt hier eine Rolle. Die Gewichtung ist halt bei jedem anders, also lass gut sein und akzeptiere das einfach.
Für mich ist eben auch die Lichtfarbe sehr wichtig, also akzeptiere das einfach!:cool:
Wenn ich mich recht erinnere hast du Olights, Fenix auch schon hier im Biete Bereich gehabt. Also hast du an denen ja auch letztendlich was gutes gefunden. Die TK72R hast du mal als eine der besten die du kennst angepriesen und dann ja auch wieder verkauft.
Das ist schon lustig Dein Post, den kann ich nur nicht so stehen lassen!
Die von Dir genannten Taschenlampen, habe ich aus dem überwiegenden Teil verkauft, weil sie mir letztendlich eben nicht so gefallen hatten, die ich nicht so prall fand, sonst hätte ich sie behalten!
Bei der TK72R hast Du Recht, eine ganz tolle Lampe, allerdings lag sie trotzdem nur rum, deshalb ging sie auch irgendwann!
Da ich Taschenlampen nicht direkt sammle, habe ich mich entschieden, nur die zu behalten, die ich auch mal benutze! Von Olight besitze ich nicht mehr eine Lampe, weil sie mir wegen dem immer kaltweißen Licht, der meist verwendeten TIR Optiken und der Magnet Aufladung im Nachhinein überhaupt nicht gefallen hatten! Fenix baut wertige Lampen, aber hat nur wenige interessante Modelle, im Gegensatz zu Acebeam!
Entgegen Deiner Aussage, ist es eher schon so, das man das verkauft was einem nicht gefällt, zumindest sind das meine Gründe!
Vielleicht verkaufen manche auch das, was Ihnen gefällt und behalten selbst den Ramsch?!:pfeifen:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Heute erreichte mich die L35 Lattice Power. Ein schöner Semi Thrower mit Allround Fähigkeiten.
Habe sie noch nicht richtig testen können, aber drei Eckpunkte sind mir sofort aufgefallen:

1. Positiv: Die Helligkeitsabstufungen gefallen mir sehr gut und hat auf Turbo richtig Dampf, damit bin ich gleich beim nächsten negativen Punkt,
2. Negativ: Die Lampe wird im Turbomode sehr schnell fast sofort extrem heiß! Da ist die X10 im Turbomode fast kühl dagegen! Dazu fällt mir bei den einzelligen Acebeams nur die EC65 ein, die ebenfalls so schnell so heiß wurde!
3. Neutral: Mir gefällt die Lichtfarbe besser, als ich es von den Fotos bisher kannte, weit weniger grünstichig als angenommen, auf Bäumen und anderem Grünzeug, sehr ähnlich der HCRI 219 Nichia, zumindest von Acebeam!
Das Lichtbild mit den Ringen ist zwar nicht schön, aber ausserhalb der weißen Wohnungswand kaum wahrnehmbar, bzw. nicht störend! Für eine NW Lampe doch eher in Richtung KW, aber eben noch nicht ganz KW, etwas wärmer hätte sie sein können!

Das sind mal meine ersten Eindrücke, ich hoffe mal demnächst einige Beamshots machen zu können, besonders im Vergleich zur X10 und L18:thumbsup:
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
832
665
93
Kassel
Jupp und trotzdem ist es eine Acebeam und zur Not habe ich 14tägiges Widerrufsrecht! Mein Unmut bestätigt mein vorherigen Unmut, zumindest zum Teil, der andere Teil ist durchaus positiv!:cool:
Oh wie recht du hast, Acebeam ist eben Acebeam. Ich hab nun 20 verschiedene Acebeam Lampen, jede ist für sich ein Highlight und durch keine Lampe eines anderen Herstellers ersetzbar. Die L35 Lattice ballert draußen ganz schön, das sieht man drinne nicht, die Reichweite ist ähnlich der E10. Das mit der Lichtfarbe kann ich ebenfalls bestätigen, der CRI-Wert der LED scheint gar nicht so niedrig zu sein.

LG
 
  • Danke
Reaktionen: Corbon

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.783
1.757
113
Berlin
Oh wie recht du hast, Acebeam ist eben Acebeam. Ich hab nun 20 verschiedene Acebeam Lampen, jede ist für sich ein Highlight und durch keine Lampe eines anderen Herstellers ersetzbar. Die L35 Lattice ballert draußen ganz schön, das sieht man drinne nicht, die Reichweite ist ähnlich der E10. Das mit der Lichtfarbe kann ich ebenfalls bestätigen, der CRI-Wert der LED scheint gar nicht so niedrig zu sein.

LG
Sehe ich auch so! Acebeam biete eben eben sehr leistungsstarke und interessante Modelle an, wie kaum ein anderer Hersteller und mit Preisen, z.T. für unter 100€ halte ich das fürs Gebotene schon für relativ günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: kanickel

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.237
1.765
113
08523
Ich habe heute die L35 P70 auch heute bekommen und finde das Lichtbild und die Lichtfarbe wirklich gut. Ein kleiner Grün-Anteil fällt wirklich nur mit reinweissen Lampen auf. Auch im Vergleich mit der im Turbo sehr schönen Fenix PD40R V2 SST70 hat sie ein schönes neutrales Licht ohne unschöne Farbeinschläge...
 
  • Danke
Reaktionen: kanickel

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
836
360
63
Ja. Im Budgetlight Forum gibt es darüber einen Thread
- The Fake-Cree LED Awareness Thread - The new "low" in Budget lights
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.237
1.765
113
08523
Wobei ich sagen muss, dass Lattice mit der P70 nicht so viel falsch gemacht hat wenn ich das in der L35 sehe. Sicher sind sie im Bereich Effizienz nicht top, aber wenn ich sehe wie sehr sich die SBT90.2 oder Osram W1/2 verglichen mit der XHP70.2 bzw. XPL Hi erhitzen, dann ist es da auch nicht weit her mit der Effizienz.
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.680
3.013
113
Ich bin seit je her ein Fan der XHP70.2! Aber im Vergleich zur einer SBT90.2 wirkt die XHP70.2 rein optisch schon irgendwie "billig" aus.
Mit der Effizienz bei den ganzen LED's hat sich schon lange Zeit nicht wirklich was getan.
 

Stanley-B.

Flashaholic**
23 Juni 2010
2.031
1.475
113
NDS zwischen HB und H

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
832
665
93
Kassel
Meine Frau und ich haben gestern im Schnee festgestellt, dass die L35 Lattice dort das Brauchbarste ist, was wir besitzen. Jede andere Lampe überblendet irgendwann wegen der Spillhelligkeit, sodass man in Entfernung weniger sieht wie in niedrigerer Leuchtstufe, egal, wie eng der Spill auch ist. Bei der L35 Lattice geht so wenig Licht in das Rundumlicht, dass man nie geblendet wird vom Schnee vor den eigenen Füßen und bis mittlere Entfernung. Die eher Olight-typische Lichtfarbe macht sich draußen auch im Schnee hervorragend und sogar besser wie das 5000K NW der Fenix HT18. Da wir sie mittlerwiele mit allen möglichen Lampen unseres Fuhrparks vergleichen konnten, ist diese Lampe unerwarteter Weise enorm gut in allen Belangen, in Kombination mit der L18 eine nahezu unschlagbar geile Kombi, du lässt es wirklich nur dort hell werden, wo du möchtest, aber das Restlicht reicht noch, damit du dich damit sicher auch auf dunklem, nassen Boden bewegen kannst. In Schnee bleibt die Helligkeit vor den Füßen auch im Turbo immer noch wenig genug, um sich nicht selbst zu blenden. Taktisch gesehen wie schon mal erwähnt halt ein Nachteil, da man eine nahezu 180° Lichtquelle in der Hand hält, bei einer Reflektorlampe wie der L16 oder L30II sieht man wenigstens, wo der recht enge Spill hinstrahlt und wo das direkte Licht der LED aufhört. Aber irgendwie haben sie alle ihre Daseinsberechtigung für verschiedene Anwendungsgebiete, die L35 und L18 können keine L30II und L16 ersetzen. Daher bleiben sie alle. Ich hoffe, Acebeam bringt eine Art X45GT raus mit 4 solcher Lattice LEDs mit den Linsen im Kopf, wenn das bei so vielen Lampen Vorher mit kleinen Linsen ging, geht das auch mit solch großen, das wäre ein richtiger Hammer! :Todlachsmiley:

LG
 
  • Danke
Reaktionen: Stanley-B.

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.237
1.765
113
08523
Mir gefällt die Lichtfarbe draußen auch sehr gut. Eigentlich auch an der weißen Wand. Einen Grüneinschlag sieht man echt nur im Vergleich mit anderen Lampen. Aber da kann man zwei beliebige Lampen mit gutem Tint her nehmen, eine zieht immer den Kürzeren und sieht im direkten Vergleich mau aus...