Acebeam K75

Dieses Thema im Forum "AceBeam" wurde erstellt von Polylux, 7. August 2018.

  1. Liebe Flashies,

    ich habe kürzlich auf Facebook ein Bild der Acebeam Lampenfamilie gesehen, auf dem auch die X70 und eine sehr große K75 zu sehen waren. 8|

    Die K75 erinnert vom Aussehen her an die Astrolux MF04.

    Weiß jemand schon Näheres über dieses Modell?

    Bei Bedarf kann ich das Bild auch hier verlinken oder posten, keine Ahnung, ob das erlaubt ist. :pfeifen:

    Grüße
    Tim
     
  2. Folomov
    Ich denke das ist erlaubt und ich würde es gerne anschauen.
     
  3. MOD-Hinweis: fremdes Bildmaterial entfernt, bitte verlinken.

    https://www.facebook.com/164700120850301/posts/233650950621884/
     
    #3 Polylux, 7. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2018
    Kasperrr und flaschi haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Tatsächlich, mein Flehen würde erhört. :klatschen:

    Aber ich sehe keine langen Akkurohre für die Kanditaten für die es wünschenswert wäre, schade!
     
  5. Worum hattest du denn gefleht? :thumbsup:
     
  6. Um einen Nachfolger der K70 natürlich, um meine Thrower Leidenschaft zu füttern. :schlafen:
    Auf den Preis bin mal sehr gespannt.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Geil :ugly: :daumenhoch: aber leider stellt meine (auf die ich immernoch warte...) BLF GT CFT90 Mod. die in den Schatten :augenverdrehen: trotzdem geile Lampe :thumbsup:
     
  8. Verlinken ja, fremdes Bildmaterial darf nicht gepostet werden.:achtung:
    Ähmmm….. ach Du weißt schon :pinch:
     
    Polylux und flaschi haben sich hierfür bedankt.
  9. Polylux, ger-slash und flaschi haben sich hierfür bedankt.
  10. Ab jetzt merke ich es mir, sorry. :pfeifen:
     
    ger-slash hat sich hierfür bedankt.
  11. Bin auf den Kopf-Reflektordurchmesser gespannt und wie sie sich gegen MF04 und GT schlägt.
    Auf jeden haben sie an den anderen Lampen gemerkt, dass es dafür einen Markt gibt.
     
  12. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die K75, hoffe ich bekomme noch ein paar Daten....
     
    Polylux hat sich hierfür bedankt.
  13. Hoffentlich verbaut Acebeam einen besseren und effizienteren Treiber als Mateminco. Immerhin ist bei Acebeam mit einem saftigen Aufpreis ggü. der Konkurrenz zu rechnen und der Hersteller ist nicht dafür bekannt, großartige Rabatte zu gewähren. Ich tippe mal vorsichtig auf $ 299,00.

    Im Vergleich zur Astrolux MF04 bzw. Mateminco MT35+:
    Der Boosttreiber der MF04/MT35+ regelt (thermisch) nach Meinungen einiger Besitzer im BLF viel zu früh runter. Leider bietet die Firmware dahingehend keine Einstellmöglichkeiten wie z.B. bei NarsilM, so dass man letztlich wieder beim Treiberwechsel landet. Dieser wiederum bedingt, dass Mateminco den Lampenkopf nicht mit rotem Loctite vergipst wie bspw. bei der MF02.
     
  14. Die MF04S ist auf jeden Fall nicht verklebt und sehr locker festgezogen. D.h. sie ließ sich ohne große Kraftanstrengungen leicht öffnen. Ich würde sogar sagen, dass man sie mit der Hand vor der Benutzung etwas fester ziehen sollte.
     
  15. Olight Shop
    Echt schade, dass ich mir letztens erst die Astrolux MF04 bestellt habe (kommt wahrscheinlich morgen an). Jetzt hätte ich viel lieber die Acebeam K75, weil sie vermutlich noch besser sein wird. Bin da echt sehr auf Specs gespannt.
     
  16. Wird aber auch bestimmt mindestens das doppelte Kosten. Zum aktuellen Groupbuy Preis muss man doch bei der MF04 nicht überlegen. ;)
     
    Polylux hat sich hierfür bedankt.
  17. Auch Acebeam wird nichts wirklich neues aus dem Hut zaubern können, was die Rahmenbedingungen angeht. Ich gehe davon aus, dass die K75 ebenfalls eine XHP35 Hi und weiterhin das 18650-Format bei den Akkus nutzen wird. Der Reflektordurchmesser sieht auch nicht wesentlich größer aus als bei der MF04. Die Unterschiede dürften m.E. eher im UI und in der Effizienz des Treibers liegen. Ob Acebeam mit seinem klassischen UI und der steigenden Popularität von Ramping-Mode Treibern [siehe Emisar D1/4(S), Haikelite MT09R, BLF GT, Fireflies ROT66,...] noch viele Käufer erreichen kann, wird sich zeigen.

    Interessanter fände ich eine Symbiose aus einer Acebeam X65 und einer Astrolux MF04, d.h. 5x XHP35 Hi in einem sehr großen Multi-Emitter-Reflektor. Dazu ein gescheiter Ramping-Mode Boost- oder Bucktreiber und ein Verbund aus 8x18650 bzw. 6x21700 Akkus. :verliebt:
     
    Polylux und Kasperrr haben sich hierfür bedankt.
  18. Hier eine Aussage von Jack von Acebeam zur K75: "Using multiple Cree 35 HI LEDs with a good beam distance."

    Heute auf FB gefunden.
     
    Adler1 hat sich hierfür bedankt.
  19. Hm, für mich sieht das ein wenig nach einer schnellen Reaktion auf die Imalent R90C aus, (je nachdem, wann dieser Kommentar auf Facebook kam) denn auf dem Acebeam "Gruppenfoto" scheint die Lampe nur einen großen Reflektor zu haben, so würden mehrere LEDs ja recht wenig Sinn machen im Bezug auf den Throw und das Lichtbild.
     
  20. Der Kommentar kam vor 7 Stunden.
     
  21. Das Problem von Acebeam ist, dass sie zu langsam sind, da ist bei Imalent schon die 2. oder 3. Generation raus, die keine Bugs mehr hat und bei Acebeam kann man die Lampe immer noch nicht kaufen.
    ... ich weiß schon, was für Kommentare ich hiermit provoziere. :Totlachsmiley:
     
    tageslicht hat sich hierfür bedankt.
  22. Servus!

    Habe mir eben die offizielle russische Acebeam Homepage angesehen und bin dabei auf die K75 gestoßen.

    Bis jetzt gibt es folgende Angaben:
    - XHP35 HI
    - 2600lm
    - 150mm Reflektor Durchmesser
    - 1.200.000cd
    - bei der Reichweite sind die Angaben widersprüchlich, einmal ist die Rede von 1800m und dann werden 2000m erwähnt
    - die K75 soll mit 4x 18650er Li-Ion Zellen betrieben werden

    Hier der Link:
    http://acebeam-russia.ru/acebeam-k75/

    Gruss Kasper
     
    seery, Nachtwanderer und Axel1 haben sich hierfür bedankt.
  23. 1.200.000 Lux nach ANSI wären 2000 Meter Reichweite nach ANSI
     
  24. Was für ein brachiales Stück Lampe, 15 cm Durchmesser des Kopfes.Es begann mit der BLF GT vor einiger Zeit, nun springen auch andere Hersteller auf den SuperThrower ZUg auf.
     
  25. Tja sie merken das Bedarf besteht, die GT entstand ja auch aus Initiative des BLF.... weil keiner was hatte :)
     
  26. Fürs Funzeln ideal,wer aber braucht so eine Lampe in der Praxis? THW oder Bergrettungsdienste?
     
  27. Also auf dem Wasser sind 2km nichts, das Licht wird förmlich geschluckt....
     
  28. #30 Riesbachtaler Urgestein, 29. Oktober 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2018
  29. Ich schätze mal so 250 Dollar oder auch 240 der 230 :D
     
  30. Geht ja noch!
     
  31. ...harren wir der Dinge die da kommen; nach der Lumen Jagd beginnt wohl nun die Candela Jagd :pfeifen:

    ...aber so rein optisch würde der ein Rohr für 2* Käfige auch gut tun.

    ...macht nix, nach 1,5 km schwimmen sauf ich eh ab :rofl:
     
  32. Hmmm... Wenn ich das jetzt noch wüsste!
    Habe absolut nichts dagegen, wäre ja nur sinnvoll...;)
     
  33. hallo, mich interessiert diese version brennend, gibt es da etwas neues ?
     
  34. Nicht das Ich wüsste :( leider....
     
  35. Weiß jemand, welche LED besser für Throw geeignet ist, die Cree XHP35HI oder die Osram, die in der TK16 verbaut wird?
    Das wäre vermutlich auch eine interessante Version der K75, wenn man sie mit ähnlich vielen LEDs ausstattet wie die R90TS, aber eventuell sogar die Osram nutzt. Damit würde sich Acebeam wieder etwas abheben von den anderen Herstellern und ein interessantes Produkt liefern. Schade, dass es keinerlei Neuigkeiten zur K75 gibt.
     
  36. Nun ist es so, dass die 70er Reihe von Acebeam auf Throw ausgelegt ist.
    Den größten Throw bekommt man einfach mit einem großen Reflektor und einer LED mit möglichst kleinem DIE.
    Mehrere LEDs würden zwar mehr Lumen bringen aber nicht unbedingt mehr Throw.
    Würde man soviel Lumen raushauen, dass sich auch mehr LUX ergibt, hat man mehr Lumen zwangsläufig im Spill,was zur Eigenblendung führen würde und die Effektive Reichweite verringert...
     
  37. Ich würde angesichts der jüngsten Entwicklungen die OSRAM OSLON BOOST HX (KW CULPM.TG) im 4040 Footprint empfehlen. Diese ist eine Weiterentwicklung der "White Flat" (KW CSLPM1.TG) mit 2mm² Die-Fläche und in Sachen Maximalstrom und Effizienz noch besser als ihre Vorgängerin. Leider ist die LED aktuell kaum bzw. nur als ganzes Reel (2.000 Stück) zu bekommen und wenn dann auch nur in schlechten Flux Bins. Die LED ist bislang vorrangig für den Einbau in Frontscheinwerfern durch die Automobilhersteller vorgesehen.

    Die in der TK16 verbaute "White Flat" 1mm² (KW CSLNM1.TG) im 3030 Footprint eignet sich aufgrund ihrer Eigenschaften eher für kleinere Lampen mit moderatem Strombedarf (max. 4.0 - 4.5A je LED). Der Output in Lumen wäre trotz hoher Lux-Werte auch bei einer Mehrfachbestückung nicht allzu üppig, als dass Acebeam dafür ein Ungetüm wie die K75 damit bestücken würde.

    Ob Acebeam die Boost HX verbauen wird, ist letztlich auch eine Kostenfrage. Die LED ist mit ca. $ 8 - 10 sehr teuer und wird die Selbstkosten einer K75 recht stark in die Höhe treiben.

    Ich habe bereits Kontakt zu Neven (www.led4power.com) aufgenommen. Allerdings sieht auch er derzeit wenig Chancen, die Boost HX für DYI-Lampenprojekte anzubieten.
     
    Thomas W und Polylux haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden