Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Acebeam K30, L30 II oder EC50 III?

29 September 2018
35
4
8
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Tach Zusammen,

ich möchte nach über 7 Jahren meine Ultrafire C8 XM-L2 U2 in Rente schicken und hätte gern etwas neues mit mehr Bumms.

In der Engeren Auswahl stehen:
- Acebeam L30 Gen II
Turbo: 4000-2000 lms (3min + 1,4h)
High: 2000 lms (1,5h)
Mid: 1000 lms (2,9h)

- Acebeam K30
Turbo max: 5200-2000 lms (2min + 1,8h)
Turbo: 2500-2000 lms (2min + 2,1h)
High: 1350 lms (4h)
Mid: 600 lms (10h)

- Acebeam EC50 Gen III
Turbo: 3850 lms (2min + 1,1h)
High: 1800 lms (1,2h)
Mid: 1000 lms (2,8h)

Wichtig ist mir eine einigermaßen kompakte Lampe mit viel Licht bei langer Brenndauer. Daher sind die Turbomodi, die laut Datenblätter nur 2-3 Minuten zur Verfügung stehen, wohl nur ein nice to have. Wichtiger wäre mir das die Funzel bei ~2000 lms dauerhaft mitmacht(ist das überhaupt realistisch?).

Die Frage ist, halten die drei Lampen die jeweiligen ~2000 lms Modi dauerhaft durch und bleibt die Temperatur dabei soweit im Rahmen, dass man diese dann auch ohne Schmiedehandschuhe noch anpacken kann. Bei der K30 habe ich irgendwo gelesen, dass sie beim 2500-2000 lms Turbo wohl nach 7 Minuten mit 46/47°C zu heiss zum Halten wird. Ist das bei den anderen beiden auf 2000 lms auch so?

Ich würde dazu gern mal eure Erfahrungen und Empfehlungen hören.

Viele Grüße,
Markus
 

Aussi

Flashaholic**
18 März 2016
2.381
1.965
113
Alle Lampen dürften bei ~2.000 Lumen ähnlich warm / heiß werden.

Die Lichtbilder der drei Lampen unterscheiden sich auch, sieh Dir diesbezüglich am besten mal die Beamshots von Bluzie an.

Bei der K30 kann ich Dir sagen, dass sie zwar im vorderen Bereich heiß wird, im hinteren aber nicht, da ist das Alu sehr dünn.

Die Frage ist aber auch, wo Du tatsächlich 2.000 Lumen dauerhaft benötigst.
 

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.233
7.330
113
Dorsten
Acebeam
Hier ein kleiner Leuchtvergleich in der zweithöchsten Leuchtstufe.
Ist zwar die erste Version der L30, Lichtbild dürfte aber das gleiche sein.
ec50-l30-k302500lumen5reyi.gif


Gruß
Andreas
 
  • Danke
Reaktionen: Stanley-B.

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.311
113
Schweiz
Ich würde dazu gern mal eure Erfahrungen und Empfehlungen hören.
Sind alles tolle Lampen :thumbup:.
Die L30 (habe aber nur die Gen I) hat einen gut ersichtlichen blauen Punkt in der Mitte, je nach dem kann das störend wirken, ob das die Gen II auch noch hat, keine Ahnung, bei der Gen I sieht das etwa so aus: https://www.taschenlampen-forum.de/threads/flecken-im-spot-gelbe-blaue-violette-mit-beamshots.60572/

Ansonsten schwierig, jede hat Ihre Vor- und Nachteile, die L30 ist die mit dem grössten Throw (bei gleicher Lumenstufe), die K30 die flutigste und kurzzeitig leistungsfähigste und auch die ausdauerndste (mit 3x 18650-er Akkus) hat dafür aber keinen USB-Anschluss zum Aufladen der Akkus, die EC50 Gen III die schmalste und vom Lichtbild her in der Mitte der K30 und L30.

Erlaube mir hier auf einen Beamshotbeitrag zu verlinken, gerade auch weil ich dort ausnahmsweise einmal die 2-t höchste Stufe verglichen habe, das könnte Dir evtl., nebst dem Gif von @andreas0401 , weiterhelfen. https://www.taschenlampen-forum.de/threads/beamshotvergleich-–-allrounder-2500-–-5200-lumen-acebeam-fenix-olight-und-wuben.62744/

Enttäuscht dürftest Du von keiner sein, egal welche es wird ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
29 September 2018
35
4
8
Danke Andreas und Jinbodo, für die Beamshots. Vom Lichtbild kann ich mich mit allen dreien gut Anfreunden. Von den dreien würde ich die L30 als Thrower, die EC50 als sehr gleihmäßig ausleuchtenden Flooder und die K30 als den Allrounder bezeichnen.

Ich denke ich werde mit der K30 gehen, unter anderem auch wegen der Laufzeit. Vielen Dank euch dreien.

Könnt Ihr mir für die K30 noch große, hochwertige Akkus empfehlen? Ich würde geschützte bevorzugen. Oder sind die nachteilig bei der Lampe?
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.311
113
Schweiz
Könnt Ihr mir für die K30 noch große, hochwertige Akkus empfehlen? Ich würde geschützte bevorzugen. Oder sind die nachteilig bei der Lampe?
Da die Akkus seriell (auch wenn das anders aussieht) verschaltet sind, würde ich eher* geschützte empfehlen, einen Nachteil solltest Du dadurch nicht haben, ausser evtl. ein paar (vermutlich nicht bemerkbare) Lumen weniger.

Gemäss dem Review von @RS.FREAK zieht die Lampe max. etwas über 5A, von daher sollten fast alle heutigen geschützten Akkus passen. Persönlich mag ich die Acebeam Akkus sehr (3100mAh / 20A / mit Schutzschaltung). Glaube die Keeppower sollten auch passen, bin aber nicht sicher (irgendwie sind die dicker als alle anderen die ich kenne).

* Nach überfliegen des erwähnten Reviews, solltest Du unbedingt geschützte nehmen, da ungeschützte scheinbar etwas zu kurz sind für die Lampe

Edit, hier das Review: https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-acebeam-k30-in-sandfarbe.60676/