Imalent Taschenlampen

Acebeam H40 cool white 6500k 1050 Lumen Review

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.414
7.923
113
Dorsten
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Hallo
Ganz frisch von Nkon eingetroffen ist bei mir die neue Kopflampe
Acebeam H40 XP-L HD 6500k LED mit angegebenen 1050 Lumen.
https://eu.nkon.nl/flashlights/acebeam-flashlights/acebeam-h40-hoofdlamp-cool-white-6500k.html

Hier die Lampe mit Lieferumfang
comp_img_6099dtcuu.jpg


comp_img_6101iof6q.jpg


comp_img_6102qtiod.jpg


comp_img_61046efc4.jpg


Im Lieferumfang enthalten
stabiler Karton
Acebeam H40
Kopfband mit Siliconhalter
2 x Ersatz Dichtringe
Bedienungsanleitung

weitere Besonderheiten
maximale Leuchtweite 102 Meter
entspricht ca. 2600 lux
Wasserdicht nach IP68
Fallhöhe max 2 Meter

Rundumansicht
animiertrundumansicht52i2o.gif


Abmessungen und Gewicht

Länge - 64,7mm
Kopfdurchmesser - 26,9mm
Body - 23,4mm
Gewicht 34 Gramm ohne Akku

Stromversorgung
Die Lampe kann mit
1 x AA Batterie
1 x AA Akku
oder
1 x 14500er Akku betrieben werden

Leistung
Mit einer AA Zelle schafft die Lampe im Turbo max. 250 Lumen
Mit einem 14500er Akku max. 1050 Lumen

Der Turbo mit 1050 Lumen steht eine Minute zur Verfügung. Danach schaltet die Lampe
auf 350 Lumen runter.

weitere Bilder der Lampe
comp_img_6115cqi7x.jpg


comp_img_61165id3w.jpg


comp_img_6117aqdep.jpg


comp_img_6118hxiqm.jpg



Größenvergleich
comp_img_6120tccet.jpg


comp_img_6121lje8b.jpg


comp_img_6122jkf6i.jpg


comp_img_6123zbf05.jpg



mit Kopfband
comp_img_6124wafuf.jpg



Bedienung incl. Leuchtstufen

Die Lampe wird über den orangenen Taster der sich mittig am Body über den
Kopf befindet bedient.

Eingeschaltet werden kann die Lampe über mehrere Varianten.

Durch etwas längeres drücken (ca. 1 Sekunde) wird die Lampe in der
Ultra Low 5 Lumen Stufe eingeschaltet.

Durch kurzes drücken wird die Lampe in der zuletzt gewählten Leuchtstufe (Memory)
eingeschaltet (außer ultra low und turbo). Memory liegt zwischen 20 und 230 Lumen.

Wenn die Lampe hoch- oder runter gerampt wird, dann bestätigt die Lampe die höchste und
die niedriegste Leuchtstufe mit dreimaliges blinken. Nach dem dritten blinken bleibt sie dann direkt an.

Mit einem Doppelklick wird die Lampe in Turbo eingeschaltet.

Mit einem Dreifachklick kommt man in den SOS Mode.

Das stufenlose Ramping
Wenn die Lampe eingeschaltet ist kann man durch drücken und festhalten
des Taster die Lampe hoch- oder runterrampen.
Man kann z.b. die Lampe im super low starten und danach durch drücken und festhalten des Taster
die Lampe hochrampen.
Oder man startet im Turbo und kann durch drücken und festhalten des Taster runterrampen.

Der Ramping Bereich liegt beim rampen alledings dann zwischen 20 und 230 Lumen. Egal ob
mit AA Akku/Batterie oder 14500er Akku.




Sperrmodus
Um die Lampe zu sperren muss der Taster ca. 3 Sekunden gedrückt werden.
Die Lampe blinkt dreimal auf und ist dann gesperrt.
Entsperrt wird die Lampe auch durch drücken und festhalten (3 Sekunden)
des Taster. Lampe blinkt dann einmal kurz und geht dann in den Low Modus

Beamshots
Die H40 wurde mit einem randvollem 14500er Akku betrieben.


1acebeamh40cw1050lume1vizl.jpg


2acebeamuc151000lumenxrige.jpg


3acebeamh30cw1100lume37ft5.jpg


4armytekelfc1cw900lumlrfxf.jpg


5eagtacdx3bcw910lumensafb6.jpg


6fitorchp254xxpg3700lugfwk.jpg


7zebralightsc63cwca.7vycin.jpg




jetzt noch animiert

im Turbo
1animiertturboh7i27.gif



jetzt noch im high mit 14500er und turbo mit AA Eneloop
2animierthighkofx0.gif



Indoor im Turbo
3animiertindoor9oeug.gif



Jetzt möchte ich noch auf die Lichtfarbe eingehen.
Keine Ahnung warum Acebeam eine Kopflampe mit einem so starken gelb-grünstich rausbringt.
Ich dachte schon das die UC15cw einen starken gelb- grünstich hat. Aber die H40 toppt das noch.

Meine Frau sagt zwar das sie die Lichtfarbe der H40 als wärmer und angenehmer als z.b. bei
der EC65 findet, aber ich bin da anderer Meinung. Mir gefällt der starke Farbstich nicht.

Ich habe hier mal versucht einen Lichtfarbenvergleich im high an der weißen Wand zu machen.
H40cw ca. 250 Lumen
4acebeamh40cw-acebeamucf2s.jpg


5acebeamh40cw-acebeam6pfrs.jpg



So, jetzt noch ein wenig Ernüchterung:mad:

Ich habe noch ein wenig getestet und wollte mal wissen lange die H40cw wohl ihre Power behält.

Der von mir benutzte geschützte 14500er Keeppower mit 800mAh ist mit 4A angegeben.
Wenn der Akku randvoll ist bringt sie meiner Meinung nach knappe 1000 Lumen. Leider nur wenn der
Akku wirklich randvoll ist.

Ich habe die Lampe im Turbo eingeschaltet und laufen lassen. Nach 40 Sekunden hat sie noch
knappe 800 Lumen gehabt. Diese hielt sie noch mal 40 Sekunden. Nach weiteren 10 Sekunden
ist die Leistung schnell auf knappe 350 Lumen gesunken.

Und was soll ich sagen. Danach war es vorbei mit 1000 Lumen.
Beim nächsten Start hat die H40 max 800 Lumen gebracht. Nach 40 Sekunden regelt sie
innerhalb von 3-5 Sekunden auf 350 Lumen runter.
Dies konnte ich insgesamt noch 4 mal mit dem selben Ergebnis wiederholen.

Danach hat es auch nicht mehr für 800 Lumen Starthelligkeit gereicht.
Die Lampe hat dann beim Start nur noch maximal 550 Lumen gebracht. Und wieder sinkt die Leistung nach
knappen 40 Sekunden auf 350 Lumen.

In puncto Hitzeentwicklung gibt es aber Entwarnung. Richtig heiß wurde die Lampe nicht. Ich konnte
die Tests immer wieder sofort wiederholen.
Bei jedem Test habe ich die Lampe immer nach einer Minute ausgeschaltet

Genau dies habe ich dann 25 mal wiederholt. Immer mit dem selben Ergebnis.

Nach dann insgesamt knappen 30 Minuten Laufzeit hatte der Akku noch 3,52 Volt.
Hier habe ich dann den Test abgebrochen.

Hier mal ein Vergleich mit cirka Lumenangaben
1animierth40cwv8inp.gif


Die 350 Lumen hält die H40 dauerhaft
Hier ein Vergleich mit der Nitecore Tip cw 360 Lumen
301eub.gif



Mein Fazit
Die Lampe ist schon klein und niedlich. Mit vollem Akku hat es noch Spaß gemacht damit zu leuchten.
Aber leider war der Spaß sehr schnell vorbei.
Ich weiß nicht ob die Lampe mit besseren 14500er Akkus länger die Leistung hoch hält. Sollte mal
getestet werden. Habe leider nur keinen anderen 14500er zur Hand:(.

Die Bedienung ist gut und einfach. Die Lichtfarbe trifft leider nicht meinen Geschmack.
Der gelb-grünstich ist schon sehr stark ausgeprägt.

Durch das niedrige Gewicht lässt sich die H40 natürlich angenehm tragen. Man spürt das Gewicht kaum am Kopf.

Wie alltagstauglich die Lampe ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Mit dem 14500er Keeppower
hat man halt nach ein paar Minuten nur noch max. 550 Lumen zur Verfügung. Und diese dann immer nur
für 40 Sekunden. Dann sind es halt nur noch max. 350 Lumen. Wer also die Lampe nicht immer hochschalten möchte, der muss dann halt mit 350 Lumen auskommen.

Bin mal gespannt ob andere auch schon Erfahrung mit der H40 gemacht haben und hier berichten.

Gruß
Andreas
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.309
113
Schweiz
Wie immer ein sehr schönes Review :thumbup:

Was ich schon lange einmal fragen wollte und mir auch hier wieder aufgefallen ist, hast Du für die Indoor-Bilder jeweils einen anderen Weissabgleich eingestellt? Mir kommen Deine Indoor-Beamshots immer vor wie schwarz/weiss Bilder :vorsichtig:, sollte die Pflanze und vor allem die Kissen auf dem Sofa nicht viel kräftigere Farben haben? :S

Gruss
Jinbodo

Edit: @andreas0401 Besten Dank für die Aufklärung :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: andreas0401

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.414
7.923
113
Dorsten
Wie immer ein sehr schönes Review :thumbup:

Was ich schon lange einmal fragen wollte und mir auch hier wieder aufgefallen ist, hast Du für die Indoor-Bilder jeweils einen anderen Weissabgleich eingestellt? Mir kommen Deine Indoor-Beamshots immer vor wie schwarz/weiss Bilder :vorsichtig:, sollte die Pflanze und vor allem die Kissen auf dem Sofa nicht viel kräftigere Farben haben? :S

Gruss
Jinbodo

Hi
Eigentlich mache ich auch nicht so gerne Indoor Beamshots. Das Problem ist tatsächlich der Weißabgleich. Ich versuche halt lieber die richtige Farbe für den Beam hinzubekommen. Da bleibt das andere ein wenig auf der Strecke.
Aber bei der H40 habe ich mal wieder eine Ausnahme gemacht.
So sieht es bei Wohnzimmerbeleuchtung im Automatikmodus aus
comp_img_6334bocrk.jpg


Gruß
Andreas
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.021
6.280
113
35
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Danke für das Review Andreas!
Die Lichtfarbe ist in der Tat wirklich nicht schön :thumbdown: da hat Acebeam wohl LED's verwendet die irgendwo übrig geblieben sind :p
Die Größe kann man zuerst gar nicht richtig einschätzen, aber dank deinem Vergleichsbildern mit Elf C1 & Co sieht man recht deutlich wie klein die H40 wirklich ist!
Das sie die 1000 Lumen nur so kurz hält, und auch später nicht mehr erreicht wundert mich nicht. Der 14500er hat einfach zu wenig Kapazität und die Spannung fällt viel zu schnell um diese enorme Leistung länger zu halten. Da wäre es evtl. sinnvoll gewesen noch eine 500 Lumen Stufe zu integrieren die dann für vielleicht 5 Min. oder so verfügbar ist....

Gruß Andi
 
  • Danke
Reaktionen: andreas0401

finges

Flashaholic*
15 September 2012
334
90
28
Laut Diagramm hält sie mit NiMh Akku den Turbo Modus für 80min. Kannst du das mal bitte überprüfen? Regelt sie mit NiMh Akku wirklich nicht runter?
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.687
1.972
113
08523
Wobei das Grün nicht immer etwas mit der LED zu tun haben. Meist tritt es bei recht breiten flachen Reflektoren auf. Die Chromatische Auffächerung des Lichtes durch den Dome generiert immer am Rand grün/gelbes Licht und in Richtung Mitte kälteres Licht. Das Licht vom Rand wird vom Reflektor zum Spor gebündelt, der Rest geht in den Spill. Wenn man das Licht mischt ist wieder alles Gut, aber das ist bei Reflekor Lampen halt nicht der Fall. Einzig die Nutzung von "Hi" LEDs schafft hier Abhilfe...
 

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.972
2.217
113
Berlin
Bei Nkon gibt’s jetzt die nw mit HighCri LED wieder ... mal sehen wie die sich macht ... hab mal gleich nochn paar ungeschützte 14500 mit über 8A mitbestellt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Legacyoflight

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.972
2.217
113
Berlin
@mili111 : Brauchst noch etwas Geduld... Paket ist beim gewerblichen Nachbarn gelandet und ich komme wohl erst Di ran ... muss mich auch so lange mit AT Elf und Tiara nw trösten ;-)

Schöne Ostereierei ...
 
  • Danke
Reaktionen: mili111

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.972
2.217
113
Berlin
So, Paket mit der nw ist nun angekommen und ich hab mal nochn paar Infos zur Ergänzung ...

Die Lichtfarbe ist ziemlich identisch mit der SST20 4000K in meiner D4, also schon etwas grünstichig in den unteren Helligkeiten. Was mich allerdings deutlich überrascht hat, ist der Vergleich zur ZL H52w, die dagegen nun noch grünlicher wirkt ... ist mir aber bisher in der Praxis nie störend aufgefallen ... insofern vielleicht auch alles etwas relativ zu sehen...

Insgesamt gefällt mir die H40 gut und hat ein für Acebeam m.E. ungewöhnlich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sie wird nun wohl meine leider nur noch auf 2 Stufen funktionierende H52w ablösen ... die Blinkerei am oberen und unteren Rampingende hätt’s nicht gebraucht ... das Kopfband ist eines der besten, der Halter könnte wie bei den neuen AT besser sein... das Moonlight ist niedrig genug und der Turbo auch gut hell, durch die SST HighCri-LED ist mehr Power länger auch nicht mgl., da sie so schon grenzwertig heiß wird. Solange man mit den rund 600 Lm im 1 Min. Turbo und sonst rund 150 bzw. 200 Lm auf High oder runtergeregeltem Turbo leben kann, ist die H40nw eine gute Wahl.
Für „Mehr“ muss dann halt doch ne größere schwerere Lampe her ... aber das ist ja dann eine andere Baustelle ...

Bei den Akkus hab ich wenige Schwierigkeiten: die meisten geschützten und ungeschützten nimmt sie, nur sehr flache Flattops oder sehr lange Akkus mag sie nicht (im Bild die Linken).

Fazit: solange es noch keine Emisar H4 oder vergleichbares gibt, sind die Kopf-Lambben alle ein Kompromiss und ich werde nicht auf meine Wizard, H10, H03, Tiara und H600w verzichten ;-) und wenn’s auf Gewicht und Größe ankommt, wird mir nunmehr die Entscheidung zw. Tiara, H32w und H40nw nicht leichter fallen ...

Lg LitN
 
Zuletzt bearbeitet:

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.972
2.217
113
Berlin
EEF1FF11-70E4-4C84-BA66-233F5B144AB1.jpeg

Links ZL H52w, rechts H40nw ... der Schein trügt m.E. aber etwas, da die H40 allein auch ein klein wenig grünlich wirkt ... nur im Gegensatz zur H52w halt weniger ...

DBC6ADBB-E6A4-4C98-9BE5-791CBCD3BAF4.jpeg

Die linken 4 Akkus laufen nicht, die Rechten gehen alle in der H40nw ... Am besten find ich wegen der recht hohen Kapazität den neuen 1000er von KP ...

133D334B-C8FD-45E9-8246-88352A579568.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

mili111

Flashaholic**
13 Mai 2016
1.166
748
113
Leipzig
Vielen Dank für den Abriss @LightintheNight. Die Lampe ist mittlerweile ein Pflichtkauf für mich nachdem ich schon diverse Reviews gesehen hab. Natürlich auch in der SST Version. Freue mich schon voll drauf, gibt echt kaum Kopflampen im AA Format.

Verrückt dass der 1000er Keeppower geht der 840er aber nicht :rofl: ist der zu klein?? Ich hab nur 900er Soshine, hoffe die passen.
 

Walter Sobchak

Flashaholic*
19 Februar 2018
804
341
63
Speckgürtel von Frankfurt
Hallo!

Können mir die Besitzer der H40 bitte mal die folgenden Fragen beantworten:

- Ist das Überkopfband abnehmbar?
- Falls ja: Sitzt sie dann noch einigermaßen wackelfest am Kopf?
- Was wiegt die Lampe komplett mit Band und Eneloop oder Li-Ion-Akku?

Danke!
Gruß Daniel
 

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.972
2.217
113
Berlin
Hi Daniel,

Your wish Is my order ... ;-)

Je nachdem, was du vorhast, brauchst du das Überkopfband nicht ... beim Cachen und Bauen mE kpl. unnötig, beim Joggen mE aber auch nicht nötig, da sie extrem leicht ist ... (zB i Vgl zur Wizard und Co).

Hatte wohl noch das Band der defekten H52w inna Hand, so dass ich das Acebeam gar nicht genommen hab ... aber im Zweifel geht’s über-Kopfband sicher mit der Schere ab ... ;-)

Lg LitN


58B25CCD-84A3-4CE9-8C81-43CFD7CFEF94.png
 
  • Danke
Reaktionen: Walter Sobchak

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
488
63
IMG_20191201_122739-02.jpeg Die Lampe wiegt 113g komplett inkl eneloop pro. Das Überkopfband ist abnehmbar, die Plastikteile sind geschlitzt. Das Kopfband ist auch ohne Überkopfband noch recht massiv für die Lampe.
 
  • Danke
Reaktionen: Walter Sobchak

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.972
2.217
113
Berlin
Wow, rund 30g für den anderen Akku und das andere Kopfband... da hat ein LiIon-Akku und ein Zebralight-Kopfband ja echtes Gewichtsparpotential ;-)
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
488
63
Leider liefert Zebralight neuerdings auch schwerere Bänder aus.
Der Armytekhalter (nicht das Band) ist noch leichter. Die Acebeam passt da rein und ist dann für mich perfekt ausgerichtet zum Laufen. Sie lässt sich darin aber nicht verstellen.
 

PEOPLES

Flashaholic*
14 November 2015
263
127
43
Ich habe von einem netten Forumsmitglied die H40 in CRI bekommen und bin positiv überrascht. Zumindest gab es mal einiges für sein Geld, leider wird die Lampe ja nicht mehr produziert.

Was mir auffällt: Es gibt mehrere unterschiedliche Angaben/Versionen zu den Leuchtstufen und dann auch zu den Laufzeiten.
Meiner Recherche nach müsste das was auf der Packung steht (und oben im Bild ist), so halbwegs stimmen.

Ich habe Tailcapmessungen durchgeführt und irgendwie passt da was nicht an den Laufzeiten/Leistungen:

Spannung AkkuMoon (A)LowHigh
4,1 V LiION2,85mA (0,011W)35mA (0,14W)488mA (etwa 2W)
1,35 V NiMH6,5mA (0,008W)95mA (0,12W)nicht messbar
Rechnerische Laufzeit LION220h18h1,2h
Rechnerische Laufzeit AA220h16h?

Bei 3,6V / 700mA -> 2,52Wh
Bei 1,2V / 1900mA -> 2,28Wh

Die LED macht in etwa 160-180 Lumen/W. Wenn man den Wirkunsggrad des Treibers mit "reinrechnet" (über den dicken Daumen), dann vielleicht 150Lumen/W bei niedrigen Leistungen.
Dann wäre der Moon-Mode aber rund 1,5Lumen und keine 5Lumen. Low kommt mit 20Lumen hin. High sind aber 2W und das müssten ja dann irgendwas um die 200-250Lumen sein. Lt. Datenblatt 270 - 300 Lumen bei einem Watt, die an der LED umgesetzt werden.
Oder der Treiber ist eine Katastrophe, wobei ich mir das bei Acebeam nicht vorstellen kann.

Man sieht ja schön, dass der Regler die LED mit einem konstanten Strom befeuert und ausregelt und dementsprechend unterschiedliche Leistungen von den Akkus ziehen muss. Die Abweichungen zwischen den Akkus sind wahrscheinlich Messfehler.

Was mir noch aufgefallen ist:
Ich habe das mit etwas älteren Eneloops getestet und die brechen irgendwie mit der Spannung ein, ich habe nur noch 2 Akkus die High halten können. Das Problem ist, die Lampe regelt nicht runter, sondern geht einfach aus.
Will man wieder einschalten, dann flackert sie kurz und geht wieder aus. Wenn man also einen mauen Akku hat und die Lampe schaltet einmal aus, dann bekommt man die Lampe mit dem Akku nicht mehr auf Low geschaltet. Finde ich "gefährlich" weil man keine Chance hat, dass zurück zu drehen, sprich wenn mir das irgendwo im Wald passiert, dann wars das.
Das ist natürlich schade, weil der Backup-Gedanke mit den Alkali-AAs dann unter umständen auch nicht mehr richtig funktioniert.
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen