Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

4fach XP-G Eigenbau

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Zusammen,

wie schon in einem anderen Thema angekündigt,

will ich mir im Herbst eine Lampe für den Winter bauen.

ich fahre überwiegend Schotter und Waldwege. und da kann man nie genug licht haben !

um die Lampe universal einsetzbar zu machen, wird sie aus 2 Lampenköpfen bestehen.

jeder Lampenkopf wird mit einer Cree MC-E LED und einem passenden Frean-Reflektor bestückt.

Der erste Kopf ist ein wenig größer, da in ihn die Elektronik muss.

Als Treiber werde ich die LED-Slave von PCB - Komponents verwenden.
der Maximale Strom ist mit einer Lötbrücke einzustellen. ich werde 1A nehmen. Im Einzelbetrieb bekommt dann die MCE 1A bei ca 15 volt. das ist grenzwertig, geht aber im Fahrradbetrieb in meinem Gehäuse gerade noch. Außerdem kann sie ja stufenlos gedimmt werden.
wenn es etwas mehr licht sein soll, kann eine zweite MCE dazugeschaltet werden. dann werden beide LED´s parallel an 1A betrieben, das heißt 500 mah pro LED. das ist nicht sonderlich viel, wenn es mir zu dunkel ist, erhöhe ich die Zellenzahl und kann dann beide mit 750mah ansteuern.

in den Hauptkopf kommt ein 32° Reflektor. Der kopf wird immer am Lenker befestigt. den zweiten kann ich mit einem 13,5° Reflektor wahlweise auch am lenker befestigen, oder am Helm als Helmlampe. mal sehen.

hier die erste skizze:

viele grüße

Michael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
schöne idee deine lampe :thumbsup:
wollt ich auchma machen sowas, ist aber an einer defekten drehbank gescheitert :(
allerdings find ich dein konzept ziemlich kompliziert
wärs nich einfacher die mce´s mit 2,8a buck-treiber und entsprechendem dimmer zu betreiben
sonst klingt das für mich nach ner menge fummelarbeit beim umschalten, dazu kommt noch das sich die zellen bei deiner variante warscheinlich unterschiedlich entladen, keine gute vorraussetzung für ein akkupack

was hälste auch davon den treiber beim akkupack zu platzieren und vieleicht noch einen externen schalter einzubauen, den du auch am lenker befestigst, dann hättest du genausoviele kabel, aber noch etwas mehr komfort beim umschalten
und es säh bestimmt auch schöner aus wenn die lampenköpfe gleichaussehen
 

helge-seins

Flashaholic*
5 Juli 2010
848
214
43
45481 Mülheim/Ruhr
Acebeam
Astrein Michael...

...toll was Du Dir da wieder ausdenkst. Wenn Du Deine Variante wählst würde ich die Lampen schon sehr bewusst unterschiedlich in der Optik wählen. Es hat dann das Attribut daß das Design der Funktion folgt was in technischem Design einen Leitsatz darstellt.
Siehe dazu auch die BMW Boxer-Motorräder welche alle einen grösseren Hauptscheinwerfer haben und daneben einen kleineren Reflektor für Fernlicht plaziert bekommen haben.
Ich sage dazu immer "Karl Dall-Lösung" weil diese Leuchtenkombination immer wie das Triefgesicht von Karl Dall wirkt.
ABER : Ich mag es trotzdem.
Andererseits bin ich auch ein Fan von Symmetrie. Wenn also die Vorschläge von "Chewie" Anklang bei Dir finden fände ich es auch nett.
Da Du ja aber auch von unterschiedlichen Reflektoren gesprochen hast würde ich es doch auch so darstellen : Eine Haupt- und eine Nebenleuchte !



OFF TOPIC : Hast Du meine "Modding-Anfrage" gesehen ? Fällt Dir was dazu ein ? Würde mich freuen wenn Du in meinem Fred mal vorbeischaust...

Viel Glück bei Deinem Vorhaben und Danke im Vorraus...
 
Zuletzt bearbeitet:

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
Hey ihr beiden: danke für eure stellungnahme. Leider musste ich das Projekt aus mehreren gründen ändern.

-reflektoren haben im praxistest versagt: völlig unbrauchbares Licht zum biken.
-uneffizient: 2 recht große Gehäuse bei maximal 800 lumen
nur als reine fahrradlampe nutzbar.

Deswegen bin ich leider wieder zum klassischen Modell übergegangen. Ein einfaches Gehäuse mit 4xp-g R4 in neutralweis. Dazu meine ledil Regina reflektoren, derren leuchtbild ich ja kenne: schön ausgewogen mit kleinem throw. Der treiber bleibt im Gehäuse, da ich eine alte kopflampe ausgeschlachtet habe, und dort konnte ich ein brauchbares, wasserdichtes batteriefach ausbauen. Je nach endgewicht kann ich die Lampe dann vielleicht auch als helmlampe verwenden. Das Gehäuse ist schon fertig , und eigentlich sollte die Lampe gestern fertig werden, aber mich hat eine Mandelentzündung heimgesucht. Auch heller wird die neue version sein, 1000 ECHTE Lumen sind nicht übertrieben. Mitte nächster Woche kommen dann Bilder.

Viele grüße

Michael

ps: ich hab zum modding Thema geantwortet.
 

helge-seins

Flashaholic*
5 Juli 2010
848
214
43
45481 Mülheim/Ruhr

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
soo,

heute endlich ging es weiter, nachdem ich letzten Samstag mit einer Mandelentzündung und Fieber im Bett lag.

das Gehäuse ist soweit fertig, noch o-ringe einpassen usw, aber das ist schnell gemacht.

Was soll ich noch sagen, die Bilder sagen ja doch mehr :D

viele grüße

Michael

aso, @ helge: Kunststoffgehäuse ? bist du sicher, dass die 5W teile darin nicht langsam aber sicher den Hitzetod sterben ?

Kaufen könnte ich auch, es gibt schöne Lampen, auch zu bezahlbaren Preisen, aber es liegt nicht am Geld, sondern einfach am Spaß sowas zu basteln, und das stolz sein, mit was selbstgebautem arbeiten zu können... das hat mich bis jetzt bei jeder Lampe fasziniert. ich könnte mir auch ne fertige Taschenlampe kaufen, und müsste keine bauen. aber das wär doch langweilig :D:D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

helge-seins

Flashaholic*
5 Juli 2010
848
214
43
45481 Mülheim/Ruhr
...natürlich, jaja, Du hast recht ich vergaß` wie alt (und bequem :S) ich doch geworden bin !
Früher hätte ich auch lieber Stunden im Keller verbracht als zu kaufen... :eek:

Du imponierst mir ! Gib` Gas ! :rolleyes:;)

der Helge
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
mit viel kann ich nicht dienen.

nur mit 2 Fotos, davon ist eins meiner neuen Lampe. Das andere ist von einer alten MCE Lampe, die Vollgas läuft. Der Unterschied ist gewaltig. ich tippe auf die Doppelte Lichtmenge, die aus den XP-G´s kommt. Der ganze Keller war hell.
Auch die Lichtfarbe ist sehr angenehm, ein sehr geldliches weis, erinnert an eine glühbirne... ich hoffe, das ganze morgen mal draußen testen zu können.

viele grüße

Michael

achso, was ich noch erwähnen sollte: die Lampen sind heller, wie auf den Bildern zu sehen. Die Bilder wurden mit Iso 100, Blende 2,8 und 1/40 sek Belichtung gemacht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
soo, heute gabs endlich die ersten brauchbaren Beamshots. da ich noch mit der ansteuerung kämpfe, gibt es noch keine Bilder vom Gehäuse, da ich noch ein wenig ändern werde.

ich finde die lichtausbeute einfach gigantisch...

hier die single R4 cool white mit Ledil Regina Reflektor:


hier meine bisher hellste lampe: eine Cree MC-E:


und hier meine neue Bikelampe mit 4fach R4 neutral white und 4 Ledil Regina Reflektoren:


viele Grüße

Michael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
Olight Shop
echt superschöne auslechtung, will mir demnächst sowas ähnliches bauen, aber dann mit den neuen multiplatinen (spart größe)
welche abstrahlcharaktaristik haben den deine reflektoren ?
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
hi, das sind 10° Reflektoren. ich habe auch an so eine Multichip Platine gedacht, aber es gibt im MTB Forum eine Diskussion über die brauchbarkeit der Optiken. die einen sollen zu eng, die anderen zu weit bündeln. deswegen habe ich die altbewährten großen Reflektoren genommen. Außerdem ist die entstehende Wärme nicht zu unterschätzen und ich befürchte, dass das Gehäuse zu heiß wird, wenn es viel kleiner ist. zum Biken mags wegen dem Fahrtwind gehen, aber da ich die Lampe auch in Höhlen als Helmlampe benutzen will, muss sie bei ner guten Helligkeit dauerhaft die wärme abführen können.

viele Grüße

Michael
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
das habe ich mir auch gedacht, ist echt wahnsinn... das ding wird auch als handscheinwerfer eingesetzt werden können, ich dreh mir noch nen schönen griff, und dann steckt man sich nen akku in die jackentasche und hat 2 stunden so nen mörderlicht.... oder 5stunden auf 50%..

viele Grüße

Michael
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
hi, hm, also ich vergleiche sie mit dem abblendlich eines alten autos...
gegen ein neuen BMW M5 kommt es nicht an, aber der opel kadett meines bruders sieht nicht sonderlich gut dagegen aus... genaues kann ich aber erst im direkten vergleich sagen, mal schauen, wann das kommt.

viele grüße

Michael
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
danke für das lob.
ich werde weiterhin so schöne lampen bauen, denn der virus hat mich:rolleyes:.
meine family guckt mich schon blöd an: boah, die is aber hell, und für was braucht man sowas ? die kennen nur die alten maglites :D

Michael
 

JohnTomac

Flashaholic*
4 Mai 2010
346
9
18
Hildesheim
Magste nicht ne Kleinserie auflegen? Zumal du noch ne Tüte Reflektoren auf Lager hast ...

Woher ich das wohl wieder weiß :rolleyes:

Gruss Olli
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
Hi Olli, hm, bist wohl nen Hellseher :D so ne glaskugel is schon was feines :D.

nee, mal spaß beiseite.
Kleinserie, hm, im grunde ist da nichts gegen zu sagen, AAABBBER: ich bin ja noch an der Kleinserie von den normalen Lampen drann. Eine anfrage für ein Gehäuse habe ich, und naja, seit dem der Fragende den Preis kennt, meldet er sich nicht mehr...
der würde bei 200€ ohne akku liegen... Da es ja nicht nur ums gehäuse geht, sondern auch um den zusammenbau der elektronischen bauteile... was ich mir vorstellen könnte, wäre ein bausatz für den bastler... der würde dann auch billiger kommen.

viele grüße

Michael
 

JohnTomac

Flashaholic*
4 Mai 2010
346
9
18
Hildesheim
Hallo Michael,

dann mach doch einen Bausatz. Das habe ich mal irgendwo mit ner Halogenleuchte fürs biken im Internet gesehen.

Bei dem Typen kann man sämtliche Teile in verschiedenen Optionen bestellen, die für die Lampe benötigt werden.

Was natürlich auch reichen würde, wäre eine detaillierte Bezugsquelle der einzelnen Teile und eine Anleitung, wie man die Elektronik zu einem funktionierenden etwas zusammenfügt :rolleyes:

Gruss Olli
 
Zuletzt bearbeitet:

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
die Anleitung wäre kein Problem...
Ich kann mich in den Ferien mal drum kümmern. Mal sehn was bei raus kommt.

viele grüße
Michael
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
soo,

Die Lampe ist zu 95% fertig. Es fehlt noch die Halterung und der akku ( hab zum test mal einen Modellbauakku genommen, aber ich will einen kompakten pack für den Helm haben. Der kommt die woche irgendwann.

die Ansteuerung habe ich geändert, mit 2 tastern ist nun die Helligkeit stufenlos regelbar, die beiden Taster verstecken sich unter dem Gummi.

hier die bilder.

P.S. ich hoffe, ich kann dieses WE mal die Lampe mit nem autoscheinwerfer vergleichen.

viele Grüße

Michael
 

Anhänge

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.112
113
Moin Michael,

saubere Arbeit, gefällt mir sehr gut:thumbsup:
Auch die Goldstecker mit den Schrumpfschläuchen an den Silikonkabeln (oder sind es andere?) runden die gute Arbeit ab und werden für perfekten Kontakt zum Akku sorgen.

Gruß
und viel Spaß damit
wünscht
Klaus
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
danke für das Lob... ich fand, das bisschen Messing musste sein, soll ja auch edel aussehen... :cool: .

Übringens ist die Lampe 100% Wasserdicht, jede öffnung wurde abgedichtet... aber irgendwie trau ich mich trotzdem nicht, die Lampe auf Wasserfestigkeit zu testen :D:D

viele grüße

Michael
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
coole lampe
vorallem hinten der deckel sieht echt gut aus
kommt sie denn auch mit der hitze klar, wenn du sie länger laufen lässt ?
und was wiegt dein alublock eigentlich ?
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.094
113
Kreis Heinsberg, NRW
Hallo Michael,

Habe gerade gelesen, daß du auch zum Treffen kommst.
Ich freue mich schon drauf, wenn du uns deine Selbstbauten dann vor Ort vorführst!:thumbsup::thumbsup::thumbsup:
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
hi,

der Lampenkopf wiegt 120 Gramm. Mit der Hitze ist das so eine Sache.
sie wird deutlich warm auf höchster Stufe... und allzu lange sollte man sie im Stand so auch nicht laufen lassen... die große lichtmenge benötigt man eh nur mal kurz... oder eben beim Fahrradfahren... und dort ist durch den Fahrtwind für gute Wärmeableitung gesorgt... als schutz habe ich einen Temperaturschalter eingebaut, der bei 65° auf 350 mah pro LED runterregelt und ab 40° wieder auf 1A pro LED öffnet. so können größere Schäden vermieden werden.

Der Deckel war so ein Geistesblitz, der mir in einer schlaflosen nacht kam. Ich wollte die dimmung erst per Poti realiesieren, aber die Platine wollte das wohl nicht. also hab ich 2 taster genommen... und darüber das gummi gespannt. irgendwie musste ich das ja dicht bekommen. und da hab ich mich für den ring entschieden... und da sie ja was besonderes sein soll, habe ich eben messing genommen. :D

Ich freu mich auch schon aufs Treffen...

viele grüße

Michael
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
120g
das is schon ne hausnummer :thumbsup:
und nur knapp über dem gewicht der lupine wilma, die ungefähr die gleiche lichtmenge hat
was für eine wandstärke hast du den bei deiner lampe?
wenn da noch ein bischen spielraum für dezente kühlrippen ist, dann wirst du die lupine vom gewicht her wohl ganz toppen, und das hitzeproblem würde auch nochmal kleiner werden
wär doch blöd, wenn man an jedem berg ohne licht da steht :rolleyes:
also aufjedenfall respekt für deine arbeit, grade bei deinem alter
:thumbup::thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: RC-Drehteile

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
hey, danke für das Lob. Kühlrippen hatte ich erst, aber die bringen nicht allzu viel, da sich die Luft in den rippen staut und kaum ausgetauscht wird... Ohne Licht dastehen wird man nie, da die lampe auf 350mah runterschaltet und nicht ausgeht... und mit 350mah sieht man noch gewaltig viel.

viele Grüße

Michael
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
kühlrippen haben da keinen unterschied gemacht
probier doch ma die kühlrippen längs auf der lampe zu platzieren, das wäre dann strömungsgünstiger, und sollte deshalb auch etwas mehr bringen, wenn den das verhältniss aus tiefe und breite stimmt
is natürlich ein bischen größerer aufwand und mit ner drehmachine kaum zu realisieren

interessant find ich auch die idee die kühlrippen nur vertikal zu platzieren, so das die erwärmete luft nach oben strömt, und sich dadurch ein austauch ergibt, das funktioniert schlieslich auch ohne fahrtwind
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
ja, längs ist mit meinen mittel nicht möglich... und das würde auch nur während der fahrt was bringen, aber da habe ich eh keine probleme, die wärme wegzubekommen... das problem besteht nur im stand...

viele grüße

Michael
 

JohnTomac

Flashaholic*
4 Mai 2010
346
9
18
Hildesheim
Wenn du sie beim Radeln benutzt, wirst du keine Probleme mit der Kühlung haben. Bei Temperaturen unter 10°C wird durch den Fahrtwind genug gekühlt. Dazu kommt häufig noch kühlende Luftfeuchtigkeit, die die Temperatur der Lampe noch weiter reduziert :D

Gruss Olli
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
Hey olli,

genau so ist es...

wie ich auch in einem anderen Forum geschrieben habe, wird die wärme im stand nicht weggebracht, aber in meinen anwendungen gibt es diesbezüglich keine probleme

viele grüße

Michael
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
Es ging weiter !

Einen Akkutank braucht es ! und da ich die Lampe sowieso als Handlampe benutzen wollte, musste eine Kombilösung her :


liegt gut in der Hand, und man kann es einfach abschrauben und ans fahrrad an ne schelle anschrauben !

für mich ne optimale lösung !

viele grüße

Michael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
also über das design kann man streiten, aber egal, hauptsache es funktioniert und ist praxistauglich
was haste denn als akkus verwendet, und wie sieht die laufzeit aus ?
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
hi,

über das design bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich es schön oder hässlich finden soll ! aber viele Möglichkeiten hat mir das Material nicht gelassen...

aber du hast, es muss funktionieren... es ist noch nicht ganz fertig, aber fast !
ich verwende 18650 Akkus, protected. 4 Stück in Reihe.

praxistauglich sollte es auf jeden fall sein, da man es schnell umbauen kann... innerhalb von 1 minute klebt die Lampe inkl Akku am Bike.

Und am Helm hab ich eh nen anderen Akkutank !

Laufzeit dürfte auf max ca 2 stunden betragen.

viele Grüße

Michael
 

LichtAn!

Flashaholic*
12 Oktober 2010
871
116
43
Rhein-Main Gebiet
hi,

über das design bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich es schön oder hässlich finden soll ! aber viele Möglichkeiten hat mir das Material nicht gelassen...

aber du hast, es muss funktionieren... es ist noch nicht ganz fertig, aber fast !
ich verwende 18650 Akkus, protected. 4 Stück in Reihe.

praxistauglich sollte es auf jeden fall sein, da man es schnell umbauen kann... innerhalb von 1 minute klebt die Lampe inkl Akku am Bike.

Und am Helm hab ich eh nen anderen Akkutank !

Laufzeit dürfte auf max ca 2 stunden betragen.

viele Grüße

Michael
Hey, hast du im Kopf, was du an reinen Materialkosten für dein schickes Lämpchen gebraucht hast? (ohne Akkus) Würde mich mal interessieren.
 

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.003
4.508
113
Hessen
hi zusammen !

Heute war die erste Ausfahrt... hatte das glück, in nem Fahrradladen noch ne schicke Schelle zu finden, die an den Lenker passt !.
dann im Keller noch schnell nen winkel gefeilt und gut musste es sein... bei gelegenheit wird das noch überarbeitet !

also, erst im fußballtraining, aber wir haben zu früh aufgehört, es war nur dämmrig, nicht richtig dunkel-langweilig :cool:.

also zuhause ne stunde gewartet, und wieder aufs Fahrrad... meine Eltern haben mich nen bisschen schräg angeguckt, aber was solls, es waren optimale 9 Grad warm... also nichts wie los...

erstmal auf nem Fahrradweg ein bisschen eingefahren. Die ersten 3 fußgänger haben mich von hinten für ein Auto gehalten... Das hat mir das erste Grinsen ins Gesicht gezaubert...

2 Minuten kam mir ein anderer biker entgegen ! dieser hatte auch eine helle Lampe, die bestialisch geblendet hat... ich habe meine extra vorher gedimmt und nach unten gedreht... also konnte da nichts blenden... als er nichts gemacht hat, habe ich wieder hochgeregelt... und ganz schnell war sein lämpchen Dunkel ! das hat mich zum zweiten mal bestätigt :D. nun ging es eine alte Straße berghoch, und ich wollte wissen, ob man berghoch bei ca 8 km/h die Lampe auf MAX laufen lassen kann ! Test wurde zu 100% bestanden, das gehäuse wurde nach 5 Minuten nur handwarm. auf dieser verlassenen Straße nutzte ich die anwesenheit von Leitpfosten zu einem groben Reichweitentest ! Wirklich hell ist das Licht bis 80m, bis 130 m kann man Sachen noch ganz gut erkennen... danach wirds duster. das Licht wird von ca 10 Leitpfosten zurückgeworfen, also ca 500m . Das reicht mehr als aus ! auch die anschließende Abfahrt mit 60 Km/h auf einem unbekannten Weg war gefahrlos machbar... man musste wirklich keine Angst haben, von etwas überrascht zu werden.
Highlight war danach die 3km lange leicht abschüssige Strecke am Waldrand. dort machte das Fahren am meisten Spaß !

zuhause angekommen, wollte ich eigentlich noch eine Runde drehen ! War gigantisch.

nun zu deiner Frage:

-LEDs: 24€
-Reflektoren: 8€
-Treiber: 20€
-Kleinteile: 20€
-Material fürs Gehäuse: 10€

also etwas über 80€, dazu kommen diverse Versandkosten, also etwa 90€.

genau habe ich es nicht aufgeschrieben, aber darauf kommt es mir nicht an !

viele Grüße

Michael.

P.S. Die Mutter an der Lampe wird natürlich noch gegen eine Rändelmutter ausgetauscht... hatte heute abend aber keine Zeit mehr :rolleyes:
 

Anhänge