Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

35 Watt HID Brenner mit 75 Watt HID Steuergerät

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo zusammen,

funktioniert dies mit einem HID China Kit wenn man einen 35 Watt Brenner anstatt eines 35 Watt Steuergerätes mit einem 75 Watt Steuergerät versorgt, um den Output massiv zu erhöhen ?

Sinkt eben die Lebensdauer des Brenners oder zündet er erst gar nicht ?

Danke

Gruß Markus
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.307
19.385
113
NRW
Funktioniert ohne jede Probleme. Hab ich bei meinen Umbauten (fast) immer so gemacht. Durch die höhere Leistung sinkt die Farbtemperatur des Lichts. Wenn du beispielsweise einen 35W Brenner mit 6.000K (leicht bläuliches Licht) mit einem 75W Ballast ansteuerst, dürfte die Farbtemperatur auf ~5000-5500 Kelvin (= reinweiß) sinken.

Die Lebensdauer des Brenners verkürzt sich. Aber was solls, nach Tausend Betriebsstunden holste einfach für nen 10er nen neuen.
 
  • Danke
Reaktionen: Funzel87

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.307
19.385
113
NRW
Wenn du diese recht großen schwarzen Ballaste mit Kühlrippen meinst, die mit 75 und 100W angeboten werden:

In der Regel handelt es sich um ein und dasselbe Gerät mit unterschiedlichem Aufkleber. Die tatsächliche Leistung des Teils soll laut einem Test bei ~84W liegen. Also sogar mehr, als beim 75W-Ballast angegeben, allerdings weniger, als die versprochenen 100W.

Und ja, falls du tatsächlich irgendeinen Ballast mit realen 100W hättest, auch der würde funktionieren.

Schau dir mal den winzigen Kurzbogen-Brenner der FF4 an, der mit satten 60W angesteuert wird.


Teilweise werden die 75/100W Ballaste auch mit stärkerem Brenner in Keramikfassung geliefert. Diese sind zwar robuster, da sie mehr Leistung vertragen. Allerdings ist ihre Bauform, d.h. der Lichtbogen, größer, so dass sie einen weniger fokussierten Lichtstrahl ermöglichen. Für maximale Reichweite also lieber den kleinen 35W-Brenner "überfahren".


Nachtrag:
Die 75W/100W Ballaste benötigen wie die meisten anderen Vorschaltgeräte ja eine längere Zeit, bis der Brenner komplett hochgefahren ist und seine volle Helligkeit und endgültige Lichtfarbe erreicht hat. Laut eBay gibt es auch Schnellstart-Ballast mit 50 oder 75W Leistung, die innerhalb der ersten Sekunde nach dem Zünden bereits 90% der Helligkeit versprechen.

Einen Schnellstart-Ballast hat übrigens z.B. die Polarion PH-40/PH-50. Beim Starten wird der Brenner extrem überfahren und erreicht in der 3. Sekunde nach dem Zünden bis zu 10.000 Lumen, wobei dieser Wert rasch auf die Nennleistung von ~5000 Lumen abfällt. Man nutzt hier also ein extremes Überfahren des Brenners aus, um eine möglichst kurze Anlaufzeit zu bieten. Über die Verkürzung der Lebensdauer durch das Schnellstarten hat sich wahrscheinlich noch kein Polarion-Besitzer einen Kopf gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: XELOR und Funzel87

lumen

Flashaholic**
14 August 2011
1.026
461
83
Braunschweig
Ich habe diese Kombination auch seit über einem Jahr ein meinem Hella Um/nachbau am laufen. :thumbup:
Hatte auch Ballast und Brenner aus Übersee bestellt,bisher keine Probleme...
Darf man fragen was du vor hast?
 
Zuletzt bearbeitet:

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
Das 75 Watt Steuergerät soll das jetzige 35 Watt HID Steuergerät im Thor Host ersetzen, ca 22 cm Reflektordurchmesser.

Gemessene Reichweite beim vergangenen Forentreffen am 01.02.2014 in BW, waren 1550 Meter nach Ansi (Brenner mit H4 Sockel) aufwieviel der Umbau mit 75 Watt dann kommt bleibt abzuwarten. Kann man dies hochrechnen wenn man die Grunddaten hat wie aktuelle Reichweite, Leistung etc ?


Danke :)

Gruß

Markus
 

Funzel87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
538
162
43
Kreis Ludwigsburg
So Steuergerät gewechselt auf 75 Watt. Thor Host 22cm Reflektor...

Im Vergleich zu 35 Watt der blanke Wahnsinn. Dachte nachm testen aufm Feld mein Abblendlicht ist defekt.


Lichtfarbe wurde wärmer, Reichweite noch nicht berechnet aber mit 35 Watt gingen schon 1,55 km :) Lässt sich dies auf 75 Watt umrechnen ?

Danke

Gruß

Markus
 

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.989
3.388
113
In Ulm, um, und herum
Das hängt am meisten davon ab, wieviel Leistung tatsächlich aus den beiden EVGs rauskommt. Hochwertige Modelle haben den Nennwert am Ausgang. Billigware bestenfalls am Eingang und dann kommen locker 20% Verluste drauf. Bei Noname-Ware sind auch Phantasiewerte möglich.

Die 75W-Geräte haben aber einen eher guten Ruf. Ich habe meines (noname, schwarz, viele Kühlrippen, Größe 2 Zigarettenschachteln) gerade nach dem Warmlaufen vermessen: Es zieht am Eingang 76W, bei meinem stimmt das mit "input statt output" also perfekt :) Es wird am Ausgang ~60W bringen. (Hier weiß ich nicht, ob man wegen Wechselspannung und Kapazität der Lichtbogenstrecke bei der Effektivwertmessung aufpassen muß, hab's noch nicht probiert).

Doppelte Leistung heißt aber nicht doppelte Lichtausbeute, sondern etwas geringer als das. Ein heißerer Lichtbogen strahlt überproportional mehr Wärme ab.

Wenn Du einen 6000K Brenner hast, dann führt die Erniedrigung der Farbtemperatur (es verdampfen etwas mehr Metallhalogenidsalze) m.W. wiederum zu einer etwas besseren Lichtausbeute,

Wenn Du einen ähnlichen 75W ballast hast, und auch einen noname 35W (also kein Osram/Philips/GE), dann darfst Du wohl von einer Verdoppelung der Leistung am Ausgang ausgehen. Knapp die doppelte Helligkeit könnte dabei schon rumkommen.
Gemäß ANSI-Reichweite (0.25 Lux) = 2 * sqrt (Candela) wären das bei 1.2Mcd ca. 2.2km
 
  • Danke
Reaktionen: Funzel87