Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

320W UHP, 40Mcd, Lumen: viele ; Handscheinwerfer

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
Olight Taschenlampen
Trustfire
So mich hat es auch einmal wieder angefixt etwas zu bauen.
Es soll nicht so irrsinnig schwer sein und neben viel Throw auch viele Lumen machen.
Aus einem großen aber alten Beamer habe ich eine 320W UHP ausgebaut, mit passendem Vorschaltgerät etc.

Diese Lampe hat einen Elipsoid Reflektor, damit macht sie einen zweiten Brennpunkt etwa 5cm vor der Scheibe.
Sprich der Strahl weitet sich danach Signifikant auf, bei 370mm Abstand auf etwa 220mm, sprich das gibt keinen schönen Strahl.
Alles brennbare was man in den Brennpunkt hält fängt binnen kürzester Zeit Feuer bzw. fängt an zu qualmen.
IMG_20200112_000342.jpg

Also habe ich mir einen 225mm Fresnel Linse bestellt mit 370mm Brennweite.
Diese sammelt also das ganze primär abgestrahlte Licht ein und biegt es wieder schön zu einem Strahl zusammen.

Hier einfach einmal Lose auf dem Tisch liegend.
IMG_20200108_191209.jpg


Gibt schon einen ordentlichen Strahl(Nieselregen)
IMG_20200108_190847.jpgIMG_20200108_190524.jpg


Also habe ich das ganze mal zusammengepackt und wo aufgebaut wo man einmal ein bisschen messen kann.
Distanz auf die Gemessen wurde waren rund 36m.
IMG_20200111_214610.jpg

Das ganze war schon ziemlich Hell, mit dem Lux Meter haben @werty und ich dann einmal im Spot gemessen.
IMG_20200111_214630.jpg

40Mcd, das klingt doch schon einmal vielversprechend, wenn das ganze auch noch sauber ausgerichtet ist geht da bestimmt noch etwas mehr.
IMG_20200111_214649.jpg


Das ganze soll dann in ein 250er KG Rohr eingebaut werden, die Lampe kommt auf einen Schlitten so das man deren Fokus nach belieben verstellen kann.
Zur Stromversorgung bin ich noch daran einen Flusswandler zu bauen um von 24V hoch auf 380V Gleichstrom zu kommen.
Die käuflichen Wechselrichter sind mir etwas zu schwer für die ganze Angelegenheit, die schwankende Zwischenkreisspannung ist mir auch ein Dorn im Auge bei den Teilen.
Auch wenn sich das EVG mit 280V bis 400V zufrieden gibt, eine gedimmte Stufe mit rund 250W lässt sich auch noch aktivieren.

Grüße
Alex
 

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
2.951
1.678
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Oha, da kommen Erinnerungen an Scheinwerfer hoch, die vor 80 Jahren in den Himmel strahlten...
Du meinst vermutlich einen von diesen. Hab ich mir vor zwei Jahren mal in Aktion angesehen. Imposant.

https://www.wehrtechnikmuseum.de/

Der hat übrigens 1,2 Milliarden Hefnerkerzen Leuchtstärke, nach damaligem Standard. Entspricht bei einem Umrechnungsfaktor von 0,903 dann 1,08 Milliarden Candela.

Allerdings sind diese Dinger jetzt verboten worden (siehe gelbes Feld links auf der verlinkten Seite).
 
  • Danke
Reaktionen: Leuchturm

Leuchturm

Flashaholic*
28 August 2016
447
176
43
Rheinland-Pfalz
Ich kann mir vorstellen, dass das Basteln mega Spaß macht. Vorallem wenn man dann am Ende das Resultat sieht^^ Super ! :thumbup: Wirklich beeindruckend. Zugerne würde ich sowas auch mal in den Händen halten :)
 

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
So ich habe heute auch mal etwas weiter gebastelt, die Linse muss ja irgendwie in dem Rohr fest gemacht werden.
Also habe ich erstmal ein Stück MDF auf der Bandsäge ausgeschnitten und dann noch einmal rund gefräst.
IMG_20200209_111933.jpg

Aus Multiplex wird dann die eigentlich Halterung für die Linse, Außen passend abgefräst so das die Reduzierung passt.
IMG_20200209_142145.jpg

Beim zweiten Versuch hat es dann gepasst.
IMG_20200209_142154.jpg

Dann habe ich das ganze mit mehreren Schrauben noch einmal an der MDF Platte festgeklemmt.
Man sieht auch schön wie das ganze immer aussplittert, vielleicht wäre Aluminium oder Kunststoff doch die bessere Wahl gewesen.
Werkzeuge für Metall taugen eben nur bedingt für Holz, die Drehzahl der Frässpindel ist auch auf 2030 U/min limitiert.
Für Holz eben etwas langsam, aber das ganze ist ein Budget Projekt also passt das schon.
IMG_20200209_145952.jpg

Der Ring wurde dann einfach mit sechs Holzschrauben in der Reduzierung fixiert.
IMG_20200209_165354.jpg

Da die normalen M3 Unterlegscheiben zu klein sind habe ich dann nochmal schnell welche aus Alu gedreht.
IMG_20200209_165401.jpg

Die halten die Linse dann schön an ihrem Platz.

Das 160er Rohr wo später die Lampe darin haust habe ich auch schon hier.
Wenn das zusammengesteckt ist erinnert es dann von der Form sogar an eine Taschenlampe und nicht an ein Tonne...

Die Lampe werde ich noch auf einen Schlitten packen so das man den Fokus elektrisch verstellen kann.
Dann kann man das ganze ala Maxabeam verstellen, großes Donuthole inklusive.

Bis jetzt ist das ganze auch noch erstaunlich handlich, könnte fast eine EDC werden :rofl:

Grüße
Alex
 

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Spannend.
Das erste Bild vom " Normalen " Scheinwerfer hat was, und nun wird der frisiert bin gespannt wie es weitergeht.
Grüße
Wiegand
 

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
Olight Shop
So ich habe mal ein bisschen weiter gebastelt.
Da die Lampe in das Rohr kommt das nur 160mm Innendurchmesser hat musste das ganze etwas geändert werden.
Erstmal habe ich die ganzen überflüssigen Halterungen abgesägt / abgebrochen.
IMG_20200322_220410.jpg

Innenansicht der Lampe:
IMG_20200322_220427.jpg

Für den Lüfter habe ich jetzt hinten in die Lampe ein Loch gebohrt.
IMG_20200322_220440.jpg

Montierter Lüfter:
IMG_20200322_220737.jpg

Abluft geht dann nach oben:
IMG_20200322_220750.jpg

Da die Lampe auch im Fokus verstellbar sein soll habe ich mal einen Satz günstige Linearführungen besorgt.
Oben auf die Platte wird dann die Lampe montiert.
IMG_20200322_220817.jpg

Die Endplatten habe ich zuerst grob auf der Bandsäge vorgeschnitten und dann mit dem Rundtisch auf 80mm Radius gefräst.
Für die Linearwellen werden dann noch passende Klemmungen angebracht.
IMG_20200322_220833.jpg

An das Ende kommt dann mittels Wellenkupplung noch ein Getriebemotor:
IMG_20200322_220845.jpg

Damit lässt sich das ganze dann bequem per Taster verstellen.
Am Punkt mit maximalem Fokus soll es einen Endanschlag geben.

Grüße
Alex
 

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
So dann setze ich den Monolog mal fort :rofl:

Gestern habe ich noch die Lineareinheit fertig gebaut, die Lampe ist auch befestigt.
IMG_20200323_204357_039.jpg

Beim Versuch den Stellmotor an dem Beamer Netzteil zu betrieben hat dieses dann einmal kurzerhand seinen Dienst quittiert.
Es macht einfach nichts mehr, vorher waren die 12V aber auch schon recht instabil.
Allein schon mit zwei Lüftern dran waren es nur noch 11V, denkbar das die 12V ungeregelt sind und nur so nebenbei mitlaufen.

Also habe ich mich mal nach einem Ersatz Netzteil umgeschaut, das ist es dann geworden, wichtig ist eine aktive Leistungsfaktorkorrektur.
Das haben so ziemlich alle Netzeile die einen Weitbereichseingang besitzen und nein der XT60 ist da standardmäßig nicht dran...
IMG_20200324_173512_001.jpg

Also erstmal alle Drähte die man nicht braucht abgelötet.
Verbleiben tun vier Drähte, einmal 12V für Lüfter und EVG Ansteuerung und noch zwei die die 380V DC aus der PFC entnehmen.
Das Netzteil kann maximal 275W abgeben auf der Niederspannungsseite, also wohl irgendwas um die 300W die die PFC normalerweise schaffen muss.
Da sie aber auch mit nur 100V am Eingang zurecht kommen muss wird sie für einen höheren Eingangsstrom gebaut sein.
Also sollten beim Betrieb an 230V noch Reserven da sein so das man 350W aus dem Zwischenkreis entnehmen kann.
Wenn es schief geht kann man sich immer noch etwas anderes überlegen, bis jetzt scheint es aber zu funktionieren.
IMG_20200324_182442.jpg

Das muss jetzt irgendwie alles in das Rohr rein:
IMG_20200324_185547.jpg
Der Lüfter der auf dem EVG liegt kommt hinten in den Enddeckel so das die Luft durch das Rohr gesaugt wird.
Vorne kommt dann noch ein Gitter rein so das die Luft auch nachströmen kann.

Die kleine Platine verteilt nur ein bisschen den Strom und sorgt dafür das beim Ausfall des Lüfters die Lampe auch ausgeht.
Ein LM317T begrenzt noch den Strom der zu dem Stellmotor geht, somit kann man sich die Endschalter sparen.
Zwei Relais geben dem Motor dann entsprechend Strom um vor und zurück zu fahren.
IMG_20200324_185556.jpg

Grüße
Alex
 

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
2.885
3.158
113
dem schönen Bayern
Ich finde es nicht nur super, dass Du solch verrückte Lampen baust, sondern, dass Du uns auch daran teilhaben lässt :thumbup:
Vielen Dank und viele Grüße
Frank
 

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
So das ganze ist bis auf einen Griff soweit fertig.
Scheint auch alles zu funktionieren, ist 6,8kg schwer geworden und 92cm lang.
Vorne ist recht viel Luft im Gehäuse weil die Lampe einen recht schmalen Lichtkegel macht.
IMG_20200325_213723_187.jpg

Auf der Unterseite ist dann noch ein Stück Gitter eingebaut worden so das die Luft auch wo einströmen kann.
Das Gehäuse ist bei 2/3 nochmal getrennt da man es sonst nur sehr schwer zusammen bauen könnte.

Ansicht von hinten:
IMG_20200325_213157.jpg

Ansicht von innen in den hinteren Teil:
Unten ist das EVG oben das modifizierte Computer Netzteil.
IMG_20200325_213151.jpg

Blick von hinten in das Lampenrohr:
IMG_20200325_223205.jpg

Im Betrieb:
IMG_20200325_224221_879.jpg

Maximale Fokussierung:
IMG_20200325_224344.jpg

Maximale Streuung, das Donuthole ist gar nicht einmal so schlimm.
IMG_20200325_224417.jpg

Hier noch einmal ein paar Bilder auf 1km Distanz(da ist die Waldgrenze)
Etwas dunkler als Real:
P1010689.JPG

Etwa Real:
P1010693.JPG

Dazu im Vergleich der AEG XSW30:


Heller als Real:
P1010692.JPG

Und nochmal rangezoomt:
P1010694.JPG


Ich würde es ja mal mit einer gängigen Lampe vergleichen habe ich habe nicht wo ein Vergleich auch nur irgendwie sinnvoll wäre.
Bei Gelegenheit kann ich mal Vergleichsbilder mit dem Lightforce machen.

Wenn die aktuelle Lage unter Kontrolle ist kann man das ganze dann auch auf dem Hessentreffen das vielleicht stattfindet anschauen.

Mobiler Betrieb sollte mit einem Wechselrichter und Akku eigentlich auch kein Problem sein, ich wüsste jedenfalls nichts was dagegen spricht.

Grüße
Alex
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.202
4.931
113
Essen
Einfach hammer! :thumbsup::cool:
Die Lampe sieht aus, wie so eine alte Blechtaschenlampe in riesig. :rofl:
Wie laut ist der Lüfter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
Wie laut ist der Lüfter?
Man hört sie laufen, sagen wir es mal so.
Der Radiallüfter an der Lampe ist recht gut abgeschirmt, den 80mm Lüfter im Netzteil hört man fast gar nicht.
Einzig die beiden Nidec hinten drin hört man surren, die laufen auch nur mit 5V, mit 12V wären sie bedeutend zu laut.
Ich denke die sind auch nötig sonst bekommt man die Abwärme nicht aus dem Rohr heraus.
Jetzt merkt man auch schon das das ganze ordentlich warm wird an der Stelle wo der Radial die warme Luft aus der Lampe saugt.
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.202
4.931
113
Essen
Du könntest da noch ein Bluetooth-Board zwischen schalten, um den Fokus mit dem Handy fernsteuern zu können. ;)
 

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
903
858
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
Ach so lokal funktioniert das schon ganz gut :rofl:
Ich habe dem Verstellmotor nochmal einen Step Up Konverter spendiert so das er etwas schneller läuft.
Hört sich aber trotzdem noch ziemlich gequält an aber gut.

Einen Griff hat das ganze auch noch bekommen sonst lässt es sich schon sehr schlecht tragen.
IMG_20200402_170248_885.jpg

Ein Test mit Akku + Wechselrichter steht noch an, dann werden auch nochmal die Lux auf 3,5km Entfernung gemessen.
So hat man auch ausreichenden Sicherheitsabstand zueinander :cool:
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash