200 Watt UHP Scheinwerfer

Dieses Thema im Forum "HID-Taschenlampen" wurde erstellt von Nexxos1412, 19. August 2015.

  1. Bin als stiller Mitleser auch gespannt was die Lampe so bringt.
    Macht weiter so und vergesst die bildreiche Dokumentation nicht.:thumbup:
     
    Nexxos1412 hat sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Hallo,
    heute gings nun weiter :). Nun ist es vollbracht, dass Gehäuse und die Elektronik steht soweit. Es fehlt nur noch der Brenner, er wurde aber schon verschickt also wird er er bald kommen :):):thumbsup:. Natürlich sind alle Schrauben gesichert, sei es mit Sicherungsmuttern oder mit blauem Loctite. Die Schrauben sind alle eingesenkt. Ich habe auch die Isolation der Lüfterleitungen und des Bedienfeldes ein wenig verstärkt, mit Schrumpfschlauch und selbstverschweißendem Klebeband. Da die Leitungen eben doch nah bei den 300V Leitungen liegen. Der Akku kommt in den Freiraum über den Wechselrichter. Die Leitungen liegen nur zum testen draußen, weil ich ein Netzteil verwendet habe. Die Lüfter sind jetzt auch an und abschaltbar :thumbsup::thumbsup:. Habe auch mal mit dem Oszilloskop die Gleichspannung gemessen, schaut ganz gut aus. Nun mal ein paar Bilder:

    DSC_1350-1600x1200.jpg

    DSC_1354-1600x1200.jpg

    DSC_1356-1600x1200.jpg

    DSC_1361-1600x1200.jpg

    An der + Leitung ist natürlich auch so ein Bananenstecker, die Tülle soll nur eine zusätzliche Abschirmung sein vor eventuellem Kurzschluss, kann zwar eigentlich nicht passieren aber sicher ist sicher :):)

    DSC_1363-1600x1200.jpg

    DSC_1365-1600x1200.jpg

    DSC_1366-1600x1200.jpg

    DSC_1368-1600x1200.jpg

    DSC_1369-1600x1200.jpg

    DSC_1370-1600x1200.jpg

    Das betriebsbereite Gewicht ( mit 10 Ah Akku ) beträgt 7,2 KG gemessen mir einer günstigen Personenwaage auf nicht optimalem Untergrund. :thumbup::thumbsup:
    Die Bilder sind eigentlich gar nicht so schlecht, nur mein Bilder verkleinerer App auf dem Handy macht die irgendwie ziemlich mies, nächstes mal lade ich wieder vom Pc hoch.
    Kurz OT: wie verkleinert Ihr eure Bilder? :D:D
    Mit freundlichen Grüßen :thumbup::D:D
    Nico
     
    #42 Nexxos1412, 3. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2015
    Victor, Chewbacca, urausb und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  3. Nico hat mich heute angerufen und mir mitgeteilt das der Brenner angekommen ist und auch funktioniert. Laut seiner Aussage bringt er 192 Watt und um Pappe oder Karton zum Brennen zu bringen gäbe es wohl auch keine Probleme :D :thumbsup: Was das jetzt an Lumen und Lux sind kann ich natürlich aus der Entfernung auch nicht sagen, aber das werden wir schon noch feststellen.
    Ein Problem gibt es noch zu lösen, aber ich bin guter Hoffnung das am Ende alles gut wird und ich die Lampe zum nächsten Flashietreffen präsentieren kann.
    Nochmal ganz großen Respekt und Dank an den Nico für die ganze Arbeit und die Mühe die er sich für die Lampe macht. :thumbup:
     
    Nexxos1412 und urausb haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Hallo,
    hier bin ich mal wieder :thumbsup:. Es ist nun so, ich habe den Wechselrichter umgetauscht, da die Akkuspannung unter Last zu gering ist. Ich habe nur 11,4V unter Last, was zwar voll im Arbeitsbereich des 3S Lipo liegt aber nicht ausreicht um den Wechselrichter gescheit zu versorgen. Anschließend hatte ich es mit meinem Netzteil getestet, was von 11,9 auch auf 11,7 unter Last einbrach, damit habe ich aber die volle Brennerleistung auf Dauer erzielt. Ebenso habe ich Das Loch im Gehäuse der Lampe für das Bedienfeld wieder zugegossen mit 2K Epoxy und die Anschlussleitungen gekürzt. Den Sicherungsblock habe ich auch ausgebaut, da der neue Wechselrichter eine eingebaute Vorsicherung hat. Letztendlich habe ich nun einen 24V Wechselrichter bestellt, da es leider keine von AEG gibt. Was ich sehr schade finde, denn das Bedienfeld mit Spannungsanzeige war keine schlechte Idee. Aus dem 3s2p 10Ah ist jetzt ein 6S 5Ah geworden. Somit habe ich so wenig wie möglich an Material und Geld verschwendet sozusagen.:thumbsup: :thumbsup::thumbsup:.
    Also alles funktioniert soweit, alles ist stabil und Temperaturfest genug sowie ausreichend gekühlt. Es muss also nurnoch der neue Wechselrichter eingebaut werden und es kann losgehen :thumbsup::thumbsup::thumbup:
    Es kommen natürlich auch noch Bilder und Messungen im "Endstadium".


    Mit freundlichen Grüßen
    Nico:thumbsup::thumbup::D
     
    #44 Nexxos1412, 8. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2015
    LetThereBeLight, Bernie und nightlight haben sich hierfür bedankt.
  5. Hallo,
    heute kam der neue Wechselrichter :thumbsup:. Soweit so gut. Ich habe eine Halterung für ihn gebaut, da er keine hatte und ihn eingebaut in das Gehäuse. Ebenso habe ich das Gehäuse noch ein wenig schwarz lackiert, den Schalter für die Lüfter getauscht, da er kaputt war und die Lüfterversorgungspannung auf den Lipo Balancer Stecker gelegt. Das müsste so eigentlich außreichen. Ich kann jetzt ja nicht mehr vom Wechselrichter die Spannung für die Lüfter abgreifen, da 24V Versorgungsspannung. Nun ist es so, dass der Brenner wieder ausgeht nach kurzer Zeit :mad::mad:, jedoch habe ich das Problem lokalisiert. Die 24,2V die der 6S Lipo unter Last hatte, reichen nicht aus um die Ausgangsspannung des Wechselrichters hoch genug zu halten, somit schaltet sich das EVG aufgrund von zu niedriger Eingangsspannung ( unter 280VDC ) einfach ab. Anschließend habe ich es am Labornetzteil probiert mit um die 26V ( der Wechselrichter hat einen Spannungsbereich von 20,5 bis 30V, was auch Sinn macht, da ein LKW bei laufender Lichtmaschine um die 28V haben müsste) es hat funktioniert :thumbsup::thumbsup:. Nun habe ich ein 4S 5000mAh 20c und ein 3S 5000 mAh 20c beides Zippy Flightmax bestellt und schalte sie in Reihe als 7S quasi. Alles in allem sollte das die Lösung sein und die Lampe sollte funktionieren. Ein weiterer Vorteil hiervon ist, man braucht keinen Lader der 7S laden kann, da die Reihenschaltung der Akkus ja trennbar ist durch Stecker.:thumbup::thumbsup:.

    Es ist doch mehr Arbeit geworden wie gedacht, und ich bin sehr froh wenn alles funktioniert und ich endlich vergleichen und messen kann. Aktuell löse ich ein Problem und es kommt ein neues, aber daraus lernt man als junger Bastler schließlich. Aber die Erfahrung, die man sammelt ist unbezahlbar.:D. Letztendlich hätte doch alles in das Rohr gepasst, da der neue Wechselrichter bedeutend kleiner ist wie der AEG. Jetzt ist es nunmal leider so, man weiß bei solchen Projekten ja nie im voraus ob und wie es funktioniert. Mir gefällt es so ganz gut ich hoffe euch auch :thumbsup::thumbsup:

    Mit freundlichen Grüßen
    Nico :D
     
    #45 Nexxos1412, 10. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2015
    sma hat sich hierfür bedankt.
  6. Hast du keine Bedenken wegen der Reihenschaltung?
    Die beiden Lipos sind zueinander ja nicht balanciert.
     
  7. Hallo,
    Bei den lediglich 10A die fließen werden, eigentlich nicht. Jedoch sollte man es nicht vernachlässigen. An beide Lipos kommen überwachungen dran, ein Lipo wird auch mehr belastet wegen den Lüftern. Vllt besorge ich ein Step down Wandler für die Lüfter, ist erst mal probeweise am Balanceranschluss. Die Akkus sind beide neu und vom selben Typ, da beide einzeln geladen werden sind die Zellen spätestens nach dem Laden zeimlich auf dem selben level, vorausgesetzt das Ladegerät balanciert gescheit. Einzelne Lipo Packs in Reihe schalten ist gang und gebe, siehe 12S , 14S usw. Habe ich bei meinen Modellhelis auch gemacht.

    Gruß
    Nico
     
    #47 Nexxos1412, 10. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2015
  8. Sieht gut aus.

    Balanciert wird nur beim Laden.
    Solange die getrennt voneinander geladen werden ist alles im grünen Bereich.

    Macht mal weiter so, bin gespannt aufs Ergebnis.
     
  9. Hallo,
    die Akkus kamen gestern vom Hobbyking EU Warenhaus :D:D
    1x 3S 5000mAh flightmax 20C
    1x 4S 5000mAh flightmax 20C
    Ich hatte sogar Glück, alle Zellen von der Spannungslage ok und der innenwiderstand passt auch :):). Endlich geht alles wie es soll, was so ein paar Volt am Eingang doch bewirken:):):), es fehlt nur noch der DC DC Wandler für die Lüfter und dann ist sie fertig. Als kleinen Vorgeschmack habe ich schon mal ein kleinen Beamshot mit dem Smartphone gemacht, der zwar nicht gut ist aber seht selbst :):)


    DSC_1424-1600x1200.jpg

    Papier und dünnes Holz brennt innerhalb von Sekunden :d:d:d man sollte auf Gegenstände achten auf die man leuchtet, habe mal 3 min auf 5 Meter entfernte Handschuhe geleuchtet, diese waren kurz vorm schmelzen :D:D

    Ps: wie macht ihr eure Beamshots und gibt es Faustregeln bezüglich ISO usw? Ist unbedingt eine DSLR dafür nötig? Ja oder weil man ja eigentlich die Blende und Belichtungszeit einstellen können muss.

    Mit freundlichen Grüßen
    Nico
     
    #49 Nexxos1412, 18. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2015
    Nightscorpion, urausb, FrankFlash und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  10. Das hört sich doch gut an.:thumbsup:


    Je höher ISO, desto mehr Rauschen hast Du im Bild. Hängt aber auch von der Kamera ab.
    Für Beamshots immer im manuellen Modus und ohne Autofokus. Am Anfang mit einer möglichst hellen Taschenlampe ein Bild machen und die Schärfe checken. Wenn nötig, manuell nachregulieren. Ist es nicht möglich mit einer Lampe (oder auf andere Art und Weise) den Test zu machen, stell auf unendlich und drehe dann wieder ein wenig zurück. Das paßt meißt.
    Ansonsten stelle ich immer 4 Sekunden Belichtungszeit und Blende 8 ein. Blende. Man kann aber sicherlich auch mit 1 Sekunde und 3,2 oder irgendwas in der Nähe gute Bilder machen. Das ist Geschmackssache.
    Ach ja, Stativ natürlich nicht vergessen und wenn man es ganz perfekt machen will, dann stellt man auch noch auf Spiegelvorauslösung, das verhindert Vibrationen durch den umklappenden Spiegel.
     
    Nexxos1412 hat sich hierfür bedankt.
  11. Am Mittwoch Abend wird die Lampe getestet und mit anderen Lampen verglichen sowie ein paar Messungen vorgenommen. Ob wir Beamshots machen können weiß ich nicht, da es uns an einer guten Kamera fehlt :(
    Werde aber über die Ergebnisse und den Vergleich berichten.
     
    Nexxos1412 und Nightscorpion haben sich hierfür bedankt.
  12. Hallo,
    Bernie sagt es. Ich bin nun endlich fertig geworden:thumbsup::thumbsup::thumbup:, Die Zuleitung zum Wechselrichter wurde nochmal verändert ( ich habe nun alles auf 4mm Goldkontaktstecker umgerüstet, da diese an den Akkus Standart dran sind und Bernie sie somit leichter laden kann. Habe jetzt noch 4mm² als Zuleitung, diese aber sehr kurz gehalten dürfte also ausreichend sein für die 10-11A die fließen. ) Ein DC-DC Wandler für die Versorgung der Lüfter wurde eingebaut, jetzt werden beide Akkus gleichmäßig belastet:thumbup::thumbsup:. Ebenso wurde das Loch im Gehäuse zugespachtelt und das Gehäuse lackiert in Mattschwarz ( vorhin gerade die letzte Schicht aufgetragen, ist natürlich nicht perfekt geworden aber allemal besser als vorher ), Die Akkus habe ich nun beide eingeschrumpft und seitlich mit Klettband versehen, so kann man Beim Garantiefall einfach den Schrumpfschlauch aufschneiden und beide Akkus sind unversehrt und Kleberfrei. Es mangelt uns jedoch an einer guten Kamera für gescheite aufnahmen zu machen :(:( , wir werden euch aber Messergebnisse mitteilen und provisorische Bilder liefern. Nun ich hoffe die von mir gebaute Lampe gefällt euch und Bernie. Ebenso danke ich für eure Hilfe bei Problemen und hoffe auch dem ein oder Anderen Hilfen und Inspiration geliefert zu haben. Abschließend kommen noch ein paar aktuelle Aufnahmen des Gerätes :thumbsup::thumbsup:. Es braucht noch einen Namen

    DSC_1442.geaendert.jpg

    DSC_1441.geaendert.jpg

    DSC_1440.geaendert.jpg

    DSC_1439.geaendert.jpg

    DSC_1437.geaendert.jpg

    DSC_1433.geaendert.jpg

    Hier sieht man wie das Loch vor dem zukleben und lackieren aussah. ( es ist nicht gespachtelt sondern mit Polyesterharz zugegossen und einfach lackiert )

    DSC_1429.geaendert.jpg

    DSC_1428.geaendert.jpg

    Der Kasten ist natürlich viel zu groß, aber alles nochmal umbauen ist zuviel Arbeit, ebenso ist jetzt genug Platz für ein eventuelles 400W UHP Upgrade.

    DSC_1424.geaendert.jpg

    Danke euch nochmals :thumbsup::thumbsup:
    Mit freundlichen Grüßen
    Nico:D
     
    #52 Nexxos1412, 22. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2015
    Franky K., Nightscorpion, urausb und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  13. :eek: echt krasses Teil :thumbsup:
    mich würden die Lux & Lumen Werte interessieren!

    Und natürlich freue ich mich schon auf die ersten Beamshots ;)

    Gratulation zum gelungenen Bau dieses Monsters und viel Spaß beim rumleuchten!!!
     
  14. Krass, das Teil! Wuerde ich gerne mal live in Aktion sehen!
    Lasst das ja nirgends rumstehen, sonst habt Ihr den Kampfmittelraeumdienst am Hals ;-)
    Also ich wuerde das Teil daher einfach nur Rohrbombe nennen:)
    Ich hoffe, ich habe mit diesem Post jetzt nicht die NSA auf dieses Forum aufmerksam gemacht.
    Gruss Frank
     
  15. Olight Shop
    Toller Bau. Respekt :thumbup:

    Wie waer der Name LuLuMo? Lux Lumen Monster :D
     
  16. Kurz und knapp: Thunder :thumbup:


    Liebe Grüße

    Franky
     
  17. find ich gut...... :thumbsup:

    Gruß Perry
     
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  18. Pocket Monster.

    Weil sie so schön klein ist. :)
     
    sma hat sich hierfür bedankt.
  19. Wie schön, daß mit der EVG Ansteuerung nun alles geklappt hat!
    Bin natürlich auch auf Lux&Lumen gespannt, spätestens bei irgendeinem treffen kann man da ja mal vermessen.

    Und Pocket Monster gefällt auch mir gut.
     
  20. So, da das gestern eine lange Nacht wurde und ich erst heute Morgen um 5 Uhr Heim kam, wollte ich erst mal ein kurzes Fazit über den Test geben.

    Die Lampe hat ca. 10% mehr Lux als der Hella HID Handscheinwerfer mit 75W, was schon sehr sehr beachtlich ist. :eek: Messen konnten wir leider nur auf 4 Meter (was natürlich viel viel zu gering ist) unter nicht optimalsten Bedingungen. Dort kam die Lampe auf 2,9 Mio. Lux und die Hella auf ca. 2,6 bis 2,7 Mio. Lux.
    Die Lichtfarbe würde ich mal glatt als Cool-White bezeichnen, während die Hella eher ins Neutral-Weisse leuchtet.
    Leider hat es stärker geregnet und es war auch sehr diesig beim leuchten. Die UHP-Lampe leuchtet aber geschätzte 3x breiter aus als die Hella mit ihrem scharf fokussiertem Beam. Geleuchtet hatten wir auf Starkstrommasten in ca. 1 bis 1,2 Kilometer Entfernung. Waren uns etwas uneins darüber welche Lampe denn tatsächlich auf die Entfernung heller war bei den Masten, was gar nicht einfach zu beurteilen war, da die Lichtfarbe der beiden Lampen ziemlich unterschiedlich sind...CW zu NW :confused: Die Hella mit ihrer NW Lichtfarbe leuchtete meiner Meinung nach einen Ticken heller zu den Masten, aber je länger man hinschaute hätte man auch anderer Meinung sein können :confused: :D. Denke es lag an der Lichtfarbe und unter den widrigen Bedingen (Regen, leichter Bodennebel) ist eine CW Lichtfarbe eben nicht so gut wie eine NW Lichtfarbe.
    Fakt ist das Ding leuchtet brutal weit und hell aus mit seinem breiten Spot.
    Eine Ceiling-Bounce Messung haben wir auch gemacht, allerdings war der Raum verwinkelt und offen so das das leider nicht optimal war. Die UHP Lampe kam demnach auf etwa 17000 Ansi Lumen. Als Vergleich hatte wir die Twin-Vector HID mit 2x 100W genommen die es auf ca. 13000 Ansi Lumen bringt (Wert von der Twin-Vector war schon vorher bekannt, da ich ihn selber im Ceiling-Bounce gemessen habe).
    Werde Zuhause noch einmal eine genauere Ceiling-Bounce in meinem Raum vornehmen und dann nochmal berichten.

    Gruß, Bernie
     
    #60 Bernie, 24. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2015
    cloudbounce, Nexxos1412, sma und 6 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  21. Sehr geil :thumbup:
    Kann man denn die Lampe ( Brenner ) nicht in den Hella Scheinwerfer z.B Bauen?
    Dann hätteste die Power dieses Monsters in einem erstklassigen Reflektor und einen enormen Scheinwerfer.
     
  22. Leider nicht, auf die Idee kamen wir auch schon.

    Wir halten uns aber die Option offen anstatt des 200W Brenner eine 400W Brenner einzubauen. Platz genug für die ganzen Sachen wäre vorhanden, aber es gibt da noch einiges abzuklären...aber wir sind schon am tüfteln darüber.
     
  23. Na dann viel Erfolg dabei.:thumbup:
    Drueck euch die Daumen.
    Mal gespannt ob Ich das Teil mal aufnem Treffen sehen werde :D
     
  24. Werde sie mitbringen...hoffe nur das ich dann auch dann Zeit habe für das Treffen.
     
  25. Das Ding brummt übrigens ganz ordentlich, aufgrund der ganzen verbauten Lüfter...während die Hella quasi geräuschlos durch die Gegend leuchtet. Habe mir schon überlegt ob ich die Lampe nicht "Schwarzer Brummer" taufen soll :D
     
    Nexxos1412 hat sich hierfür bedankt.
  26. So, habe jetzt mal eine Ceiling-Bounce Messung vorgenommen bei der Lampe und als Referenzlampe eine Taschenlampe benutzt die in der Kugel von Nightlife gehalten wurde ich ich genau die Lumen weiß...bei den Messungen handelt es sich um Ansi Lumen.

    Die 200W UHP Lampe kam danach auf 15916 Lumen und die Twin-Vector HID mit 2x100W auf 12868 Lumen. Etwas weniger als wir gestern gemessen hatten, aber ich denke man kann trotzdem zufrieden sein. Luxmessungen auf größerer Entfernung folgen noch.

    Eine Frage noch an die Experten...der Brenner der Lampe ist ca. 5cm im Rohr verbaut und hat deshalb oberhalb von dem Brenner einen Rand vom Rohr. Bin mir nicht sicher ob dadurch Licht verloren geht bzw. der Beam der Lampe dadurch beeinflusst wird. Wäre es vielleicht besser das der Brenner bündig mit der Rohrkante abschließt. :confused: Was meint Ihr??

    [​IMG]
     
  27. Auf den Throw hat deine Konstruktion keinen Einfluss. Nur auf den äußeren Spill. Da ist ein Rand/Bezel aber oftmals sogar besser, da solche HIDs sonst häufig einen 180°-Spill haben, der jeden blendet (man bedenke die extrem intensiv leuchtende Birne), der vor der Lampe steht.

    Außerdem ist die Scheibe so besser geschützt.

    15.000 Lumen sind schon sehr heftig! :thumbup:
     
    #67 The_Driver, 25. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2015
    Bernie hat sich hierfür bedankt.
  28. Danke für die Info!
     
  29. Es kommt darauf an, was du möchtest. Wenn es ein extremer Fluter werden soll, dann wäre ein begrenzender Rand eher störend.

    Ich gehe aber eher davon aus, dass solch starke Lampen nur für größere Entfernungen gedacht sind, da man sich im Nahbereich selbst blenden würde. Wenn man konsequent die Abstrahlung für große Weiten optimieren wollte, könnte man sogar noch einen Spill-Abschatter installieren, um möglichst jeden im Nahbereich blendendes Streulicht zu vermeiden. Insbesondere bei staubiger oder feuchter Luft bringt es Vorteile für die Sichtbarkeit in der Ferne, wenn blendender Spill nicht vorhanden ist.

    Falls es thermisch vertretbar ist, würde ich sogar ein Blech auf den Rand des Rohrs setzen mit einem entsprechend verkleinerten Innendurchlass von z.B. 10-15 cm. Kannst ja mal für ein paar Sekunden einen Test mit einer Pappschablone machen, wie das Ergebnis aussieht.
     
    Bernie hat sich hierfür bedankt.
  30. Ja sowas ähnliches hatte ich mir auch schon vorgestellt, wollte den Innenrand mit einer Art hitzebeständiger Spiegelfolie bekleben...weiß aber nicht ob es sowas gibt und ob das nochmal was bringt. Danke für den Tipp mit dem Blech!
     
    #70 Bernie, 25. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2015
  31. Den Rand mit Spiegelfolie zu bekleben, bringt zwar mehr Lumen aber auch mehr "unkontrollierte" Reflektion, d.h. noch mehr Spill. Das Leuchtbild wird dadurch nicht schöner.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden