2-4 Schacht Lader mit einstellbarem Ladestrom + USB

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Ladegeräte" wurde erstellt von lichtiCH, 1. März 2019.

  1. Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
    Moinmoin! :)
    Ich besitze bereits das Opus BT-C3100 und bin damit zufrieden. (Der Lüfter nervt etwas aber ansonsten ist das Gerät wirklich i.O.)
    Nun benötige ich ein zweites Ladegerät um unterwegs nicht immer das grosse Opus mitschleppen zu müssen.
    Wichtig ist mir dass man die Volt-Anzeige pro Akku individuell sehen kann und dass der Ladestrom manuel eingestellt werden kann (0.5-1.0 A genügen). Zudem wäre es praktisch wenn das Ladegerät per 12V-Kfz-Anschluss und USB-Kabel betrieben werden kann. Falls beides zusammen nicht möglich ist kommen auch 2 günstigere Geräte (eines Mobil mit USB, eines mit 12V-Kfz-Adapter) in Frage.

    Vielen Dank für euren Rat im Voraus
    LichtiCH

    Welche Akkutypen sollen geladen werden?
    [ ] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
    [ ] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung)

    Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
    [X] 14500 (Mignon/AA-Größe)
    [X] 18650
    [X] 21700
    [X] 26650
    [X] AA Zellen (Mignon)



    Anzahl der Ladeschächte:
    [X] 2
    [X] 4

    Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
    [X] 0,5A
    [X] 1,0A

    Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
    [ ] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
    [X] über USB Anschluß (z.B. mit vorhandenem Handynetzteil)
    [X] 12 Volt KFZ-Adapter


    Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
    [X] erweitert (Grundlegende Parameter ( Ladestrom, Ladeschlußspannung) können individuell gewählt werden)

    Sonstige Eigenschaften:
    [X] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
    [X] Powerbankfunktion



    Wie teuer darf das Ladegerät sein?
    [X] bis zu 30€
    [X] bis zu 50€



    [X] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem


    Wie viele Ladegeräte sollen Dir empfohlen werden?
    [X] Bitte möglichst viele Ladegeräte empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
     
  2. Folomov
    Spontan würde mir das Xtar VC2 Plus Master einfallen.
    Das kann alles laden und bietet die gewünschten Optionen bzgl. 0,5 o. 1A.

    Das Ding läuft mit jedem USB Handy Lader, also sollte auch ein 12V Auto USB Adapter funze.

    Das Gerät gibt es bspw. bei Nkon für 20€

    Gruß Wolf
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  3. Hallo lichtiCH,

    Ich verwende neben dem Opus für zu Hause u.a. ein Liitokala Lii-S2 auf Reisen. Es hat ein Display, kann mit 0,5, 2x 1A oder 1x2A laden und kann per USB-Kabel auch im Auto benutzt werden.
    https://www.gearbest.com/chargers/pp_009465392270.html?wid=1433363

    Gruß
    Carsten
     
    Kafuzke und lichtiCH haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Hallo,
    An das Xtar VC2 Plus Master dachte ich auch, es hat aber keine Volt Anzeige sondern Prozent.
    Das Liitokala Sii2 hat keine Powebankfunktion, oder?

    Die Nitecore UM oder UMS 2 bzw 4 haben glaub ich auch keine Powerbankfunktion aber Volt Anzeige.
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  5. Die Powerbankfunktion ist nicht sehr wichtig, wichtiger ist dass kein proprietäres Ladekabel/Netzteil benötigt wird. Dies stört mich beim Xtar VC2 Plus Master, das speziell benötigte USB-Kabel sowie die fehlende Volt-Anzeige. Das VC2S wäre perfekt, wenn man den Ladestrom manuell einstellen könnte (Marktlücke).
     
  6. Das gefällt mir am VC2S auch nicht.
    Die Nitecore UM2 oder UMS2 mal angesehen? Die haben einen Micro USB Anschluss und man braucht ein normales USB Netzteil dazu, besser eins das QC kann aber nicht zwingend.

    Edit: das VC2 Plus Master, das ich vor kurzem von Akkuteile erhalten habe hat neu auch einen Micro USB Anschluss, nicht mehr den runden!
    Ich habe ein Foto davon im entsprechenden Thread eingestellt.
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    @Aimbright Danke für die Inputs. Das Nitecore UMS2 sieht sehr gut aus. Wie eingeschränkt ist die Ladeleistung bei Verzicht auf ein QC-fähiges USB-Netzteil?
    Wenn die VC2 Plus Master in der neuen Charge wirklich auf Micro USB gewechselt haben ist es wieder im Rennen (auch wenn die Volt-Anzeige fehlt).
     
  8. Hallo lichtiCH,

    wenn das Opus Dein bisher einziges Ladegerät ist, solltest Du auf eine Reaktivierungsfunktion der Schutzschaltung von geschützten Akkus achten ! Das Opus erkennt solche Akkus nicht, deswegen lege ich die dann kurz ins Liitokala zum reaktivieren...;)

    Gruß
    Carsten
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  9. Zum Nitecore UMS2 gibt es hier ein ausführliches Review: https://lygte-info.dk/review/Review Charger Nitecore UMS2 UK.html

    Danach sollte es 0,3 bis 2A sein, mit QC bis 3A.

    Wegen dem VC2 plus Master, ob es wirklich den Micro USB hat würde ich einfach Akkuteile anschreiben. Ich hab meins schon ein paar Wochen und es wurde mit Micro USB geliefert.
    Die Volt kann man über die Prozentanzeige zumindest abschätzen oder auch mal unterschiedliche Werte gegenmessen.
    Sieht zwischen einer Entscheidung zwischen Powerbankfunktion und Voltanzeige aus.

    Edit: hier der Micro USB vom vc2 plus master, 1. Seite weiter unten: https://www.taschenlampen-forum.de/threads/xtar-vc2-plus.43796/
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  10. Hallo lichtiCH

    Schau dir mal das MiBoxer C4 an.
    Das könnte vielleicht was sein.
    Ich bin zufrieden damit.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden