Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

18V Akku Pack

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
495
148
43
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo
Ich hab da mal eine Frage an euch, die sich mit Elektronik auskennen.
Ich habe mir die Einzelteile für ein 18V Akku der Einhell X change Reihe in Fernost gekauft. Alles zusammengebaut - lief. Betrieben habe ich damit eine Akkukettensäge. Nach ca zehn Minuten Betrieb stieg Rauch aus dem Akkugehäuse. Hat die Säge zu viel Leistung gezogen?
Was kann da passiert sein? Einer der beiden Akkus funktioniert noch. Und hier mal ein Bild dazu


tmp-cam-7217093300184259138.jpg
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.295
1.359
113
48xxx
Das Bild ist sehr klein.... und wenn du keine Brandspuren siehst und auch die Komponeten nicht vermessen kannst. Wird das ein wildes Gerate mit Vermutungen.....
 

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
495
148
43
Ich versuche mal ein größeres Bild einzustellen

hmm, nicht geklappt. keine Ahnung wie das geht
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
866
469
63
Wenn Du einfach das gleiche Foto noch einmal machst, aber die Kamera um 90° drehst, und versuchst die Platine bildschirmfüllend zu fotografieren, verdreifachst Du die Bildqualität. Ob das dann reicht, werden wir sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
495
148
43
ja genau, das scheint es zu sein.
Kann man den verkokelten Bereich auf dem Foto sehen?
 

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
495
148
43
IMG_20210509_174006[1].jpg

wenn die FET's durchbrennen, nehmen die dann üblicherweise noch andere Bauteile mit?
reicht es wenn ich die Teile gegen welche austausche die mehr Leistung abkönnen?
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.307
4.350
113
Bielefeld, NRW
Also laut Datenblatt der verbauten FETs sollten die bei 25°C pro Stück 83 A Dauerstrom abkönnen, bei 100°C immer noch 52A Dauerstrom, mit kurzzeitigen Spitzenströmen die nochmals deutlich höher liegen.
Eigentlich dürften die nicht durchbrennen, denn so hohe Ströme werden die Akkuzellen kaum liefern können.

Vielleicht waren die FETs von vornherein nicht korrekt verlötet (= mangelhafte Hitzeableitung) oder so etwas. Vielleicht war die Qualität auch einfach nicht gut.
wenn die FET's durchbrennen, nehmen die dann üblicherweise noch andere Bauteile mit?
Das kommt auf die genaue Schaltung an, aber hier wohl eher nicht.
reicht es wenn ich die Teile gegen welche austausche die mehr Leistung abkönnen?
Vermutlich schon, sofern die Platine unter den FETs nicht auch beschädigt ist. Wichtig ist eine gute vollflächige Verlötung, damit die Hitze gut abgeführt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
495
148
43
ein orig Einhell Akkupack mit 5,2Ah soll 1250W haben.
wenn ich davon ausgehe, dass die Schaltung ähnlich ist, dann sollten bei 18V wohl um die 70A gezogen werden.
ist meine Rechnung richtig?
alter Schwede - 70A ist ne Menge.
ich werde die Platine mal vom Akkupack entlöten und mir die andere Seite der Platine genauer ansehen. Vllt ist da ja eine mangelnde Wärmeabfuhr zu erkennen.
Vielen Dank für eure Antworten, schönen RestSonntag
Gruß Dirk
 

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
495
148
43
ich finde immer nur bei schwindeligen Seiten Ersatz für die FETs.
kann mir jemand sagen ob es auch deutsche Bezugsquellen für FETs gibt mit min den gleichen Parametern.
vllt CONRAD oder REICHELT ...
 
Trustfire Taschenlampen