18650 Akkus Laden ohne Plan

Dieses Thema im Forum "Stromversorgung" wurde erstellt von steak86, 25. Dezember 2018.

  1. Hallo Leute!
    Erst einmal Frohe weihnachten!
    Unter meinem Tannenbaum lag gestern eine Taschenlampe :)
    Nun geht es um die Akkus. Es handelt sich dabei um ein China Modell, mehr wollte ich aber auch nicht haben, denn für über den Stockdunklen Hof leuchten reicht sie mir völlig aus, darum geht meine Frage ja auch nicht.

    Dabei waren 18650 Akkus und ein Ladegerät.

    zu den Akkus:
    Vastfire BRC 18650 2400mAh 3,7V Li- ion (4x)

    zu dem Ladegerät:
    Es handelt sich um ein "Fungold- Multi purpose Battery Charger" (HG-1412W)
    Dieses Gerät hat einen kleinen Regler mit dem ich
    1,2V
    1,5V
    3,6V
    4,2V
    Einstellen kann.

    Gestern habe ich die Akkus auf 3,7v gestellt und über nacht Laden lassen, aber bis heute sind die Lämpchen des Ladegerätes immer noch Rot.
    was mache ich verkehrt?

    Danke im Vorraus!
     
  2. Folomov
    3,7V dürfte die Ladestellung für die LiFePO4 Akkus sein.
     
  3. Vieleicht würde es auch Sinn machen sich einfach mal einen vernünftigen Lader zu kaufen.
    Dafür gibt es im Forum viele gute und auch günstige Beispiele.
     
  4. Acebeam
    Was ich jetzt schreibe, hat nichts persönlich mit Dir @steak86 zu tun. Ich kenne Deine Lampe, die Akkus und den Lader nicht.
    Aber der Zeitgeist bei vielen Menschen ist halt, Geiz ist geil.
    Auch in meinem Bekanntenkreis, gibt es viele, die immer noch auf dem Standpunkt stehen, ich kaufe mir was billiges, und wenn es kaputt ist, schmeiße ich es weg, und kauf mir was neues. Dass dies auf Dauer, mit unseren begrenzten Resourcen nicht funktionieren wird, sei mal dahingestellt.
    Ich stehe auf dem Standpunkt, man kann auch günstig mit Qualität kaufen. Hierfür sollte man sich aber vorher informieren.
    Viele Grüße
    Uwe
     
    AaLu, Straight Flash, lokol und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  5. Im Review steht, dass der Lader nie "fertig" anzeigt.
     
    #5 Flummi, 25. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2018
  6. Vielleicht leben in dem Haus ja noch andere Menschen, sollen die auch mit abfackeln?;)
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Schrieb er doch: wenn schon denn schon. :sprachlos:
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  8. Ohne Deine Lampe und deren Herkunft nun zu kennen mutmaße ich nun mal darauf, daß es sich um ein relativ billiges Set, mutmaßlich aus der Bucht handelt. Die Lampe muß ja im Vergleich zu Supermarktlampen nicht unbedingt schlecht sein. Leider werden in diesen Sets oft überaus schlechte Ladegeräte mit noch schlechteren Akkus verkauft.

    Ich würde diesen Akkus und Ladegeräten nicht so weit trauen, wie ich meinen Streifenwagen werfen kann.

    Wenn Du Dir einen Gefallen tun willst, besorg Dir ein brauchbares Ladegerät (zB dieses) und einen sicheren Akku (zB diesen) Damit investierst Du in Sicherheit und hast für eine mögliche später zu kaufende "richtige" Lampe schon mal einen Grundstock.
     
    Uwe-D und Moinschön haben sich hierfür bedankt.
  9. @Dachfalter hat dir schonmal das Beste mit einem sehr simplen einfachen Rat auf den Weg gegeben.

    Kannst du einfach mal ein Foto von deiner TaLa machen? Es könnte sein, dass vielleicht hier jemand die erkennt und dir sagen kann, inwiefern sie taugt.
     
  10. Ich kenne den Namen "Vastfire" wie @Dachfalter auch nur von eBay. Die Lampen haben ordentliche Phantasieangaben, weshalb ich die habe links liegen lassen.
    Da @steak86 von mehreren Akkus spricht und das Ladegerät ähnlich aussieht, könnte es sich um diese Lampe handeln.
     
    #10 Walter Sobchak, 25. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2018
  11. Hallo steak86,
    auf keinen Fall möchte ich dir deine Lampe madig machen, ich kenne Sie nicht und habe sie nicht testen können!
    Diesen Zweck wird die Lampe sicher erfüllen und die meisten Taschenlampen kommen aus China, das ist also erst einmal nicht sooo schlimm.

    Was aber die Akkus und vor allem das Ladegerät betrifft, sehe ich schon die nächsten Schlagzeilen vor mir: "Explodierende Akkus setzen Wohnhaus in Brand".
    Ich will dir damit nicht unnötig Angst machen, sondern wirklich nachdrücklich und mit ehrlicher Sorge warnen!
    Zerstöre das Ladegerät, entsorge die Reste verantwortungsvoll, benutze es auf keinen Fall!

    Dieses Ladegerät ist billiger Elektronikschrott, das besser nicht benutzt werden sollte! Nicht nur, dass es elektrisch unsicher ist, es verfügt auch nicht über die korrekten Ladeverfahren für Lithium-Akkus!
    Daher können Lithium-Akkus (auch hochwertige Marken-Akkus) in diesem Schrott-Ladegerät schlimmstenfalls bis zur Explosion überladen werden, zumindest aber Schaden nehmen.
    Bitte benutze es nicht mehr!

    Du findest hier im Bereich Ladegeräte haufenweise persönliche Empfehlungen zu guten und zuverlässigen Ladegeräten, die auch gar nicht mal so teuer sind.
    Du machst grundsätzlich nichts verkehrt, das Ladegerät wird einfach nie fertig und lädt ewig weiter, egal wie voll die Akkus längst sind! Daher ist das Schrottding ja so gefährlich!
    Wenn man NiMH-Akkus überlädt, dann gehen die einfach nur kaputt. Lithium-Akkus aber können im schlimmsten Fall auch mal explodieren...

    Aber die korrekte Einstellung für Lithium-Akkus wäre auch 4.2 V, die 3.7-V-Einstellung ist für LiFePO4-Akkus gedacht. Das macht aber hier nichts aus, das Ladegerät taugt so oder so nichts.
    Auch die Akkus sind sehr einfache Produkte. Ohne Sie zu begutachten oder zu zerlegen lässt sich leider nicht sagen, ob diese eine Schutzschaltung haben (vermutlich nicht) oder zumindest ein Überdruckventil (auch nicht wahrscheinlich).
    Daher würde ich persönlich diese Akkus auch nur mit größerer Vorsicht verwenden.

    Das alles klingt ganz furchtbar und nach stetiger Lebensgefahr, aber man muss ehrlicherweise auch sagen, dass dies im Extremfall so passieren könnte:
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/ultrafire-18650-akku-explodiert.20965/
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/trustfire-16340-explodiert.52036/

    Beim Einsatz von Lithium-Akkus ist eine gewisse Vorsicht und die Verwendung von hochwertigen Produkten sinnvoll und empfehlenswert.
     
    paddyie, Uwe-D, 9x6 und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  12. Um die Sache zu vereinfachen hier ein Tipp für ein sicheres und günstiges Ladegerät: XTAT MC1 oder XTAR MC1 Plus oder XTAG MC1 ANT. Es gibt noch viele andere dieser Art, aber das hier ist leicht und schnell aus Deutschland zu kriegen.

    Über dein netzbetriebenes Ladegerät wurde schon alles gesagt. Ich persönlich würde auch die Akkus durch vertrauenswürdige ersetzen.
     
  13. Auch die in diesem Shop angebotenen Li-Ion-Akkus können als sicher und empfehlenswert eingestuft werden.

    Gruß Micha
     
  14. Hallo Leute! Na, schöne weihnachten gehabt?

    Ihr habt mich ja schon weich bekommen...

    So, das Mitgelieferte Ladegerät Landet dann im Elektroschrott, da wo es auch scheint hinzugehören ;-) Wenn das ding nicht aufhört zu Laden, na das kann ja nur schief gehen!

    Ich habe mir soeben ein Xtar MC2 Ladegerät bei Amazon bestellt. Bei 4 Akkus mag ich ja wenigstens 2 Gleichzeitig laden können.

    Die Akkus werden auch durch "sichere" ersetzt!

    Und ja, ihr hattet recht, die genannte Lampe ist es ;-)

    was sagt ihr denn zu diesen Akkus?

    https://www.amazon.de/Kraftmax-1865...qid=1545918659&sr=8-3&keywords=18650+akku+pcb
     
    #14 steak86, 27. Dezember 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dezember 2018
  15. Olight Shop
    Ich kenne die nicht und es gibt unsäglich viel Akkuschrott im Netz. Warum magst Du nicht auf eine der genannten Empfehlungen zurückgreifen? Die Soshine 3400mAh z.B. nutzen eine Panasonic Markenzelle und die Schutzschaltung funktioniert. Die werden hier im Forum sicherlich hundertfach genutzt und in der Regel ist man mit ihnen zufrieden. Nebenbei bauen sie recht kompakt.
     
  16. Und bei Akkuteile kommst Du sogar noch bei vier Stück billiger weg. ;)
     
  17. Bäähäähää Schnief, das schöne Geld...:(

    Kannst Du die Lampe samt Akkus und Ladegerät nicht zurückgeben? Da ist Dir für 36€ echter Kernschrott angedreht worden !
    Für nur wenig mehr Geld bekommst Du bei Amazon eine Sofirn Q8 oder in Fernost eine SP36, die ähneln, rein äusserlich, Deiner Lampe. Allerdings sind die inneren Werte ganz andere...:thumbup: :wenigerlumen:
    Jedoch bräuchtest Du für die wieder andere Akkus, da sind die Soshine 3400mAh zu schwach auf der Brust.(Und auch für die vorhandene könnte das eng werden...)

    Die beste Option wäre also der Umtausch dieses Elektronikschrotts, und dann für etwas mehr die Sofirn Q8 bei amazon.de oder die Utorch SP36 in Fernost bestellen...;)
    Ein Ladegerät hast Du Dir ja schon ausgesucht, fehlen lediglich noch 3-4x Samsung INR 18650-30Q Button Top Akkus und dann sieht das so aus... (Sofirn Q8)

    [​IMG]


    Gruß
    Carsten
     
    #17 casi290665, 27. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
    Thomas W und steidlmick haben sich hierfür bedankt.
  18. :thumbup:
    Ach je, das ist wieder mal so ein Zeugs, bei dem man nicht weiß, was für eine Zelle tatsächlich drin steckt. Und wer weiß schon, wie oft die den Zellen-Zulieferer wechseln...

    Kaufe dir doch lieber einmal gute Akkus, die dafür dann aber auch längere Zeit lang halten.
    Die Soshine 3400er wurden ja schon genannt und bei akkuteile.de kosten die bei Abnahme von vier Stück 8,50 € pro Zelle. Abzüglich des 10%-Rabatts für die TLF-Mitglieder kommt man für 4 Stück auf 30,60 €.
    Aber schaue dich bei akkuteile.de einfach mal um, da findest du natürlich auch noch haufenweise andere Qualitätsakkus.

    Davon abgesehen finde ich Carstens Vorschlag ganz sinnvoll!
    Warum versuchst du nicht den E-Schrott vollständig zurückzugeben und kaufst dir gleich ein vernünftiges Komplettset?
    Eröffne hier im Forum einen Kaufberatungsthread, in dem du deine Wünsche genau erläuterst und dir wird dann schon eine anständige Lampe mit Akkus und Ladegerät empfohlen.
    Oder lies dir einfach die Unmengen Threads bzgl. Kaufberatung durch, sehr viel davon wird sicher schon auf dich zutreffen und du findest vielleicht dort schon die passende Lampe für dich.
     
  19. Noname-Kruscht ohne Angabe technischer Daten. Kapazität in mAh? Maximaler Entladestrom? Nix.
    Rechnet man die angegebenen 9,62Wh / 3,7V, kommen 2600 mAh raus - das liefern Uralt-Zellen.
    Dafür sind sie zu teuer.
     
    Dachfalter hat sich hierfür bedankt.
  20. @steak Servus,
    ich hab auch mal so angefangen wie Du. Im Ebay eine Ultrafire-Lampe mit Ladegerät und 4 Akkus gekauft. Eines Tages ist es dann passiert - ein Akku wollte einfach nicht voll werden. Hab ihn dann aus dem Ladegerät genommen und mir noch gedacht "Hui - der ist aber heiß!". 2 Sekunden später war er so heiß, daß man ihn nicht mehr in der Hand halten konnte. Hab ihn dann aus dem Fenster geworfen das zum Glück offen war. Unten im Garten hat er dann angefangen zu rauchen und mir einen Brandfleck in der Größe eines Bierdeckels in den Rasen gebrannt.

    Die Warnungen hier sind also nicht übertrieben.

    Die Lampe kann ihren Zweck erfüllen - schlimmstenfalls geht sie irgendwann nicht mehr. Aber die Kombi unsicheres Ladegerät und Akkus von denen man nicht weiß welche Qualität sie haben ist wie überholen auf der Landstrasse vor einer Kurve. Kann gut gehen; aber nicht auf Dauer.

    Insofern war Deine Entscheidung das Ladegerät zu wechseln eine sehr gute.
    Aber gescheite Akkus sollten auch sein. Ansonsten wäre das wie ein Auto mit ESP und ABS, aber mit überalterten und abgefahrenen Reifen.
     
    X3iWa, Thomas W und drifter haben sich hierfür bedankt.
  21. Benötige ich dafür einen extra Gutscheincode etc? Ich bin immer noch bei einem Preis von 34€ für 4 Soshine 3400er Akkus (versand noch nicht mit einberechnet)
     
  22. Ja, aber weil du noch nicht genügend aktiv zum Forum beigetragen hast (zu wenige "angemessene" Beiträge), kannst du noch nicht auf den Marktplatz zugreifen. Dort gäbe es den Code.

    Beteilige dich einfach am Forum ("angemessene" Beiträge, nicht nur 08/15-Füllbeiträge) und du kannst bald auch den Marktplatz benutzen.
    Steht auch alles in den Nutzungsbedingungen.
     
    X3iWa hat sich hierfür bedankt.
  23. Ab 30,-- Euro Warenwert verschickt Akkuteile versandkostenfrei.

    https://www.akkuteile.de/od-akkuteile-v1/zahlungsarten/
     
  24. @steak86 , Du solltest nur gucken, daß Dich der Rabatt nicht wieder unter 30,- € bringt, dann werden die Versandkosten nämlich wieder drauf gerechnet und unterm Strich ist es in diesen Betrags-Fällen (Warenwert 30,- € bis 33,32 €) teurer als ohne Rabatt.
     
    #24 AaLu, 2. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2019
  25. also PCB ist nicht wirklich nötig, wenn
    - die Lampe zuverlässige LVP hat
    - das Ladegerät gut ist

    gute 3400-3500mAh medium drain Zellen bekommt man schon um 4-5€ welche original sind

    Ich würde eh eine Lampe wie die Q8 oder Sofirn SP36 nehmen, da hast du gescheite Qualität mit BLF Genen, super lichtfarbe und mit den Akkus hat die mal 5000 Lumen vorne raus

    mit 21700 Akku und Sofirn C8F bekommst du auch jede Menge licht aus nur einem Akku
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden