Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

18650 Akkus kostenlos

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Olight Taschenlampen
Trustfire
Die Russen, mal wieder :akkuleer:.
18650 5 Minuten Video.
Die Zelle/n um die es geht Samsung ICR 18650.
Im Second Life Storage Secon Life Storage wird die Zelle als sehr gut Diskutiert.
Neu soll eine Samsung 18650 um die 5€ kosten.
Es handelt sich bei diesen Akkus um Industrie Zellen die in Laptop verbaut werden.
Meist sind 6 Akkus im Pack für ein Laptop in Serie geschaltet, geht eine Zelle kaputt, funktioniert das ganze Akku pack nicht mehr.
Ein Grund warum mir Parallel geschaltete Batterien in Taschenlampen lieber sind ( Spannung messen ist dennoch Sinnvoll).
Ein Laptop hat im allgemeinen eine Lebenserwartung von +-5 Jahren.
Ein LiIon Akku hat bei normalen Gebrauch eine Lebenserwartung von 10 Jahren.
Was hält denn der Akku Kenner von dieser recycling Methode?
LG
Wiegand
 

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.463
1.102
113
Stuttgart
Das Thema wurde schon zig mal kontrovers diskutiert. Einfach mal die Forensuche bemühen.
Tenor: Wer sowas gerne macht, weil er eben gerne bastelt und tüftelt, der soll das halt machen. Man sollte allerdings wissen, was man tut.
Der Nutzen derartigen "Recyclings" bei den Preisen für eine gute, neue, sichere Zelle ist eher begrenzt, zumal die Restlebensdauer von Zellen zweifelhafter Herkunft meist gering ist.
Ich habe für mich entschieden, dass der Aufwand, der Ärger und das Risiko in keinem Verhältnis zum Nutzen bzw. Spareffekt steht.

Meist sind 6 Akkus im Pack für ein Laptop in Serie geschaltet, geht eine Zelle kaputt, funktioniert das ganze Akku pack nicht mehr.
Qualitätszellen altern in der Regel sehr gleichmäßig, da die Streuung gering ist. Das heißt, wenn eine Zelle "defekt" ist, dann sind die anderen Zellen eben kurz vor Exitus. Wobei noch das Kriterium zu definieren wäre, weswegen eine Zelle "defekt" ist...
 
  • Danke
Reaktionen: Wiegand

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
397
83
Acebeam
https://www.nkon.nl/rechargeable/li-ion/18650-size/samsung-icr18650-26j.html

So eine Zelle kostet neu etwas über 2 Euro,
Da lohnt doch die Bastelei überhaupt nicht.

Aus Umweltgründen kann man natürlich die nicht tiefentladenen Zellen nehmen und z.B. in einer Powerbank betreiben.
Ich hatte mir mal ein paar Powerbank Gehäuse für 8 18650er gekauft, gibts für 3 Euro in China, da kommt alles an Zellen rein was nicht mehr für die Talas taugt....
 
  • Danke
Reaktionen: Wiegand

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Das Thema wurde schon zig mal kontrovers diskutiert. Einfach mal die Forensuche bemühen.
Tenor: Wer sowas gerne macht, weil er eben gerne bastelt und tüftelt, der soll das halt machen. Man sollte allerdings wissen, was man tut.
Der Nutzen derartigen "Recyclings" bei den Preisen für eine gute, neue, sichere Zelle ist eher begrenzt, zumal die Restlebensdauer von Zellen zweifelhafter Herkunft meist gering ist.
Ich habe für mich entschieden, dass der Aufwand, der Ärger und das Risiko in keinem Verhältnis zum Nutzen bzw. Spareffekt steht.
Bin relativ neu im Thema Akku, eure Meinung steht an erster Stelle weil Langjährige Erfahrung.
Ich selbst bevorzuge neue Akku, aber der Hobby Tüftler hat vielleicht ein überzeugendes Argument, dass Interessiert mich.

https://www.nkon.nl/rechargeable/li-ion/18650-size/samsung-icr18650-26j.html

So eine Zelle kostet neu etwas über 2 Euro,
Da lohnt doch die Bastelei überhaupt nicht.

Aus Umweltgründen kann man natürlich die nicht tiefentladenen Zellen nehmen und z.B. in einer Powerbank betreiben.
Ich hatte mir mal ein paar Powerbank Gehäuse für 8 18650er gekauft, gibts für 3 Euro in China, da kommt alles an Zellen rein was nicht mehr für die Talas taugt....
Gute Idee mit der Powerbank.
 

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
397
83
Das sind acht potentielle Rohrbomben. Oder kann man die rausnehmen und in einem Ladegerät laden?
Das sind einfach 8 parallele Akkufächer.
Ich lade die Akkus extern und betreibe dann mit der gefüllten Powerbank z.B. USB Weihnachtslichterketten.
Die Ladefunktion der PB schaltet aber auch tatsächlich sauber ab, nutze ich aber nicht ( habe dafür 2 Miboxer C8, geht schneller.....)

https://m.de.aliexpress.com/item/4000396129179.html
 
  • Danke
Reaktionen: Unheard

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Das sind einfach 8 parallele Akkufächer.
Ich lade die Akkus extern und betreibe dann mit der gefüllten Powerbank z.B. USB Weihnachtslichterketten.
Die Ladefunktion der PB schaltet aber auch tatsächlich sauber ab, nutze ich aber nicht ( habe dafür 2 Miboxer C8, geht schneller.....)

https://m.de.aliexpress.com/item/4000396129179.html
Weihnachtslichterketten, bei mir ist es eine LED Kerze vor der Haustür.
Die funktioniert mit 3 AAA, macht 3,6 Volt, leider ist nach 2 Tagen Dauerbetrieb Schluss.
Ein 18650 mit Schutzschalter vor Tiefen Endladung währe eine Option, alte 18650 nutzen zu können, die halten wohlmöglich dann auch ein paar Wochen.
 
  • Danke
Reaktionen: Bernd1209

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.958
1.560
113
Mir erschließt sich das Wort „kostenlos“ noch nicht ganz. :haeh: Im Video meinte er, dass er noch ein altes Akkupack bei sich rumliegen hatte. Aber wenn er es aus einem alten Lappi entnommen hat, dann hat er irgendwann dafür mal Geld bezahlt. Und alte Laptops oder Akkupacks habe ich so noch nicht kostenlos im Netz gefunden.
 

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
397
83
Weihnachtslichterketten, bei mir ist es eine LED Kerze vor der Haustür.
Die funktioniert mit 3 AAA, macht 3,6 Volt, leider ist nach 2 Tagen Dauerbetrieb Schluss.
Ein 18650 mit Schutzschalter vor Tiefen Endladung währe eine Option, alte 18650 nutzen zu können, die halten wohlmöglich dann auch ein paar Wochen.
Das geht auf jeden Fall mit Lithium Ionen, nur haben die AAA auch schon knapp 1000mah, auch ein guter Lithium Ionen Akku hält also nicht ein paar Wochen.
Kannst natürlich mehrere parallel nutzen, dann ein 1S BMS dazu und die Laufzeit ist beliebig lang....
 
  • Danke
Reaktionen: Wiegand
6 Januar 2015
49
14
8
Olight Shop
Nach meiner Erfahrung sind solche alten Laptopzellen nicht wirklich mit "dicken" Strömen belastbar.
Bis 1 oder 1.5 Ampere geht es noch, darüber hinaus geht die Spannung in die Knie.
 

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Mir erschließt sich das Wort „kostenlos“ noch nicht ganz. :haeh: Im Video meinte er, dass er noch ein altes Akkupack bei sich rumliegen hatte. Aber wenn er es aus einem alten Lappi entnommen hat, dann hat er irgendwann dafür mal Geld bezahlt. Und alte Laptops oder Akkupacks habe ich so noch nicht kostenlos im Netz gefunden.
Im Netz wird man die auch nicht Kostenlos finden, und wenn dann scheitert es am Porto.
Es gibt durchaus Fundstellen, hier im Altstoffdepot sehe ich ab und an welche in der Elektro Sammelbox.
Der Freund meiner Tochter ist im Software Bereich tätig, und bringt regelmäßig Ausgediente Laptop mit, ich könnte schon Tüfteln... kenne allerdings zu wenig von dieser Materie.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.958
1.560
113
Naja, wenn man mal die “Kontakte“ weglässt... ;) Und die Entnahme aus Mülltonnen oder Altstoffdepots ist meines Erachtens nicht erlaubt.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.958
1.560
113
Also ich fasse zusammen: Das Wort „kostenlos“ beruht auf der „Willkür“ eines Altstoffhändlers, der das Gesetz sehr großzügig auslegt.

Vielleicht können wir uns einfach darauf einigen, dass es einfach kein „kostenlos“ gibt, ok? :thumbup: Wäre es anders, würde sich eine komplett neue Branche entwickeln, welche ich nicht unbedingt unterstützen würde. ;)
 
24 Mai 2020
20
60
13
Saarland
mona-stefan.de
Hi,
auch wenn der Thread schon was älter ist möchte ich mal kurz meinen Senf dazu geben,
auch da ich quasi aus genau dieser Ecke komme.

Und zwar bin ich aktuell dabei, einen Pufferakku für meine Gartenhaus-Photovoltaik-Anlage selbst zu bauen, aus rund 2.000 einzelnen, recycelten 18650 Zellen.
Die meisten stammen bei mir allerdings aus defekten eBike-Akkus und verbaut sind Akkupacks mit 40 - 70 Zellen pro Pack so wie dieses hier
18650 Zellen 01.jpg

und natürlich werden die nicht einfach so benutzt sondern zerlegt und auf Herz und Nieren geprüft, inkl. Innenwiderstand, Erwärmung beim Laden / Entladen, Spannungsverliust bei Lagerung und natürlich Rest-Kapazität. Bei 2.000 geplanten Zellen sieht der Teststand dann schnell so aus:
18650 Zellen 02.jpg

mittlerweile habe ich rund 5.000 Zellen gesammelt. Die meisten davon im weitesten Sinne kostenlos. Mal nen 10er in die Kaffeekasse, mal ein Kasten Bier als Dankeschön, zwei, drei Tankfüllungen Sprit für die Fahrerei - sowas in der Art.
18650 Zellen 03.jpg 18650 Zellen 04.jpg

noch bin ich mitten drin am Testen, aber zumindest bei eBike-Akkus ist die Ausbeute an guten Zellen in der Regel sehr hoch, und die Rest-Kapazität ebenfalls. Das hier z.B. sind Panasonic NCR18650PF mit 2.900mAh im Neuzustand, meine liegen im Schnitt bei um 2.850mAh effektiv nutzbarer Rest-Kapazität, selten mal unter 2.700mAh und recht oft sogar noch im Toleranzbereich oberhalb der Herstellerangaben. Das liegt daran, dass bei eBike_Akkus oft das BMS kaputt geht und die Zellen noch, mit etwas Glück, recht neuwertig sind. Oder, ähnlich wie bei Laptop-Akkus, es sind ein, zwei Zellen richtig tot, der Rest ist noch ganz. Dann schaltet das BMS auch irgendwann ab.
18650 Zellen 05.jpg

zu Laptop-Akkus: bei eBay liegt der Preis bei um 2€ / defektem Akku, pro Akku sind 6 - 8 Zellen drin. Dann noch Porto drauf dann wird das schnell eine unrentabel teure Angelegenheit. Beim Wertstoffhof habe ich bisher recht gute Erfahrungen gemacht. Von 4 angefahrenen Wertstoffhöfen in meiner Umgebung habe ich bei drei alles mitnehmen dürfen, was die da hatten. Lief eigentlich immer ähnlich ab.
"Ach übrigens, habt ihr alte Laptop-Akkus, die ich haben könnte?" "Weiß nicht, und selbst wenn dann dürfen wir eigentlich ni..." - "Hach ganz vergessen, ich hab hier noch was zum Entsorgen" (zückt 6er-Trägerchen Bier) - "Da hinten sind die Laptopakkus, nimm Dir was Du brauchst, kannst gern wieder kommen."
18650 Zellen 06.jpg

Zur Verwendbarkeit kann ich noch nicht so viel sagen, hier habe ich zwar schon einige zerlegt, aber noch nicht ausreichend getestet, um eine endgültige Aussage machen zu können. Aber es zeichnet sich schon recht deutlich ab, dass hier der Ausschuss deutlich höher ist. Ausgelaufene Zellen, 2 von 6 mit internem Kurzschluss, Rest-Kapazität uninteressant, generell eher Zellen mit um 2.200mAh. Bei eBike-Akkus liegt die Kapazität idR bei Minimum 2.600mAh und geht bis 3.500mAh
18650 Zellen 07.jpg 18650 Zellen 08.jpg

mein Fazit wäre:
- um sich eine Powerwall mit mehreren Hundert oder gar Tausend Zellen zu bauen lohnt das Sammeln und Zerlegen von gebrauchten Zellen definitiv.
- solange es nur um eine handvoll Zellen für Taschenlampen geht sind Aufwand und Kosten zu hoch, erst recht wenn man noch das Messequippement (Kapazitätsmessgerät + für Innenwiderstandsmessung) mit einrechnet
 
  • Danke
Reaktionen: paddyie