Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

1500W LED Flashlight, >100.000 Lumen, >1Mcd

26 April 2021
10
33
13
Mechernich
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Want to share this project with some more people being familiar with "slightly bigger" flashlights, so this project is also posted on CPF and BLF, for those of you using these platforms. Please tell me if writing in english is not welcome here, will change to german then.

After some Months of development and build time, it is nearly finished now:
  • around 1.5 kW maximum power
  • >100.000 Lumen total output
  • intensity >1Mcd
  • 3kg weight
  • four groups of light:
    • 1x SBT90.2 behind 62mm TIR optic (tight spot, 560kcd)
    • 4x SBT90.2 behind 30mm TIR optics (medium spot, 500kcd)
    • 8x XHP50.2 in 20mm reflectors (medium width, 160kcd)
    • 8x XHP70.2 without optics (wide flood)
  • 3x buck regulator to drive SBT90.2 at 34A and 4x 31A
  • 4x boost regulator to drive each 4x XHP50/70 at up to 12A
  • 150Wh battery
    • 8x 21700 INR21700-40T
    • 4x 18650 US18650VTC5A
  • 12 lighted buttons for direct access
    • Spot tight more/less
    • Spot wide more/less
    • Mid more/less
    • Flood more/less
    • ALL_ON
    • Tactical Flash Mode
    • Momentary spot tight full, all other off
    • Momentary spot tight and spot wide full, all other off
  • OLED display for extended info/status
  • 2x RGB LED for battery status
  • 36W charging circuitry built in, accepting 5V....12V
  • USB-C or magnetic tabs for charging
  • integrated battery monitoring and balancing circuitry
  • vibration motor for important hints like low-bat warning etc.
  • multiple temperature sensors (and certainly power foldback upon overheating)
  • heatpipes to spread heat from head to body
Beamshots in next post....


View on the front, protective window still missing (will be delivered mid April)
IMG_20210310_222726.jpg

IMG_20210404_144019.jpg


Here the ALL_ON button was pressed, adjusting all channels to ~75% power
IMG_20210327_223003.jpg


Bringup stage of development process:
IMG_20210215_135208.jpg

IMG_20210208_193050.jpg

Heat of DC/DC converters is conducted through PCB to backside of PCB
IMG_20210327_130711.jpg


IMG_20210327_132516.jpg



many, many threaded holes had to be made....combiantion of alu and copper to keep weight manageble
IMG_20210228_141046.jpg


Short video showing ALL_ON in action:

https://app.photobucket.com/images/...~ASHbHkYgh15RhZDSMkp9HmIxd6EgRYpcpaJbkDVUeA__



Size comparison to the light I built before (the samller has 18650 cell, 4x XPL2 for flood and XHP35+20mm TIR spot, 6000Lumen peak, 35kCd; the larger 21700 cell, 4x XHP50.2 flood, XHP35+30mm TIR spot, 12000Lumen peak, 76kCd):

IMG_20210410_144407.jpg


IMG_20210410_144446.jpg
 
26 April 2021
10
33
13
Mechernich
Ok, lamp is back to full operation....

Took some very quick beam shots:

Our garden, Skilhunt M200, 1200Lumen, 9.000cd:

IMG_2219.JPG


Mjölnir, tight and wide spot, ~600W, 30.000Lumen, 1Mcd:

IMG_2220.JPG


Mjölnir, all-full, ~1300W, 100.000Lumen, 1,xMcd:

IMG-2221.jpg




View behind house across field, tree at 50m, Skilhunt M200:

IMG_2225.JPG


Mjölnir, tight and wide spot, ~600W, 30.000Lumen, 1Mcd:

IMG_2226.JPG


Mjölnir, all-full, ~1300W, 100.000Lumen, 1,xMcd:



IMG-2227.jpg


View behind house across field, small building at 160m (no yet visible here), Skilhunt M200:

IMG_2214.JPG


Mjölnir, tight spot, ~130W, 6.000Lumen, 560kcd:

IMG_2211.JPG




Mjölnir, all-full, ~1300W, 100.000Lumen, 1,xMcd:

LrNPrMT
IMG-2216.jpg


LrNPrMT
 
26 April 2021
10
33
13
Mechernich
Hatte auch schon gehört, dass vor einigen Jahren mal eine Lampe names "Mjölnir" gab.
Na, ja, hab bisher noch nix rein graviert, ist also noch variabel.
Aber der Name kam mir schon vor der ersten Benutzung in den Sinn, und wenn man den 1700W Strobo-Flash-Modus mal gesehen hat, dann erst recht....
 

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
13.121
5.329
113
BaWü
Da war der Vinz halt schneller. ;)

Gut,dass du noch Nichts eingraviert hast,
denn die Mjölnir hat schon ihren Ruf als Tala weltweit.

Aber nichts desto trotz ist deine Lampe der Hammer :thumbup:
da gibt es keinen Zweifel.

Gruß Xandre
 

timeliver

Stammgast
21 November 2010
66
3
8
Also du.... Also wirklich.... Um Gottes Willen.... Aber kanns doch verstehen, was muss das muss.:thumbup::thumbup:
:thumbup:
 

Dark Laser

Flashaholic**
17 Mai 2010
1.011
202
63
Oberfranken
Leichtbau! :D
Super Projekt.
Dein Lämpchen, was du damals mal im ledstyles-Forum vorgestellt hattest, hat mich zum Teil (d. h. neben dem Teil, der im Hinterkopf immer lauert und sagt: mehr, mehr, mehr... xD) auch mit inspiriert, was ähnlich beklopptes zu machen.
Schade, dass es deinen Scheinwerfer damals erwischt hat mit den doofen Akkus - ich drücke die Daumen, dass so was nicht wieder passiert.
 
26 April 2021
10
33
13
Mechernich
Jo, ich hoffe auch, dass ich so ein Feuerwerk nicht noch mal erleben werde. Viel Arbeit, viel Geld ist damals abgefackelt, außerdem hätte es auch noch gefährlich werden können für meine Frau und meine Tochter die damals im Haus waren.
Deshalb verwende ich jetzt nur noch wesentlich sichere Li-Zellen, und treibe recht viel Aufwand bei der Überwachung und beim Balancing von Reihenschaltungen.
Eine Zeit lang hatte ich mal vor, für diese dicke Lampe einen sehr potenten LiPo zu nehmen, hab mich dann aber umentschieden auf die 12 Li-Zellen.
Der LiPo hätte kurzzeitig über 700A (!!!) freisetzen können, bei ca. 15V macht das ca. 10kW!
Da ich durch einen mechanisch beschädigten Kondensator auch in dieser Lampe hier schon einen ordentlichen Schaden gehabt habe, war ich froh hier nicht den LiPo drin gehabt zu haben. Der hätte auf dem Weg zum Kondensator alles gasförmig gemacht.
Es sah mit dem jetzigen Li-Akku auch schon schlimm aus:

1623092678215.png
1623092742709.png

1623092771056.png
1623092795354.png


Und wieder repariert:
1623092911040.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Laser

Flashaholic**
17 Mai 2010
1.011
202
63
Oberfranken
Heftig... bin ganz auf Nummer Sicher bei LiFePO4 geblieben, aber damit kann man auch schweißen, wie ich feststellen musste :eek:
 
26 April 2021
10
33
13
Mechernich
LiFePO4 wäre noch sicherer, das stimmt. Aber mit denen wäre ich bei diesem Projekt nicht hingekommen. Ich wollte die 1500W knacken, und dafür brauch ich bei ca. 15Vetwa 100A. Da gibt es leider keine LiFePO4, die das hergeben.
 

Dark Laser

Flashaholic**
17 Mai 2010
1.011
202
63
Oberfranken
Ein dicker Pack A123-Zellen :grinsen:
Oder ein noch dickerer Pack Headway 38120HP :ugly:
Beides treibt natürlich das Gewicht ordentlich in die Höhe, aber das ist der Preis bei LiFePO4.
Auf welchen Chips basiert denn die Elektronik? Sieht echt dick aus :thumbsup:
 
26 April 2021
10
33
13
Mechernich
Sind schon so ein paar Chips:
- ATxmega128A4U als Controller
- LTC3245 als Wandler Akku (14-16V) -> 3.3V
- LTC3783 als Lade-Wandler (5-12V) -> Akku (14-16V)
- LTC4219 als Current-Limit für Lade-Eingang
- LM95241 als 3fach Temperatursensor
- PS2802 als Switch für das Balancing
- 4x LTC3783 als Boost Wandler für Akku -> ca. 26V (jeweils 4x XHP70.2/50.2 in Reihe)
- 3x LT3763 als Buck Wandler für Akku -> 3.5 / 7V (im Zentrum einzelne SBT90.2, außen immer zwei SBT90.2 in Reihe)
- OLED Display 126x64

Auf jeden Fall die aufwändigste Lampe bisher....
 
  • Danke
Reaktionen: Dark Laser

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
2.074
3.606
113
Aalen/Ulm, um, und herum
LiFePO4 wäre noch sicherer, das stimmt. Aber mit denen wäre ich bei diesem Projekt nicht hingekommen. Ich wollte die 1500W knacken, und dafür brauch ich bei ca. 15Vetwa 100A. Da gibt es leider keine LiFePO4, die das hergeben.
Parallelschalten :- ) Vergleichsweise unkritisch. Für einen ~400W Scheinwerfer hab ich 4S +3S in Serie und das ganze dann in 2P geschaltet (nur LiPo, nicht LiFePo). Voltwarner kosten nix, in meinem Fall war Platz kein Problem und so kann ich die einzelnen Akkus auch anderswo verwenden, bzw. hatte einige schon vorher.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Dark Laser
Trustfire Taschenlampen