100W HID Scheinwerfer 3.1 MLux

Dieses Thema im Forum "HID-Taschenlampen" wurde erstellt von Alexander, 16. Dezember 2017.

  1. Da es hier im HID Bereich doch etwas ruhig geworden ist haben @werty und ich mich Entschieden einmal wieder etwas zu basteln.
    So sind wir an zwei Lightforce Scheinwerfer gekommen die normalerweise eine 12V 100W Stiftsockellampe verwenden.
    Das ist zwar schon recht hell aber das geht besser.
    Also muss da eine HID rein.
    Also wurde erstmal beim Chinesen ein HID Kit mit "100W" bestellt.
    [​IMG]

    Der Reflektor hat als einzige Befestigung den Halter der Lampe.
    Der Halter ist aus Kunststoff aber doch recht massiv, aber es passen eben nur Stiftsockellampen.

    Also musste erstmal die Drehbank bemüht werden damit es einen neuen Halter gibt.
    Das Gewinde ist Halbrund und hat eine Krumme Steigung, dank der elektronischen Leitspindel war das aber kein Problem.
    [​IMG]

    Das ganze passt auf jeden Fall schonmal, der Reflektor hat 240mm Durchmesser.
    [​IMG]

    Die Befestigung der Lampe in Amarettos Scheinwerfer hat mir so gut gefallen das ich sie einfach geklaut habe.
    [​IMG]

    Um oben noch einmal auf die "100W" zurück zu kommen...
    Die beiden Ballast die der Chinese geliefert hat waren schonmal bis auf die Zünd Box identisch.
    Einer hat bei 14V rund 85W aufgenommen und der andere 95W, irgenwie ungleich und auch etwas wenig.
    Im inneren ist alles mit einer schwarzen (weichen) Vergussmasse zugeschmiert.
    [​IMG]
    Aber hinter dem einen Kondensator (mitte Links) guckt eine Draht Brücke heraus.
    Das sah mir gleich nach einem Shunt aus, also einfach noch ein bisschen Lötzinn drauf gemacht, und siehe da schon nehmen sich beide Ballast 105W aus dem Akku.

    Wie weit man das spiel treiben könnte habe ich jetzt nicht probiert.
    Aber mit 105W scheinen sie zuverlässig zu arbeiten und werden auch nicht abnormal heiß.

    Man kann übrigens auch Prima Natrium Niederdruck Dampf Lampen daran betrieben (90W SOX).
    [​IMG]

    So da der ganze Krempel ja auch irgendwie zusammen gehalten werden muss und nach Wahl auch nicht so schwer sein sollte fiel die Wahl für den Rahmen auf Alu.
    Also wurde das ganze mit WIG zusammen gebrutzelt, sieht auch ganz passabel aus.
    Bilder vom Rahmen alleine habe ich leider nicht, deswegen welche von der fertigen Lampe.
    [​IMG]

    Von links hinten:
    [​IMG]

    Von rechts hinten:
    [​IMG]

    Seitlich, das Gewicht ist übrigens sehr gut austariert.
    Die Lampe lässt sich mit ihren 2,4kg sehr Bequem tragen.
    Der Akku ist ein 4S3P Akku aus NCR18650GA mit einem BMS.
    Der Akku ist prinzipiell etwas übertrieben aber den habe ich für alle möglichen Anwendungen in Benutzung.
    Laufzeit liegt damit bei etwa 1,5h.
    Der Akku wird einfach mit ein paar Gummiringen in seinem Fach gehalten und kann von einer Seite aus eingelegt werden.
    [​IMG]

    Vorne auf der Lampe ist auch eine Schutzkappe, darauf ist auch der Lightforce Schriftzug.
    [​IMG]

    Hier nochmal ohne Reflektor:
    [​IMG]

    Nochmal die Halterung:
    [​IMG]
    Werty und ich haben schon ein paar Experimente gemacht den äußeren Glaskolben zu entfernen um noch ein paar mehr Lux rauszukratzen.
    Das scheint auch zu funktionieren und wird bei dem Brenner hier auch noch gemacht.

    Ich habe nur ein paar einfache Beamshots gemacht, bei Zeiten gibt es nochmal bessere.

    Kontroll Shot:
    [​IMG]

    Convoy L6 mit SMO Reflektor:
    [​IMG]

    Thrunite TN31 auf 5A:
    [​IMG]

    Und der HID Scheinwerfer:
    [​IMG]


    Werty hat schon einmal die Lux auf 10m bestimmt.
    Auf 1m herunter gerechnet schafft das ganze so 3,1MLux.
    Dafür das die Lampe so kompakt geworden ist auf jeden Fall schon einmal brauchbar.

    Das war jetzt meine Lampe, die von Werty werden wir hier dann auch noch einmal vorstellen sobald diese fertig ist.

    Grüße
    Alex
     
    Fibs, itf, Bbop und 17 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Schoen mal wieder was von ner HID zu lesen :)

    Gute Arbeit.
    Messt mal auf 15m und entfernt das Keramikroehrchen am Brenner. Gibt nochmal nen Schub Lux ;)
     
    werty hat sich hierfür bedankt.
  3. Super, macht Spaß das zu lesen.
    Verbesserungsvorschlag:
    Ich kenne die mit stärkeren Ballasten mitglieferten Brenner. Mit einem kleineren normalen 35W Leuchtmittel, der überfahren wird und den kleineren Lichtbogen hat, kannst du noch mehr Lux herausholen. Wenn ich mich recht erinnere, sogar deutlich. Wegen der Farbverschiebung zu niedrigeren Kelvin-Werten würde ich einen 6000K-Brenner nehmen, dann bist du mit der Leistung des Ballasts vermutlich so bei 4500-5000K.

    Falls du den 50W-Keramik-Brenner beibehalten willst, würde ich noch die Keramik-Isolierung des Drahtes mit ner Kombizange wegknacken. Dann stört er nicht so im Lichtkegel, dh. der dunkle Balken wird schwächer.

    Edit:
    Ah, Eric hatte die gleiche Idee. Bringt aber kaum mehr Lux, macht nur den Beam besser.
     
    LetThereBeLight hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Gute Idee das Röhrchen noch zu entfernen.
    Die Brenner sind sogar schon andere als die die mit dem Set geliefert wurden.
    Die die dabei waren hatten irgendwie das Problem das der Lichtbogen darin hin und her tanzt, durch einen Schweiß Schild konnte man das gut beobachten.
    Ich bin sicher Werty wird das noch ausprobieren mit einem anderen Brenner :thumbup:
     
  5. Danke für die Vorstellung, bin eben erst von der Weihnachtsfeier gekommen:D
    Ich habe noch je einen Satz 50, 75 und 100 Watt Brenner besorgt. Mit einem dedomten 75er komme ich auf einen Spitzenwert von 3,65 MLux, der Wert sinkt dann mit der Zeit etwas. Vielleicht testen wir auch nochmal einen 35er Brenner(danke für den Tipp). Wir werden berichten......
     
  6. Das äußere Glasrörchen könntest du auch noch entfernen. Auf Grund des Parallaxen Effekts sollte dass dann auch noch mal für mehr Lux sorgen.

    Dafür hast du dann halt ggfs. etwas UV-Strahlung.
     
    werty hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Glückwunsch, Nummer 17 der Welt :)
     
  8. Das haben wir schon gemacht, danke für den Tipp. Es bringt übrigens eine ganze Menge an Throw :thumbsup:
     
  9. Was für einen Durchmesser hat der Reflektor?
     
  10. Hast du einen Tip, wie man den Glaskolben entfernen kann, ohne den ganzen Brenner zu killen?
     
  11. 24cm
     
    werty und The_Driver haben sich hierfür bedankt.
  12. Außendurchmesser des Gehäuses oder Reflektor?
     
  13. Es sind somit ca. 100cd/mm^2. Das ist eigentlich gut. Wenn man die Spitze einer der Elektroden in den Fokus bringt, kann man noch eineEcie mehr raus holen (dafür muss der Reflektor dann allerdings präzise genug sein).
     
  14. Gehäuse, der Reflektor hat genau 22,5cm(eben nochmal schnell gemessen).
     
  15. Olight Shop
    Wir haben einen Zangenschlüssel so eingestellt das er beim Zumachen gerade so etwas weiter zumacht als das äußere Glas an Durchmesser hat.
     
  16. Somit sind es eher 118cd/mm^2 (92% Scheiben Transmission,. 85% Reflektor Reflektivität, kleine Reflektoröffnung 20mm Durchmesser). Auf jeden Fall echt nicht schlecht!
    Welchen Teil des Lichtbogens habt ihr im Fokuspunkt platziert?
     
    #16 The_Driver, 17. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2017
  17. So nach Gefühl das es den kleinsten Spot ergibt, so habe zumindest ich es gemacht.

    Einfach die Zange so eingestellt das sie nur den äußeren Kolben knacken kann.
    Dann einfach das Glas abgeknibbelt.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    LetThereBeLight, itf, amaretto und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  18. Danke für die Bilder, genau das hat mich interessiert. :thumbup:
     
  19. Wofür ist überhaupt der äußere Glaskolben des Brenners gut? Nur für die UV-Filterung?
     
  20. Geiles Teil, vor allem aufgrund der Kompaktheit.
     
  21. Hast Du mal die Ausgangsleistung verglichen? Beispielsweise indirekt einfach über die Lux. (Nackte Lampe ohne Reflektor, fixiert und dann zwei verschiedene EVGs anschließen.

    Meine Theorie zu einigen dieser 75+W EVGs ist ja bisher, daß sie nur unterschiedlich beschriftet sind. Siehe Vergleich EVGs 75W 100W 120W. Leistungsaufnahme wie bei Deinen wäre noch eine Variation. Aber ob dann auch wirklich relativ so viel mehr rauskommt?

    achdaschauher, wie nett!

    Bei der Größe solltest Ihr wirklich noch weiter weg, wenn der Reflektor gut ist.


    Auf jeden Fall für den UV-Schutz. Das Glas ist zu dem Zweck speziell dotiert. Der Schutz ist aber nicht 100%ig. Wenn man eine HID mit UV-Pass-Filter verwenden möchte, sollte man ihn aber schon entfernen. Vielleicht dient der äußere Kolben auch noch als Splitterschutz im Reflektoren. Und gegen das Anfassen, denn der äußere Kolben läßt sich leichter wieder reinigen.

    Ich würde nur 35W Brenner nehmen und den höheren Verschleiß in Kauf nehmen.
    Der Elektrodenabstand bei den größeren Leistungen ist höher. Siehe hier, Verschiedene Varianten der Auto-HIDs , typ. 5.2 statt 4.2 mm. Damit sinkt die durchschnittliche Leuchtdichte. Ich hab keine Messungen dazu, aber beim Vergleich 75W/35W mit einem 75W-EVG war das bei mir merklich.
     
    Bbop und werty haben sich hierfür bedankt.
  22. Hast du beim letzten Treffen leider verpasst ;)
    Man kann aber nicht überall gleichzeitig sein.
     
  23. Ja, das ist bei Autoscheinwerfern wichtig, damit Kunststoffscheiben benutzt werden können (siehe hier).
     
    werty hat sich hierfür bedankt.
  24. Wenn Werty mal wieder zu Besuch ist und sein Lux Messgerät dabei hat können wir das einmal probieren.
    Leider sind Stromzangen für Oszilloskope doch sehr teuer, genauso wie Differentialtastköpfe.

    Das kommt mir auch so vor, das die einfach immer das selbe Innenleben in die Ballasts reinwerfen.
    Aber einen von der "alten" Bauart habe ich nie eins auf gehabt, die neuen scheinen ja alle in der Bauform wie oben zu sein.
    Also mit dem eingegossenen "100W" Schriftzug, gibts aber auch mit 75W Aufschrift, macht preislich aber kein Unterschied.
     
  25. Heute haben wir den Strom am Ballast auf ca.112 Watt erhöht. Aus 6 Meter umgerechnet, bringt die Lampe jetzt 3,87 Mcd als Spitzenwert(mit dem 75 Watt Brenner).
     
  26. Der Ballast hat heute bei 112 Watt aufgegeben, war dann wohl einfach zuviel. Der Brenner will starten, macht kurz Licht für 1-2 Sekunden und dann ists vorbei, alles dunkel und still.
     
  27. nach fest kommt ab
     
  28. Ein originaler 100W Ballast verrichtet nun sein Dienst an dem Brenner, aber auch der wird wieder auf die 105W gebracht :D
     
    amaretto hat sich hierfür bedankt.
  29. Es ist schon seltsam, ich hatte nichts an der Lampe verändert als der 100Watt Ballast seinen Geist aufgab. Nun, nachdem ich einen originalen 100W Ballast mit ca. 85Watt versucht hatte, und mir dieser nachtürlich schwächer vorkam, musste ich es nochmal mit dem *defekten* 112Watt Ballast versuchen:). Was soll ich sagen, der Brenner leuchtet wieder ohne Probleme und mit vollem Saft ?(
     
  30. Hier mal etwas zu den Lumen und nicht nur immer cd Werte :D
    Im Ceiling Bounce bringt der 75 Watt Brenner mit dem 112 Watt Ballast über 6000 Lumen :thumbsup:
    Als Referenzlampe diente eine von @Vinz gemoddete TN31 mit dedomter XM-L2 @6,5-7A und 1400Lumen.
     
    Hardware, Alexander, nightlight und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  31. HIDs strahlen (sic) für mich immer noch den Eindruck „handgemachten“ Lichts aus. Die Technik sieht greifbarer aus als so ein Phosphordingens. Eigentlich fehlt nur noch das charkteristische „fump!“ beim Einschalten, wie man es aus Filmen kennt. Find ich echt spannend eure Berichte.
    Mir selbst ist das etwas zu kostspielig, sonst hätte ich wohl schon längst eine FF4.
    Weiter so!
     
  32. Ich empfehle dafür dieses Unterforum, wo es um glühende Drähte geht: http://www.taschenlampen-forum.de/forums/glühlampen-taschenlampen.220/ ;)
     
  33. Habe den Fehler(so ähnlich) eben gerade wieder gehabt, und so wie es aussieht, lag es einfach nur an einem Kontaktproblem des + Pols :pfeifen::pinch::facepalm:
     
  34. Die Filmbranche mischt tatsächlich bei vielen Szenen Ton hinzu, wo eigentlich nix zu hören ist. So wie das von dir zutreffend erwähnte "fump" :thumbsup:
    Ganz geräuschlos sind die HIDs mit Aftermarket-Ballasten aber nicht. Dieses "dsiieeehhhhhh" des Ballasts (vor allem beim Hochfahren) hat auch was ;-)
     
  35. So.... heute Abend sind wir fast fertig geworden mit der zweiten HID Lampe.
    Der 150Watt Ballast, zieht 120Watt aus dem 2p4s Akkupack und die Lampe kommt mit dem 70Watt Brenner damit auf 4,79Mcd:thrower:
     

    Anhänge:

    #35 werty, 17. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
    amaretto, Bbop, itf und 8 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  36. ps.
    bei den Lumen hat sich nicht mehr viel getan, 6400 OTF Lumen bringt der Scheinwerfer bei 120Watt.
     
    Hardware hat sich hierfür bedankt.
  37. Die Akkus wurden mit dem Eigenbau Punktschweißgerät zusammen gebraten.
    So kann man Akkus schnell und effektiv verbindent, gelötet wird dann nur oben auf den Blechen.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    itf, werty, goromyr und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  38. Heute haben wir wieder mal etwas getüftelt. Wieviel Watt so ein Ballast wohl auf Dauer verträgt ?( einfach mal versuchen dachten wir :exploLiIon:.
    Den ehemaligen 112Watt Ballast, der original 85Watt hatte, haben wir auf 140-155Watt aufgebohrt(wird sehr schnell sehr warm), jetzt kommt die Lampe auf 5.8Mcd. Mal schauen wer zuerst aufgibt, der Brenner oder der Ballast. Hoffentlich wirds schnell dunkel heute :thrower:

    ps. gemessen habe ich dieses Mal auf 8 Meter

    ps.ps. Der Wechsel von 12V auf 15-16V Spannungsversorgung(4S2P) hat nochmal ordentlich was ausgemacht, hatte das garnicht richtig erwähnt sehe ich.
     
    #38 werty, 11. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2018
    Bbop hat sich hierfür bedankt.
  39. kleines Update:
    Der Ballast und Brenner leben noch immer und haben auch auf dem letzten Hessentreffen sauber durchgehalten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden