1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zoom-Kollimatorlampen, mehr Lux herausholen

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von 0kay, 1. Oktober 2017.

  1. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Letztens las ich bei BLF oder CP von einem Kollimator-Thrower mit nicht nur einer sondern zwei Linsen, also einem innen liegenden Pre-Kollimator, um mehr Licht von der LED auf die große Linse zu bekommen.

    Dadurch wird der Beam der LED vergrößert dargestellt, allerdings bedeutet eine Linse mehr auch mehr Verluste durch die weitere Linse.

    Als weitere Maßnahme wurde dort eine innen verspiegelte Kugel mit zwei gegenüber liegenden Löchern über der LED montiert, damit bislang durch Streuung verloren gegangenes Licht nun die LED anstrahlt und dann (zum Teil) mit im gewünschten Beam erscheint.

    Eine Linse mehr kostet nicht viel und eine kleine Weihnachtskugel ist mit dem Dremel schnell aufgeflext, aber lohnt das wirklich?

    Leider fand ich (gerade mobil unterwegs) den Link nicht mehr, hat den vielleicht jemand?
    Hat hier im deutschsprachigen Bereich jemand Erfahrung mit Pre-Kollimatoren und Kugelreflektoren um die LED?

    So ein Thrower mit Pre-Kollimator kann wohl nicht mehr zoomen.
    Wie schätzt ihr das ein, wie sind eure Erfahrungen damit?
     
  2. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    zum ThruNite-Shop
    Alles nicht neu hier ;)

    Ein Pre-Kollimator ist eine sphärische Linse, welche direkt über der LED angebracht wird (ohne sie zu berühren). Er verringert den Abstrahlwinkel der LED wodurch mehr Licht im Spot landet. Die Lichtstärke verändert sich in der Regel nicht, da der Pre-Kollimator oftmals Ungenauigkeiten der Hauptlinse ausgleicht indem er die LED größer erscheinen lässt (das ist zumindest die gängige Theorie). Im schlimmsten Fall würde man 8% Lichtstärke verlieren, wenn er unbeschichtet ist.

    Typisch ist eine Verdoppelung der otf Lumen und somit der Größe des Spots, wenn die Lampe voll fokussiert ist. Im defokussierten Zustand kriegt man hingegen ein Donut-Hole (dunkle Stelle in der Mitte des Lichtbilds).

    Hier und hier habe ich eine Lampe vorgestellt, welche einen solchen hat. Die Mjölnir von Vinz hat das Konzept perfektioniert (durch Kombination mit eiber Hauptlinse mit besonders kurzer Brennweite).

    Die "verspiegelte Kugel" ist ein sphärischer Reflektor, welcher das zur Seite abgestrahlte Licht der LED auf sie zurück reflektiert. Es kann so noch mal aus dem Phospor austreten, aber in einem günstigeren Winkel (sprich gerade nach vorne raus). Dadurch erhöht sich die Leuchtdichte der LED und somit die Lichtstärke (lux/candela Wert). Der Spot ist bedingt durch den kleinen Austrittswinkel aber immer recht klein und man kann ihn nicht mit einem Pre-Kollimator kombinieren. mem im BLF hat das Konzept erfunden und die Firma Wavien hat den "Wavien Kragen" für einige Jahre für viel Geld angeboten. Sie sind inzwischen Pleite. Die Firma Marinebeam vertreibt jetzt eine Taschenlampe mit diesen Kragen (mit dem kleinen).

    Hier findest du einige Lampen mit Wavien Kragen.
     
    #2 The_Driver, 1. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2017
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  3. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Ich habe noch einen Link eingefügt, der schön zeigt, wie groß die Auswirkungen eines Pre-Kollis in der Praxis sein können.
     
  4. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Miboxer.com
    Heute wollte ich mir eine Wavien-Kugel bauen.
    Eine nette Dame hatte mir eine silberne Weihnachtsbaum-Kugel geschenkt, mit dem Dremel wollte ich den Kragen abflexen, unten ein Loch hinein bohren und dann mal schauen, wie sich das auf eine gemoddete Warsun X50 mit XP-G2 LED auswirkt, wenn die Kugel auf der LED sitzt.

    Ich hatte vor Arbeitsbeginn ausprobiert, wie hochwertig die Verspiegelung ist:

    k1.jpg

    Die Kugel sitzt mit dem Befestigungskragen auf der ausgeschalteten LED.
    In eingeschaltetem Zustand sieht das auf halber Kraft so aus:

    k2.jpg

    Sehr schön weihnachtlich, aber für Thrower nicht so recht passend :)
    Die Verspiegelung reflektiert nur einen Teil des Lichts, vieles dringt ungehindert nach außen.

    Welche Bastel- oder Weihnachtskugeln sind denn innen besonders gut verspiegelt?
     
  5. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Ok. Ich will es anstelle nicht erhältlicher Wavien Kugeln mit Reflektoren versuchen, die entgegen gesetzt aufeinander befestigt werden, um die Leistung meiner Warsun X50 zu erhöhen.
    Momentan wird viel Licht in der Lampe verbraten, bei Lumenmessungen defokussiert/fokussiert war von etwa 2/3 die Rede.

    Bei Fasttech gibt es noch Reflektoren für XP-G2 LED zu kaufen, davon will ich vielleicht je zwei bestellen:
    https://www.fasttech.com/products/0/10001275/1203501-aluminum-orange-peel-reflector-for-cree-xp-g
    https://www.fasttech.com/products/0...inum-orange-peel-reflector-for-cree-xp-g-xp-e
    https://www.fasttech.com/products/0/10007056/1575001-aluminum-alloy-smooth-reflector-for-s2-s5-s6-s7

    Die langen sind eher gedacht zu sehen was passiert, wenn ein Reflektor in der Zoomlampe mit drin ist.
    Ob die Lampe dann wie ein Allrounder mit starkem Spot und brauchbarem Spill wirkt.

    Ich habe bei Fasttech keine Zentrierhilfe aus Kunststoff für die XP-G2 gefunden, ein Plastikteil das den Reflektor gegen die Stromversorgung isoliert.
    Am liebsten welche mit viereckigem LED-Loch innen und rundem Kragen für den Reflektor.
    Es gibt diese hier für XP-E: https://www.fasttech.com/products/0/10001923/4512102-insulation-gasket-for-cree-xp-e-led-emitter-10, die sind aber etwas zu weit für XP-G.

    Dann gibt es Isolierpads, vielleicht anstelle der Zentrierhilfe.
    https://www.fasttech.com/products/0...m-20mm-3m-insulation-thermal-adhesive-tape-20

    Habt ihr da Tipps und vielleicht weitere Bezugsquellen?
    Die Linse meiner Warsun ist außen zerkratzt, da hätte ich gern Ersatz oder Tipps zum Aufpolieren.

    Zum Befestigen der Wavien-Reflektoren in der Lampe wollte ich vorerst klebriges Kotflügel-Dichtband nehmen, das ist ähnlich wie wie der Klempner-Rohrkitt Fermit, läßt sich wieder entfernen.

    Danke für eure Tipps.
     
  6. Kenjii

    Kenjii Flashaholic**

    Hallo,

    LED Reflektoren sind parabolisch geformt. Um den Effekt des Kragens zu erzielen, brauchst Du aber einen sphärischen Reflektor. Nur damit wird das Licht zur Quelle zurück reflektiert. Im BLF wurde das z.B. mit alten Maglite Reflektoren gemacht.

    Grüsse

    Kenjii
     
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  7. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Skilhunt Taschenlampen
    Ich würde ganz klar auf Pre-Kollis setzen. Sofern man sie montiert kriegt sind sie die deutlich besser funktionierende, einfacher, günstigere Lösung. Der Lichtstrahl sieht dann in der Luft deutlich beeindruckender aus und die Lampe wird praktischer, da man mit dem Spot eine größere Fläche beleuchtet.

    Wie viel Strom kriegt die XP-G2 in deiner Lampe?
     
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  8. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Danke für die Tipps. Habt ihr eine Idee welche Linse, Durchmesser, Brennweite bei der X50 geeignet wäre?
    Meine X50 soll laut der drei Vorbesitzer zwischen 4,2A und 4,5A maximal ziehen. Sie wird angenehm warm, aber nicht allzu heiß.Da ist eine Kupferpill eingesetzt.
     
  9. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Brauchbare Linsen gibt es bei meheren Händlern. Überlege dir erst mal, wie du die Linse mit geirngem Abstand (unter 1mm) über der LED fixierst ohne diese zu berühren.
     
  10. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Outdoor Forum
    Da bin ich heute drüber gestolpert, es gibt anscheinend Hersteller von Billiglampen, die ihre Zoomies mit einer Art Wavien-Kragen UND Pre-Kollimator ausrüsten:

    dodo1.jpg

    dodo2a.jpg

    dodo3.jpg

    im Hintergrund eine UKing ZQ-900. Die hat auch einen 14500-Akku drin, aber ihr Leuchtbild ist kleiner und etwas schwächer.
     
    #10 0kay, 8. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017
  11. Bar Centrale

    Bar Centrale Moderator Team-Mitglied

    Das wäre interessant, wenn es so wäre.

    Die Lampe hat aber einfach eine Cree XR-E LED verbaut, die sieht so aus.


    Gruß Johannes
     
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  12. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Ich habe das vorsichtig mit einer Plastik-Schieblehre nachgemessen. Die LED steht 0,8mm über das LED-Board hinaus. Ich habe mich für Klempner-Papierdichtungen zum Unterlegen entschieden, die ab 0,9mm bis 1,6mm dick sind.


    Heute war ich Einkaufen auf einem winterlichen Großflohmarkt in der Tennishalle.
    Für 2 Euro gab es das beides:

    IMG_20171209_162946_955.JPG

    Die Zoomlampe taugt nichts und das Glühobst war innen weggerostet durch ausgelaufene Batterien.
    Nach fünf Minuten Arbeit hatte ich die interessanten Teile in der Hand: Der Reflektor hat 25mm Durchmesser.

    IMG_20171209_161354_565.JPG

    IMG_20171209_161702_956.JPG
     
    #12 0kay, 9. Dezember 2017 um 19:02 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2017 um 20:57 Uhr
  13. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Beim kurzen Test mit dem Kragen stellte sich heraus, daß mit Aluminium dünn beschichteter Kunststoff lichtdurchlässig ist:
    w1a.jpg

    im weiteren Test habe ich eine Papierdichtung 1,6mm dick auf dem LED-Board fixiert* und die Linse daran befestigt.
    Die Warsun X50 hatte noch nie vorher den Raum im Wallbounce so hell gemacht, das Lichtquadrat war etwa 1,5 mal so groß wie vorher.
    Im Wallbounce an der Zimmerdecke war mir bislang nur in höchster Stufe die Helligkeit bei direktem Blick auf den Lichtpunkt etwas unangenehm.
    Nun war es schon in der 2., mittleren, Stufe so unangenehm hell, daß ich nicht mehr direkt hinschauen mochte.

    Nächste Woche hole ich mir ein Luxmeter von Amazon um das mal quantitativ bewerten zu können und die Dicke der Dichtung für beste Helligkeit zu optimieren. Weitere 1mm führte jedenfalls zu Unschärfe im Bild und gefühlt weniger Helligkeit.

    Wahrscheinlich bessere Linsen hatte ich bei Fasttech gesehen. Wo kauft ihr optische Linsen?


    *Aqua-Fermit und Plastic-Fermit haften nicht schlecht für provisorische Tests und Einstellarbeiten, aber es zieht Fäden beim Abnehmen der Teile und es bleiben Schmierer, die mit Q-Tips entfernt werden müssen. Kotflügel-Dichtband haftet besser, ist zäher und schmiert nicht.
     
    Beaker und werty haben sich hierfür bedankt.
  14. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Die Papierdichtung mußte ich zerschneiden, den Platz um die Drähte zur LED frei lassen. Dichtung und Pre-Kollimator wurden mit Kotflügel-Dichtband im Gehäuse festgekittet, mit einem Zahnstocher angedrückt.

    pk1.jpg
    Draußen beim Cloudbouncing war der Strahl viel dicker, er ging ein klein wenig weiter auseinander als ohne Pre-Kollimator.
     
  15. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Olight Shop
    Dear Trick an der Sache ist, dass der Luxwert gleich bleibt. Mit passenden Linsen get das. Sie müssen sphärisch sein und eine besonders kurze Brennweiten (wenige Millimeter) haben.

    Ein Kragen verändert übrigens nicht die Größe des Spots. Er beeinflusst ja nur direkt das Licht, welches gar nicht die asphärische Linse trifft.
     
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  16. 0kay

    0kay Flashaholic**

    Die Auswahl an Linsen für Taschenlampen ist bei Fasttech nicht sehr groß, kurze Brennweiten sind nicht dabei.
    Ich habe keine weiteren Bezugsquellen gefunden und auch die google-Suche nach Linsen für Pre-Kollimatoren blieb erfolglos. Ich habe auch nichts gefunden, wo genaue Erfahrungswerte für Größe, Brennweite und Bezugsquellen angegeben sind.
     
  17. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Guck mal hier:
    "Pre-Kollimator" ist kein richtiger, technischer Begriff. Danach zu suchen bringt dich nicht weit außer du guckst in den englisch sprachigen Lampenforen. Es handelt sich wie gesagt einfach um kleine sphärische (nicht asphärische!) Linsen mir besonders kurzen Brennweiten. Sphärische Linsen werden oft als plankonvexe Linsen angeboten.

    Die Brennweite (EFL) sollte, wenn möglich, nicht größer sein als der Durchmesser. Am besten eher kleiner z.B. 10mm Durchmesser mit 8mm Brennweite.

    Hier einige gute Händler:

    Optolife in China (viel Auswahl, günstig, Versand dauert zwei Wochen, vergleichsweise hochwertig, viel besser als fasttech und co.)

    Präzisionsoptiken in Deutschland (begrenzte Auswahl an Linsen mit besonders kurzer Brennweite, vermutlich Top Qualität, faire Preise)

    Edmund Optics (sehr große Auswahl, Top Qualität, sehr teuer)

    Thorlabs (wie Edmund Optics, aber weniger Auswahl)

    Aliexpress (hier kriegt man wohl günstige Kunststofflinsen, welche teilweise einen praktischen Rand zum Festhalten haben)
     
    #17 The_Driver, 9. Dezember 2017 um 23:48 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2017 um 00:29 Uhr
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  18. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Die hier ist vermutlich ziemlich empfehlenswert:
    http://www.optolife.com/singlet_lens/B3000MC.html
    Durchmesser: 10,8mm
    Brennweite: 9.7mm
    Auch hat sie eine Antireflex-Beschichtung, sprich 4-8% mehr Lichtdurchlass.

    Sie hat allerdings keinen Rand, um sie leicht fixieren zu können!
     
    0kay hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...