1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Lichtfarbe bevorzugt Ihr?

Dieses Thema im Forum "Übersicht" wurde erstellt von Gray Matter, 10. Dezember 2011.

?

Welchen LED Tint bevorzugt Ihr?

  1. Cool White

    79 Stimme(n)
    23,5%
  2. Neutral White

    196 Stimme(n)
    58,3%
  3. Warm White

    31 Stimme(n)
    9,2%
  4. Egal, hauptsache hell

    30 Stimme(n)
    8,9%
  1. Hallo,
    mittlerweile gibts ja die Cree LEDs (und andere) in allen möglichen Tints. Ich bin mittlerweile zu Neutral Weissen Lampen übergegangen, weil sie kaum weniger Lumen haben aber die Farben deutlich besser wiedergeben. Selbst ne Xeno E03 mit Warm weisser LED hats in meinen Besitz geschafft.

    Welche lcihtfarbe bevorzugt Ihr? Cool, neutral oder Warm?

    Thomas
     
  2. zum ThruNite-Shop
    Neutralweiß, 4000-5000K.
    Und wenn sie dann noch einen CRI>80 hat, umso besser :)
     
  3. 4sevens Lampen mit warmweisser Premium Cree XP-G High CRI (85+).

    Preon 2 (mit zusätzlichem Preon 1 Batterierohr) und Quark 123 Regular (mit zusätzlichem AA Batterierohr) habe ich und gebe Sie nicht mehr her. Das Licht hat fast die Farbe einer Kerze. Eine Wohltat für das Auge.

    MfG Kofler
     
    #3 kofler, 10. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2011
  4. Miboxer.com
    Hi CRI ist ja kein Tint... Meine Hi Cri Preon ist warmweiss, meine H31c ist neutralweiss...
    Ich glaub es gibt sogar kaltweisse Hi Cri LEDs.
     
  5. Welche Lichtfarbe haben die? Hab mir 'nen Wolf gesucht, aber nirgendwo eine Angabe darüber gefunden. Die Quark 123 würde mich nämlich auch reizen, aber nur wenn es Neutralweiß ist.
     
  6. Ich schätze meine Hi CRI Preon 1 XP-G auf <3000k... Ist angenehm, aber ich wöllte es nicht in jeder Lampe haben.
     
  7. Gearbest Shop
    Hallo light-wolff

    Seite 36 des PDF's im Link. Es gab mal eine farbige Tabelle der Binings, finde Sie leider nicht mehr!

    http://www.cree.com/products/pdf/XLampxp_b&l.pdf

    MfG Kofler
     
    light-wolff hat sich hierfür bedankt.
  8. Ich finde Neutral-Weiß am besten. Das hat u.a. damit zu tun das ich die Lampen auch bei Hunde-Runden mitnehme. Da ist eine vernünftige Farbwiedergabe wichtig.
     
  9. Ok, danke! Dieser Tabelle nach sind dann alle XP-G 85-CRI Bin im Bereich 2700-3000K - mir persönlich viel zu "orange", wird also nix mit der Quark 123 :(

    ABER:
    Reißt nun bei den Lichtfarben etwa auch die Unsitte ein, sie über den CRI oder Bin-Code anzugeben? Ähnlich wie bei den LED-Typen, die (mehrdeutig) mit auch mit ihren Bins anstatt mit dem Typ benannt werden ("CREE T6")?

    Also: CRI=Farbwiedergabeindex (Colour Rendering Index) hat nichts mit der Farbtemperatur/Lichtfarbe (CCT) zu tun. Eine kaltweiße LED mit 6500K kann ebensogut einen CRI von 90 haben wie eine warmweiße mit 2700K. Ebenso kann ein warmweiße genausogut einen miesen CRI von <70 haben wie eine kaltweiße. Die beiden Parameter sind unabhängig.

    Aber wenn die Hersteller und Händler das schon wieder nicht auf die Reihe kriegen, wird sich die Unsitte wohl auch wieder bei der Kundschaft ausbreiten und wir dürfen wieder Rätselraten spielen - wär ja sonst auch langweilig ;)

    Mir kommt das vor wie: "Was fährst du für ein Auto? - Einen lichtgrünen VW. - Aha, dann muss es ein Golf Plus TDI mit 77kW sein, denn das ist das einzige Modell, dass es in lichtgrün gibt." Und wehe, die Farbe gibt's dann irgendwann DOCH auch beim Polo oder mit TSI-Motor...
     
    Lampion Zwo, Lichtblicke, Tomi und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  10. Outdoor Forum
    Erstmal Danke an Alle Teilnehmer.

    Ich würde mir noch ein paar mehr Votes wünschen, um das Ergebnis abzusichern!

    Was mich wundert ist die klare Tendenz zum Neutral White... Man liest hier viel mehr davon, dass die Leute die kaltweissen Modelle kaufen. Voten hier nur die Leute mit Neutral Weiss Fetisch?

    Thomas
     
  11. Aus Bange, ein paar Lumen zu verschenken und dass eine Lampe weniger "wow"-Effekt bietet, greifen doch sehr viele zu coolwhite. Bis auf ein paar Lumen weniger sehe ich ansonsten keinen Grund, wieso kaltweiß überhaupt einen Vorteil bieten soll.

    Früher fand ich kaltweißes Licht ganz imposant und konnte nie genug Lumen haben. Mittlerweile als "alter Hase" (naja :rolleyes:) bevorzuge ich doch eine natürlichere Farbwiedergabe. Anders dagegen ein Kollege von mir, der gerade kaltweiße thrower mag, da sie beeindruckender und "brutaler" (hell) wirkten.

    Am besten gefällt mir neutralweiß, wenn es auch wirklich so aussieht wie es heißt, also möglichst kein gelb-/grün-/rot-Stich. In dieser Beziehung kann ich die Jetbeam PA40 nw und ganz besonders die Olight TC15 nw empfehlen.

    Zum Ergebnis der Abstimmung bisher:
    ich vermute, die Liebhaber von Kaltweiß halten sich bisher schlicht noch zurück.
     
    Tomi hat sich hierfür bedankt.
  12. moin

    meine xm-l sind alles t6 1x no name 1x thrunight drop-in und die tk41 die gefallen mir auch so schon sehr gut und ich empfinde die nich als zu kalt.

    begeistert bin ich auch von meinem ultrafire xp-e q4 was ja neutral sein sollte aber eher sehr! warm ist.

    ich sehe es auch nicht ein jetzt alles umzustellen auf nw.
     
  13. Bei Throwern bevorzuge ich ganz klar CW.
    Schon andere ausprobiert,die kamen mir dann "dunkel" vor.

    Gruß Xandre
     
  14. Ich mag die Lichtfarbe meiner Fenix TK35 sehr! Sie hat NW oder WW?
     
  15. Nein, die hat coolwhite.


    Gruß Johannes
     
  16. Gibt es irgendwo einen Beamshot-Vergleich Zebra 600 zu 600w zu besichtigen?
    (Ich war wild entschlossen nach der tk70 keine weitere Lampe mehr zu kaufen, aber da ist plötzlich so eine innere Unruhe.....)
     
  17. Ich kenne (bisher) nur dieses Video, aber vielleicht gibt es auch noch Fotos irgendwo.


    Gruß Johannes
     
  18. Neutralweiß empfinde ich immer irgendwie als zu gürn/gelb.
    Ich kann mich damit nicht wirklich anfreunden und kaufe seit dem nur noch CW Taschenlampen.
    Es wirkt auch irgendwie moderner (Xenon-Look) und ich empfinde es minimal heller als Neutral Weiß.
    Dafür nehm ich gerne die Abstriche in Farberkennung, Augenfreundlichkeit in Kauf.

    Das ist auch so eine Sache die mich am Anfang etwas verärgerte.
    Meine erste TK 35 war übertrieben gesagt gelb/grün im Lichtbild.
    Meine zweite war wesentlich weißer, wie eben eine CW, dafür sitzt die LED nicht perfekt zentriert, aber damit muss ich jetzt wohl leben.
    Also auch hier gibt es nicht zu vernachlässigende Nuance
     
    kbyte hat sich hierfür bedankt.
  19. Danke Retti!
    Dann hat meine wohl NW, weil sie eine schöne angenehme Lichtfarbe macht, direkt nach dem Einschalten mit voll aufgeladenen Akkus ist es weiß, später geht es dann über zu einem schönen ein bischen warmem NW.
    WW ist es dann doch nicht, da es immer noch viel weißer ist als normale Autoscheinwerfer.
    Zum Glück hat meine keine Spur von grün! Aber die LED ist auch nicht hundertprozentig zentriert, aber das stört mich überhaupt nicht! Da habe ich wirklich eine schöne Lampe bekommen, obwohl es ein Vorführgerät ist! :)
     
  20. Hallo!


    Ich bevorzuge NW,ist meiner Meinung nach ein guter Kompromiss zwischen Lumen und Farbwiedergabe.
    Und wenn's wirklich stockdunkel ist,gerne auch was warm weisses,da fallen die fehlenden Lumen nicht so auf.

    Marc
     
    Tomi hat sich hierfür bedankt.
  21. Mittlerweile kann man m.E. gar nicht mehr von einem neutralweiß sprechen. Es gibt mittlerweile soviele Varianten, dass selbst Liebhaber warm- oder kaltweißen Lichts je nach LED mit "neutralweiß" zurechtkommen dürften.

    Allen Neutral-Hassern empfehle ich eine XM-L(2) T6-3C. Die ist nach meinem Geschmack fast schon kaltweiß. Ich würde sogar besser sagen: reinweiß ohne nennenswerte Färbungen.

    Sehr schön find ich persönlich neuerdings T5-5C, nicht zu gelb und noch angenehmer als T6-3C.

    T4-7C kenn ich dank der Convoy-Lampen von Fasttech mittlerweile auch. Das ist aber wirklich eher für Leute, die schon bei reinweiß das Grausen bekommen. Die Lichtfarbe ist vergleichbar mit Halogenlampen/Glühbirnen und zaubert eine sehr angenehme Atmosphäre.

    Blauweißes Coolwhite wirkt subjektiv meist heller, raubt leider allen Dingen ihre natürliche Farbe und lässt es blass aussehen. Im asiatischen Raum ist dieses künstliche Licht sehr beliebt. Auch wenn ich coolwhite (meist mit blau-, violett- oder grünstichiger Note) für sehr künstlich halte, mag es für manche Zwecke geeignet sein. Etwa für reine Thrower als Suchlampen. TL-Neulinge greifen eher zu cw, da es imposanter als nw oder ww wirkt.

    Um es mal anders auszudrücken: für Tala mit Reichweite bevorzuge ich 5-6.000K, für drinnen und gemütliches Licht eher 3.500 - 4.500K.
     
    Tomi, LichtGewalt, Nicolaas und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  22. Ich bin cw-Fan, idealerweise ohne jeden Farbstich. Denn wenn es stockfinster ist und ich Licht brauche, habe ich damit das Maximum am Start. Diese Farbwahl hat aber in erster Linie damit zu tun, dass ich keine Monsterlampen mit x-Akkus und y-LEDs im Klobürsten oder 5L-Bierfaßformat spazierenführe, sondern mit handlichen Einzellern unterwegs bin. Mit ein paar tausend Lumen mehr, würde mir auch nw oder ww bestimmt gefallen:D.

    Und wenn für drinnen gemütliches Licht benötigt wird, zünde ich eine Kerze an oder benutze einen Gelbfilter;).
     
  23. Genau so. "Un-bunt" muss es sein.
    Ich möchte Farben bzw deren Unterschiede gern wie am Tage wahrnehmen. Mit heller wirkenden Lampen habe ich zwar manchmal einen imposanteren Eindruck, aber die Auffassungsgabe bei Nutzung der oben erwähnten T6 3C oder anderer im Bereich um 5000 Kelvin ist in komplexeren Umgebungen deutlich schneller und differenzierter. Das Resthirn muss muss nicht übersetzen und neu in Relation setzen, was da reflektiert wird.

    Ich bin hier durch andere Hobbys geeicht. 950er Vollspektrumröhren gebe ich jederzeit den Vorzug, auch wenn 865 im ersten Moment heller erscheint oder 840 anheimelnd wärmer wirkt und eine Mischung aus 865 und 840 sehr beliebt ist.

    Keine Frage, km-Fetischisten haben andere Anforderungen.
     
  24. 3700K mit 90+ CRI
    Bis runter auf 3000K geht auch. Maximal 4300K. 4500K ist schon zu kalt.
     
  25. so unterschiedlich sind wir. Am liebsten etwas um die 5000K (Cree 3B, 3C).
    Schalte ich aber bei 3C die Fenix TK20 dazu, wirkt 3C als CW :)
     
  26. Ich kaufe mir Coolwhite
    und schau dann gespannt,was nach dem Dedomen dabei raus kommt.

    Ist es farblich zu bunt,
    gibts mehr Ampere. :D

    Gruß Xandre
     
  27. Ich bevorzuge cw, nw wenn es wirklich nw ist, geht es gerade noch so. Ww Lampen find ich furchtbar weil das immer an Glühbirnen erinnert.
     
  28. noch eine kleine Anekdote, die ich mit meinem Tala-infizierten Bekannten immer erlebe:

    Vor etwa 2-3 Jahren bevorzugte er eine kaltweiße 500-Lumen Lampe. Die habe mehr "Bums" als die baugleiche mit neutralweißem Licht (460 Lumen). Beide Lampen waren für uns damals schon unglaublich hell, verglichen mit alten/herkömmlichen Taschenlampen.

    Die letzte Lampe, die ich im empfohlen hatte, war eine neutralweiße TX25C2. Also eine Lampe, die schon viel heller als seine damalige Lampenauswahl wäre. Anstatt aber zu sagen, oh wie prima, viel heller und sogar mit angenehmer Lichtfarbe, wollte er letztlich dann die kaltweiße Variante dieser Lampe.
    Die hätte - oh Wunder - wiederum mehr "Bums".

    Ich denke, wenn er irgendwann die Auswahl zwischen einer kaltweißen Lampe mit 10.000 und einer neutralweißen mit 9.990 Lumen hätte, würde er wieder die kaltweiße nehmen. Man will ja bloß nicht ein Lümchen verschenken :rolleyes:

    Versteht ihr, was ich damit sagen will? :D
     
    LichtGewalt hat sich hierfür bedankt.
  29. wohl der Hauptgrund, warum die Anzahl an Lampen mit NW immer noch überschaubar ist, auch wenn es etwas besser geworden ist.
     
  30. :thumbsup:





    Nä.





    :thumbsup:

    Klar, doch. Mehr PS aufm Papier sind mehr PS aufm Papier. Damit kann man im Stau auch viel schneller rumstehen. Aber wenn man schöner rumstehen will nimmt man die sinnvollere Ausstattung.
    Jetzt mal wieder aus meiner subversiven subjektiven Sicht als Nutzer, bin ja kein Röntgen-Süchtiger.

    ... na ja, vielleicht doch - aber dann NW-Röntgen. :thumbsup:
     
  31. Lichtfarbe ist und bleibt Geschmacksache des einzelnen...

    Besser oder schlechter ist da fehl am Platz ;)

    Gruß Xandre
     
    Tomi und Legacyoflight haben sich hierfür bedankt.
  32. Meine persönliche Meinung:

    Gelbes Licht ist bäh! :pinch:

    Blaues Licht macht glücklich!! :thumbsup:

    CW 4ever!!! :)

    Meine persönliche Meinung...

    Okay, etwas differenzierter: Zuhause habe ich Stimmungsbeleuchtung schon weitgehend auf LED-Leuchtmittel umgestellt. Und ich gebe zu, warmweiße Beleuchtung ist wesentlich gemütlicher. Aber wenn ich mit Taschenlampen rumspiele geht es um Technik. Und dann finde ich kaltweißes Licht einfach wesentlich passender und "cooler" :achtung:
     
    #32 archangel, 22. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
    Night Rider hat sich hierfür bedankt.
  33. Grünes Licht ist auch bäh. 8|

    Ein reines Weiß ist mir am liebsten. Schaun mer mal was demnächst die neuen LEDs so hergeben.:pop:
     
  34. Nabend zusammen:)

    Auch ich bin uneingeschränkter CW-Fan, dieses kalte helle Licht fasziniert mich einfach.
    Aber Geschmäcker sind gottlob verschieden, es gibt ja auch mausgraue Ferraris. :eek:
    http://www.hdcarwallpapers.com/walls/ferrari_hd_widescreen-wide.jpg

    Gruß Stardust
     
  35. Welche Lichtfarbe darf es denn sein?

    Eine kleine Auswahl von ein paar verschiedenen Farbtemperaturen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    #35 Lipfit2000, 23. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    veganpunk, Stanley-B., Nicolaas und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  36. Noch kann ich die Farbe nicht ganz beurteilen, mangels Vergleich zur CW der NiteCore EC1.

    Ich tendiere aber zu Neutral Weiß. Ich mag auch kein weiß-blaues Xenon Licht, weil es nicht angenehm für meine Augen ist.

    Wie hier schon oft erwähnt, bleibt es aber Geschmackssache. Ein Kumpel steht z.B. total auf weiß bis bläuliches LED weiß.
     
  37. Also:

    Auch wenn ich die NW LED in der NiteCore EA4 noch nicht in direkter Dunkelheit Outdoor testen konnte, ist die Lichtfarbe deutlich angenehmer und blendet nicht so stark. Dafür wirkt sie aber dunkler. Bei den ersten 2 Stufen erkenne ich nur bedingt Helligkeitsunterschiede zwischen der NiteCore EA4 und EC1.
     
  38. Da fehlt noch ein Abstimmungspunkt:
    egal - hauptsache kein grün
    Mittlerweile hasse ich meine dedomte C8. Reichweite und Spot prima, aber diese Farbe ... :eek:
    Wird zurück gebaut.
     
  39. NW 4.500 K = EDC und meistgebraucht.

    WW 2.900 K = Nachts zum manchmal fälligen Toilettengang auf Superlow.

    CW = zur nächtlichen Hunderunde, aber immer seltener.

    Insgesamt: Tendenz zu neutralweiß unverkennbar.

    Gruß Hacki:)
     
  40. Nun ja, mit der Lichtfarbe ist das immer so ne Sache. Das ist und bleibt immer Geschmackssache bzw. richtet sich aber oft auch nach dem Verwendungszweck.

    So sind die meisten meiner LED-Leuchten cw, aber auch 2 Lampen in nw nenne ich mein Eigen, wie auch 2 in ww und ein DropIn mit HighCri.

    Für die meisten meiner Einsatzbereiche sind die cw-Lampen für mich in punkto Helligkeit optimal, aber für eine unserer Anlagen nehme ich doch lieber ne Lampe in ww, da die viel besser zur (Licht-)Stimmung der Räume passt. Und auch meine M*G2C hat ein Dittmann-Modul in ww spendiert bekommen, da dies zwar gut Licht macht, aber vom Farbton her so herrlich nostalgisch wirkt. Manche Kollegen denken sogar, ich hätte nur ne stärkere "Birne" drin und wundern sich, wenn sie dann die LED darin sehen.

    Aber auch Lampen in nw bzw. HighCri haben ihre Berechtigung, wie z.B. zum Fotografieren.

    Insofern kann ich nicht sagen, dass ich irgend eine Lichtfarbe bevorzuge. Und wenn doch, dann nur im Bezug auf den jeweiligen Einsatzzweck.

    Gruß
    Patchman
     
    Tomi hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...