1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taschenlampenübersicht mit Cree XM-L2

Dieses Thema im Forum "Übersicht" wurde erstellt von Riesbachtaler Urgestein, 15. März 2013.

  1. Gibt es mittlerweile schon eine Übersicht?
    Dann fange ich mal an!
    OlightMX3X
    EagletacSX25A6
    Ernst-Dieter
     
    #1 Riesbachtaler Urgestein, 15. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2013
  2. zum ThruNite-Shop

    Olight M22X
    Olight MX3X
    Eagletac SX25A6
    Supbeam K40
    Supbeam X40
    TruNite Catapult v.3
    TruNite TN31
    TruNite TN30
    KD C8
     
  3. Nitecore EA4 (war aber anscheinend nur eine Sonderauflage).

    EagleTac G25C2 Mark II, TX25C2, GX25L2, SX25L2, M3C4, D25L2 Clicky, etc etc. Laut deren Webpage hat EagleTac inzwischen so ziemlich alle XM-L Lampen auf XM-L2 umgestellt.

    LED Lenser M17R.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #3 mkr, 16. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2013
  4. Miboxer.com
    WEr ist die KD 8? Nie gehört!
    ERnst-Dieter
     
  5. Im obersten Beitrag:
    Was für´ne Lampe ist denn Ernst-Dieter? Wieviel Lux/Lumen? :peinlich:
     
    Riesbachtaler Urgestein hat sich hierfür bedankt.
  6. Naja, 200 Lumen, mehr ist nicht drin!
    MFG Ernst-Dieter
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Kaidomain C8, ist ne Art Shop eigene Ultrafire C8.... KD C8

    Gruß Legat
     
  8. Habs jetzt erst gesehen, du warst schneller - DANKE.
     
  9. Ich habe da noch eine:
    Malkoff Hound Dog XML-2 Neutral White und dann habe ich noch eine interessante aus der USA unterwegs: Oveready Surefire C2/XML2/Direct Drive!
     
  10. Outdoor Forum
    AW: Taschenlampenübersicht mit Cree XM-L2

    Weiss man schon wann die lampen lieferbar sein werden?
     
  11. Hallo,

    ich würde mich auch sehr für die Lieferdaten einiger Exemplare interessieren. Könnten wir hier nicht vielleicht den Ausgangspost hierzu nutzen, um alles übersichtlich zusammenzufassen. Meine Sammlung schreit nämlich schon nach Erweiterung.
     
  12. Sehr gute Idee, dann auch bitte mit Verfügbarkeitsdatum!
    Ernst-Dieter
     
  13. Supbeam T10. Ist jetzt auch mit XM-L2 verfügbar und lieferbar (ich habe meine heute erhalten).

    Viele Grüße,
    Markus
     
  14. Und hatten wir schon Armytec Viking 2.5 und Viking 2.5 Pro?

    Die ersten EagleTacs mit XM-L2 sind inzwischen wohl schon lieferbar. G25C2 Mark II, TX25C2 sollen schon verfügbar sein.

    Außerdem UltraFire C8 XM-L2 (habe ich bei eBay gefunden; zum Sofortkauf für 50 Euro).

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #14 mkr, 2. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2013
  15. Olight Shop
    Die G25C Mark II kann ich bestätigen: hab sie seit letzter Woche :D

    Gruss Bergmichel
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  16. ich such noch ein lämpchen mit xm-l2 und selektorring, möglichst stufenlos.
    weiss jemand von euch bei welchem hersteller ich sowas finden kann?
    batterietyp wäre erstmal egal. danke schon mal im voraus.

    gruß dirk
     
  17. Außderdem (mit Selektorring): ThruNite TN30 und TN31, SupBeam X40 und K40.

    Viele Grüße,
    Markus
     
  18. Zur Leuchtintensität:
    Die billige Ultrafire C8 mit XM-L2 für gerade mal 30,-€ bei Ebay ist übrigens erheblich heller und hat mehr Reichweite als die recht teure (110,-€) Nitecore SRT-7.
    Die Nahfeldausleuchtung ist bei beiden praktisch identisch.
     
  19. Hallo,

    wobei "erheblich" doch erheblich relativ zu sehen ist. :)
    Mit meiner eBay UltraFire C8 XM-L2 messe ich 27200 Lux, mit der SRT7 messe ich 21800 Lux.

    Nach der bekannten Formel (wo kommen noch 0.25 Lux an) sind das bei der C8 330 Meter, und bei der SRT7 295 Meter.

    Dafür hat die C8 ja auch einen größeren Kopf (ein größerer Reflektor).

    Meine indirekte "weiße Decken-Bounce" Messung mit beiden zeigt sogar Vorteile für die SRT7. (C8: 64 Lumen, SRT7: 70 Lumen.)
    Fazit: die C8 ist einfach nur ein bisschen throwlastiger, das ist alles.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #20 mkr, 30. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2013
  20. Das mag für Deine Lampe zutreffen, das auch auf meine C8 zu beziehen, halte ich für nicht richtig.
    Ob Wand oder Decke in 1,50 bzw. drei Meter Entfernung:
    Der Spill meiner C8 ist sogar einen Hauch grösser (nicht enger, sondern weiter) als der der SRT-7 und ohne jede Frage sichtbar heller.
    Hier hat die SRT-7 das klare (!) Nachsehen.
    So sehr ich die Lampe aufgrund ihres genialen UI mag, so sehr enttäuscht sie im direkten Vergleich mit meiner deutlich leistungsstärkeren C8.
    Davon beisst die Maus -leider- keinen Faden ab.
    Übrigens ein Ergebnis, mit dem ich nicht gerechnet hätte.
    Trotzdem bleibt sie, weil ich keine Zweite habe, die sich so hervorragend bedienen lässt.
     
  21. Für genauso wenig richtig halte ich es, dass du deine Erfahrung mit deiner C8/SRT7 für allgemeingültig erklärst. Du hast ja geschrieben:

    "Die billige Ultrafire C8 mit XM-L2 für gerade mal 30,-€ bei Ebay ist übrigens erheblich heller"

    Hättest du statt dessen gesagt "Meine billige Ultrafire .... ist heller als meine SRT7 ...", hätte ich gar nichts gesagt (oder eben geschrieben, dass es bei meinen Exemplaren eben anders ist).

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #22 mkr, 30. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2013
  22. Es werden noch immer Taschenlamen mit Cree XM-L2 LED angeboten.
    Gehört diese LED für euch schon zum alten Eisen?
    Würdet ihr noch immer eine Lampe mit XM-L2 kaufen?

    So rückblickend finde ich die XM-L2 noch immer nicht schlecht.
    Da brauchte man zwar für gute Leuchtweite einen großen Lampenkopf, aber dadurch gab es dann auch kaum Temperaturprobleme.
     
    circumlucens hat sich hierfür bedankt.
  23. Ich finde auch, dass die XM-L2, trotz XP-L- und XHP-Hype
    noch immer ihre Berechtigung hat.
    Gruß Frank
     
  24. Hallo Klaus,

    interessant, dass Du das Thema anschneidest.

    Habe mir kürzlich eine Fenix RC40 2016 gekauft, die mit sechs XM-L2 U2 bestückt ist und mich in diesem Zusammenhang u.a. gefragt, ob ich dabei auf etwas "Veraltetes" setze.

    Bin dann (für mich) zu dem Ergebnis gelangt, diese Frage mit "nein" zu beantworten.

    Ich halte die XM-L2 U2 für eine solide und ausgereifte LED, die - abhängig von Kopf-/Reflektorgröße - sehr vielseitig ist, gute Leistung bringt und vor allem unproblematisch ist.

    Wenn ich lese, welche Probleme es teils mit den "jüngeren" LEDs, bzw. den entsprechenden Lampen gibt, bin ich froh, mich so entschieden zu haben.

    Auch sind mir die meisten Lampen, die ich kenne und die mit HI-LEDs bestückt sind, zu throwlastig.

    Vielleicht liegt es auch daran, dass mich der Flashy-Virus erwischt hat, als die XM-L-Familie "das Maß der Dinge" war, sodass ich da etwas konditioniert bin.

    Viele Grüße,

    Stephan
     
    cuxhavener und Wurczack haben sich hierfür bedankt.
  25. Für mich ist die 1000 Lumen-Klasse auf jeden Fall aktuell, denn sie bietet ausreichend Licht für fast alle Fälle und der Stromverbrauch bleibt in Grenzen. Insofern ist die XM-L2 für mich keinesfalls veraltete Technik. Was den Kauf neuer TL anbelangt: Man kauft sich ja Neues, was man so noch nicht hat. Da wird es für diesen Emitter schwieriger...
    Den XPL-Hype konnte ich nicht nachvollziehen.
    Jetzt besteht ja ein gewisser Trend zum 26650er. Und wenn die Lampe dann schon größer und schwerer ist, darf sie auch mehr Licht abgeben, als die XM-L2 ermöglicht.
    Zusammengefasst: Nutzen gerne und häufig, kaufen immer seltener.
     
  26. Da die XM-L2 noch keinen Nachfolger hat und ich keine bessere Alternative kenne, würde ich sie definitiv nicht zum alten Eisen zählen, sondern zur aktuellen Generation moderner Hochleistungs-LEDs.

    Die XHP-LEDs sind etwas ganz anderes, da sie andere Vorwärtsspannungen haben: 12V (XHP35, XHP50, XHP70) oder 6V (XHP50, XHP70).

    Die XP-L ist zwar mit der XM-L2 vergleichbar und hat einen kleineren Footprint, weshalb man sie als Weiterentwicklung der XM-L2 oder als Kompaktversion der XM-L2 bezeichnen könnte, aber die XM-L2 ist ja trotzdem genau so gut - nur größer.

    Kompaktversionen gibt es übrigens auch von XP-G2 (XB-H) und XP-E2 (XQ-E). Und zur XP-G2 gibt es trotzdem schon einen Nachfolger - die XP-G3. Daher denke ich, dass auch eine XM-L3 irgendwann kommen wird - bis dahin bleibt die XM-L2 für mich aktuell.

    Und von den Specs gibt es halt nichts, was (signifikant) besser als eine XM-L2 ist. Oft wird zwar die XP-L verbaut, da sie neuer ist und den sehr verbreiteten 3,45mm-Footprint hat, so dass man auch XP-G2, XP-E2 und Nichia 219 ohne weitere Änderungen (=Kosten) verbauen kann, aber das macht eine Lampe mit XM-L2 für den Käufer nicht schlechter.



    Außerdem ist das LED-Modell nicht für die Lampenauswahl ausschlaggebend. Man kauft sich ja normalerweise eine Taschenlampe, weil man die Taschenlampe haben will, nicht weil man die LED will.
    Man sucht also meistens anhand seiner Anforderungen und nimmt dann das, was am besten passt - unabhängig von der LED.
    Oder man findet eine Lampe, die man unbedingt haben möchte - dann ist die LED sowieso egal.

    Wenn ich die Lampe cool finde, würde ich auch eine Lampe mit XM-L, XP-G, XP-E, XP-C, XR-E, XR-C, MC-E, oder irgendeiner anderen wirklich veralteten LED kaufen. Je schwächer und ineffizienter die LED ist, um so unwahrscheinlicher ist es zwar, dass man die Lampe trotzdem toll findet, aber es gibt genug Lampen, die mit anderen Vorzügen überzeugen können, so dass kleinere oder größere Nachteile durch alte LEDs irrelevant sind.



    Das ist doch bei der XP-L genau so. Im Prinzip sind das die gleichen LEDs - nur der "Anschluss" ist anders.
     
    Onkel Otto und cuxhavener haben sich hierfür bedankt.
  27. Es wird immer wieder was neues geben was noch heller und besser ist aber braucht man es wirklich ? mir ist aufgefallen das man ganz schnell den Bezug zur Helligkeit verliert wenn man ständig was helleres kauft. Ich habe noch einen Ansmann Scheinwerfer mit 200 Lumen Halogenlampe und nutze diesen wieder öfters um zusehen womit man vor Jahren zurecht gekommen ist. Dagegen ist eine MH 20 ein Laserschwert und mehr als ausreichend. Wer natürlich das Geld hat um jede neue lampe zu kaufen soll es tun aber für mich muss es im Rahmen bleiben und genutzt muss es auch werden.
     
    cuxhavener hat sich hierfür bedankt.
  28. +1
    Ich habe auch fünf 1x18650er die alle 800+ Lumen haben sollen aber meine ML 3D LED mit 625 Lumen ist heller als die fünf 18650er und leuchtet auch weiter :D
     
  29. XM-L2 U4 und XP-L V6 tun sich zwar nichts in Lumenausbeute bzw. Wirkungsgrad, aber die XP-L verträgt höhere Ströme. Bei neueren XM-L2 brennen ab 5 A gerne mal die Bondingdrähte durch.
     
  30. 5 A sind bei beiden LEDs weit außerhalb der Spezifikation (beide bis 3 A)

    Für Modder ist dieser Bereich zwar durchaus interessant, für den Massenmarkt ist das aber eher irrelevant, da Hersteller gerne Garantien auf ihre Lampen geben und daher Wert darauf legen, dass die LEDs möglichst lange durchhalten ohne signifikant zu altern.
     
  31. Das würde ich so nicht mehr stehen lassen, in letzter Zeit kommen auch vom Massenherstellern immer mehr Lampen die ihre LED's weit über der Spezifikation betreiben.
     
  32. Zumindest kurzfristig...:pfeifen:
     
Die Seite wird geladen...