1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Supernova M99, High-End-STVZO-E-Bike-Lampe

Dieses Thema im Forum "Fahrradlampen/ Bikelampen" wurde erstellt von Lampenfreund82, 26. November 2015.

  1. Lampenfreund82

    Lampenfreund82 Flashaholic*

    Hallo liebes Forum,

    ich versuche die Einleitung so kurz wie möglich zu halten.

    Ich werde ab Februar Besitzer und Nutzer eines S-Pedelec sein. Es wird kein Rad von der Stange, sondern ein Baukastensystem. Ich möchte mich nun weniger darüber unterhalten warum dieses Rad und warum nicht das und wieso der Antrieb usw.

    Es wird auf jeden Fall der neue Brose-Antrieb samt dem Brose-Akku im Rad vorhanden sein. Aktuell suche ich mir somit die Ausstattung zusammen. Unter anderem natürlich die Beleuchtung.

    Dies ist bei S-Pedelecs gar nicht so einfach. Das Licht wird in das System integriert und wird über dessen Display gesteuert und den Akku gespeist.

    Ich bin nun also im Rahmen dieser Suche auf die Firma Supernova gestoßen. Sie sind ein bewährter und innovativer Hersteller in Sachen Fahrradbeleuchtung.

    Ich hatte mich vor wenigen Tagen verliebt.

    Die SUPERNOVA M99

    Es gibt sie in drei Versionen:

    Pure mit 500 Lumen und drei LEDS
    Pure + mit 900 Lumen und 5 LEDS
    Pro mit 1600 Lumen und 9 LEDS

    Die Homepage findet ihr leicht in Google. Sieht super aus.
    Auch zu der Pro-Version findet man schon einige tolle Berichte im Internet.

    Ich will natürlich die tolle Pro-Version auf dem Rad haben. Sie hat Fernlicht, kann optional das Licht an die Geschwindigkeit anpassen etc.

    Bisher ist nur der Preis für das kleinste Modell bekannt. 299 EURO!

    Das ist nicht ohne.

    Im Vergleich stellt man fest, dass die verschiedenen Modelle verschiedenen Strom benötigen. Ich sag das mal so laienhaft.

    Heute packte mich die Neugier immens. Ich nahm das Telefon und kontaktierte die Firma. Vorweg. Alle dort waren freundlich und hilfsbereit.

    Nun jedoch die Aussagen der Firma.

    Es wird lediglich die Pure ( kleinstes Modell ) in den Handel kommen.

    Die beiden größeren Modelle wird es nicht solo geben. Sie werden nur an gewisse Räder von den führenden Herstellern verbaut. Man hat somit keine Möglichkeit diese Lampen zu erwerben und an sein mögl. etwas günstigeres oder selbst erstelltes Pedelec zu bauen!!!

    Ich wurde dann gefragt, in welches System ich die Lampe integrieren will. Antwort Brose.

    Dies ginge gar nicht. Es liegt kein Kompatibilität mit Brose vor.

    Warum?

    Die Lampe benötigt eine Ausgangsleistung von 750 mA.

    Die meisten Akkus wie Brose, Yamaha und Bosch 1. Generation haben nur 500 mA Ausgangsleistung.

    AHA!

    Somit kann diese Lampe nur an wenigen Modellen betrieben werden. Und zwar Bosch 2 Generation. Denn hier hat Bosch extra die Ausgangsleistung für genau diese Lampe erhöht.


    Es wurde also eine supergeile, sehr helle, STVZO-zugelassene Lampe entwickelt, welche in der kleinsten Variante nur auf Bosch-Rädern der 2. Generation läuft. Entscheidet man sich dann wahnwitzigerweise für das große Modell ( DAS WAS MAN HALT AUCH EIGENTLICH HABEN WILL!!!! ), dann muss man eines der Top-Pedelecs weit über den 5000 Euro kaufen.


    Überall im Internet wird mit den tollen Fähigkeiten der M99 geworben. Ja genau. Der M99Pro, die wahrscheinlich auf einem verschwindend geringen Prozentsatz der Pedelecs weltweit zu sehen sein wird. Denn die zwei kleineren Modelle haben weniger Lumen und auch keine Geschwindigkeitsregulierung.

    Also die Lampe, welche man im Handel kaufen kann, wird nirgends direkt angepriesen. Denn das Modell Pure hat nicht dieses besonders Feature und auch nur ein Drittel der angepriesenen Leistung.

    Und wenn man sich dann schon für dieses Modell entscheidet, passt es auch nur an wenige Pedelec.


    Auf der einen Seite bin ich sehr enttäuscht, dass ich diese optisch tolle Lampe nicht an meinem Pedelec installieren werde, auf der anderen Seite verstehe ich nicht, was da entwickelt wurde.:(
    Eine Lampe, welche mit dem Großteil der gängigen Akkus nicht läuft....


    Schreibt doch mal eure Meinung zu dem Thema.


    Ich werde wahrscheinlich eine kleine, Stvzo-zugelassene Lampe um die 100 Lux samt hochwertigem Rücklicht installieren und im Winter eine Fenix BT 20 oder Ähnliches anbringen.
     
    #1 Lampenfreund82, 26. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2015
    angerdan und veganpunk haben sich hierfür bedankt.
  2. amaretto

    amaretto Moderator & Beamshot-SEK Team-Mitglied

    zum ThruNite-Shop
    Ist bei deinem Pedelec, auch wenn es ein Baukastensystem ist, überhaupt keine Beleuchtung dabei?

    Falls doch, würde ich auf eine zusätzliche schwache STVO-konforme Beleuchtung verzichten und lieber nur 2 weitere Teile anschaffen:

    - High-End-Rücklicht:
    Rotlicht | Lampensets | Lupine Lighting Systems Shop

    - Fenix BC30R Scheinwerfer
    http://www.taschenlampen-forum.de/p...ampen-pa-reviews-test-erfahrungsberichte.html
    Wenn du bei dieser Lampe eine 5 mm Blende im oberen Bereich anbringst (Gaffatape, Kunststoffblende o.a.) wird der Beam m.M. sogar STVO-tauglich.
     
    veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  3. cuxhavener

    cuxhavener Flashaholic***²

    Jeder Pedelecakku kann Strom ohne Ende liefern, es bedarf nur einer separaten Verkabelung von den Akkukontakten zur Lampe, mit einer entsprechenden Sicherung dazwischen.
    Dann stellt sich nur noch die Frage, für welchen Spannungsbereich die Lampe zugelassen ist, ggf. bedarf es dann noch einen entsprechenden Vorwiderstand.
    Nachteil ist der Aufwand die Kabel ordentlich unterzubringen und, dass das Licht dann nicht über das Display gesteuert wird.

    Ich fahre am S aber auch einfach die Serienlampe mit entsprechendem Zusatzscheinwerfer.
    Nicht ganz StVO, aber hell.
     
    Lampenfreund82 hat sich hierfür bedankt.
  4. Lampenfreund82

    Lampenfreund82 Flashaholic*

    Miboxer.com
    Hallo Cuxhavener,

    dein Fachwissen und Können in allen Ehren. Aber darum geht es hier doch gar nicht.
    Dann hätte meine Anfrage gelautet:" Wer kann mir helfen die Lampe xyz an den Akku 0815 anzuschließen".
    Ich will nicht an meinem Pedelec rumbasteln. Ich suche eine Serienlösung. Und ich kann nicht nachvollziehen, dass ein Produkt auf den Markt kommt, welches aus meiner Sicht kaum brauchbar ist.
    Auch die STVZO stelle ich bei Eigenverkabelung in Frage. Als Versicherung würde ich winden bei Verkehrsunfall und der Aussage des Gegners geblendet worden zu sein, weil er noch nie so ne helle Lampe an einem Fahrrad gesehen hat.


    Hallo Amaretto,

    klaro ist da Beleuchtung dran. Man kann sie sich jedoch aussuchen. Unter den gängigen Modellen je nachdem was der Geldbeutel hergibt. Ich begab mich auf die Suche nach der besten Möglichkeit, damit sie möglicherweise beim Hersteller direkt vor Versand an den Händler mitinstalliert werden kann.


    Viele Grüße
     
    #4 Lampenfreund82, 26. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2015
  5. Stone

    Stone Flashaholic*

    Was ist jetzt genau deine Frage?
    Was Supernova mach ist doch der ihr Ding wenns nur an hochpreisigen Rädern landen soll dann ist das halt so.
    Für einen Fiat Punto bekommst du auch keine Wärmebildkamera und Head-Up-Display ab Werk obwohl es Technisch machbar wäre.

    Gruß Matthias
     
    Boverm hat sich hierfür bedankt.
  6. cuxhavener

    cuxhavener Flashaholic***²

    Die Eigenverkabelung ist rechtlich nicht so das Problem, aber der Scheinwerfer braucht eine S-Pedelec-Zulassung.
    Hat der Supernova die?

    Gruß
    Klaus
     
  7. Lampenfreund82

    Lampenfreund82 Flashaholic*

    Skilhunt Taschenlampen
    @ Stone:

    Es liegt keine direkte Frage vor. Ich habe ein Thema eröffnet. Man kann es lesen und ggfs seine Meinung dazu äußern.

    Den Vergleich mit dem Punto finde ich unpassend. S-Pedelecs starten bei um die 3000 Euro. In der Regel steht bei Herstellern wie z.b. Haibike die 4 vorne dran.
    Hier sollte es möglich sein, so einen Scheinwerfer zu integrieren!
    Wenn ich als Firma etwas auf den Markt bringe und Geld reinstecke, will ich doch auch Geld verdienen. Dies geht nur mit Kompatibilität und gutem Absatz. Oder habe ich da was falsch verstanden?

    @ Cuxhavener:

    Ja der Scheinwerfer hat diese Zulassung


    Kann man dieses Modell denn mit voller Leistung betreiben, wenn man die Verkabelung vornimmt?
     
    #7 Lampenfreund82, 26. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2015
  8. cuxhavener

    cuxhavener Flashaholic***²

    Mit entsprechendem Fachwissen sollte das kein Problem sein.
     
  9. Stone

    Stone Flashaholic*

    Wenns dich glücklich macht kann ich den Vergleich auch auf einen 1er BMW beziehen. :D
    Das Problem was du mit der Lampe haben könntest ist, das sie vielleicht mit der Bosch Einheit reden will(Geschwindigkeit, Economy Modus, einstellen der Helligkeit...) wenn die richtige Einheit nicht da ist macht die Lampe vielleicht garnichts.
    Das könnte auch einer der Gründe sein, das es die Lampe so nicht zu kaufen gibt.

    Gruß Matthias
     
    cuxhavener hat sich hierfür bedankt.
  10. Duke

    Duke Flashaholic**

    Outdoor Forum
    Du würdest eine Lampe für >500€ an dein Pedelec bauen? :eek: :S

    Grüße Ulrich
     
  11. Lampenfreund82

    Lampenfreund82 Flashaholic*

    @ Stone:

    Da hast du voll und ganz recht. Diese geile Lampe ist für mich leider gestorben. Ein Bosch wird es nicht. Die Lampe ist ja auch geil. Aber leider mit so geringer Kompatibilität.

    @Duke

    Ja würde ich. Das Rad hat einen speziellen Vorführcharakter. Deswegen wollte ich da lichttechnisch etwas verbauen, dass seinesgleichen sucht. Mit StVZO und Strom vom Akku
     
  12. light-wolff

    light-wolff Flashaholic***²

    Bei welcher Spannung? 6V, um Kompatibilität mit der alten Fahrradbeleuchtung zu wahren? Also popelige 3W.

    Schlau wäre, eine Lampe über einen Konstantstrom-Abwärtswandler direkt aus der Batteriespannung zu versorgen. Dabei einen Eingangs- (=Batterie-)Spannungsbereich von 12-60V konstanten LED-Strom zu garantieren wäre überhaupt kein Problem. Das würde an jedem Pedelec laufen, sofern man and die Batteriespannung rankommt.

    PS: mA ist Strom, nicht Leistung. Das wären Watt.
     
    Lampenfreund82 hat sich hierfür bedankt.
  13. tw463

    tw463

    Genau so ist es auch gelöst 24 - 60V DC.
    Bosch auch deshalb, weil die Lampe über einen Bus die Fahrdaten vom Motor holt und jeweils nur so hell leuchtet, wie es der Fahrsituation angemessen ist. Sicher werden weitere Hersteller dazukommen, es braucht aber einen Datenbus für die Übertragung der Motordaten.

    Ich werde sie mir dranschrauben, denn ich erwarte, endlich auch von Vierradfahrzeugen als vollwertiger Verkehrsteilnehmer erkannt zu werden. Ausserdem habe ich eine Lichthupe.

    Da ich des öfteren Nachts fahre, ist es für mich ein Sicherheitsplus. Die Lampe ist zwar teuer, scheint aber jeden Cent wert zu sein.
     
  14. freaksound

    freaksound Moderator Team-Mitglied

    Ein frommer Wunsch. Aber auch mit 100 000 Lumen bist und bleibst du in den Augen vieler (nicht aller) Autofahrer einfach nur ein nerviger Radfahrer ohne Rechte. Das ist zumindest das was ich jeden Tag erlebe. Dennoch verstehe ich dein Argument.
    Übrigens, eine Lichthupe mit viel Leistung gibts ja auch von der Stange, nur eben nicht fest ins Rad integriert.
     
  15. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Olight Shop
    Ich wurde lieber die neue Lupine SL nehmen, einfach weil Lupine tatsächlich für höchste Qualität steht.
     
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  16. karlfriedrich

    karlfriedrich Flashaholic*

    und für höchste Preise.

    Grüße
    Boerne
     
  17. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Bei einem Ebike wurde ich das als nebensächlich bezeichnen.

    Ich habe schon Bilder von den Innereien von anderen Modellen von beiden Herstellern gesehen. Meine subjektive Einschätzung würde mich bei gleichem Preis zu Lupine leiten.
     
  18. Xandre

    Xandre Flashaholic***²

    Mach einfach 2 Lampen an den "Bus" ran.

    Gruß Xandre
     
  19. tw463

    tw463

    Wenn ich die Preise meiner beiden letzten Lampenanschaffungen zusammenrechne (Thrunite TN36-UT und Olight S30R Baton II), bin ich gar nicht mehr weit von der M99 pro entfernt.
     
  20. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Die M99 Pro kostet 450€, die M99 Pure gibt es schon für 230€.
     
  21. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Wenn du dir mal die Bedienungsanleitung der M99 Pro anschaust, siehst du dass die Spannung direkt am Kabel zwischen Motor und Akku abgegriffen wird. Also je nach Hersteller ~40V.
    Also würde ich differenzieren zwischen den vom Hersteller des Antriebsystems bereitgestellten Leistungsdaten (Strom & Spannung) sowie den Anforderungen der Lampe.

    Was hat sich bei dir in den letzten 10 Monaten Lichttechnisch getan?
     
    tw463 hat sich hierfür bedankt.
  22. Boverm

    Boverm Flashaholic***

    Interessantes Thema.
    Ich habe zwar eine BC30 mit der ich super zufrieden bin, aber StVZO konform wäre auch nicht verkehrt.


    BTW: muss die Lampe nur eine Zulassung haben, wenn sie fest montiert ist?
    Anders gesagt popelige angeschaltete Lampe die konform ist am Rad und helle am Helm oder in der Hand -> Grauzone?
     
  23. mkr

    mkr Flashaholic***²

    Interessante Frage.

    Wenn du jemanden während der Fahrt blendest, kann man zumindest "Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr" heranzitieren.
    Also das gleiche, als wenn du eine nicht-konforme Lampe am Rad montiert hast, und du damit jemanden blendest.
    Ich habe noch keinen Polizisten gesehen, der bei einer allgemeinen Fahrradkontrolle ein nicht-konformes Licht am Rad moniert hätte. Die meisten dürften sagen, besser ein nicht zugelassenes Licht als gar kein Licht. Es sei denn, du fällst wirklich durch unangemessene Blendwirkung auf.
     
  24. Boverm

    Boverm Flashaholic***

    Ehrlich gesagt hier auf dem Land wird man gar nicht kontrolliert, wenn man Licht an hat.

    Außer es wurde irgendwo eingebrochen, aber dann wird nicht das Licht begutachtet.

    Hier fahren viele Fahrrad, Nähe zu Holland, äh Niederlande ist da. Wenn auch etwas weiter als bei @Gammel und der hat dazu schon mal was gesagt...

    By the way, die neue Ebike Lampe mit Zulassung von Lupine ist ja auch nur für Bosch Antriebe...
     
  25. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Alles was nicht am Rad montiert ist, braucht keine Zulassung. Blenden sollte es aber nicht und besonders darf es keine anderen Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen.

    Inzwischen sind sogar zwei Frontlampen zulässig :)
    Somit sind 2x Supernova M99 (Pure/Pure+/Pro) oder Lupine SL (B/S) zulässig.
    Oder etwas günstiger 2x B&M IXON IQ Premium.
     
  26. veganpunk

    veganpunk Flashaholic

    https://www.lupineb2b.com/de/cat/index/sCategory/224

    "SL S Yamaha (StVZO)
    E-Bike Beleuchtung für Yamaha PW-X Motoren und S-Pedelecs in StVZO Ausführung.

    SL S Bosch Purion (StVZO)

    E-Bike Beleuchtung für Bosch Antriebe (nicht geeignet für Classic Line) mit Purion Display in StVZO

    SL B Bosch (StVZO)"
     
  27. Boverm

    Boverm Flashaholic***

    Wurde wohl erweitert.
    Im Prospekt war nur das Bosch...
     
  28. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Hat jemand die M99 an der B&M-Halterung (470LHKAB) besfestigt und kann etwas zur Stabilität sowie Verwacklungssicherheit sagen?
     
  29. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Nachdem die alten Videoanleitungen von supernova entfernt wurden, sind seit heute die neuen verfügbar:

     
  30. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    M99 MINI:
    50% kleiner
    40%leichter
    Mit Taster

    M99 MINI PURE-45
    600lm, 250lx
    12V

    M99 MINI Pro-25
    600 Lumen, 180 lx
    Fernlicht: 1250 Lumen, 320 lx
    5V - 12V DC
     
    veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  31. veganpunk

    veganpunk Flashaholic

    ein shrink ist immer gut.
     
    angerdan hat sich hierfür bedankt.
  32. veganpunk

    veganpunk Flashaholic

    jetzt wohl auch für Akkupacks (Bild 2), d.h. wie Lupine SL A

    link
     
    angerdan hat sich hierfür bedankt.
  33. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Das ging schon mit der M99 Pro/Pure.
    Die Pure läuft sogar über 5V USB :)
     
  34. angerdan

    angerdan Flashaholic*

  35. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Ziemlich aufwendige Elektronik. Der Innenaufbau an sich sieht eher einfach aus.

    Sie benutzen die Variante der Osram Black Flat mit kompakteren Gehäuse.
     
  36. angerdan

    angerdan Flashaholic*

  37. light-wolff

    light-wolff Flashaholic***²

    Aber das ELMOTO fehlt in der Liste.
     
  38. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Die M99 Pro lässt sich an jeder 24-60V DC Energiequelle anschließen.
    Die neue M99 mini sogar an 5V.
    Wenn es weder Bosch noch Supernova geworden ist, was hast du dir geholt?
     
    #38 angerdan, 5. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2017
  39. heiligerbimbam

    heiligerbimbam Flashaholic**

    Um mal bei der ursprünglichen Problematik in diesem Thread zu bleiben ( ja ich weiß ; 2015) befindet sich in dieser Liste kein einziger Frontscheinwerfer der für den Threadersteller in Frage kommt .
    Ich kenne das Problem sehr gut da ich ein Lasten S-Pedelec aus der ersten boschgeneration fahre .
    Stvo-Lampe (50 Lux) am Rad und Lupine Piko R wenn ich abseits von offiziellen Straßen etwas sehen möchte .
     
  40. angerdan

    angerdan Flashaholic*

    Wie ich 40 Minuten vor deinem Post geschrieben habe, ist die M99 Pro auch mit Bosch Classic kompatibel.
    Elektrisch ist Bosch seit 2012 gleichgeblieben, nur die Stecker und Elektronik haben sich verändert.
     
Die Seite wird geladen...