1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Supbeam X60 - 5000 Lumen

Dieses Thema im Forum "SupBeam" wurde erstellt von Funzel87, 17. August 2013.

  1. MetalDeep

    MetalDeep Flashaholic**

  2. the_holodoc

    the_holodoc Flashaholic**

  3. amaretto

    amaretto Moderator & Beamshot-SEK Team-Mitglied

    Meine Güte, hat die Lampe Ausmaße. Ich dachte, diese Dinosaurier sind in Anbetracht der kleinen Taschenraketen im Begriff auszusterben.

    Welche Rechtfertigung hat so eine Lampe beispielsweise im Vergleich zu einer FF4?
     
  4. Gonzo

    Gonzo Flashaholic***

    Miboxer.com
    AW: Supbeam X60 - 5000 Lumen

    Hid und LED ist ja schon schwer direkt vergleichbar... Weißt du besser als ich.
    Es gibt ja auch heute noch letzte die auf ihre Tk70 stehen und die ist auch riesig.
    So findet jeder was für seinen Geschmack


    Sehr interessant finde ich die LED in der Mitte.
     
  5. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Instant auf volle Helligkeit und wenn ich will nach 10sec wieder aus? Die Laufzeit? Unendlich variable Helligkeit? Gibt einige Gründe...
     
  6. Psychonaut

    Psychonaut Flashaholic*

    Die erscheint mir auch interessant als Modding-Host. Mit 5LEDs, genug Masse, genügend Throw sollte sich da noch einiges rausholen lassen.

    Vinh wird sie mit ziemlicher Sicherbeit modden, er hat Supbeam aber zugesichert, noch eine Weile damit zu warten.
     
  7. The_Driver

    The_Driver Flashaholic***

    Skilhunt Taschenlampen
    vinhnguyen54 im CPF bietet jetzt schon seine umgebaute Variante an. Er hat den Strom von 3A auf 4A pro LED erhöht und die LEDs de-domed. Dazu die üblichen Verbesserungen. Es werden so ca. 400-500klux sein mit großem Spot.

    Ich muss sagen, dass das Teil echt groß ist...
     
  8. tino79

    tino79 Flashaholic**

    Wieso ist es hier noch so ruhig um die Lampe?
     
  9. TerrorZivi

    TerrorZivi

    Es gab wohl noch Qualitätsprobleme mit einer früheren Charge die im November beim EU-Distributor eintreffen sollte. Daher hat sich die ganze Abwicklung verzögert.

    Meine ist jetzt seit dem 17.12 unterwegs, evtl. wird es ja noch was zum Wochenende.
     
  10. 041076

    041076 Flashaholic

    Outdoor Forum
    Wo hast du denn diese bestellt?
     
  11. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Meine kommt heute! Ich denke er hat wie wir alle bei Supbeam.fr bestellt.
     
  12. 041076

    041076 Flashaholic

    Bei supbeam.fr steht aber nur was von "pre order" also vorbestellung
     
  13. Riesbachtaler Urgestein

    Riesbachtaler Urgestein Flashaholic**

    Freue mich schon auf Deinen Test!:D:D
    Ernst-Dieter
     
  14. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Hab da leider sowas von keine Zeit für... -> Bachelorarbeit. Aber cre8ure wird sich der Sache annehmen...

    Die Lampen sollten jetzt vorrätig sein, schreib mal eine Mail.
     
  15. 041076

    041076 Flashaholic

    Olight Shop
    Ich chatte gerade mit diesen chris...

    Er hat mir die x60 mit 6x18650 2600er für 299$ angeboten.
     
  16. 041076

    041076 Flashaholic

    Er schrieb mir gerade,die X60 ist zur Zeit ausverkauft!
     
  17. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Mit Chris von Supbeam in China? Da hab ich auch schon gekauft, mit DHL Express wäre sie in 3 Tagen hier. Kommt aber noch Zoll und Einfuhrsteuer drauf!
     
  18. 041076

    041076 Flashaholic

    Ja,wenn es der chris von supbeam/neonlaserchina ist?

    Dann ist es der!

    Wie schon oben erwähnt,wäre diese ausverkauft?
     
  19. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Ja, das ist die gleiche Firma.

    Dann wirst du ums Warten wohl nicht rumkommen.
     
  20. TerrorZivi

    TerrorZivi

    Ja hab meine auch im Kit als Pre-order bei supbeam.fr bestellt. Hat dann alles nen bischen länger gedauert aber auf Spielzeug wartet man ja gerne. :)
     
  21. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    So, sie ist da. Ganz kurz, hab grad keine Zeit.

    Qualitätseindruck: sehr gut, Reflektor ohne Makel. Fast Fenixniveau. Anodisierung ohne Fehler, Ladeanschluss hält bei mir super.
    Gegen die Beschreibung ist kein Holster dabei, sondern ein Schultergurt.
    Koffer ist sehr gut, viel besser als bei der K40.
    Ceiling Bounce: 5500lm auf Turbo, 3600lm nach Stepdown nach 3 min. Durch Ein und Ausschalten kann der Turbo sofort reaktiviert werden.

    165kcd@1m auf 6m gemessen im Turbomode.

    Kein Klappern oder irgendwas, die Akkus sind tatsächlich in Serie, sitzen jedoch parallel im Käfig. Also muss eine Schaltung im Käfig verbaut sein.

    Das Netzteil macht einen guten Eindruck, sehr schwer. 5V, 3A, kein CE Zeichen!! Erwärmt sich entsprechend beim Laden.

    Die Lampe hat eine Akkuwarnung in Form der Ladestatus LED am Lampenboden. Rotes Blinken=Ladebedarf. Sont leuchtet sie grün im Betrieb und wenn der Ladevorgang beendet ist. Beim Laden rotes Dauerleuchten.

    Liegt super in der Hand, ist gut ausbalanciert. Einhandbedienung des Rings möglich, nur zum Ein- und Ausschalten braucht man 2 Hände. Ring läuft butterweich.

    Akkus machen äußerlich einen exzellenten Eindruck, kamen alle mit 3,62V an.

    Habt ihr Fragen? :D
     
    041076 und tryout1 haben sich hierfür bedankt.
  22. 041076

    041076 Flashaholic

    Paar Fotos wenns geht,wie diese in der Hand liegt?

    Und?

    Brennt der Wald auf Turbo?:D
     
  23. TerrorZivi

    TerrorZivi

    Die wichtigste Frage ist wohl, warum gammelt meine seit 2 Tagen in Köln rum? :D

    Ich wollte heute eigentlich mal den Fernsehturm und den Kaiser Wilhelm ausleuchten und evtl. nen paar Bilder mit der guten alten TK70 machen.
     
  24. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Die Ladefunktion überzeugt mich nicht so. Die Akkus kamen mit folgenden Spannungen raus als die Lampe fertig geladen anzeigte:

    4,11V
    4,12V
    4,15V
    4,16V
    4,19V
    4,20V

    Also einmal kann man sie vielleicht nachladen, danach sollte man die Akkus wieder auf ein lvl bringen. Ich werde das beobachten und nochmal genauer testen. Stromaufnahme bei 25V = 2,6A => 65W!!

    Spannungsverlust durch Widerstände im Akkukäfig 0,2V bei 25,2V Gesamtspannung der Akkus. Da ist also noch Potential. Ist aber vielleicht auch der Schaltung geschuldet.

    Hier mal ein paar unkommentierte Bilder, quick and dirty:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #144 wertzius, 20. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  25. 041076

    041076 Flashaholic

    Ein ganz schöner Prügel!
     
  26. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Hier nochmal 2 Bilder mit Schulterstraps. Hab extra meine feinsten Zwirn an!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #146 wertzius, 21. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Digilamp, 041076, Päulchen und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  27. Bagno

    Bagno Flashaholic**

    Ein Teletubbi mit Lampe :D

    Wenn Du über Weihnachten in NB sein solltest, ist ja schon wohl klar was Du dann mitbringst ;)
     
  28. Spawnie

    Spawnie Flashaholic*

    Hi,

    die X60 reizt mich wirklich sehr, wenn ich mich durchringe eine TaLa in der "Schultergurt - Klasse" ² zu kaufen, dann wäre die ganz weit vorn.

    6 Akkus sind schon eine Menge Holz. Mit einem 4 - Schacht müsste man immer in 2 Schichten laden, das über mehrere Stunden... ich finde, das macht keinen Spaß, extern wäre für mich ein zweiter Lader Pflicht.

    Daher gefällt mir bei dieser Lampe ausnahmsweise mal das eingebaute Lader - Konzept gut, da macht es für mich wirklich Sinn.

    Nun ist es aber ja so, dass schon ein externer Lader eine Wissenschaft für sich ist, siehe Lader - Threads.
    Was man da nicht alles falsch machen kann, wie schnell man da Unsinn gekauft hat...

    Daher tue ich mir etwas schwer solchen eingebauten Ladern zu vertrauen und wollte hier mal fragen: Was ist von dem Ding in der X60 zu halten?
    Taugt der was? Auch auf Dauer? OK, es wäre sicher machbar zu sagen "jeden 5 oder jeden 10 Ladezyklus mache ich extern".
    Ist - mit gegentlichem externen Laden - der interne Lader auf Dauer brauch- und nutzbar?
    Speziell mit geschützten Markenzellen, die ohnehin nicht überladen (sollten)?

    Wo wir gerade bei den Akkus sind, sind die mitgelieferten Teile gut?
    Taugen die was von der Leistung und vom Schutz her?
    Oder sollte man die baldigst ersetzen?

    Und es stellt sich mir noch eine Frage, vielleicht habe ich nur was übersehen: Gibt es eine Art Ladeanzeige? Oder woher weiß man, dass die Lampe voll ist? Oder lässt man sie einfach über Nacht knattern, frei nach dem Motto "Jetzt wars mehr als lang genug, nun MUSS sie voll sein"?



    OT: ²) Gibt es eigentlich eine gute/schnelle Möglichkeit sich einen Überblick zu verschaffen, welche Lampen denn mit Schultergurt angeboten werden/Sinn machen?
    Aktuell fallen mir nur die X60 und die TK75 ein...
    (Gerne auch per PM)
     
    #148 Spawnie, 18. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2014
    Digilamp hat sich hierfür bedankt.
  29. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Die großen Olights haben ebenfalls Schultergurte!

    Um zu deinen Fragen zu kommen:

    Eine Ladeanzeige ist vorhanden, sie zeigt ebenfalls an, wenn wieder geladen werden muss. Ist durch eine grün/rote LED am Lampenende realisiert.

    Die Akkus sind Panasonic Zellen, machen einen sehr guten Eindruck und ich denke sie sind nicht schlechter als andere 3400mAh Zellen auch. Ein Ersatz ist auf keinen Fall nötig.

    Die Lampe schaltet den Ladevorgang zuverlässig ab, ich habe meine bereits über Nacht am Netz gehabt, die Akkus hatten zwischen 4,17 und 4,21V.

    Die Lampe läd nicht sehr gleichmäßig. Durch ein Laden über Nacht lässt sich das etwas ausgleichen, ich persönlich würde die Akkus von Zeit zu Zeit aber mal extern auf die gleiche Spannung laden und die Akkus im Akkukäfig von der Position her durchtauschen.

    Generell ist die Ladefunktion sehr brauchbar.
     
    Spawnie hat sich hierfür bedankt.
  30. Spawnie

    Spawnie Flashaholic*

    OK, das klingt doch nicht schlecht.

    Man muss ja auch schauen wie man alles dort in einer Lampe unter bekommt ohne Maße und Masse zu sprengen, daher finde ich den Ladevorgang wie du ihn beschreibst schon gut.
    Da steckt ja auch viel Hirnschmalz drinne, denn so wie ich das gelesen habe schalten die Akkus beim laden um in eine parallele Schaltung, während der Betrieb (zumindest teilweise) seriell läuft, oder verwechsle ich da was?

    Ich habe wie gesagt absolut kein Problem jeden X-ten (was würdest du da rein aus dem Bauch raus empfehlen?) Ladezyklus im externen Lader zu machen.
    Nur bei jedem Ladevorgang, da wäre es nervig, zumal ich bisher nur einen 4-Schachter habe. Alleine die Zeit um 2 Füllungen zu laden wäre schon heftig.
    Wobei ein zweiter Lader natürlich das kleinste Problem wäre.

    Ok, ich muss mir das mal überlegen, aber gefallen würde mir das Ding schon...
     
  31. Heinrich

    Heinrich Flashaholic**

    Ja das habe ich auch so verstanden, aber das passt absolut nicht zu dieser Aussage:

    Nutzt die Lampe den geschützte Akkus, oder hat die eine Akkuüberwachung die sicher ausschaltet wenn eine Zelle zu tief entladen wird?

    mfg
     
  32. Spawnie

    Spawnie Flashaholic*

    Was mich beim zweiten Lesen auch irgendwie etwas stört:

    Du sagst, die Lampe hat eine Ladestandsanzeige, diese springt auf grün wenn sie voll geladen ist.

    Ich würde nun erwarten, dass die Lampe dann auch den Ladevorgang wirklich beendet. Sie hat sich ja entschieden voll zu sein.

    Du hast aber festgestellt, dass sich der Stand noch mal ändert, wenn man sie weiter über Nacht dran lässt.

    Heißt das nicht, dass obwohl sie grün zeigt, immer noch (schwach) weiter geladen wird?
    Ist die Anzeige grün einfach zu früh?
    Oder brät der Lader trotz vollem Akku einfach schwach weiter?
     
  33. Michaels

    Michaels Flashaholic**

    Leute, 0,04 Volt ist doch lächerlich.
     
  34. Spawnie

    Spawnie Flashaholic*

    Die Differenz macht mir keine Sorgen. Aber nach meinem Verständnis bedeutet die grüne Leuchte "Akku voll, Ladevorgang beendet".

    Wieso ändert sich da dann noch was? Springt die grüne Leuchte zu früh an, der Akku lädt im Hintergrund weiter, und stoppt dann wenn er WIRKLICH voll ist unbemerkt?

    Oder wird der Akku auf kleiner Flamme langsam weiter geköchelt? Das ist vielleicht bei kurzen Zeitfenstern unerheblich, aber wohl nicht gesund, wenn man mal die Lampe länger am Lader lässt. Das kann sein, weil man sie vergisst, oftmals hat man am nächsten Morgen ja auch mal was vor und denkt einfach nicht an die Funzel.
    Und sicher gibts auch Nutzer, die ihre Lampen bei Nicht-Nutzung permanent im Lader haben.
     
  35. Heinrich

    Heinrich Flashaholic**

    Wenn die Akkus über Nacht, also 8-10Stunden Parallel geschaltet waren, sind 40 mV lächerlich? Na wenn Du es sagst.
    Und wie hoch war die Differenz vor dem Laden?

    Das muss nicht sein, ist auch möglich das die Ladung wie vorgesehen beendet wurde, und die Zellen weiter parallel verschaltet bleiben und sich so angleichen können.

    Aber ohne Kenntnis der genauen Schaltung ist das müßig sich darüber zu Unterhalten.

    Bei Lampen bei denen die Zellen in Reihe betrieben werden (und insbesondere geladen!) frage ich mich immer: Würde die Lampe ein deutschen GS-Zeichen bekommen, oder eher nicht.......


    mfg
     
  36. Spawnie

    Spawnie Flashaholic*

    Ich habe bei den X-Beam Lampen mal gelesen, dass sie zum Laden intern auf parallel umschalten.
    Zum Laden wäre das ja nicht die dümmste Idee.
    Allerdings war das in Reviews, ich kann mich zumindest nicht erinnern, das auch auf der offiziellen HP gesehen zu haben (heißt aber nicht, dass es dort nicht stünde).
    Zudem sind integrierte Lader bei Supbeam ja keine Seltenheit, von daher kann ich das auch bei einer der anderen Lampen aufgeschnappt haben. Zeitlich wäre das sogar recht wahrscheinlich.

    Wenn Supbeam sich da aber grundsätzlich Gedanken gemacht hat, würde ich vermuten/hoffen, dass es auch in der X60 steckt - immerhin ist das ja aktuell wohl das Flaggschiff.

    Ich komme beruflich nicht aus der Kante, und betrachte solche Dinger mehr praktisch als theoretisch/wissenschaftlich.
    Und da würden mir persönlich - geschützte Zellen vorausgesetzt -4,17 zu 4,21V von der Differenz her keine Sorgen machen.
    Die Xtar XP4 sind beispielsweise nicht schlecht und wenn ich mich an den Verkauf von light-wolff erinnere, dann sind die Schächte ja auch knapp in der Größenordnung.
    Auch wenn ich mit meinem laienhaften Verständnis bei parallel geschalteten Akkus erwartet hätte, dass sie sich angleichen, komme ich dann doch wieder zum Praxisbezug.
    Wie gesagt, ich gehe auch von geschützen Markenakkus aus, daher sollten zumindest Unfälle vermieden werden.
    Somit blieben meinem Verständnis nach defekte Akkus als Worst Case, und ob da die 0,04V den Bock fett machen, naja, ich kanns mir irgendwie nicht vorstellen.
     
  37. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    AW: Supbeam X60 - 5000 Lumen

    Bei allen Lampen von Supbeam mit Ladefunktion werden die Akkus beim Laden Parallel verschaltet. Dazu gibt es in den Käfigen quasi 2 Verschaltungswege, was über die Verstrebungen realisiert wird und am Boden des Käfigs 2 Kontakte, einmal zum Laden und einmal zum Entladen.

    Ich kann mir die Unterschiede bei der Spannung nur durch Widerstände innerhalb des Akkukäfigs erklären. Bei 6x4,2V Akkus hat man ohne Last bereits 0,2V Spannungsabfall durch den Käfig. Also gibt es nicht unerhebliche Widerstände innerhalb des Käfigs.

    Die Angleichung über Nacht passiert nicht durch Überladung, bereits nach einem normalen Ladevorgang hat eine Zelle 4,21V und sie läd nicht weiter. Ausgleichsströme sind wohl die beste Erklärung.

    Der Spannungsunterschied ist aber so klein, das er quasi irrelevant ist. Im Notfall müßten quasi alle 6 Schutzschaltungen versagen, bevor es irgendwie gefährlich wird. Da die Lampe niedrigen Energiestand per LED anzeigt, gehe ich davon aus, das eine Unterspannungsabschaltung vorhanden ist. Selbst wenn es keine geben sollte, ist der Spannungsbereich ab 18V angegeben, so dass zumindest verminderte Helligkeit auffallen sollte.
     
    Spawnie und Michaels haben sich hierfür bedankt.
  38. Spawnie

    Spawnie Flashaholic*

    OK, danke für deine ausführliche Erklärung.
    Wie schon geschrieben, mir persönlich würde die Differenz weniger Sorgen machen.
    Mich hat nur die Änderungen über Nacht stutzig gemacht, aber da scheine ich ja auf dem falschenWeg gewesen zu sein.

    Für mich wäre der Lader ohne Bedenken betreibbar, zumal man ja eh hin und wieder extern laden kann.

    Und mit Markenakkus werden auch keine Unfälle passieren.

    Wenn ich mich wirklich durchringen sollte eine Lampe in der Größenordnung zu kaufen, dann wäre die X60 ein ganz. ganz heißer Kandidat.
     
  39. wertzius

    wertzius Flashaholic**

    Ich kann sie wirklich empfehlen. Vielleicht komme ich Donnerstag dazu Beamshots zu machen.
     
  40. mkr

    mkr Flashaholic***²

Die Seite wird geladen...