1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Review Nitecore EC4

Dieses Thema im Forum "NiteCore" wurde erstellt von Bluzie, 11. Juni 2015.

  1. Ich möchte euch die Nitecore EC4 vorstellen.

    Nitecore fertigt die Lampe aus Aluminium in Druckgusstechnik.

    Die Vorteile sind geringeres Gewicht, viele Designmöglichkeiten und eine bessere Wärmeableitung.
    Das ist für uns Flashies besonders wichtig, weil damit längere Laufzeiten im höchsten Modus möglich sind.


    Technische Daten (Teilweise dem Datenblatt entnommen.)
    - Eine Cree XM-L2 U2 LED
    - Die Lampe kann mit 4*CR123A Batterien oder 2*18650er Li-Ion Akkus betrieben werden.
    - Elektronische Regelung
    - Reichweite 322 m
    - 26000 cd
    - SMO Reflektor
    - Anti Reflex beschichtete Glaslinse
    - Wasserdicht nach IPX-8 Standard
    - 171 Gramm ohne Akkus
    - 258 Gramm mit Akkus
    - 150 mm lang, 40 mm Kopfdurchmesser, 39x28 mm Gehäuse

    Verpackung/Zubehör
    Gürtelholster, Lenyard, Bedienungsanleitung in Deutsch.
    Die vier gelben Nitecore Batterien, man kann sie unter „Stromversorgung“ sehen, sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

    [​IMG]


    Verarbeitung
    Die Lasergravur ist sauber ausgeführt.

    [​IMG]


    Das mitgelieferte Holster ist eine Nummer zu groß.

    [​IMG]

    [​IMG]


    LED
    Die XM-L2 LED ist mittig zentriert.
    Der SMO Reflektor verhilft der Nitecore EC4 zu einer Reichweite von 322 Metern.

    Unten links, auf 7 Uhr, ist eine Reflektion an der LED zu erkennen. Die LED ist nicht abgedeckt.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Auf dem rechten Bild ist eine von zwei Lanyard Öffnungen zu sehen.
    Die Unebenheiten im Knurling sind nur auf dem vergrößerten Foto sichtbar.
    Tailstand ist möglich.

    [​IMG] ..............[​IMG]


    Die Rändelschraube ist groß genug, da wird es selbst mit Handschuhen keine Probleme beim Akkuwechsel geben.
    Rändelschraube, Gummidichtung und Führungszunge der Tailcap.

    [​IMG]


    Die Tailcap mit den Batteriekontakten. .......................... Das Stativgewinde ist in die Rändelschraube integriert.

    [​IMG] .....[​IMG]


    Stromversorgung
    Die Lampe kann mit 4*CR123A Batterien oder 2*18650er Li-Ion Akkus betrieben werden.

    [​IMG]


    Blick ins Batterierohr, mit Richtung zur LED. Links Minus- rechts Pluskontakt.

    [​IMG]


    Im Batterierohr ist ein Hinweis zur Stromversorgung der EC4.

    [​IMG]


    Die Lampe wird mit 2*18650er Akkus bestückt. Ein Batterieträger ist nicht nötig.

    [​IMG]


    Nur noch die Tailcap mit der Feder auf den Minuspol schrauben.

    [​IMG]


    UI (Bedienung)

    Kurzfassung
    Mit dem unteren Schalter, auf dem Bild rechts, AN/AUS schalten.
    Mit dem oberen Schalter, auf dem Bild links, die 5 Modi anwählen.

    [​IMG]


    Lange Version
    Einschalten: EIN/AUS Schalter drücken- Lampe leuchtet.
    Ausschalten: EIN/AUS Schalter drücken- Standby-Modus.

    Standby- Modus
    Bei eingeschalteter Lampe den EIN/AUS Schalter länger als eine Sekunde drücken.
    Jetzt blinkt die Betriebsleuchte alle 3 Sekunden blau. So kann man die Lampe in der Dunkelheit besser finden.
    Werden 18650er Akkus mit 2600mAh benutzt, blinkt die Lampe ca. 6 Monate.

    [​IMG]
    Man beachte den blinkenden Schalter. :)


    Modi Wechsel
    Bei eingeschalteter Lampe den Modi Schalter kurz drücken, schaltet jeweils eine Leuchtstufe weiter.
    Der zuletzt benutzte Modus wird beim Ausschalten gespeichert. (Mode Memory)

    Direkter Zugriff auf Ultra Low- und Turbo Modus.
    Lampe ist aus:
    Den EIN/AUS Schalter länger als eine Sekunde gedrückt halten aktiviert den Ultra Low Modus.
    Den Modi Schalter länger als eine Sekunde drücken aktiviert den Turbo Modus.

    Strobe/Beacon/SOS
    Lampe ist eingeschaltet:
    Den Mode Schalter länger als eine Sekunde drücken aktiviert den Strobe Modus.
    Den Mode Schalter nochmals länger als eine Sekunde drücken aktiviert den Beacon Modus.
    Den Mode Schalter nochmals länger als eine Sekunde drücken aktiviert den SOS Modus.
    Bei den Blinkmodi gibt es kein Mode Memory.
    Die Lampe startet immer im Strobe Modus

    Sperren gegen versehentliches Einschalten.
    Gleichzeitig den Modi- und den AN/AUS Schalter länger als eine Sek. drücken.
    Die Lampe blinkt 1 Mal um die Tastensperre zu bestätigen.
    Es ist egal ob die Lampe an oder aus ist.
    Nun sind die Schalter gegen versehentliches Betätigen gesichert.

    Entsperren
    Ebenfalls beide Schalter länger als eine Sekunde drücken.

    Wird die Lampe mit 2*18650/2600 mAh Akkus bestückt bleibt die Lampe, laut Nitecore, 12 Monate betriebsbereit.
    Batteriestand- Anzeige wird aktiviert:
    - Nach dem einlegen der Akkus.
    - Durch kurzes drücken des Modi Schalters.

    3* Blinken bedeutet mehr als 50% Kapazität sind vorhanden.
    2* Blinken bedeutet weniger als 50% Kapazität sind vorhanden.
    Blinkt die blaue Betriebsanzeige 1*, wird es Zeit den Akku zu wechseln.


    Ultra Low - 1 Lumen für 260 Stunden
    Low - 80 Lumen für 19,75 Stunden
    Mid - 240 Lumen für 7,75 Stunden
    High - 520 Lumen für 3,75 Stunden
    Turbo - 1000 Lumen für 1,5 Stunden


    Temperaturregelung
    Ich habe einen kleinen Laufzeittest, bei einer Zimmertemperatur von ca. 20 Grad, gemacht.
    Verwendet habe ich 2*Keeppower 18650 Akkus mit einer Kapazität von 2600mAh.
    Die Lampe leuchtete 1 Stunde 45 Minuten im Turbo Modus.
    Dabei regelte sie in den ersten 15 Minuten die Helligkeit um 8% herunter.
    Nach ca. 1:45 Std. ist die Lampe ohne Warnung ausgegangen.
    Ich habe die Akkus aus der sehr warmen, Lampe genommen und gemessen.
    Ein Akku hatte 3,16 Volt der andere Akku 0,0 Volt. Das heißt die Lampe hat keinen „Unterspannungsschutz“.
    Also, bitte nur geschützte Akkus verwenden.

    Große Kühlrippen sehen futuristisch aus und sorgen für eine gute Wärmeableitung.

    [​IMG]


    Ein Größenvergleich darf natürlich nicht fehlen.

    Von links nach rechts:

    Zebralight SC600II ....Fenix PD40...................Nitecore EC4 .............18650er Akku ............SWM D40C.

    [​IMG]


    Beamshots
    Von der Lampe bis zum:
    - 1.Pfeiler sind es 8,40 m
    - Bis zum Topf 18,40 m
    - Bis zur weißen Kiste 40 m
    - Bis zur Hecke 55 m
    - Bis zur Eiche 100 m
    - Der Abstand zwischen den Eisenpfeilern beträgt 4 m


    Ultra Low - 1 Lumen für 260 Stunden

    [​IMG]


    Low - 80 Lumen für 19,75 Stunden

    [​IMG]


    Mid - 240 Lumen für 7,75 Stunden

    [​IMG]


    High - 520 Lumen für 3,75 Stunden

    [​IMG]


    Turbo - 1000 Lumen für 1,75 Stunden

    [​IMG]


    Fazit
    Die Nitecore EC4 ist etwa 90 Gramm leichter als vergleichbare Lampen der Mitbewerber.
    Bei längeren Wanderungen ist das ganz interessant.
    Die Wärmeentwicklung des Gehäuses in der Turbostufe ist für mich ganz kurz vor heiß.
    Bei der Stromversorgung sollte man immer auf geschützte Akkus zurückgreifen.

    Was mich total begeistert ist die Laufzeit in der Turbostufe.
    Mit 1 Stunde 45 Minuten ein super Wert.

    Vielen Dank an Stefan, der mir die Lampe für dieses Review zur Verfügung gestellt hat.

    Hier kann man die Nitecore EC4 selected-lights.de erwerben.

    Gruß
    Bluzie
     
    #1 Bluzie, 11. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
    Fafnir, sinus, Onkel Otto und 40 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. zum ThruNite-Shop
    Nitecore gefällt mir immer besser
    So soll ein UI sein.

    Klasse Review :thumbup:

    Gruß Xandre
     
    Bluzie hat sich hierfür bedankt.
  3. Und dazu super kompakt, super Regelung, super Laufzeit und super Wärmeableitung.

    Diese Lampe ist für mich eine der wenigen ganz heißen Kandidaten für die Lampe des Jahres 2015.

    Viele Grüße,
    Markus
     
  4. Miboxer.com
    Wie immer ein sehr gutes Review :thumbsup:

    Die TaLa gefällt mir auch, aber irgendwie ist das so wie...TK35 erfolgreich kopiert und verbessert ;)
     
    Bluzie hat sich hierfür bedankt.
  5. Habe mir Eine gegönnt.

    Gruß Xandre
     
  6. Ich habe beim $ 55 Angebot von BG zugeschlagen und warte nun gespannt auf die Lampe. Noch sehnsüchtiger warte ich auf das Erscheinen der EC4s.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Denke ich habe Sie früher .
    Vermutlich morgen oder spätestens am Samstag...
    .Gruß Xandre
     
  8. Danke für das prima Review, Kay.:thumbup:

    Bezüglich der Lampe bin ich zweierlei Meinung. Wegen des (endlich mal) anderen Designs und der anscheinend relativ konstant bleibenden Helligkeit würde ich sie sofort kaufen. Fast ein Schmuckstück, finde ich.

    Was mich von einem Kauf wieder abhalten würde, wäre der potentielle Akku-Kill.

    Mir ist unverständlich, wie man einerseits ein Feature bietet, über eine LED den Gesamtladezustand der Akkus abrufen zu können, andererseits dann aber auf eine Warnfunktion (z.B. heftiges Blinken) und die Endabschaltung zu verzichten.

    Im Übrigen sieht man an Kays Testerfahrung auch wieder Fluch und Segen der Serienschaltung zugleich. Einerseits kann über die erhöhte Spannung die Lichtleistung konstant gehalten werden, andererseits müssen aus Sicherheitsgründen identische Akkus mit exakt identischer Spannung(slage) verwendet werden. Sobald einer der Akkus beim Einlegen tiefer entladen war oder etwas andere Eigenschaften hat (etwa weil er älter oder öfter benutzt wurde), wird dieser im Zweifel gnadenlos leergezogen, während der andere noch heil davon kommt.

    Also müsste in der BDA eigentlich darauf hingewiesen werden, dass man ausschließlich geschützte Akkus verwenden darf. Trotzdem ist dies nur ein schwacher Trost, denn wenn geschützte Akkus häufig in die Schutzschaltung gehen müssen, ist das für deren Lebensdauer nicht förderlich. Hier wäre eine Abschaltung durch die Lampe z.B. < 6V imho besser. Wenn das schon Minilämpchen (z.B. Tiny 18650 III) für 25€ können, warum hat der Hersteller dann darauf verzichtet?

    Insofern wäre vielleicht sogar ratsam, die Lampe - wenn sie nicht ständig und sehr lang benutzt wird - nur mit CR123A zu betreiben.

    Damit will ich die Lampe nicht verreißen, schon gar nicht, ohne sie vorher leuchten gesehen und in der Hand gehabt zu haben. Aber ich finde es einfach schade, wenn trotz der tollen Ansätze so ein dickes Haar in der Suppe bleibt.
     
    dmeenzer, drifter, Rafunzel und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  9. Danke für Dein super Review! Ich finde die Lampe auch sehr gelungen, warte jetzt aber erstmal die EC4s ab. Mal schauen welche das bessere Lichtbild liefert ;)

    Gruß Markus
     
    #9 quvantage, 11. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  10. Outdoor Forum
    Ist genau auch meine Meinung. Hier haben wir es doch wieder mit einer neu entwickelten Lampe zu tun, die nur von Flashys zu beherrschen und für Normalsterbliche völlig ungeeignet ist, sofern sie mit Akkus betrieben wird. :(

    Was nutzt einem ein neues und tolles Design, auch eine konstante hohe Lichtleistung, wenn all dieses zu Lasten einer ständigen Kontrolle und Überprüfung der Akkuzustände mit Multimeter einher geht? Das schreit doch geradezu nach einem Akkucrash, wenn Otto Normalbürger aus Unkenntnis vielleicht gar mit ungeschützten Akkus sein neues Schmuckstück betreibt.

    Da lobe ich mir Lampenkonzepte wie die LD50, die ist auch für Unerfahrene Anwender sicher und problemlos zu betreiben, egal mit was man die jetzt gerade bestückt. :thumbup:

    Für mich völlig unverständlich, auf Warnfunktion und Endabschaltung zu verzichten. Dann lieber ein paar Euro teurer, aber Safety first!!

    Gruß Micha
     
    Fewur und amaretto haben sich hierfür bedankt.
  11. Vielleicht kann ein anderer User bei seinem Modell testen ob da evtl. eine Akkuwarnung vorhanden ist.

    Ich habe die Akkus 3 Mal in die Schutzschaltung getrieben weil ich es nicht glauben konnte. :peinlich:

    Aaaaber die bringt ca. 1000 Lumen für 1,75 Stunden. :thumbsup:

    Gruß
    Bluzie
     
  12. Respekt! Danke für das ausführliche Review! [emoji106]

    Die EC4 könnte meine TK35 im Auto ablösen...
     
  13. Das mag schon sein, will das ja nicht absprechen oder herunterwürdigen.
    Aber wenn jedesmal, wenn man nicht rechtzeitig ausschaltet, die zwei Akkus bzw. einer von ihnen unverhältnismäßig schnell altert? :eek:

    PS. Hatte ich im vorigen Post glatt vergessen.
    Tolles Review, danke. :thumbsup:

    Gruß Micha
     
  14. Gearbest schickt eine EC4 zum Testen, die ihr gern z.B. im Rahmen eines Passarounds ausprobieren könnt.

    Mit dem Gutscheincode "NitecoreEC4" kostet sie dort $49.99
     
    Schakal-x15, Seitenwind, RS.FREAK und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Meine EC4 kam heute von Banggood.
    Lief insgesamt etwa 4-5 Minuten.
    Jetzt ist sie defekt:

    LED leuchtet nur noch extrem leistungsschwach, die Modi und das Blinken kann man durch schalten - aber man sieht nur noch 1-2 Lumen.

    Ist die Elektronik oder die LED kaputt?

    Passiert ist es, als ich sie ca. 2 Minuten auf Turbo laufen hatte, plötzlich war sie extrem dunkel.
    Noch ein Hinweis: Die LED geht nun sehr sehr langsam aus, nachdem die Lampe ausgeschaltet hat. Ein richtiges runterdimmen... :(
     
    #15 schnag, 19. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2015
  16. Welche Akkus verwendest du?

    Gruß
    Bluzie
     
  17. Ich habe schon verschiedene (geschützte 18650 von xtar und eagletec) getestet, auch gerade mit cr123. Gleiches Ergebnis...
     
  18. Das wird dir auf die Entfernung vermutlich niemand sicher beantworten können.
    Was du versuchen kannst, falls Bezel und Reflektor ohne Gewaltanwendung abzunehmen sind:
    Akkus raus und Tailcap weglassen. Einen Akku auf etwa 3,3V entladen und direkt mit Kabeln an die LED halten. Auf Plus und Minus achten.

    Defekt ist sie dann leider immer noch. Aber evtl muss nur die LED getauscht werden.
     
  19. Wenn die EC4 schon "kurz vor heiß" wird, was soll man dann von der EC4S erwarten, ein leichtes glühen ? :p
     
  20. Vielleicht ist die EC4S deshalb wieder komplett von der Nitecore-Webseite verschwunden; so, als ob sie nie angekündigt gewesen wäre. :rolleyes:
     
  21. Was äußerst schade währe :(
     
  22. RS.FREAK hat sich hierfür bedankt.
  23. Ach misst, jetzt hab ich mir die schon wo anders bestellt :S selbst mit EUSt wäre es noch günstiger...
     
  24. #24 Nightscorpion, 17. Juli 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  25. Ab morgen im Angebot (für ganz schnelle): Hier
     
    #25 Andi, 17. Juli 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
    Nightscorpion hat sich hierfür bedankt.
  26. Sehr verlockend, aber Ich warte mal ob die evtl. Mit einer NW Led kommt.
     
  27. Hallo Kay,

    heißt das, die Lampe lief im Test ohne Kühlung?

    Im Review von FlashLion zeigt er Messkurven bei gekühltem Testlauf, die auf eine herausragende Regelungsqualität schließen lassen:

    https://farm1.staticflickr.com/331/19346011498_bc641f5287_z.jpg
     
  28. In meinem Test lief die Lampe ohne Kühlung.

    Der Test von FlashLion bestätigt meine Messung, oder umgekehrt. :peinlich:

    Gruß
    Bluzie
     
  29. [​IMG]

    Meinst du diese Reflektion ? Was meinst du mit "nicht abgedeckt" ?

    Sorry das ich so doof frage :p
     
  30. Bis auf ein paar Lumen weniger konnte das vor ein paar Jahren auch schon eine TK35 oder eine MT40.
     
  31. Ja genau.

    Mit "nicht abgedeckt" meine ich dass der Reflektor die LED nicht abdeckt. :pinch: :)

    Gruß
    Bluzie
     
    DrLumen hat sich hierfür bedankt.
  32. Hallo,

    Erstmal ein großes Danke an die Leute die hier im TLF einige Lampen
    Testen, und die Daten dann hier auch Bekannt geben:thumbsup:

    So bleibt mir ein Fehlgriff mit der Nitecore erspart! !

    Wollte mir die Lampe zulegen als Ersatz für meine Tk 35 860 Lm, aber
    die fehlende Abschaltung bei niedrigen Energiestand geht nicht.
    Genau das die Lampe nicht IpX 8 ist.
    Dann bleibe ich lieber bei der TK, die kann beides sicher!

    Schade, vom Design her fand ich die richtig chic.

    Gruß Strapper
     
    drifter hat sich hierfür bedankt.
  33. Habe eine Frage zu der Lampe:

    Altern die Akkus nur bei Dauerbetrieb auf voller Power, oder auch wenn ich sie auf verschiedenen Stufen immer wieder mal anschalte?

    Würde es sich lohnen die Batterien zu kaufen anstatt Akkus?
     
    dmeenzer hat sich hierfür bedankt.
  34. ich möchte mich mal bei Euch bedanken, für das tolle Forum und die hilfreichen Tipps, meine EC4 ist gestern, über BG bestellt, nach nur 10 Tagen über die NL bei mir eingetroffen. Meine erste moderne und "richtige" TaLa, ein wirklich tolles Stück mit vielen Funktionen und einer sensationellen Haptik, ein echter Handschmeichler.

    IMG_4890.jpg

    IMG_4892.jpg

    IMG_4895.jpg

    IMG_4896.jpg

    alle Bilder vom iPhone 7 Plus und nur auf S/W gefiltert.

    (und wie hier vorausgesagt, sind schon weitere Stücke auf dem Weg zu mir...)

    Chris
     
    Nachtwanderer, RS.FREAK und Bluzie haben sich hierfür bedankt.
  35. Nach EC4S und EC4SW bin ich eigentlich ganz gut mit diesem Lampentyp versorgt. Doch dann machte GB ein Angebot, das ich nicht ablehnen konnte :sonnenbrille:. So fand die EC4 ihren Weg zu mir. Das Modell ist nicht mehr taufrisch, was gibt es da also noch zu berichten? Meine Überraschung bezüglich Lichtleistung und Beamprofil! Da kommt erstaunlich viel Licht aus der XM-L2, und dieses wird von der Nitecore erstaunlich alltagstauglich geformt. Wo die flutigen S und SW die weiße Fahne hissen, leuchtet die EC4 noch unerschrocken aus, ohne den Spill zu vernachlässigen.
    Eine angenehme Überraschung und für mich der Hinweis, die "alten" nicht zu früh zum Alteisen zu stempeln!

    Einziges Manko für mich: Die kalte Lichtfarbe, die die Welt schwarz/weiß malt....
     
    #35 Flummi, 11. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2016
  36. Du meinst XM-L2...
     
    Flummi hat sich hierfür bedankt.
  37. Recht hast Du. Korrigiert.
     
  38. Meine EC4 in der Farbmessung:
    Sie liegt nahezu perfekt auf dem Tageslichtstrahler (gleicher Farbtemperatur).
    2.PNG

    Mit 2 Soshine 3400er messe ich 30s nach dem Einschalten 1135 Lumen.
     
    Dachfalter hat sich hierfür bedankt.
  39. Habe meine am 22.12. bestellt und bin ja ein bisschen ungeduldig... Hast Du auch mit "Priority Mail" bestellt?
    Dann müsste meine ja so ungefähr am nächste Woche eintrudeln... Menno noch bis nächste Woche warten...
     
  40. Und heute ist sie schon eingetrudelt. Vielen Dannk hier ans Forum für den Tipp mit dem Code bei BG, so war die Lampe echt ein Schnapper!
     
Die Seite wird geladen...