1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Review - MTE M2-5 XM-L und XP-G2

Dieses Thema im Forum "MTE" wurde erstellt von cre8ure, 5. Dezember 2013.

  1. Hallo Leutz,

    Irgendetwas hat sich verändert. Anderes Logo... flashlite.de... ???

    Genau!!!
    Ich habe Spaß am Thema Reviews zu Taschenlampen gefunden und stelle meine Reviews nun auch auf meiner eigenen Webseite www.flashlite.de online.

    Zusätzlich habe ich auch eine Facebookseite (sucht nach flashlite.de) und einen eigenen Youtube-Channel eröffnet um hier weitergehende Informationen zu posten und Video Reviews anzubieten.

    Es ist noch alles ganz backfrisch und technisch nicht perfekt. Ich hoffe Ihr habt trotzdem Spaß daran. :)

    Wir möchten Euch als erste Lampe heute die MTE M2-5 vorstellen. Es handelt sich hierbei um eine sehr preiswerte Taschenlampe die in mehreren Versionen (u.a. auch in ROT und UV) erhältlich ist. In unserem Review stellen wir die XM-L und die XP-G2 Version der Taschenlampe vor.

    [​IMG]

    Erster Eindruck
    Nach dem Auspacken des Kartons hat man eine kleine und kompakte Taschenlampe in der Hand. Die Verarbeitung ist ordentlich, wenn sie wohl auch nicht höchsten Ansprüchen gerecht wird.

    Lieferumfang
    Die Lampe wird in einer schlichten Karton-Verkaufsverpackung geliefert die neben der Lampe noch die Bedienungsanleitung, den 4xAAA-Adapter und ein schwarzes Lanyard enthält. Der 18650-Adapter wird separat ebenfalls in einer Kartonverpackung geliefert.

    Benutzung/Interface
    Die Lampe wird über einen gummierten Schalter am Lampenende betätigt. Es handelt sich um einen Reverse Clickie der bspw. ein Morsen nicht ermöglicht. Die Lampe besitzt 3 Leuchtstufen (HIGH, MID, LOW) und startet nach jedem Einschalten im High-Modus. Sie hat kein Mode Memory.


    Technische Daten (Herstellerangaben)

    MTE M2-5 XM-L

    1. CREE XM-L LED
    2. Maximale Helligkeit: 600 Lumen
    3. Minimale Helligkeit: 10 Lumen
    4. 65 Stunden Laufzeit bei minimaler Helligkeit (Herstellerangabe)
    5. Lebensdauer des Leuchtmittels min 50.000 Stunden
    6. Elektronische Regelung
    7. Spritzwassergeschützt
    8. Aus hochwertigem und strapazierfähigem Flugzeug-Aluminium hergestellt
    9. Fokussierbar
    10. Betrieb mit 1 x 18650-Akku, 2x CR123, 1 x 26650-Akku, 4 x AAA-Batterie/NiMH-Akku
    11. Länge: 13,7 cm (Defokussiert)
    12. Gewicht: 146 Gramm (ohne Akku/Batterien)

    MTE M2-5 XP-G2
    • CREE XM-L LED
    • Maximale Helligkeit: 488 Lumen
    • Minimale Helligkeit: 15 Lumen
    • 65 Stunden Laufzeit bei minimaler Helligkeit (Herstellerangabe)
    • Lebensdauer des Leuchtmittels min 50.000 Stunden
    • Elektronische Regelung
    • Spritzwassergeschützt
    • Flugzeug-Aluminium
    • Fokussierbar
    • Betrieb mit 1 x 18650-Akku, 2x CR123, 1 x 26650-Akku, 4 x AAA-Batterie/NiMH-Akku
    • Länge: 13,7 cm (Defokussiert)
    • Gewicht: 146 Gramm (ohne Akku/Batterien)

    [​IMG]

    Leuchtverhalten
    Die MTE M2-5 gehört zur Gattung der Zoomlampen. Dies wird mit einer Linse erreicht die je nach Bedarf durch verschieben des Lampenkopfes verstellt werden kann. Hierdurch kann sowohl ein weiter Lichtkegel als auch ein enger Spot mit hoher Reichweite eingestellt werden. Die XM-L Variante hat einen höheren Lichtstrom, kann allerdings nicht so eng fokussiert werden. Die XP-G2 Variante ist hier etwas dunkler, hat aber in der fokussierten Einstellung den engeren und helleren Spot.

    [​IMG]

    Meßwerte:
    MTE M2-5 XP-G2: 37920 Lux (auf 4m gemessen) = 389,46 m Reichweite (ANSI)
    MTE M2-5 XM-L: 24800 Lux (auf 4m gemessen) = 314,96 m Reichweite (ANSI)


    [​IMG]

    Energieversorgung:
    Hier kann die MTE M2-5 wirklich punkten. Die Lampe ist quasi ein „Allesfresser“. Es können 26650 und 18650 (Adapter) Lithium Ionen Akkus verwendet werden. Darüber hinaus können 2x Cr123 Lithium Batterien und 4x AAA Batterien oder NiMh Akkus (Adapter) verwendet werden.
    Sicherheitshinweis: Bitte informieren Sie sich vor der Nutzung von Lithium-Ionen-Akkus über die Risiken und den richtigen Umgang mit dieser Technologie. Verwenden Sie nur Markenzellen und

    Fazit
    Die MTE M2-5 ist eine kleine günstige Taschenlampe und der ideale Begleiter für Haus und Garten, beim Gassigehen mit dem Hund oder zum Wandern. Durch die flexible Energieversorgung ist sie auch auf Reisen ein Geheimtipp.

    Hier findet Ihr das dazugehörige Video-Review:Video:


    Vielen Dank an „Lux and Lumens“ für die freundliche Unterstützung.

    Bitte besucht auch unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/flashlitede-Taschenlampen-Test-und-Kaufberatung/540275686059722

    Hier bekommt ihr ständig die neuesten Infos aus der Welt der Taschenlampen.

    Bis bald
    flashlite.de
     
    #1 cre8ure, 5. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    T-Freak, Recon83, Hans Huckebein und 15 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. zum ThruNite-Shop
    Danke, hab dich gleich Aboniert :)
     
  3. AW: Review - MTE M2-5 XM-L und XP-G2

    Ich bleib dran und geb mir Mühe. :)
     
  4. Miboxer.com
    Da wird der ein oder andere enttäuscht sein, der sich bei fleshlite vertippt hat. :D
     
  5. :entsetzt: Ferkel :D
     
  6. AW: Review - MTE M2-5 XM-L und XP-G2

    Na wem es gefällt... :S
     
  7. Gearbest Shop
    Mir gefällt dein Review. :thumbup:

    Deckt es sich doch mit den Erfahrungen, die ich auf unzähligen Gassi-geh Spaziergängen mit meiner MTE M2-5 XM-L2 sammeln konnte.
    Bevor ich die MTE M2-5 XM-L2 kannte, waren Zoomlampen etwas für Warmduscher. Nun ist Sie, mein ständiger Begleiter in der Dunkelheit.
    Eben ein schönes, helles, ausdauerndes (mit 26650'er) und selbst auf "high" nicht zu warm werdendes Lämpchen!


    LG, Hans


    Nachtrag:
    @ cre8ure

    Herzlichen Glückwunsch zu Ü1000!
     
    #7 Hans Huckebein, 8. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2013
    cre8ure hat sich hierfür bedankt.
  8. So gesehen klasse, aber PWM!
     
  9. Davon spürst du als Normalo nichts. Es sei denn, du hältst sie eingeschaltet ans Ohr, oder nutzt sie zu Filmaufnahmen (evtll auch Fotografie).
    Dazu kann ich aber leider nichts beitragen, da ich nicht filme und auch (noch) keine Nachtaufnahmen mache.


    LG, Hans
     
  10. Outdoor Forum
    hab mir die xp-g2 ebenfalls vor einigen tagen geholt und zoom hin oder her. das ding ist echt ein super allrounder. ich betreibe es mit 4 eneloops und was da an licht rauskommt hab ich sonst nur mit richtug großen 18650 gespeisten lampen gehabt. dabei ist sie handlich genug um in der tasche zu verbleiben. für hunderunden perfekt. alles im blick und wenn es doch mal etwas am anderen ende des feldes gab, wes mein hund sehen wollte, hab ich ihn locker 2-300 meter mit dem gebündelten spot im blick.
    wenn mte irgendwann mal eine version für 3xaaa mit einem moon mode und kurzem bezel macht, könnte das sogar meine edc werden. so ist sie mir im haus zu hell und noch etwas zu groß und schwer.
    alles in allem für mich eine echte überraschung und einem ll m7 um lichjahre voraus. keine ringe, wirklich tolles flood licht und sehr fein verarbeitet.
     
  11. Die Vorgängerversion - also die MTE M2 mit XP-G R5 - ist deutlich kleiner und wird mit 3xAAA befeuert.
    Allerdings wird das Low mit 10 Lm für indoor nachts rumzugeistern immer noch zu hell sein.

    Gruß Walter
     
  12. interessant. 10 lumen bekommt man mit nem ordentlichen dicken rot vorsatz auch noch tauglich, um nachts damit zum klo zu gehen.
     
  13. NACHTRAG: Die Lampe HAT Mode Memory (zumindest in der Lux-and-Lumen-Variante) Der Modus wird erst nach einigen Sekunden gespeichert. Funktioniert aber einwandfrei.

    Kann das bitte ein MOD oben nachtragen/korrigieren.

    Ausserdem heisst es Lux and Lumen (ohne "s")

    Danke! :thumbup:
     
  14. Danke für die ausführliche Vorstellung! Ich bekomme meine MTE M2-5 XP-G2 heute und bin schon gespannt.
     
  15. Irgendwie hat mich das Thema tatsächlich zu faszinieren begonnen! Die kleine Einsteigerlampe ist für mich zutiefst beeindruckend, das reinste Monster im Vergleich zu meinen bisherigen Lampen.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass die komplette Lampe, betrieben mit 4 schwarzen AAA Eneloops bereits nach 10 min sehr heiß wird. Ich glaube noch nicht einmal, dass das vom Leuchtmittel kommt, sondern dass es die Akkus sind, die sich extrem erwärmen. Verwende ich Alkali Batterien, bleibt die Lampe recht kühl.

    Was ist davon zu halten? Ich fürchte, dass das weder für die Lampe selbst, als auch für die Akkus auf Dauer zuträglich ist.
     
Die Seite wird geladen...