1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Review] Manker E02H + E03H

Dieses Thema im Forum "Manker" wurde erstellt von oOFOXOo, 12. Oktober 2017.

  1. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Hallo zusammen :thumbup:
    Nachdem ich nun die beiden oben genannten Lampen ca. 1 Woche ausgiebig testen konnte folgt hier nun mein Review zu den beiden Stirnlampen. Viel Spaß beim lesen und ansehen!

    IMG_2343_klein.jpg

    Gekauft habe ich die beiden im Manker Onlineshop zusammen mit einer T01 MKII für der ich aber ein eigenes Review schreibe.

    Technische Daten (Herstellerangaben)

    HerstellerMankerManker
    ModellE02HE03H
    LEDNichia 219CNichia 219C
    MaterialAluminiumAluminium
    AnodisierungHA-IIIHA-III
    ReflektorOPOP mit Schiebe-Difussor
    Akku1xAAA Akku oder Alkaline1xAA Akku oder Alkaline
    Leuchtstufen4 + 3 Blinkmodi5 + 3 Blinkmodi
    Helligkeit180 Lumen240 Lumen
    Reichweite55m58m
    Laufzeitmax. 84hmax. 175h
    Mode MemoryJaJa
    VerpolschutzJaJa
    SchalterElektronischer TasterElektronischer Taster
    LockoutTailcap Twist + ElektronischTailcap Twist + Elektronisch
    IPX SchutzklasseIPX-8 2mIPX-8 2m
    Stoßfest2m2m
    Abmessungen 20mm Ø Kopf, 72mm Länge20mm Ø Kopf, 78mm Länge
    Gewicht, ohne Akku32g80g


    Zu der Stromversorgung ist zu sagen, dass die beiden ausdrücklich nur mit AA Akkus bzw. Alkaline Batterien betrieben werden dürfen! Also bitte keine Li-Ion Akkus verwenden (Spannungsbereich von 0,6-1,8V)!

    IMG_2419_klein.jpg
    Ich habe natürlich selbst auch nochmal nachgemessen und dabei folgende Maße ermittelt...

    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewichtGewicht m. Akku
    E02H16x18.5mm16mm17.5mm73mm36g48g
    E03H20x20.5mm20mm21mm79.5mm53g79g



    IMG_2388_klein.jpg IMG_2389_klein.jpg IMG_2390_klein.jpg IMG_2391_klein.jpg

    Da wir gerade bei technischen Daten und Maßen sind, hier auch die ermittelten Lumenwerte bzw. gemessenen Farbtemperaturen. Die Lumenwerte habe ich mittels der Ceiling Bounce Methode ermittelt welche ich hier in DIESEM Thread näher erkläre!

    ModellLumen lt. HerstellerLumen von CBLichttemperatur
    E02H180lm231lm4570K
    E03H240lm365lm4620K

    Manker E02H Nichia.png Manker E03H Nichia.png

    Verpackung & Zubehör
    IMG_2345_klein.jpg
    Stellvertretend für beide Stirnlampen hier ein Bild der E02H und deren äußerst üppigen Packungsinhalt.
    Da ist wirklich alles dabei was man sich wünschen kann :thumbup:

    Die BDA ist auch Chinesisch und Englisch mit einem Piktogramm für das UI. Auch mit dabei ist ein Clip der schön stramm sitzt und es so ermöglicht die Lampen problemlos z.B. in der Hemdtasche oder an der Jacke / Rucksach zu befestigen. Ebenfalls dabei ist ein Ersatz O-Ring, ein Lanyard sowie ein Stirnband mit Silikonhalterung.

    Bei der E02H ist außerdem noch ein kleiner Schlüsselbundring dabei bzw. bei der E03H sind noch auswechselbare Diffusoren in Rot & Grün enthalten (der weiße ist ja bereits bei der Lieferung montiert) :thumbup:

    Das so viel Zubehör dabei ist, ist für mich nicht selbstverständlich und schon ein Pluspunkt bei den beiden Lampen! Leider gibt es auch ein paar negative Dinge dazu zu sagen...
    1) das Lanyard ist für Mitteleuropäer etwas sehr knapp bemessen, Leute mit etwas größeren Händen dürften da relativ rasch Probleme damit habe es anzulegen
    2) das Stirnband erfüllt zwar seinen Zweck, ist jedoch vom Material her ziemlich steif und etwas unangenehm zu tragen. Außerdem ist die Silikonhalterung ziemlich eng sodass man schon ziemlich kämpfen muss um die kleinen da reinzubringen! Da wäre evtl. ein Stecksystem besser (siehe aktuelle AT & Olight Systeme)
    3) Die Diffusoren bei der E03H sind zwar ein nettes Feature, jedoch sind auch diese sehr schwer auszutauschen und mich würde es nicht wundern wenn man sich beim Wechseln die Anodisierung zerkratzt.

    IMG_2378_klein.jpg

    Verarbeitung
    IMG_2361_klein.jpg
    Die Gewinde sind alle sauber geschnitten und ausreichend gefettet, alle Kanten sauber entgratet :thumbup:
    Die Anodisierung der E03H ist makellos und ohne Fehler, die der E02H hat jedoch zum Teil etwas dunklere Flecken und bei den Kühlrippen ein paar blanke Stellen :thumbdown:

    Die Gravuren sind bei beiden wirklich sauber ausgeführt und die LED's sind sauber zentriert! So muss das sein :)
    IMG_2347_klein.jpg
    Sauber geschnittene & gefettete quadratische Gewinde... IMG_2352_klein.jpg
    noch ein Blick in das Batterierohr...
    IMG_2364_klein.jpg

    Beide Stirnlampen haben einen Magneten in der Tailcap eingelassen (geklebt) der es ermöglicht die Lampen auf metallischen Oberflächen haften zu lassen!
    Entgegen anderen Erfahrungen hat sich der Magnet bei der E02H ziemlich leicht entfernen lassen :pfeifen: und zwar mit Hilfe der E03H ;) Anscheinend war nicht genügend Kleber drauf oder der Magnet der E03H ist einfach zu stark, jedenfalls klebte auf einmal der Magnet der kleinen auf dem von der E03H! Aber da die Ausfräsung relativ passgenau ist, ist es kein Problem und er hält auch ohne neuen Kleber.

    UI (Bedienung)
    manker-e02-ui.jpg
    manker-e03h-ui.jpg

    Diese beiden Bilder dürften für sich sprechen und selbsterklärend sein!
    Hinzuzufügen wäre noch der elektronische Lockout der wie folgt zu aktivieren ist:
    1-fach Klick - kurze Pause - 2-fach Klick - kurze Pause - 3-fach Klick
    Klingt kompliziert und umständlich? Korrekt ist auch so ;) da hätte ich mir eine andere Lösung gewünscht!
    Aber da ein mechanischer Lockout ebenfalls möglich ist, stört es mich nicht weiter.

    Außerdem kann man die Moonlight Stufe bei beiden Tala's im sogenannten "Engeneering Mode" anpassen (ca. 20 Stufen stehen zur Auswahl). In diesen Programmierungsmodus kommt man, indem man 4x schnell hintereinander den Taster drückt. Sobald man die gewünschte Stufe eingestellt hat, einfach lange am Taster bleiben und die Einstellung ist gespeichert!

    Beamshots
    IMG_2395_klein.jpg

    Hier die fünf Kontrahenten welche gegeneinander antreten durften.

    Kommen wir nun zuerst zu den Indoorbeamshots. Die Türe ist von der Lampenposition genau 7m entfernt!
    Einstellungen der Kamera wie folgt:
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 1/8 Sek. 17mm 5200K


    to be continued....
    Gruß Andi
     
    Maiger, Dr.Devil, neu und 6 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    zum ThruNite-Shop
    Kontrollshot
    IMG_2421_klein.jpg

    normale Beleuchtung
    IMG_2430_klein.jpg

    Manker T02 MK II (mit Trustfire 14500)
    IMG_2431_klein.jpg

    EagTac TX25C (mit KP 16340er)
    IMG_2432_klein.jpg

    Manker E03H
    IMG_2433_klein.jpg

    Manker E03H mit Diffusor
    IMG_2434_klein.jpg

    Manker E02H
    IMG_2435_klein.jpg

    Zebralight H600w MK II (Samsung 30Q)
    IMG_2436_klein.jpg

    und hier noch als GIF in der selben Reihenfolge wie oben...
    Indoor Beamshots.gif

    ....to be continued
     
    Maiger, neu, Jinbodo und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Outdoor Beamshots

    Kameraeinstellungen wie oben jedoch etwas länger belichtet (0.8 Sek.).
    Die Sitzbank am Foto ist genau 25m von der Lampenposition entfernt!

    Kontrollshot
    IMG_2452_klein.jpg

    Manker T01 MKII
    IMG_2455_klein.jpg

    EagTac TX25C
    IMG_2456_klein.jpg

    Manker E03H
    IMG_2457_klein.jpg

    Manker E03H mit Diffusor
    IMG_2458_klein.jpg

    Manker E02H
    IMG_2459_klein.jpg

    Zebralight H600w MKII
    IMG_2460_klein.jpg

    und hier wieder in der selben Reihenfolge als GIF
    Outdoor Beamshots.gif

    einmal gehts noch ;)
    ....to be continued
     
    #3 oOFOXOo, 12. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2017
    neu, Jinbodo, Dr.Devil und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  4. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Miboxer.com
    So kommen wir nun zum etwas anderen Test der Lampen :D
    Ich wollte wirklich mal wissen was so ne Tala unter etwas härteren Bedienungen aushält und habe sie deshalb zuerst in ein gemütliches lauwarmes Wasserbad in eine Plastikschüssel gegeben...
    IMG_20171009_193521_resized_20171011_111432536.jpg
    und dannach.... ab in den Tiefkühlschrank @-20°C

    IMG_20171009_193607_resized_20171011_111427639.jpg
    IMG_20171009_193609_resized_20171011_111425471.jpg

    nach ca. 2h sah das dann so aus....
    IMG_20171009_214649_resized_20171011_111424235.jpg
    IMG_20171009_214656_resized_20171011_111424883.jpg
    leider hat der AAA Eneloop der E02H bereits hier schon den Geist aufgegeben :pinch: aber da er schon etwas älter ist, habe ich auch nichts anderes erwartet....

    Was ich jedoch nicht erwartet habe war folgendes...
    IMG_20171009_214848_resized_20171011_111429813.jpg
    zuerst sah ich es gar nicht so genau, aber dann als ich bemerkte das hier starker Wassereintritt vorhanden ist nahm ich die T01 MKII sofort aus dem Eisbad, entfernte den LiIon Akku und schraubte den Bezel ab, damit dass Wasser entweichen kann!

    Aber was zum :devil: sollte dass denn sein?! eine IPX 8 Tala die es nicht mal schafft für 2h in einem 5cm tiefen Wasserbad ohne irgendeine Fremdeinwirkung (gut etwas kalt wars vielleicht...) zu überstehen ohne abzusaufen?! Sorry @Manker aber das kanns wohl wirklich nicht sein :mad:

    IMG_20171009_215556_resized_20171011_111430481.jpg
    IMG_20171009_215614_resized_20171011_111426110.jpg
    Wie sollte man sich denn auf so eine Taschenlampe verlassen können wenns mal etwas härter zur Sache geht?! Aber naja, die T01 scheidet somit aus dem Test aus, die beiden anderen dürfen über Nacht bleiben...

    Kein Grund zur Panik, der T01 ging es nach einem Tag Trocknen im offenen Zustand wieder gut, sie hat ohne Schaden überlebt (bis auf ein paar kleine Fingertapser am Reflektor)

    Am nächsten Morgen sah das dann so aus...
    IMG_20171010_062133_resized_20171011_111431140.jpg
    Gut die E03H leuchtet noch (auf Moonlight), dass die E02H nicht mehr leuchtet war mir vorher schon klar...

    Aktivieren ließ sie sich jedoch gleich wieder nach dem auftauen unter 60°C warmen Wasser...
    IMG_20171010_062329_resized_20171011_111428983.jpg

    Dann der nächste Schock :facepalm: bzw. die nächste Wasserleiche
    IMG_20171010_062459_resized_20171011_111433331.jpg
    Diesmal traf es die E03H :pinch:
    Ebenfalls satter Wassereintritt am Bug und das selbe Spiel wie schon bei der T01...
    IMG_20171010_062733_resized_20171011_111431843.jpg

    Bei der E03H hats sogar den Akkutank geflutet :eek:
    IMG_20171010_062446_resized_20171011_111423197.jpg

    Also das hätte ich echt nicht erwartet!
    Gleich bei 2/3 der getesteten Talas Wassereintritt und das trotz IPX 8 :achtung:

    Ja da möchte man glauben die E02H ist die einzige der dreien die wirklich was abkann :rofl:
    Leider falsch gedacht... Am nächsten Tag als ich die Lumen via CB und die Farbtemperaturen ermittelte, ließ sich die E02H auf einmal mittendrinn nicht mehr einschalten (Akku war frisch geladen und der elektr. Lockout war auch nicht aktiv) :krank:

    Ein kräftiger Schlag gegen den kleinen Kopf half jedoch und sie sprang wieder an :rolleyes:
    Naja hätte ich mir etwas anders vorgestellt....

    Im Großen und Ganzen kann ich folgendes dazu sagen....

    Fazit
    Nette, qualitativ hochwertige kleine Alltagsbegleiter, mit reichlich Zubehör und guter Lichtleistung die jedoch nicht wirklich für den täglichen (mehr oder weniger harten) Einsatz gebaut sind!
    Entweder habe ich Montagslampen erwischt oder @Manker muss hier nochmal deutlich nachbessern!

    Nichts desto trotz gefallen mir die drei sehr gut und ich werde sie auch weiter nutzen (zumindest vorsichtig);)

    Ich hoffe euch hat mein Review gefallen und möchte euch noch einen netten Abend wünschen!

    Gruß Andi

    P.S.: wer Schreibfehler findet möge sie bitte behalten, es sei denn es geht um techn. Daten bzw. Angaben die dann korrigiert werden :thumbsup:
     

    Anhänge:

    #4 oOFOXOo, 12. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2017
    placebo, 0815, Maiger und 11 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  5. Br3nt

    Br3nt Flashaholic

    Vielen Dank für das tolle Review. Ist definitiv eines der besten, die ich je gelesen habe! :thumbsup:
    Muss jetzt weg, Kopflampen kaufen gehen :D:einkaufen:
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  6. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Zebralight sollte recht angesagt sein ;)

    Gruß Andi
     
    Br3nt hat sich hierfür bedankt.
  7. Nuss

    Nuss Flashaholic**

    Skilhunt Taschenlampen
    Cooles Review! :thumbsup: :klatschen:

    Kann das bei dem Wassereinbruch mit der Kälte zu tun haben? Material dehnt sich ja bei verschiedenen Temperaturen aus oder zieht sich zusammen.
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  8. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Das kann durchaus sein! Darf aber meiner Meinung nach trotzdem kein Problem sein!
    Eher sehe ich als Problem die Tatsache, dass der Edelstahlbezel bündig mit dem Alugehäuse versenkt ist und keine Einkerbungen etc. hat um ihn wirklich ordentlich fest zu ziehen...

    Gruß Andi
     
  9. Br3nt

    Br3nt Flashaholic

    Nee, Zebralight geht nicht, sonst wird meine Wizard eifersüchtig. ;)

    :achtung: Eine kleine Warnung noch: Es scheint beim elektronischen Lock-out teilweise zu Problemen zu kommen, daher den evtl. meiden, bis sich das aufgeklärt hat (kann ja auch nur die eine Lampe gewesen sein). :achtung:
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  10. Dr.Devil

    Dr.Devil Flashaholic**

    Outdoor Forum
    Ganz herzlichen Dank für dein review und deinen Erfahrungsbericht unter verschärften Bedingungen :daumenhoch:

    :thumbup:

    Wobei mir jetzt kein Bericht bekannt wäre wo eine Zebralight im Wasserbad eingefroren worden wäre :S

    Merke: geh mit keiner Manker tauchen oder leg sie ins Eisfach. :glotzen:

    Ich habe nur die kleine AAA Manker.
    Im normalen Gebrauch hat sie sich für mich dabei durchaus bewährt :)

    Grüße Jürgen
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  11. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Vielleicht kann ich mich mal dazu bringen die Zebra eine Nacht lang ins Eisbad zu stecken ;)
    Wäre selbst neugierig ob sie das besser durchsteht :thumbup:

    Gruß Andi
     
  12. Dr.Devil

    Dr.Devil Flashaholic**

    Doch da fällt mir was ein. Im BLF gab es mal einen Torture Test Vergleich zwischen einer Zebralight SC600 und einer Ultrafire UF-T50 (schaut ähnlich aus)

    http://budgetlightforum.com/node/17191

    Da ging es wohl auch um einfrieren, auftauen, abkochen und ähnliche Scheußlichkeiten...:ninja:

    Ganz zum Schluß hat sie Old-Lumens bekommen, der beide dann nach bestem Wissen wieder zusammen geflickt (restauriert) hat, von dem was übrig geblieben war.
    Leider sind dessen Bilder zum Ende des Threads nicht mehr sichtbar, aber ich kann mich erinnern, dass beide Lampen ziemlich Scheiße aussahen :sprachlos:

    Ich glaube ich würde es lassen. :pinch:
    Das schöne Zebra :verliebt:

    Grüße Jürgen
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  13. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Schlechte Nachrichten :( die E02H hat jetzt endgültig den Geist aufgegeben :pinch:
    Lässt sich überhaupt nicht mehr dazu bewegen irgendein Leuchtzeichen von sich zu geben!

    Werd sie bei Gelegenheit mal komplett demontieren, evtl. lässt sich die Ursache ja finden...

    Gruß Andi
     
  14. neu

    neu Erleuchteter

    Klasse review:thumbsup: , ich sehe das du die selbe application benutzt wie ich zum dem licht Temperatur Messung, bei mir schwankten die Messung von 4150 bis 4550Kelvin hast du es auch auf einen weißen Papierblatt gemessen?
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  15. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Olight Shop
    Ja ich habe die App bei dir im Review gesehen und sie mir dann auch heruntergeladen ;)
    Funktioniert mit wenig Aufwand ziemlich gut und man bekommt schon ein ungefähres Bild in welche Richtung die Lichtfarbe geht!

    Ich habe statt einem weißen Blatt Papier eine reinweiß angemalte Gipswand verwendet :thumbup:

    Gruß Andi
     
    neu hat sich hierfür bedankt.
  16. neu

    neu Erleuchteter

    Ich habe eine bitte probiere den Spot messen auf eine A4 Papier aus dem Drucker zu messen.
    Ein extrem Test wollte ich der Manker nicht machen ich hab befürchtet das sie das nicht Schaft:pinch: , aber mit der Fenix HL50 bin ich auch nie Baden gegangen und benutze sie jeden tag.
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  17. neu

    neu Erleuchteter

    Da hab ich noch eine andere App die ist mehr ausgebaut muß ich noch ausprobieren die War mir bißchen zu kompliziert, vielleicht kannst du mir deine Meinung zu der App sagen. Das ist ein screenshot der Fenix hl50. Screenshot_2017-10-13-10-42-40.png
     
  18. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Farbtemperatur Messung auf weißem Blatt A4 Papier der E03H

    verwendete Qualität:
    IMG_20171013_105041_resized_20171013_105207186.jpg

    Ergebnis:
    Screenshot_20171013-104930.png

    Auf der weißen Wand waren es genau 10K mehr also 4620K!

    Fazit:
    Die Wände in meinem Haus sind wirklich schön weiß :p

    Gruß Andi
     
  19. neu

    neu Erleuchteter

    Dan werde ich das abends noch mal auf der Wand probieren vielleicht muss ich das Zimmer noch mal weiß streichen;)
    Was Mich noch interessiert sind deine Lumen Messung die sind auf Turbo viel größer als die Herstellerangaben:)
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  20. oOFOXOo

    oOFOXOo Flashaholic**

    Meine Lumenmessungen sind ein mehr oder weniger genauer Schätzwert ausgehend von zwei Referenzlampen von denen ich ausgehe das die Herstellerangaben passen! Jedoch habe ich die max. Helligkeit auch mit anderen Leuchtstufen von anderen Lampen optisch verglichen und weit wird es da nicht fehlen!

    Betreibst du deine mit Alkaline Batterien oder Akkus?

    Gruß Andi
     
  21. neu

    neu Erleuchteter

    Das ist ja interessant :) bei meinen Messung ist die Fenix heller ich hab das in procent abgebildet weil die Lux Messung sind nur zum orientieren welche ist heller , aber das sieht man schon mit bloßen Augen.

    Fenix:Manker
    Turbo
    27Lux:22Lux
    Hi
    13Lux:11Lux
    Ich benutze nur Akkus Eneloop Sanyo ,eneloop Panasonic ,Fujitsu schwarz und weiß , GP 2700 , varta und die Duracelle 2500 bei mir ist der Materialverbrauch(Akkus) sehr groß.
    Für die Messung bei beiden Lampen habe ich die weißen Sanyo eneloop (voll geladen) benutzt die sind nicht die neusten aber haben nur 15lade Zyklen
     
Die Seite wird geladen...