1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Review] Klarus XT11GT

Dieses Thema im Forum "Klarus" wurde erstellt von RS. FREAK, 26. Oktober 2016.

  1. Hallo,

    hier stelle ich euch die Klarus XT11GT vor. Eigentlich hatte ich bei Banggood die Upgrade Version bestellt, geliefert wurde aber scheinbar die alte Version.


    [​IMG]


    Herstellerdaten
    • Turbo mit 2.000 Lumen für 1h
    • High mit 400 Lumen für 4h
    • Mid mit 100 Lumen für 14h
    • Low mit 10 Lumen für 200h
    • Strobe mit 2.000 Lumen für 2h
    • SOS mit 100 Lumen für 42
    • 40.401cd [402 Meter Reichweite]
    • Cree XHP35 HI LED
    • Maße: 142,6mm Länge / Kopf 25,4mm/ Body 34,9mm
    • Gewicht: 130 Gramm
    • Betrieb mit 2 x CR123a oder 1 x Li-Ion [2,5V bis 8,4V]
    • IPX 8 Wassergeschützt
    • Beschichtetes Glas
    • Temperaturregelung
    • Interne Ladefunktion per Micro USB



    Meine Messungen
    • 1.480 Lumen im Ceiling Bounce*
    • 34.880 Lux*
    • 177 Gramm Einsatzbereit mit Akku
    • ? auf Turbo
    • ? A auf High
    • ? A auf Mid
    • ? A auf Low
    • 329 µA Ruhestrom
    • 1,0 A Ladestrom
    *Lichtleistung mit original Akku und Samsung 30Q ist identisch
    [​IMG]



    Laufzeittest
    Der Laufzeittest wurde mit dem originalen Akku [3.600mAh] gemacht. Während des gesamten Tests stand die Lampe in kühlem Wasser. Die Temperaturregelung regelt zwar ab und an mal etwas nervös, allerdings verändert sich die Helligkeit dabei nur im einstelligen Prozentbereich. Das Problem dabei ist nicht die minimal unterschiedliche Helligkeit, sondern das jedes mal wenn die Temperaturregelung anspricht ein ganz kurzes Flackern zu sehen ist, fast wie ein Aussetzer im Millisekunden Bereich. Nach 47 Minuten brach die Leistung schlagartig auf 68 Lumen ein, da hatte der Akku noch 3,18 Volt.
    [​IMG]



    Haptik
    Verarbeitungsmängel konnte ich keine entdecken, die Haptik der XT11GT gefällt mir sehr gut. Durch den Tactical Ring liegt sie sehr sicher in der Hand. Alle 3 Schalter sind ergonomisch gut angeordnet.
    [​IMG]



    Lieferumfang
    Geliefert wird die Klarus in einem Karton. Lieferumfang: Holster, O-Ring, USB Ladekabel, Lanyard, 18650er Li-Ion mit 3.600mAh, Tactical Ring, Clip, Bedingungsanleitung
    [​IMG]

    [​IMG]



    Größenvergleich
    Der Größenvergleich zeigt folgende Lampen: Olight S2R -> Klarus XT11GT -> Klarus G20 -> Acebeam EC50 II. Kurzfristig kann man sie auch mal in der Hosentasche tragen, in die Jackentasche passt sie dauerhaft.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Lampenkopf
    Der Lampenkopf hat kaum Kühlrippen und ist eher glatt gestaltet. Die taktische Bezel macht einen sehr soliden Eindruck. Im SMO Reflektor sitzt eine perfekt zentrierte Cree XHP35 HI LED. Die Scheibe ist vergütet.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Tailcap
    Die Tailcap beinhaltet 2 Schalter. Eine Lanyardöse ist auch vorhanden. Der Tailstand ist nur sehr wackelig möglich. Durch leichtes lösen der Tailcap kann man einen mechanischen Lockout der beiden hinteren Schalter erreichen, der vordere Schalter funktioniert trotzdem, auch der Standbystrom fließt weiter.
    [​IMG]

    [​IMG]



    Batterierohr
    Das Batterierohr hat ein deutliches Knurling und die Lasergravuren wurden sauber ausgeführt. Durch ihre Bauform ist sie wegrollsicher.
    [​IMG]



    Innenansicht
    In der Tailcap und am Lampenkopf befindet sich eine Feder. Die Akkus dürfen maximal 70,5mm x 18,8mm sein, ob Button- oder Flattop ist egal. Das Gewinde ist sauber gearbeitet. Hier ist auch die Besonderheit der XT11GT zu sehen, wegen den 2 Schaltern in der Tailcap ist das Batterierohr doppelwandig.
    [​IMG]

    [​IMG]



    Interne Ladefunktion
    Die Klarus besitzt einen Micro USB Anschluss zum laden. Der Gummi geht stramm rein und dichtet den Anschluss gut ab. Während des Ladens leuchtet der vordere Schalter in rot, wenn sie fertig ist in grün. Der Ladestrom liegt bei 1 Ampere und die Ladenschlussspannung bei ca. 4,19V. Auch während des Ladevorgangs lässt sich die Lampe benutzen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Taktischer Ring
    Der tactical Ring ist, auch wenn die XT11GT zusammen geschraubt ist, drehbar. An meinem Modell sitzt er stramm und klappert nicht.
    [​IMG]

    [​IMG]



    Clip
    Der Clip sitzt sehr fest, damit kann man die Lampe auch problemlos außen an der Tasche befestigen.
    [​IMG]

    [​IMG]



    Holster
    Das Holster sticht in der Verarbeitung weder positiv noch negativ hervor. Die Form ist nicht so gut für die XT11GT geeignet, unten sitzt sie etwas los drin und oben ist es etwas zu kurz.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Akku
    Der originale Akku hat 3.600mAh und ist geschützt. Die Maße des Akkus sind 69,5mm x 18,7mm.
    [​IMG]



    Bedienung
    Die XT11GT ist taktisch ausgelegt, verfügt über 3 Schalter und man kann zwischen 3 verschiedenen UI’s wählen. Alle 3 Schalter lassen sich auch im dunkeln und mit Handschuhen ertasten. An der Haptik und am Schaltgefühl kann ich nichts bemängeln. Im Seitenschalter befindet sich eine Akkustandsanzeige, diese leuchtet: rot blinkend = < 10% / rot = 10% - 30% / orange = 30% - 70% / grün = 70% - 100%. Des Weiteren kann man den Seitenschalter sperren, um die Sperre zu aktivieren muss man ihn 5 Sekunden gedrückt halten, zum entsperren wird ein Dreifachklick gemacht.

    Seitenschalter
    [​IMG]

    Wippe
    [​IMG]

    Heckschalter
    [​IMG]


    Zum umprogrammieren der 3 verschiedenen UI’s muss der Seitenschalter für ungefähr 10 Sekunden gedrückt gehalten werden, dann beginnt die Lampe zu flackern. Nun kann man mit antippen der Wippe zwischen den 3 UI’s wechseln [dabei muss der Seitenschalter weiter gedrückt gehalten werden]. Durch blinken wird angezeigt welcher Mode aktiviert wird, einmal blinken = Tactical Mode usw.

    UI 1 Tactical Mode
    [​IMG]

    UI 2 Hunting/Outdoormode
    [​IMG]

    UI 3 Ultimate Tactical Mode
    [​IMG]



    Dichtigkeitstest
    Ich habe die Lampe in ca. 10cm tiefem Wasser für 20 Minuten leuchten lassen, das hat sie ohne Wassereinbruch überstanden. Einem Spaziergang im Regen steht nichts im Weg.
    [​IMG]



    Beamshots

    PWM ist in den unteren Leuchtstufen mit der Kamera sichtbar zu machen, mit bloßem Auge erkenne ich nichts.
    [​IMG]



    Der Abstrahlwinkel ist nicht all zu groß.
    [​IMG]



    Auf dem Whitewallshot ist die kaltweiße Lichtfarbe zu sehen. Störende Farbstiche oder ein unsauberes Lichtbild kann ich nicht erkennen.
    [​IMG]



    Ein Moonlight fehlt leider, das Low ist mit 10 Lumen angegeben.
    [​IMG]



    Vergleichsbeamshots auf höchster Stufe. Das Lichtbild würde ich als throwlastigen Allrounder bezeichnen. Die Mischung aus Reichweite und Ausleuchtung empfinde ich als angenehm.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Fazit
    Eigentlich wollte ich ja die überarbeitete Version bekommen. Die Möglichkeit zwischen den verschiedenen UI’s zu wählen finde ich sehr praktisch, da sollte für jeden was dabei sein. Das die XT11GT 3 Schalter besitzt, könnte erstmal verwirrend wirken, aber schon nach kurzer Zeit habe ich mich daran gewöhnt und mag dieses Bedienkonzept. Wie schon hinreichend diskutiert erreicht sie leider nicht die angegebene Lichtleistung. Diese „Aussetzer“, im Millisekunden Bereich, wenn die Temperaturregelung anspricht, stören mich etwas. Da die Klarus blos ab und zu mal regelt, ist das für mich kein K.O. Kriterium. Die kaltweiße Lichtfarbe empfinde ich als sehr angenehm.


    Liebe Grüße
     
    #1 RS. FREAK, 26. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2016
    JOS, veganpunk, Blinklicht und 21 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. zum ThruNite-Shop
    supi lampi danke fur review
     
  3. Klasse Review. Danke schön. Vor allem weil die Version 1 ja rar ist. Ich bin echt gespannt wie die Version 2 wird und freue mich schon drauf die Reviews vergleichen zu können.
     
  4. Miboxer.com
    Das liest sich doch prima!!

    Anscheinend hat man ja im Vergleich zum nervösen Regeln der allerersten GT's doch etwas verändert!

    Mir gefällt sie auch prima, bin jetzt schon ein wenig froh, diese Version bekommen zu haben, da sie ja offiziell nicht mehr verkauft wird und eine V2 ja gut zu bekommen sein wird...

    Mal schauen, ob die mir dann nicht zu flutig ist...

    Allerdings hatte ich im direkten Vergleich mit der S den Eindruck, dass die GT mit nem 30Q merklich heller war als mit dem mitgelieferten 3600er....

    Gruß,

    Bodo
     
  5. Danke:)
    Muss deine Freundin da immer die Lampen in deinen Beamshots halten;)?
    MfG Tom
     
  6. Jep, mittlerweile klappt das [meistens] ohne Widerspruch. :)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Wow:) ich bekomme in letzter Zeit regelmäßig zu hören dass es zuviel im Moment sei:pinch:
     
    RS. FREAK hat sich hierfür bedankt.
  8. Ein wirklich tolles Review. Super Fotos und sehr aussagekräftige Beamshots, da bekomme ich gleich noch mehr bock auf die Lampe.
    Habe die XT11GT vor paar Tagen bestellt. Was das Lichtbild angeht scheint es so als hätte ich mein Allrounder gefunden. Bin sehr gespannt wie es in Natura wirkt. Gefällt mir sehr gut soweit.
     
  9. Da @mkr bei seiner XT11GT deutlich weniger Leistung mit einer NCR18650GA Zelle gemessen hat, habe ich meine eben auch mal mit diesem Akku vermessen.

    Meine bringt mit dem NCR18650GA Akku nur 1.070 Lumen.

    Der NCR18650GA ist in dieser Lampe nicht zu empfehlen!

    Nach meinen Messungen kann ich den beigelegten Akku mit 3.600mAh und einen Samsung INR 18650-30Q empfehlen.
    2016-08-31 19.29.49.jpg
     
    veganpunk, zmed, wapd2 und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  10. veganpunk hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...