1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Patrol vs. Nitecore TM16

Dieses Thema im Forum "Microfire" wurde erstellt von Bernd2015, 26. Oktober 2015.

  1. Bernd2015

    Bernd2015 Stammgast

    Hi Leute,

    ich hatte ja bereits die K3500R von Microfire und war bis auf die Laufzeit nach 2 Jahren echt begeistert. Dann ist mir der Brenner geplatzt und aufgrund des schlechten Akkus, hätte ich gut investieren müssen. (>250€) Daher wurde das "gute" Stück bei Ebay als defekt verkauft.

    Nun bin ich Besitzer der TM16 von Nitecore. Die Microfire Patrol reizt mich immer noch. Kann wer von Euch was zu den Unterschieden der beiden Lampen sagen? Die Preisdifferenzen sind schon enorm.

    Bei mir wäre es ein Hobby und deshalb die Microfire Lancer auch nicht im Budget. :S

    Ein Schnäppchen zu schießen, ist nahezu ausgeschlossen vermute ich.

    Dankeschön...
     
  2. Dagor

    Dagor Moderator & Erschaffer der TL-Smileys Team-Mitglied

    zum ThruNite-Shop
    Technisch ergibt die Patrol (wie auch die anderen Microfire HIDs) keinen wirklich Sinn mehr. Die Dinger sind ziemlich teuer, riesig groß, ziemlich schwer, haben keine überragende Akkulaufzeit und hauen auch nicht so extrem viel Licht raus. Das einzige, was sie wirklich gut können, ist dieses Licht zu fokussieren.

    Aber das geht auch mit LEDs. Klaus hat z.B. aus seiner Fenix TK61 mit gar nicht so großem Aufwand 470 kcd herausgekitzelt (siehe hier). Damit dürfte die noch vor Lancer und Patrol liegen.

    Wenn es eine HID sein soll, würde ich die Fire-Foxes FF4 empfehlen. Die ist wesentlich kompakter als eine K3500R Warrior III, liegt in der Reichweite ungefähr mit Lancer und Patrol gleich auf, ist aber insgesamt deutlich heller und kostet deutlich weniger.


    Hier ist ein Vergleich der Microfire HIDs und der FF4:
    http://www.taschenlampen-forum.de/beamshot-vergleiche/25874-beamshoots-ff4-hid-s.html
    Die Patrol war da wohl etwas schwach. Theoretisch müsste sie genau so hell wie die Lancer sein, da beide 35W und gleichgroße Reflektoren haben.

    Bei Bluzies legendärer Vergleichreihe war leider keine Microfire dabei, aber eine TM16, und drei Lampen, die bei Heikos Vergleich dabei waren: Fenix TK75, Polarion PH50 und Fire-Foxes FF4. Da die da etwas verstreut liegen, habe ich sie hier mal zusammenzitiert:




    Nahezu, aber nicht komplett. Das schöne bei den Lampen ist, dass sich fast niemand mehr für die Dinger interessiert. (Eigentlich aus gutem Grund :D) Meine Warrior habe ich vor einer Weile defekt für knapp 40€ gekauft und etwa das doppelte in die Reparatur gesteckt. Der Akku ist aber leider auch ziemlich platt, deshalb habe ich mir noch einen 2. ersteigert und ein dafür passendes Ladegerät gekauft. Die Lancer habe ich inkl. 2 Filtern für 150€ im Topzustand gekriegt. Die Microfires tauchen auch nur sehr selten bei Ebay auf und selbst dann sind solche Preise seltene Ausnahmen. Aber mit viel Geduld (eher Jahre als Monate) kann es halt klappen.



    Warum willst du denn eine Patrol haben? Wenn es dir einfach nur um eine starke HID geht: nimm die FF4. Wenn es noch günstiger sein soll und du ein bisschen basteln magst, hol dir eine TK61 (ist gerade im Angebot) und mach was Klaus gemacht hat.

    Wenn du aber eine Patrol willst, weil du diese gewaltigen Alubrocken von Microfire toll findest und es dir egal ist, dass die Dinger technisch veraltet sind: Geduld haben, abwarten, Ebay beobachten, weiter warten, mehr Geduld haben, warten, über eine zu teure Lampe oder einen ungünstigen Zeitpunkt ärgern, warten, Geduld haben, warten und dann irgendwann zuschlagen. Ich kann meine Microfires auch nicht sinnvoll erklären. Sie sind einfach unnötig unpraktisch - aber toll. :D
     
    #2 Dagor, 26. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    cuxhavener hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...