1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung Roadtrip/Camping/Wandern

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Kaufberatung & Diskussion" wurde erstellt von alkuk, 11. August 2017.

  1. alkuk

    alkuk

    Hallo liebe Leute des taschenlampen-forums.

    Ich als begeisteter Weltenbummler bin vor einigen Tagen zu dem Entschluss gekommen, mir eine ordentliche Taschenlampfe zu kaufen. Da ich mich selbst noch nie so richtig interessiert habe für Taschenlampen, und die vielen verschiedenen Möglichkeiten und Einstellungen mich teilweise vom Hocker gehauen haben, möchte ich mich nun an euch wenden.

    Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Taschenlampen, die man für Roadtrips durch europäische Länder, Südamerika/Indonesien gebrauchen könnte. Speziell würde ich sie zum Campen oder für Nachtwanderungen einsetzen. Da ich mir ungern erst eine Firmware draufspielen will oder andere Mods bastel möchte, wäre es gut wenn die Taschenlampe vom Kauf aus die passenden Modis bietet.

    Ich werde den Fragenkatalog ausfüllen, damit es eventuell leichter für euch ist eine geeignete Taschenlampe für mich zu finden. Ich habe schon vieles gelesen über die Convoy c8, Convoy S2+, Eagle Eye x6 oder die Astrolux S2. Gerne würde ich auch in dieser Preisklasse bleiben, da ich mir noch ein Ladegerät und die Akkus anschaffen muss, und meine "erste" Taschenlampe noch keine High End Lampe sein muss.
    Die Convoy L6 gefällt mir sehr, doch leider ist mir diese für den wenigen Gebrauch den ich haben werde zu Teuer...
    Ich habe keine Probleme damit die Taschenlampe von Seiten wie gearbest oder bangood oder ähnliches zu bestellen.

    Gleichzeitig bitte ich euch um ein Ladegerät und Akkus, da ich nicht weiß welche passend sind bzw. welche von euch als gut angesehen werden.

    Fragenkatalog:

    Dürfen dich auch Händler beraten?
    [x] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [x] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"


    Wozu wird die Lampe gebraucht?
    -Nachtwanderungen/Camping/Reisen

    Welches Format wird bevorzugt?
    [x] Stablampe
    [x] Handscheinwerfer



    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [x] universell (= etwas von beidem)


    Welche Lichtfarbe?
    [x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    - kann jedoch auch warm/neutral sein, wenn die lampe selbst ein tolles Preis / Leistungsverhältnis aufweist


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [x] wenige Male im Jahr


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    -spielt keine Rolle, sollte allerdings nicht zu groß sein. Auf keinen fall größer als die convoy l6



    Wie hell soll die Lampe leuchten?
    [x] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [x] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x] egal



    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [x] egal




    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [x] nein im Regelfall nicht.


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    [x] 30-60 min.
    [x] 1-2 Stunden



    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [x] bis 20€
    [x] bis 50€



    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    [x] Schlag/Stossfest
    [x] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    optional: Eine SOS Funktion wäre etwas tolles, ist aber kein MussKriterium


    Vielen Dank euch für die Hilfe im Voraus!
     
  2. Kafuzke

    Kafuzke Flashaholic**

    zum ThruNite-Shop
    In welcher Entfernung möchtest Du noch etwas deutlich erkennen?
    Ist bei Deinen Trips immer Strom verfügbar um ein Ladegerät zu betreiben?
    Die max. 50 € beziehen sich auf all inkl., also Lampe(n) Akkus, Ladegerät?
     
  3. casi290665

    casi290665 Flashaholic**

    Herzlich willkommen im Forum alkuk !
    Wenn Du Dir eine Taschenlampe aussuchst, die den Akku intern via Mikro-USB-Kabel laden kann, entfällt ein externes Ladegerät...;)
    Derzeit werden da einige Lampen zu sehr fairen Preisen angeboten.
    Hiere eine kleine Auswahl recht kompakter Modelle die mit einem 18650 Akku betrieben werden:
    Lumintop EDC25, Lumintop SDmini, Zanflare F1.
    Wahrscheinlich würde sich jedoch eine sehr vielseitig einsetzbaren Winkelkopflampe für Deine Anwendungen am besten eignen. Das Licht ist dort wo Du es brauchst und trotzdem sind beide Hände frei...:thumbup:
    Da wäre z.B. die Skilhunt H03 einen Blick wert. Jedoch benötigst Du für die Skilhunt ein externes Ladegerät( ab 3,5€).
    Damit Du eine Vorstellung bekommst, hier die H03 für einen 18650 Akku und mit TIR-Linse für ein schön flutiges Lichtbild.
    [​IMG]

    Damit Du die Größe besser einschätzen kannst, hier die Lumintop SDmini und die EDC25 ( die Zanflare F1 ist der EDC25 recht ähnlich).
    [​IMG]

    Hier einige Lampen die mit einem etwas größeren 26650 Akku betrieben werden und damit noch mehr Ausdauer haben:
    Lumintop SD26, Haikelite SC01 und SC02.
    Hier im direkten Größenvergleich die Lumintop SDmini ( 18650) und rechts die SD26 für 26650 Akku.
    [​IMG]

    Hier die Haikelite SC02 ( extremer Fluter mit geringer Reichweite) und die SC01 mit hoher Reichweite.
    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    #3 casi290665, 11. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
  4. alkuk

    alkuk

    Miboxer.com
    Hey, wow vielen Dank für die raschen Antworten im Vorfeld. Über die Reichweite kann ich nur schlecht urteilen, normalerweise wären hier 2 verschiedene Taschenlampfen am sinnvollsten oder? Sprich einen "Thrower" und einen "Flooder" ? Ich bin jetzt keiner der 150 Meter weit strahlen muss, jedoch wäre das ein schönes Extra..

    ja die max 50. Euro beziehen sich auf alles..Sollten es zwei verschiedene Lampen werden bin ich auch bereit ein wenig mehr zu zahlen.


    Über die Sache mit dem Laden lässt sich streiten.. Ich bin normalerweise die meiste Zeit in der Nähe von Strom, somit könnte ich externe Akkus laden. Die Sache mit dem Laden innerhalb der Taschenlampe selbst klingt vielversprechend, ist es dann auch möglich diese mit einer externen Powerbank oder im Auto zu laden ?

    Liebe Grüße
     
    #4 alkuk, 11. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
  5. Banane

    Banane Flashaholic*

    ...eine Lampe, welche ich z.B. beim (Berg-)wandern dabei hätte, oder auch sonst im Urlaub, muss vor allem zwei Kriterien erfüllen:

    - zuverlässig und robust
    - klein und leicht

    Convoy oder ähnliche "budget-Lampen" wären hier nicht meine erste Wahl, wenn ich wirklich auf die eine Lampe angewiesen bin. Da bevorzuge ich dann doch etwas hochwertigeres.

    Meine Empfehlung wäre hier wieder mal die Fenix UC30:

    Vorteile:
    - USB-Ladbar
    - geschützter Akku dabei

    - ordentlich Licht / gutes Allround-Leuchtbild
    - Akkuwarnung/Endabschaltung bei entladenem Akku
    - sehr gute Verarbeitung
    - kompletter Lieferumfang inkl. Holster
    - einfaches UI mit step-down von Turbo (finde ich, gerade für nicht-Flashies, super)
    - gut abgestimmte Leuchtstufen
    - in Deutschland ab 50 Euro in namhaften Elektronikmärkten oder beim Motorrad-Zubehör-Versand erhätlich (z.Z. sogar nur 40 Euro!!!)

    Nachteile:
    - Leuchstufe "low" evtl. etwas zu hell (Geschmackssache)
    - nur in kaltweiss erhätlich (aber dafür ein schönes kaltweiss ohne Blau- oder Grünstich)


    Und ja, USB-ladbare Lampen lassen sich auch mit einer Powerbank aufladen!
     
    RainF hat sich hierfür bedankt.
  6. RainF

    RainF Flashaholic

    Ich schließe mich @Banane 's Meinung an. Auch ich würde bei deinem Einsatzgebiet von günstigen Chinalampen absehen.
    Meine Empfehlung wäre ebenfalls die Fenix UC30 oder Thrunite Neutron 2C V3, diese ist vergleichbar mit der Fenix (auch preislich).
    Falls auch eine Stirnlampe in Frage kommt würde ich eine Armytek Wizard empfehlen. Diese gibts als XP-L Version bei NKON auch für dein Budget.
     
    Banane hat sich hierfür bedankt.
  7. alkuk

    alkuk

    Skilhunt Taschenlampen
    Alles klar, und welchen "Allrounder" würdet ihr mir empfehlen für den Campingvan, die dort immer liegen wird ? Könnte man sich dafür überlegen eine ~20 Euro China Lampe zu holen ?


    Wenn wir schon über die Fenix UC30 reden, die preislich bei 40-50 Euro liegt, würdet ihr dann nicht die Convoy L6 empfehlen?
    China Lampe hin oder her, ich meine dass sie trotzdem ziemlich gut verarbeitet ist.

    Gruß
     
  8. Kafuzke

    Kafuzke Flashaholic**

    Ich möchte Budget-Lampen nicht ausschließen. Hier gibt es sehr gute und haltbare Produkte zum günstigen Preis.
    Mein Favorit wäre die Eagle Eye X6 http://www.gearbest.com/led-flashlights/pp_252532.html
    Eine Convoy C8 ist vergleichbar - ein bisschen Geschmacksache. http://www.gearbest.com/led-flashlights/pp_356677.html

    Aber die ideale Ergänzung wäre wie Carsten schon sagte eine Kopflampe. Hier ist die Skilhunt H03 ziemlich preiswert.

    Bei 2 Lampen ist ein 2-Schacht-Lader nützlich, wie z. B. der Lii 202 http://www.gearbest.com/chargers/pp_424662.html

    Hast Du mal die Maße / techn. Daten verglichen? Diese beiden Lampen sind in keinem Kriterium (außer ggf. beim Preis) vergleichbar.
     
    alkuk und casi290665 haben sich hierfür bedankt.
  9. alkuk

    alkuk

    Welchen Akku + Ladestation würdest du mir den empfehlen für einen von deinen beiden genannten ?

    Okay da hast du recht, ich dachte halt direkt für den Campingplatz wäre es eine echt gute Überlegung.. Zum Laufen bzw als "leichtes Gepäck" ist sie wohl dann doch zu schwer / sperrig.
     
  10. casi290665

    casi290665 Flashaholic**

    Outdoor Forum
    Nur kurz zur Info: Fast alle Lampen die wir hier empfehlen werden in China gefertigt ( auch Fenix und Thrunite !!), die Preisunterschiede kommen größtenteils durch die unterschiedlichen Bezugsquellen zustande !! Deutsche Händler haben halt enorme Kosten ( z.B. durch die längere Garantie etc.) und daher sind die gleichen Lampen hier teurer als bei Direktkauf in Fernost !
    Als Beispiel schau Dir mal die Haikelite SC01 an. Im Angebot in Fernost für unter 30€ inkl. Transport und Einfuhr in die EU zu bekommen, in Deutschland für 75€ zzgl. Versandkosten zu kriegen...
    Ähnliches gilt auch für die Lumintop, eine wirklich sehr gut verarbeitete Taschenlampe. Ich habe bisher ungefähr ein Dutzend dieser 3 Modelle geordert und hatte an keiner auch nur das kleinste Problem !! Die kosten bei Amazon auch ca 50-60€ das Stück !
    Bei diesen Herstellern von "Budgetlampen" aus China zu sprechen ist falsch.
    Auch meine Convoy L6 hat noch nie ein Problem gehabt. Das ist ne klasse Lampe mit tollem Preis / Leistungsverhältnis, fürs Campen aber vielleicht etwas überdimensioniert...;)

    Gruß
    Carsten
     
    #10 casi290665, 11. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
  11. alkuk

    alkuk

    Habe ein Angebot für die Lumintop EDC 25 aus Fernost für ~24 Euro. Das ist ein guter Preis, oder ?

    Welchen Akku würdet ihr mir für diese Empfehlen ?
     
  12. Kafuzke

    Kafuzke Flashaholic**

    Die Lampe ist ziemlich anspruchslos was Akkus angeht. Sie zieht max. 3A, ist beidseitig mit Federn ausgerüstet.
    Also kommt nahezu jeder Markenakku in Frage. Zu Beginn würde ich einen geschützten empfehlen, wie z. B. https://www.akkuteile.de/lithium-io...v-3-7v-li-ionen-akku-pcb-geschuetzt/a-100630/ oder https://www.akkuteile.de/panasonic-ncr18650b-3-7v-3400mah-pcb-geschaeuetzt-button-top/a-100647/
     
  13. alkuk

    alkuk

    Alles klar, jetzt muss ich mich nur noch für die Haikelite SC02 für 34, die SC01 für 29 oder die Lumintop EDC für 24 entscheiden...
     
  14. valentinweitz

    valentinweitz Flashaholic

    Ich komme nochmals zurück zum 2-Lampen-"Konzept"...
    Ich lann mir für deine geplanten Einsätze nichts besseres vorstellen. Versuch mal mit einer Handtaschenlampe ein Zelt auf zu stellen, oder eine Kraxelpassage zu überwinden, oder gemütlich ein Buch zu lesen... Mit Stirnlampe... eine wahre Freude.... !
    Wenn du aber mal etwas mehr Weitblick brauchst ist die Stirnlampe dann wieder nix! So zumindest geht es mir, darum fahre ich zum Zelten, in die Berge o.Ä. immer mit einer "2-Lampenausstattung" (z.Z. mit Nitecore HC90 und Scebeam T20vn).
    Zu empfehlen sind sicher Olight H1R/H2R, div. Zebralight mit Reflektor (ggf. mit trüber Scheibe) oder Armytek Wizard oder Elf... Es sind zwar alles keinen günstigen Modelle, aber du bekommst bewährte Qualität, teils mit Ledemöglichkeit in der Lampe.
    Was kompakte Thrower angeht bin ich schlecht im Bilde, sicher bieten Klarus XT12GT oder Eagletac S25L oder Haikelite SC01 oder Acebeam L16 etwas in die Richtung die ich dir empfehelne würde. Mich begleitete lange eine Olight M2X-UT...
    Valentin
     
  15. Banane

    Banane Flashaholic*

    Olight Shop
    ...bei der Fenix UC30 ist ein geschützter Akku und ein gutes Holster bereits dabei...

    Vergleichen mit der Lumintop EDC25 aus Fernost sähe das dann so aus:

    Lampe: 24€
    Akku: ~7€ (plus evtl. Versand)
    Holster falls benötigt: 3€ aus Fernost
    Da sind wir bei ca 34 Euro, und da kommen noch evtl. Versandkosten aus Fernost dazu (je nach Anbieter)

    Die Fenix liegt derzeit bei 39,66 beim großen Fluss. Das heißt, für die Fenix-Qualität, deutsche Garantie, sowie schnellen Versand (Du hättest die Lampe in zwei Tagen...) wären maximal 5 Euro fällig (oder deutlich weniger je nach Versandkosten von Akku und Lampe)...

    Manchmal bietet die China-Bestellung keinen Vorteil...

    Edit: Ich habe selbst Convoy-Lampen sowie auch andere "budget-Lampen" wie Astrolux oder Manker. Die sind alle toll! Aber wenn ich mich wirklich darauf verlassen möchte, ist eben eine Fenix-Qualität doch ein Stück besser. Mich begleitet z.B. auf Bergtouren meine ZL.
     
    #15 Banane, 11. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
    alkuk und Hardware haben sich hierfür bedankt.
  16. alkuk

    alkuk

    Was ist eine ZL?

    Man man ist das schwierig... Je mehr auswahl man hat desto schwieriger die Suche bzw. Entscheidung :confused:
     
  17. Kafuzke

    Kafuzke Flashaholic**

    ZL ist www.Zebralight.com
    Convoy und Eagle Eye sehe ich auf gleichem Niveau wie meinetwegen Thrunite. Zu Deinen anderen genannten, möchte ich nix sagen und kommen mir auch keine (mehr) ins Haus :sprachlos:.
     
  18. RainF

    RainF Flashaholic

    Ich meinte mit Chinalampen auch nicht grundsätzlich alle Lampen die in China produziert worden sind. Ich weiß selbst, dass es kaum ausnahmen gibt, vor allem nicht im angestrebten Budget. Ich wollte damit nur sagen, dass es meiner Meinung nach schon einen Unterschied zwischen Fenix und Convoy gibt. Ich habe von beiden Herstellern mehrere "Vergleichsobjekte" hier und kann selbst vergleichen.
    Ich hatte z.B. noch nie eine Convoy die wirklich wasserdicht gewesen wäre. Fenix PD35 und E35UE haben diesbezüglich noch nie Probleme gemacht, auch nicht nach mehreren Stunden bei Dauerregen oder unter dem Wasserhahn.
    Es spricht ja nichts gegen eine Bestellung in Fernost, ich habe selbst gerade zwei Astrolux ausgepackt. Aber wenn ich EINE Lampe zum "Roadtrip/Campen/Wandern" benötige, würde ich mich nicht auf eine Convoy verlassen. Und wie @Banane gerade vorgerechnet hat ist eine vergleichbare Lampe von Fenix im Komplettpaket auch nicht wirklich teurer.
     
    Banane hat sich hierfür bedankt.
  19. Banane

    Banane Flashaholic*

    ...ich empfehle so gerne die UC30, weil sie auf jeden Fall keinen Frust verursacht! Dazu ist sie für das gebotene wirklich (sau-)günstig!
    Wenn man dann mit dieser Lampe ein weilchen "rumgeleuchtet" hat und merkt, dass einem die eine oder andere Eigenschaft doch nicht so ganz zusagt, dann kann man sich auf die Suche nach etwas speziellerem machen und die UC30 guten Gewissens verschenken oder als "Haus- und Hoflampe" weiterverwenden.
    Wenn bei der ersten "richtigen" Taschenlampe Frust aufkommt (weil die Chinabestellung soooo lange dauert, weil die Lampe defekt oder gar nicht ankommt, weil sie nach kurzer Zeit nicht mehr richtig funktioniert und sich der China-Shop bei der "Garantie"-Abwicklung querstellt), so kann das den abgebrühten "Flashie" nur wenig schocken, für einen Tala-"Anfänger" kann dies das Ende vom Spass an den Lampen bedeuten.
    Deshalb finde ich bei der Empfehlung für einen "Erstkäufer" die Qualität sowie die Absicherung über einen Kauf in Deutschland wesentlich wichtiger als eine spezielle Eigenschaft, welche viele vielleicht eh noch nicht richtig einordnen können...
    Ich selbst nutze die UC30 nur noch selten, weil ich inzwischen Neutralweiss-Fan bin, und auch ein moonlight-mode soll mittlerweile mit an Bord sein...

    Edit: ja, wie Kafuzke schon sagte, ZL ist Zebralight. Liegt derzeit etwas über deinem Budget, aber wer weiß...? ;)
     
    #19 Banane, 11. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
  20. Banane

    Banane Flashaholic*

    Ja sicherlich. Hier kommt es eher darauf an, welche Stromversorgung Du bevorzugst und wie oft diese Lampe gebraucht wird. Bei mir im Auto liegt immer eine Lumintop Tool und zwei Li-Primärzellen (AAA-Format) separat verpackt.
    Eine leichte und günstige Backup-Lampe oder für Auto und Wohnmobil wären auch noch die Jetbeam Jet1-mk oder Jetbeam e10r. Beide kannst Du mit AA-Batterien, AA-Akkus oder für mehr Helligkeit auch mit Li-Ion (14500er-Format) betreiben...
    Alle genannten Lampen kosten (in China) zwischen 10 und 20 Euro...
     
  21. alkuk

    alkuk

    Ich glaube dir in allem aws du sagst, es ist vermutlich eine sehr preiswerte Lampe. Ich weiß selbst nicht, was mich davon abhält mich für sie zu entscheiden.

    Mit China shops habe ich schon viele Erfahrungen gemacht, mein Handy,actioncam, Drohne.. jegliche Gadgets kommen nur noch aus Fernost, ich bin ehrlich gesagt ein Fan davon.. :) Ich werde mal sehen ob ich noch einige Meinungen erhalte, ansonsten wird es einer der von mir genannten 3 aus China oder die UC30.. :)

    Danke aber tritzdem schonmal!
     
  22. alkuk

    alkuk

    Hallo Liebe Leute, ich hätte nochmal eine kurze Frage.. Kann mir einer grob die Unterschiede nennen der Lumintop EDC25 und Lumintop SD26 ?

    Habe bisher nur rausgefunden dass die SD26 einen größeren Akku hat und somit länger im Betrieb sein kann. Wie unterscheiden sie sich beim Leuchten? Konnte leider keine passenden Beamshots vergleichen. Kann es sein dass die SD26 mehr "Zoom" hat bzw. mehr eine Leuchkraft hat die auf einen Punkt ( Kreis ) fixiert ist ? Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

    Liebe Grüße
     
  23. casi290665

    casi290665 Flashaholic**

    Hallo alkuk,
    die vergleichbaren Beamshots der Beiden werden erst in 6 Wochen verfügbar sein.
    Und ja, die SD26 hat mehr Throw und damit eine höhere Reichweite als die EDC25. Habe bei meiner SD26 23800 Lux und bei der EDC25 10900 Lux gemessen. (Lux bezeichnet die Lichtdichte und man kann daraus die Reichweite errechnen. Für die doppelte Reichweite werden die vierfachen Lux benötigt)
    Durch den größeren Akku ( bis 5500mAh) hat sie eine entsprechend längere Laufzeit als die EDC25 ( max. 3500mAh Kapazität des Akkus).
    Die SD26 ist etwas dicker und schwerer, dafür kürzer als die EDC25. Durch die größere Masse wird sie sich nicht so schnell erhitzen.
    Die SD26 wird nur über den Seitenschalter bedient, die EDC25 hat zusätzlich einen "Hauptschalter" am Lampenende. Der USB-Port der EDC25 ist gut geschützt im Gewinde des Akkurohres verbaut, bei der SD26 ist er unter einer Gummiabdeckung am Lampenkopf verbaut.
    Beide Lampen verfügen über 5 Leuchtstufen und zusätzliche Blinkmodi und Beide sind bei den Akkus nicht sehr anspruchsvoll.

    Hier ist ein Review zur EDC25 mit vielen Infos und Beamshots: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-lumintop-edc25.52415/
    Hier ist ein Review zur SD26: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/informationen-test-zur-lumintop-sd26.55521/

    Gruß
    Carsten
     
    #23 casi290665, 13. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
    alkuk hat sich hierfür bedankt.
  24. alkuk

    alkuk

    Vielen dank für die Infos. Heißt das damit dass die sd26 auch in der nähe heller ist ? Bzw. Was wären die Gründe sich für die edc 25 zu entscheiden(abgesehen von den knöpfen und der Dichtung) ?
     
  25. casi290665

    casi290665 Flashaholic**

    Die SD26 verteilt das Licht anders als die EDC25...
    Für die EDC25 spricht, daß sie einen gut geschützten USB-Port hat und etwas leichter ist, sie erzeugt das flutigere Lichtbild. Sie hat zwei unterschiedliche Settings, damit kann man die Bedienung verändern.
    Für die SD26 spricht, daß Sie mehr Ausdauer und Reichweite hat und sich durch die größere Masse nicht so schnell aufheizt.

    Gruß
    Carsten
     
    #25 casi290665, 13. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
  26. Paintball

    Paintball Flashaholic*

    Ich würde mich für die SD26 entscheiden. Auch wenn sie etwas dicker ist liegt diese noch sehr gut in der Hand.
    Grund ist natürlich auch der Akku, der länger durchhalten wird.
    Der Micro USB bietet dir mit jedem gängigen Kabel das Aufladen an einer USB Stromquelle.
    Netzstecker, Zigarettenanzünder im Auto oder Powerbank.
    Grade als Weltenbummler in verschieden Ländern bist du da sehr flexibel. Ein zusätzliches Ladegerät entfällt somit auch und das Geld kannst du evtl. noch in eine Kopflampe investieren die hier schon einige angesprochen haben.
    Ich hatte auch lange Zeit keine Kopflampen, aber bei Arbeiten wo du beide Hände benötigst und Licht an der richtigen Stelle brauchst, unverzichtbar.
    Ich möchte Kopflampen nicht mehr missen. ( dafür Danke nochmal an Carsten ;) )
     
    casi290665 hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...