1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

K40 K40M K50V2 Ich blick nicht mehr durch

Dieses Thema im Forum "SupBeam" wurde erstellt von Speed1966, 3. November 2014.

  1. Liebes Forum, ich hoffe Ihr könnt mir helfen, ich wollte einen guten starken Thrower kaufen und kam auf Ace/Supbeam. Jetzt dachte ich a K40M ist ideal. Weil erheblich mehr Lumen als K40 aber jetzt habe ich gesehen K40 leuchtet erheblich weiter. Und jetzt finde ich auch noch die K50 V2.0.

    Was ist jetzt aus Praxissicht wirklich wahr:

    K40m
    3000 Lumen
    500m

    K40
    2000 Lumen
    800m

    K50
    1600 Lumen
    800m

    Wo habe ich in der Realität wirklich mehr Licht nach ca. 300m und eine gut nutzbaren Beam (Nicht nur einen Punktstrahler). Ich verstehs leider nicht mehr. Wer kann hier helfen?
    Liebe Grüße
    Frank
     
  2. zum ThruNite-Shop
    Hallo erstmal.
    Die K40 hat nur 1700-1600 Lumen.
    Meine subjektive Meinung,die K40M bis 250 Meter,die K40 bis 500 Meter und
    darüber hinaus die K50 .

    Grüße Ulrich
     
  3. Die K40 und die K50 sind reinrassige Thrower mit XM-L2 LED.
    Die K40M ist kein reinirassiger Thrower sondern ein starker Allrounder mit etwas Throw. Die K40M hat auch keine XM-L2 sondern eine wesentlich hellere, aber auch größere MT-G2. Dadurch daß die MT-G2 größer ist als die XM-L2 ergibt sich trotz großem Kopf bei der K40M weniger Throw.

    Hier ein vergleich der TN32 mit der K40M, die TN32 ist der K40 und der K50 recht ähnlich vom Lichbild her.

    K40M:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #3 Silberkorn, 3. November 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2016
  4. Miboxer.com
    Die Farbwiedergabe sowie Farbtemperatur gefallen mir bei der TN32 besser als bei der K40M. Nicht schlecht.
     
  5. Ja irgendwie verbaut Thrunite in den großen Lampen bei den NW Versionen sehr warme LED`s !

    Ich habe vor 3 Wochen eine TN30 in NW bekommen deren Farbe einfach nur genial ist, also für mich zumindest. Ist wärmer als alle meine anderen Lampen in NW und einfach super in der Natur.
     
  6. AW: K40 K40M K50V2 Ich blick nicht mehr durch

    Mh, also wenn du was für die Praxis wie nachtwandern, oder campen suchst oder für Haus und Hof würde ich die MT-G2 Version nehmen, also die K40M, wenn es dir wichtiger ist Eindruck durch Reichweite bei deinen Kumpels zu schinden ist die nix, die hat halt richtig viel Streulicht. Mittlere Reichweite ist sie ne Wucht.

    Hier nur ein quick and dirty Shot aus meinem Küchenfenster. Man erkennt, dass sie hinter der Straßenlampe viel hell macht, sowie links am Schuppen auch den Spill.

    [​IMG]

    Edit: Fehler raus editiert.
     
    #6 TK60, 4. November 2014
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2014
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Die AcebeamK40m ist ein Klasse Zehnkämpfer , die Supbeam ein sehr guter Langstreckler.Vergleich aus der Leichtatletik.Eine Olight Mini wäre der Sprinter.
    ERnst-Dieter
     
  8. Danke für die Antworten.
    Ich weiß nicht genau ob die K50 2.0 richtig wäre. Ich war in Afrika und hatte die SRA40 Niteye dabei (bei Flügen geht leider nicht mehr) und da habe ich gemerkt, dass bei weit entfernten Objekten >80m das Streulich einerseits extrem blendet (an Blättern, Boden) und andererseits am Objekt zu wenig ankommt, als dass man noch etwas identifizieren kann.

    Jetzt hatte ich mir für daheim überlegt etwas zu haben, was einerseits richtig hell ist, nicht soviel Streuung erzeugt, dass mich mein eigenes Licht mehr blendet als am Objekt ankommt und auch keine "reiner Punktstrahler" ist, mit dem ich nichts identifizieren kann. Und bezahlbar und nicht zu groß (keine x60) sollte es auch sein. MAX 150 EUR. Ich dachte erst x40 (incl. Ladefunktion), weil richtig viel Licht und bin jetzt zu den K-Lampen gekommen.

    Wenn jemand einen Tip hat gerne. liebe Grüße Frank
     
  9. AW: K40 K40M K50V2 Ich blick nicht mehr durch

    So, ich habe mal noch ein paar von diesen Handy Fotos gemacht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Für mich die Nummer eins, weiter weg ist für mich eh schon unscharf und da ich kein Fernglas benutze auch nicht relevant.
     
    Kiebitz, Licht 60 und Lampi-on haben sich hierfür bedankt.
  10. Outdoor Forum
    Die Handykameras und die, die damit fotografieren werden auch immer besser.:thumbsup:

    Tolle Lampe.

    Gruß Hacki:)
     
  11. Hallo TK60,

    sind das Bilder von der K40M?
     
  12. Ja genau, was nicht so klar sichtbar ist, die langen Waldweg enden da meist nicht, sondern verlieren sich im schwarz. Auf den 3. Bild ist am Ende ein Haus, das reflektiert schon noch ganz gut.

    Edith: 3.Bild
     
  13. Die K40M macht einen guten Eindruck auch von der Lichtfarbe her (MT-G2).
    Muss man die K40M mit ungeschützten Akkus betreiben (wie X60) oder gehen geschützte?

    Gruß Richard
     
  14. kannste geschützte für nehmen :thumbup:

    Gruß Perry
     
    Taurus hat sich hierfür bedankt.
  15. die K40M habe ich bei Banggood (mit Code "AcK40M" im Dez.) für €72.16 + € 13,71 Zoll = 85.87€ bekommen .... Preis / Leistung ist bei der K40M unschlagbar
     
    #16 willmo, 18. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2015
  16. Ok ich dachte man sollte die eigenen AceBeam Akkus verwenden wegen Ladestrom oder so.
     
  17. Die Panasonic haben einen max. Entladestrom 2C - 6,8A
     
  18. Es sollten sogar geschützte sein wg. Reihenschaltung.

    Ladestrom spielt in der Lampe kein Rolle, die werden ja außerhalb geladen.
    Die K40M braucht kein hochstromfesten Akkus. Die genannten Panasonic NCR18650B (3400mAh) sind eine gute Wahl.
     
Die Seite wird geladen...