1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos zur Acebeam X65

Dieses Thema im Forum "AceBeam" wurde erstellt von amaretto, 18. Dezember 2016.

  1. amaretto

    amaretto Moderator & Beamshot-SEK Team-Mitglied

    Der Unterschied im Kopfdurchmesser sind 8 mm und der Body der TN40 ist 1 mm dicker.
    Aber keine Frage, dass ich die Thrunite wegen der kurzen Bauform und des Gewichts vorziehen würde - wenn sie 6 kLumen mehr Bums hätte.
     
  2. Riesbachtaler Urgestein

    Riesbachtaler Urgestein Flashaholic**

    zum ThruNite-Shop
    Es kommt drauf an ob der Unterschied im Beam wirklich deutlich ist.
     
  3. 0815

    0815 Flashaholic*

    Die Mehrleistung ist klar zu sehen. Ob diese Mehrleistung aber auch jeder braucht, ist eine andere Frage. (Eine rhetorische, die Antwort ist klar "nein".) Aber wer Spaß am Maximum hat, der greift halt derzeit zur X65.

    Oder anders ausgedrückt: Die TN40 ist absolut der Hammer. Die X65 ist der absolute Oberhammer.

    Die TN40 liegt gut in der Hand. Jetzt, da ich auch die X65 habe, ist die TN40 direkt klein und handlich — man kann damit locker aus dem Handgelenk leuchten, da sie leicht ist und der Schwerpunkt beim normalen Umgreifen der Lampe in der natürlichen Position genau zwischen Daumen und Zeigefinger liegt. Auch bei der X65 liegt der Schwerpunkt gut, aber sie hat halt viel mehr Masse. Die hält man nicht mehr so locker, da muss man fester zupacken.
    Also braucht man je nach Situation beide. Was alle hier aber auch schon vorher wussten. :thrower:
     
    Roger K3 hat sich hierfür bedankt.
  4. Muckemick

    Muckemick Flashaholic*

    Miboxer.com
    Gibts schon, schau mal hier rein.
     
  5. Riesbachtaler Urgestein

    Riesbachtaler Urgestein Flashaholic**

    Danke, die X65 ist heller.Der Beam der TH40 aber angenehmer.
     
  6. Uwe-D

    Uwe-D Flashaholic**

    Ich würde sagen die X65 vereint die Vorteile der K70 und der K60 in sich.
    Der Nachteil der X65 ist ihre Größe / Gewicht.
    Die TN40 sehe ich mehr als Thrower an. Diese Lampe ist jedoch auch schon ziemlich groß. Ungefähr gleiche Kopfgröße wie die X65.
    Da ich schon die K50v3 (+/-K70) habe, ist die TN40 für mich uninteressant.
     
  7. R3NOV4TIO

    R3NOV4TIO Flashaholic*

    Skilhunt Taschenlampen
    Ich hab beide und finde den Beam der X65 im Mittel- bis Fernbereich angenehmer weil er weicheren Übergang hat.
    Man leuchtet einen riesengroßen Bereich sehr weit aus.
    Die TN40 hat einen riesen Spill, was sicher gut ist, aber einen sehr klar abgegrenzten Spot, was sie wesentlich mehr zum Thrower macht als die X65, diese ist universeller im Lichtbild, hat aber vor den Füßen eine weniger breite Ausleuchtung.
    (siehe meine Beamshots im verlinkten Thread)
     
    circumlucens hat sich hierfür bedankt.
  8. hoellw3

    hoellw3

    In den Fingern juckt es mich jetzt schon. Was mich schreckt, ist noch nicht mal der hohe Preis, sondern "Akkupack mit Ladegerät". Ich habe mir geschworen, dass die Fenix RC40 die letzte Funzel dieser Art war. Was ist in ein paar Jahren, wenn die Akkupacks alle futsch sind ? Und das ständig wachsende Ladegerät-Sammelsurium nervt jetzt schon. Bei aller Liebe zu Acebeam funzle ich mich durch 2017 weiterhin mit K60 und X60M.

    Ein frohes Neues !
     
    0815 hat sich hierfür bedankt.
  9. 0815

    0815 Flashaholic*

    Seitdem immer mehr Lampen mit eingebauter Lademöglichkeit auf den Markt kommen, nutze ich diese immer öfter und bin seitdem auch diesen Akkupacks nicht mehr so abgeneigt wie früher. Inzwischen habe ich schon drei Lampen (TN40, TN42, X65) mit Pack und bin froh, da nicht immer die Akkus raus- und wieder reinfrickeln zu müssen. Ladekabel dranstecken und gut. So gefällt es mir.

    Und was die Lebensdauer der Akkus angeht, mache ich mir auch keine Sorgen — in diesen Akkupacks sind schließlich auch immer nur 18650er drin. Wenn es mal soweit ist und der Nachkauf nicht verfügbar zu teuer wäre, kriegt man die Akkus zur Not mit ein wenig Bastelei sicherlich auch selbst getauscht. Oder man bittet jemanden aus dem Bekanntenkreis.

    EDIT: Willkommen hier im TLF, @hoellw3! :thumbsup:
     
  10. Moinschön

    Moinschön Flashaholic

    Outdoor Forum
    Ich danke sehr für dieses gute Review,

    so eine Lampe bleibt wohl nur ein Traum für mich selbst und wenn ich sie mir leisten würde, wäre es nach meinem heutigen Stand wohl eine Vitrinen-Lampe.

    Ich würde gerne nur etwas anmerken, ohne die dicke Keule jetzt zu bekommen. Nach Herstellerseite liegt dabei "Charging :via supplied 100-240V AC to 19V DC universal power pack", also ein Reiseladegrät, wo man nur Adapter für die Steckdosen benötigt. Das Stromnetz in "DACH" läuft auch auf ca. 230V und nicht ca. 220V.

    Ich hoffe ich bekomme jetzt keinen aufs Dach :S
     
  11. urausb

    urausb Flashaholic**

    230V +-10℅ !
     
  12. itf

    itf Flashaholic**

    Herzlichen Dank für die Möglichkeit dieses Lichtflag zu testen. Ich konnte kurz auf der Weihnachtsfeier dieses Lumenmonster begutachten und nun in aller Ruhe testen.

    Die Lampe ist sauber verarbeitet und liegt gut ausbalanciert in der Hand. Das Laden erfolgt über eine sehr gut geschützte Ladebuchse:

    IMG_1810web.jpg

    IMG_1814web.jpg

    Diese Lampe ist ein echter Leistungshammer. Für diese Eigenschaften nehme ich gerne das Gewicht in Kauf. Das Zubehör besteht aus O-Ringe, Ladegerät und Tragegurt.

    IMG_1811web.jpg

    Leider ist bei dieser Lampe ein propiritärer Akku verbaut, es fehlt eine Deutsche Anleitung und es gibt kein richtiges OFF.

    IMG_1812web.jpg

    Der Sideswitch ist auch mit Handschuhen bedienbar. Der Beam ist durch die fünf Reflektoren erwartungsgemäß mit Eselsohren was auf der effektiven Entfernung aber keine Auswirkung hat.

    IMG_1813web.jpg

    Vergleich mit der SR95UT die ca 100g leichter ist als die X65
    IMG_1815web.jpg

    Fazit: Eine beeindruckende Lampe mit einer sehr guten Leistung. Wer eine derartige Leistung dauerhaft und sicher einsetzen will kommt um das Gewicht nicht herum. Diese Lampe ist definitiv auf meiner Wunschliste obwohl es ein paar Abstriche gibt.

    Gruß ITF
     
    RS.FREAK, Roger K3, Bluzie und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  13. KakophonieInMoll

    KakophonieInMoll Flashaholic**

    Was hat das Netzteil eigentlich für Zertifizierungen/Prüfsiegel? Auf den Bildern von amaretto kann man es leider nicht so erkennen.
     
  14. cuxhavener

    cuxhavener Super-Moderator & stv. Admin Team-Mitglied

    Wenn man sie bei Outdoormesser kauft, dann ist auch eine deutsche Anleitung dabei.


    Der properitäre Akku ist in der Leistungsklasse aus Sicherheitsgründen eigentlich ein Muss.
    Man glaubt garnicht, was so mancher Endverbraucher sonst so alles an gesammelten Akkus in die Lampe stecken würde.
    Das dann in Verbindung mit Reihenschaltung und sehr hoher Stromentnahme, da käme es leicht zu unerwünschten Zwischenfällen, die das Image des Herstellers sehr rasch drastisch verschlechtern würden.
    Da hieße es dann nur Ac....m explodiert, die Ultrafires würde man dann gern mal unerwähnt lassen.
     
    Juss, Uwe-D, amaretto und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  15. itf

    itf Flashaholic**

    Olight Shop
    Da gebe ich Dir recht.. Die Lampe muss narrensicher sein. Ich sehe das als einen kleineren Minuspunkt, vor allem wegen der Verfügbarkeit von Ersatz wenn die Lampe in die Jahre kommt...

    Gruß ITF
     
  16. Sonnen

    Sonnen Flashaholic**

    Aber wie schon anderswo erwähnt worden ist, sehe ich das auch nicht so als Problem. Als versierter Flashie kann man das Akkupack sicher mit neuen Zellen auffüllen, wenn es denn mal passieren muss. Oder zumindest können es einige Profis hier im Forum.
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
  17. Thunderstruck

    Thunderstruck Flashaholic**

    Und wenn 8 Akkus auf einmal hochgehen möchte man net daneben stehen :D
    Hat wohl schon seinen Grund warum man sich für nen Akkupack entschieden hat. Und das nicht nur bei der X65 ;)
    Und auserdem... was soll schon schiefgehen :) ich denke mal das momentan die Technik schon soweit ist, dass man sich keine Sorgen machen muss das ein Akku Kapazitäts-/Spannungsmäßig wegdriftet :sonnenbrille:

    Gruß Perry

    edit: auserdem ist mir momentan kein 8 Schacht Lader bekannt :D
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
  18. itf

    itf Flashaholic**

    Ich denke nicht, dass dieses Akkupack über Balancer und Einzelzellenüberwachung verfügt....

    Gruß ITF
     
  19. Thunderstruck

    Thunderstruck Flashaholic**

    gibts denn überhaupt Lampen die ein Akkupack besitzen, gleichzeitig Balancer und Einzelzellenüberwachung an Bord haben ?(
     
  20. itf

    itf Flashaholic**

    Ich denke nur die selbst gebauten, @sma hatte so etwas bei seien soweit ich weiß...

    Gruß ITF
     
    Thunderstruck hat sich hierfür bedankt.
  21. Bar Centrale

    Bar Centrale Moderator Team-Mitglied

    Proprietär, das Wort heißt proprietär.



    ;)


    Gruß Johannes
     
    WhiteLight, Gee85, mkr und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  22. Leuchturm

    Leuchturm Flashaholic

    Hier noch ein paar Infos:
    Meine habe ich bestellt: bei Amazon per FedEx Premium Express.
    Dauer: 5 Tage
    Kosten: Lampe 500€ + Versand: 50$.
    Heute angekommen:rolleyes:
     
    #62 Leuchturm, 13. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2017
  23. WhiteLight

    WhiteLight Flashaholic

    Ich habe mir den Thread nun von Anfang bis Ende durchgelesen und das erste was ich nun zu sagen weiß - was für eine Lampe! Ein wahnsinns Gerät. Echte 12.000 Lumen sind doch mal eine Hausnummer :kopflampe:
    Dagegen kommt mir mein aktuelles "Flaggschiff", die R50 Pro, die mit ihren 3.200 Lumen "nur" gut 1/4 so hell ist wie die X65 fast schon winzig vor. Im Bezug auf die tatsächliche Größe im Vergleich zur X65 ist sie das natürlich auch ;)

    400 € sind natürlich schon eine Ansage, allerdings für so eine Lampe gar nicht mal soo teuer, wie ich finde. Mir juckt es ja derzeit bezüglich der Olight X7 gewaltig in den Fingern, wobei sich das Blatt gerade zu wenden scheint und sich der "will-haben-Effekt" auf die X65 richtet :D

    @Leuchtturm

    Glückwunsch zur neuen Lampe! :)

    Gruß
    WhiteLight
     
    Uwe-D und Leuchturm haben sich hierfür bedankt.
  24. Thunderstruck

    Thunderstruck Flashaholic**

    Bei mir schaute die Lampe auch vorbei :cool: Bilder konnte ich leider keine schießen :( Ich lasse mal die Worte für sich sprechen.
    Viel kann ich nicht sagen außer das die Lampe sowas von GEIL war :daumenhoch: diese Gewalt an Licht :eek: :glotzen: :TK70: .
    12000 Lumen und 1301m Reichweite sprechen für sich ;). Man kanns einfach net in Worte fassen wie sehr mir diese Lampe gefiel :D
    ich als Lumenjunky hab mich sofort verliebt :thumbsup: hat Acebeam sehr gute arbeit geleistet :thumbup: genau so und nicht anders :verliebt:

    Qualitativ auch hier nichts auszusetzen. Zubehör war auch wieder reichlich vorhanden (für mich aber eher weniger interessant) :thumbup:

    Ein kurzer Aufenthalt auf meiner Leuchtestrecke (u.a dabei: K60,K70,T20,RS80) hat sehr gut gezeigt wo die Reise hinging von der X65 :cool:

    Dieses Schnuckelchen wird ne Millionen Prozentig in meiner Sammlung aufgenommen... aber erst nächsten Monat :D

    Gruß Perry

    edit: ein/zwei kleine Minuspunkte gabs dann doch... der Schalter ist Gewöhnungsbedürftig und die Abstufung der Leuchtstufen waren nicht so perfekt gewählt meiner Meinung nach :thumbdown: das können andere leider besser ;)
     
    amaretto, itf, richbuff und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  25. WhiteLight

    WhiteLight Flashaholic

    @Thunderstruck

    Das klingt doch alles in allem sehr gut. Ich bin sicher, die Lampe hätte mir auch gefallen. Allein schon bei dieser Masse an Licht :)

    Sie ist natürlich ein gewaltiges Kaliber und die Ausmaße sind schon groß für eine "Taschen"lampe aber das weiß man ja vorher, eben so wie man dann vorher abschätzen kann, ob sie einem nicht doch zu groß/zu schwer ist. Aber hallo 12.000 Lumen, da steigen die Dimensionen schonmal etwas.

    Sie ist auf jeden fall ein tolles Stück Lichttechnik :thumbup:

    Grguß
    WhiteLight
     
  26. Thunderstruck

    Thunderstruck Flashaholic**

    Hatte ja noch ein paar ceiling bounce Messungen gemacht :cool:

    Acebeam K70: 227 lux auf höchster Stufe ( 6 )
    Acebeam X65: 336 lux auf high ,,, 564 lux auf turbo ,,, 924 lux auf turbo max

    sind nach Adam und Riese 10583 Lumen :thumbup: zwar nicht ganz 12k Lumen :D aber immerhin :cool:
    wenn man mit nem vernünftigen Luxmessgerät messen würde sollte wohl ein anderes Ergebniss rauskommen :)

    Gruß Perry

    edit: würde man die Ergebnisse vom @amaretto umrechnen (103lux K70 ,,, 460 lux X65 ) kämen sogar 11611 Lumen raus 8| :daumenhoch:
     
  27. WhiteLight

    WhiteLight Flashaholic

    Naja tatsächliche 10583, bzw. 11.611 Lumen sind doch ein Wort :thumbup: Klar, nicht ganz 12.000, aber trotzdem mega viel Licht :thumbsup:
     
  28. werty

    werty Flashaholic**

    Warum, die Verhältnismäßigkeit bleibt doch immer gleich ?(
     
  29. Thunderstruck

    Thunderstruck Flashaholic**

    ich komme nicht drauf :D was genau meinste damit ?(

    Gruß Perry
     
  30. werty

    werty Flashaholic**

    Wenn dein Luxmessgerät zB. 10% zuviel oder 10% zu wenig anzeigt, dann tut es das doch bei beiden Lampen gleich. Wichtig ist nur das der Lumenwert von der K70 in Stufe 6 auch gebracht wird mit dem sie angegeben ist und gerechnet wird.
     
    Thunderstruck hat sich hierfür bedankt.
  31. ksuup

    ksuup Flashaholic*

    Acebeam X65 und Thrunite TN40.
    Kleiner Vergleich von heute morgen 05.30Uhr im dichten Nebel.
    Teils massiv überbelichtet.

     
    WhiteLight, Muckemick, amorph und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  32. amorph

    amorph

    Wie gesagt im Nebel ist die X65 sowieso nicht zu gebrauchen!!!
     
  33. R3NOV4TIO

    R3NOV4TIO Flashaholic*

    Würde ich so nicht sagen... Nur weil sie heller ist und dadurch im Nebel mehr Blendung verursacht?
    Auch die kann man runterdimmen... Dann ist sie auf 3500 Lumen genauso brauchbar wie jede andere 3500 Lumen Lampe,
    die da bereits auf Turbo läuft. Und noch dazu hält der Akku der X65 länger, weil sie ja nur auf "Standgas" läuft. ;)
     
    amaretto, WhiteLight und Muckemick haben sich hierfür bedankt.
  34. WhiteLight

    WhiteLight Flashaholic

    Star Wars lässt grüßen ;)
    Die Lampen machen sich als überdimensionierte "Lichtschwerter" nicht schlecht.
     
  35. R3NOV4TIO

    R3NOV4TIO Flashaholic*

    Muckemick hat sich hierfür bedankt.
  36. ksuup

    ksuup Flashaholic*

  37. tino79

    tino79 Flashaholic**

    Nun mein Senf zur Lampe aus dem Passaround:

    Lampe ausgepackt, angeguckt, megageil! Die sieht in echt noch viel besser aus als auf den Bildern. Dann in die Hand genommen, perfekt ausbalanciert, trägt sich verdammt gut. Nachdem ich dann ein wenig damit rumgespielt habe, habe ich mir nochmal kurz die Bedienungsanleitung zu Gemüte geführt und hab dann eine Spaziergangsrunde mit ihr absolviert.

    Die Größe ist zum durch die Gegend tragen auf jeden Fall noch in Ordnung, solange man die ganze Zeit mit ihr leuchtet und sie nicht irgendwo direkt am Mann verstauen will. Das Lichtbild ist wirklich genial. Wenn man mit dem Spot wo hin leuchtet hat man noch viel Licht vor den Füßen, eine richtig gute Lampe. Auf high soll sie 3,5 Stunden leuchten, da kann man schon ne größere Runde drehen. Und auf High hat man schon ordentlich Reichweite wo man noch gut was sieht. Auf Turbo wird die Lampe genau dort warm wo der Schalter sitzt und wo man den vorderen Teil der Hand hat. Das ist nicht ganz angenehm, aber logisch dass dort die Wärme entsteht. Schöner wäre es wenn die Wärme über den dicken Kopf abgeführt würde, aber dazu sitzen die LED's durch die tiefen Reflektoren zu weit weg. Würde man an den LED's das Gehäuse entkoppeln und die Wärme über ein Kupferblech oder Heatpipes nach vorne führen würde die Lampe vermutlich deutlich teurer werden. Die Bedienung der normalen Modi geht gut. Auch der leuchtende Schalter sieht richtig gut aus und ist deutlich zu erkennen, das gefällt mir. Was mir selbst jedoch garnicht gefällt ist das Schalten der Turbostufen. Dass die Lampe dabei kurz ausgeht stört mich noch eher wenig. Mehr stört mich dass man nicht zu schnell tippen darf da sonst die Lampe aus ist anstatt im Turbo. So weiß man nie genau ob man jetzt die Lampe an und ausgeschaltet hat und im High ist, ob man es in Turbo geschafft hat und dann wiederum ob man es in den nächsten Turbo geschafft hat. Die Unterschiede sind zwar erkennbar, aber nicht so deutlich als dass man das auf den ersten Blick sehen würde. Deutlich sichtbar wird es wenn man von dem hohen Turbo in High schaltet.

    Alles in allem dennoch eine sehr geile Lampe. Vielen Dank an Amaretto für das Bereitstellen.

    Leider haben wir recht lange gequatscht (nightlight, urausb und Taurus waren auch noch zur Begutachtung hier), so dass dann niemand mehr Lust hatte noch irgendwelche Beamshots oder dergleichen zu machen. Ich habe zwar noch gefragt, war aber dennoch froh als dann alle nein gesagt haben da es schon recht spät war. Wären hier noch nicht so viele tolle Bilder und Beamshots präsent, so hätte ich mich noch durchgerungen. So werde ich mich dann jetzt aber mal in's Bett machen.

    Gute Nacht

    Tino
     
    RS.FREAK, R3NOV4TIO, itf und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  38. urausb

    urausb Flashaholic**

    Habe mich quer durch den hohen Vogelsberg wieder nach Hause durchgekämpft und schliesse mih Tinos Meinung vorbehaltlos an. Das ist ein mords Oschi, der genau sovuel Spass macht wie er groß ist. Selbst für den hohen Preis muß man die Lampe einfach empfehlen. Ist momentan alternativlos.
     
    R3NOV4TIO hat sich hierfür bedankt.
  39. TANFO

    TANFO Flashaholic*

  40. R3NOV4TIO

    R3NOV4TIO Flashaholic*

Die Seite wird geladen...