1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FW3A - TLF Sonderedition in Kleinserie - Diskussionsthread

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von Cawi, 4. Mai 2017.

  1. Wie schlägt sich die blanke Oberfläche im Vergleich zu einer Anodisierung?
     
  2. zum ThruNite-Shop
    Dann gibt es kein Tailcap Lockout

    Gruß Jörg
     
  3. Ist das dann lackiert oder einfach unbehandelt?
     
  4. Miboxer.com
    Bei der BLF A6 ist es unbehandelt.
    Da es Probleme mit dem Gewinde der Kurzen Rohre gab, habe ich mit Rohrreiniger die Anodisierung von einem schwarzen Rohr ab gemacht. Am Gewinde ist sie noch dran, daher habe ich da ein Lockout. Klarlack am Gewinde hat mir beim langen Rohr das Lockout gebracht.
     
    Nuss hat sich hierfür bedankt.

  5. Hab die auch, ist alles völlig problemlos. Gibt keinen Grund es nicht so zu machen.

    Beste Grüsse, Sören
     
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  6. Danke für die Rückmeldungen.

    Es wird einen Lockout geben unabhängig davon ob die Lampe anodisiert ist oder nicht.
     
    patchman, 9x6, Hardware und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    ... weil das Schaltersignal über das innere Batterierohr erst beim zuschrauben Kontakt mit dem Treiber bekommt.
     
    fritz15 und Glühstrumpf haben sich hierfür bedankt.
  8. Jo,sie sieht nach längerem Gebrauch immer noch top aus.
    Klar,ein paar Kratzer.
    Aber hält sich in Grenzen.
    Blankes Alu gefällt mir deutlich besser als matt.

    Gruß Mario
     
  9. Kann man solche Triples irgendwo fertig kaufen oder müssen die extra konfiguriert werden?
     
  10. Outdoor Forum
    gibt es fast fertig, man muss nur noch eine kleine Brücke für Parallelschaltung/Reihenschaltung auflöten.
     
  11. Kannst du mal ein Bild davon machen, wenn das Teil bei dir angekommen ist?
     
  12. ich hab die Noctigon bestellt.
     
  13. Wenn das Lockout so funktioniert, wie von mir vermutet, dann kann man ein Lockout machen, während die Lampe an ist und sie wird an bleiben. Aber sie kann im ausgeschaltetem Zustand auch nicht eingeschaltet werden.

    Wenn das Gewinde aber auch anodisiert ist, würde das Lockout auch das Bat- Signal unterbrechen und somit auch den Treiber vom Strom befreien.
    Dies würde ich bevorzugen.
     
    9x6 hat sich hierfür bedankt.
  14. Olight Shop
    +1

    Gruß Jörg
     
  15. Das ist konstruktionsbedingt leider nicht möglich. Was spricht deiner Meinung nach gegen die erste Version?

    Mir persönlich ist das lieber. Zum einem ist es mir noch nie passiert, dass ich versehentlich den Lampenkopf verdreht habe wenn die Lampe an war. Zum anderen ist somit auch ein Locator-flash möglich (Die Lampe blinkt einmal auf niedrigster Helligkeit alle 10 Sekunden). Und der Kriechstrom ist so gering (Q8 Treiber 0.02mA), dass ein 18650er in ca. 20 Jahren leergesaugt wird.
     
  16. Es spricht nicht viel dagegen, es ist nur ungewöhnlich. Ich kenne keine Lampe, bei der man durch ein Lockout nur das Tastersignal unterbricht.
    Ungewolltes einschalten wird dadurch verhindert und das ist ja im Grunde die Idee bei einem Lockout.
     
  17. Wenn ich für etwas längere Zeit eine Lampe nicht benutzen kann, schalte ich sie gerne völlig spannungslos. Aber wenn es nicht geht, ist das auch nicht tragisch.

    Gruß Jörg
     
  18. Falls ich mich nicht täusche funktioniert das bei HDS Lampen genauso: https://www.neolumen.fr/en/accessories/410-hds-clicky-tail123-f.html
    Das Gewinde ist blank und wenn man den Lampenkopf löst verliert die kleine Feder, die das Schaltersignal überträgt, Kontakt zum Lampenkopf.
     
Die Seite wird geladen...