1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

de.power

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Rudi_, 20. März 2016.

  1. Rudi_

    Rudi_ Erleuchteter

    Hallo an alle Funzel-Fans,
    ich bin neu hier im Forum, komme aus BaWü, und habe schon als Kind immer gern mit Taschenlampen gespielt. Diese konnten eigentlich nie groß und hell genug sein, daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Allerdings, muß ich zugeben, daß mir die finanziellen Mittel fehlen, mir die "Richtig Guten" Sachen zu kaufen, meine absolute Schmerzgrenze liegt bei höchstens 100 €, und da komm ich schon meiner Frau gegenüber in große Erklärungsnot.
    Aus diesem Grund bin ich neulich auf ein Angebot bei Conrad gestoßen, für Treue Kunden zum Preis von 9,99 €, anstatt der 19,99 € die für diese Lampe im Netz allgemein berappt werden müssen. Eine de.power Lampe mit CREE LED und 271 lm an Leistung. Ich dachte mir um den Preis kann man absolut nichts falsch machen, zur Not kann man sie den Kindern schenken, die freuen sich immer.
    Als die Lampe kam, war ich jedoch positiv überrascht, erwartet man um den Preis nichts besonderes, kann diese Lampe meiner Meinung nach was die Wertigkeit angeht durchaus mit einer LED-Lenser mithalten. Verglichen mit einer Fenix, würd ich sagen daß die Fenix natürlich besser sind, allerdings -natürlich- auch wesentlich teurer...
    Das Model heißt DP-024AACR und kann sowohl mit einer AA Batterie, als auch mit einer mitgelieferten CR0123A Litium Batterie betrieben werden. Um dieses Kunststück hinzukriegen, ist in der Lampe ein Adapter enthalten, der je nachdem wie rum man ihn einsetzt für den Platz sorgt. Ganz klar ist natürlich, daß die 271 lm nur mit der Litium Batterie erreicht werden können, sonst sind es dann nur noch um die 100 lm mit der AA. Die Leuchtmodi lassen sich durch kurzes antippen des Schalters vorwählen, und wenn man den gewünschten Modus hat, dann erst drückt man den Schalter ganz durch und schaltet somit die Lampe ein.
    Wenn man bedenkt, was man bei Aldi für 10 Euro mit angeblichen 5 Watt und 220 lm für einen billigen Pfusch erhält, ist man mit dieser Lampe wirklich gut bedient, hier muß man nicht fummeln bis man den Batteriedeckel endlich aufgeschraubt kriegt, und es "kratzt" und hackt nicht im Gewinde beim drehen des Deckels. Klar sind die CR0123A Litium Batterien nicht gerade die billigsten, aber sie sorgen für die nötige Power.
    Aufgrund dieser Positiven Erfahrung hab ich mir dann gleich noch die hellste Lampe von de.power besorgt, die DP-023CR mit satten 800 lm, im Netz für ca. 70€ erhältlich, diese wird gleich mit drei Litium Batterien beheizt, diese werde ich in einem extra Thread vorstellen, ebenso wie Vergleiche, und Test's in der Nacht für die ich bislang noch keine Zeit fand.
     

    Anhänge:

    freddddan, wunderhe und Kafuzke haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...